News Terratec: Einstieg ins Grafikkartengeschäft

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Wie Terratec-Geschäftsführer Heiko Meertz gestern Abend in einer Pressemitteilung verkündete, möchte sich Terratec mit der Produktion von Grafikkarten ein weiteres Standbein aufbauen. Unter dem Namen "Mystify" wird Terratec ab Oktober eine breite Palette an GeForce4-Karten auf den Markt bringen.

Zur News: Terratec: Einstieg ins Grafikkartengeschäft
 
A

Anonymous

Gast
Hoffentlich sind die Karten besser als deren Soundkarten. Von den Treibern mal ganz zu schweigen.
 
A

Anonymous

Gast
Lächerlich !

Terratec ist nicht mal in der Lage, einen vernünftigen Treibersupport anzubieten, und jetzt wollen die auch noch Grafikkarten anbieten. Das kann ja nur schiefgehen.

Aber dieses Phänomen sieht man ja leider immer öfter, die Hersteller schmeißen Produkte auf den Markt, schaffen es aber nicht von vornherein funktionsfähige Treiber beizulegen, bzw. innerhalb kurzer Zeit welche nachzuliefern.

Siehe Hewlett Packard, die haben es anscheinend auch nicht nötig, für Windows XP Treiber rauszubringen. Bei vielen Geräten gibt es entweder gar keine XP Treiber, da ja schon welche in XP enhalten sind (natürlich mit wesentlich eingeschränkten Funktionen, siehe PSC950) oder es dauert EWIG bis endlich mal XP Treiber erscheinen.
Genauso ASUS, auf den FTP Servern liegen immer noch die uralten 29.80 Detos rum :-(

Es geht heutzutage nur noch darum, schneller als die Konkurrenz Produkte auf den Markt zu werfen. Ob die ausgereift sind interessant dabei keine Sau.
 
A

Anonymous

Gast
naja um den Treibersupport braucht sich Terratec in diesem Fall ja nicht zu kümmern....
 
A

Anonymous

Gast
Bombwurzel hat recht!

Wozu bitteschoen nvidia-based karten extra supporten ? :)
Referenz-deto reicht erstma.

@Frank:
Genauso ASUS, auf den FTP Servern liegen immer noch die uralten 29.80 Detos rum :-(
-> 1) so uralt sind sie nicht!
2) ja diesmal laesst sich asus zeit :)
3) bruchst du nicht wirklich asus treiber wenn du net grad wie ich deluxe model besitzt und brille nutzen willst :) Allet andere kansu aber auch mit deto+toolZ nutzen. Naja wegen dem video-in vieleicht noch ...
4) was erhoffst du dir von 30.xx und 40.xx asus treibern ? :)

Zum thema allgemein XP->schlchter support seitens hersteller:
Hast recht, firmen mit schwachen softwareabteilungen sind leider nicht in der lage aeltere hardware zu supporten :// -> kannst du nur verhindern wenn du grundsaetlich von firmen kaufst die besseren support bieten. (PS 98SE rult imma _noch_ ;)
 
A

Anonymous

Gast
@die ersten 3 Poster: diese Aussagen können sich ja wohl nur auf die Soundkarten beziehen. Aber verglichen mit Creative's Treiber-Leistungen & -Schnelligkeit? Naja, urteilt selbst.
Ansonsten find ichs gut. Elsa kann froh über die Schützenhilfe von einer renomierten (deutschen) Firma sein.
 
A

Anonymous

Gast
Platinenlayouts eigenständig überarbeitet und optimiert
das ist doch schon mal ein Pluspunkt
Treiber na ja die Deto's legen nVidia seidig langsam am Funktionsumfang zu da brauch man ja im Prinzip keine anderen Treiber vom Kartenhersteller mehr. Wenn dann noch das Preisleistungsverhältnis stimmt kann ich mir durchaus vorstellen eine Karte von Terratec zu kaufen.

cu Kuhni
 
A

Anonymous

Gast
Terratecs Grafikkarten-Marke
Bereits im Oktober will das deutsche Unternehmen mit vier Grafikkarten-Modellen unter dem Namen Mystify mit NVidias GeForce4-Grafikchips an den Start gehen: der Mystify 4600 (GeForce4 Ti 4600, 300 MHz) für 379,- Euro, der Mystify 4200 (GeForce4 Ti 4200, 250 MHz) für 199,- Euro, der Mystify 440 (GeForce4 MX 440) für 109,- Euro und der Mystify 420 (GeForce4 MX 420) für rund 100,- Euro. Die Mystify 4600 verfügt über 128 MByte DDR-SDRAM mit 325 MHz (650 MHz DDR) Speichertakt, VGA-, DVI- und Fernsehausgang sowie Video-In. Die Mystify 4200 verfügt über 64 MByte DDR-SDRAM (222 MHz bzw. 444 MHz DDR) und VGA-, DVI- und TV-Ausgang. Die Low-End-Karten Mystify 440 verfügen je über 64 MByte DDR-SDRAM.

Der Leiter des Terratec-Projektmanagement-Teams, Dirk Schunk, sieht ein erhebliches Potenzial: "Vor allem im Retail-Markt gibt es noch erhebliche Reserven. ELSA hat ein Riesenloch hinterlassen." Zunächst sei geplant, Grafikkarten im deutschsprachigen Raum zu liefern. Dabei werde es sich um eigenständige TerraTec-Produkte handeln, die auf NVidia-Chips aufsetzen. "Wir werden ein sehr agressives 'Time-to-Market' realisieren. Und sehr wichtig für den Handel: Im Grafikkarten-Sektor ist es unser erklärtes Ziel, eine Eigenmarkenstrategie zu fahren", betont Schunk.

NVidia hat damit nach dem Verlust von ELSA in diesem Jahr wieder einen neuen Partner direkt in Deutschland gewonnen. Joe Gorfinkle, General Manager NVidia Europa, sieht die Marke Terratec ausgezeichnet im deutschsprachigen Retail-Markt platziert: "Ich bin von einer exzellenten Kooperation mit TerraTec in der Zukunft überzeugt und glaube, dass sie sich zu einem der wichtigsten Partner für uns in Europa entwickeln können."

Terratec hat angekündigt, dass es sich bei den Mystify-Grafikkarten nicht nur um mit Terratec-Aufdruck versehene Referenz-Designs, sondern um eigens designte Grafikboards handeln werde. "Wir bewegen uns zwar auf der NVidia-Plattform, stellen aber innovative und solide TerraTec-Produkte in die Regale", so Schunk. Zudem könne man Support direkt in Deutschland bieten und sich dadurch von der Konkurrenz abheben.

Quelle: http://www.golem.de/0209/21864.html
 
A

Anonymous

Gast
Na ja! Wenn die sich mal nicht die Finger verbrennen?! In dem Geschäft kann man nichts verdienen, es sei den, nVidia schiesst ordentlich was zu.
 
A

Anonymous

Gast
@blubbr

Klar reichen für Normalsterbliche User die Referenztreiber aus, aber wofür kaufe ich mir denn eine ASUS V4600 mit allem Schnickschnack, und muss mich dann mit alten Treibern rumärgern ? Wenn ich (damals) knapp 500 € für eine Grafikkarte ausgebe, kann ich wohl erwarten auch vernünftige Treiber von ASUS zu bekommen, mit denen ich alle Features meiner Karte ausreizen kann, oder ?
Mit den Referenztreibern ist mir da nicht geholfen.

@jeffsmartIE

Sorry, hatte Creative vergessen :-)
Hab letztens ein Treiberupdate für die Audigy installiert (von der offiziellen Seite, kein BETA-Scheiß) und mir prompt mein Windows zerschossen, aber richtig !
Jetzt benutze ich nur noch die Original-Treiber der Karte, zumindest unter XP. Die Treiberupdates für 9x funzen problemlos.

Schwaches Bild das Creative da abliefert, wenn man mal bedenkt wie lange es diese Firma schon gibt.
 
A

Anonymous

Gast
@FrankR28
Ich glaube, genau das wollte und jeffsmartIE mit dem Wink Richtung Creative sagen.

Wer nämlich behauptet, Terratec kann keine Treiber programmieren, der hat noch keine Creative-Treiber gesehen.
 
A

Anonymous

Gast
naja ich habe ne terratec dms fire 1024.
die war/?ist? nicht zu installieren unter w2k mit den terratec treibern. bluesreen und dann neuinstallation des os.
ich verwende nun die treiber von hercules für diese karte und die gehen wunderbar.
kann aber mittlerweile auch sein, dass sich im letzten halben jahr die treiber gebessert haben. nur verwenden werd ich die nicht. hercules sei dank :)
 
A

Anonymous

Gast
Naja, also der Treibersupport ist jedenfalls nicht schlechter, als der anderer Firmen im Segment, ich denke da vor allem an Creative. Des weiteren habe ich noch keine groesseren Probleme mit Treibern saemtlicher Envy24 basierenden Soundkarten mitbekommen. Die ehemaligen Probleme der Crystal basierenden Soundkarten waren meist auch nicht hausgemacht, sondern lagen vielmehr am mangelnden Support seitens Crystal.

mfg
andreas
 
A

Anonymous

Gast
Also, ich habe bislang noch keine Problem mit meinen Creative-Treibern gehabt.
Hatte vorher ne Leadtek Soundkarte und war zufrieden, dass ich endlich mal problemlos funktionierende Treiber hatte.
 
A

Anonymous

Gast
Terratec kann den Treiber Support für die Sopundkarten nicht mal 100% geben, was soll dann erst passieren , wenn die noch Grafikkarten verkaufen, dann lüppt garnix mehr aufn PC.
 
A

Anonymous

Gast
Hatte die Pisa-Studio recht? Bei einigen Kommentaren mußte ich mich wirklich durchquälen. Hier scheinen einige der Herren ihre deutschsprachigen Schwächen ja vollends auszuleben.

btw, meine SB128 für 18€ läuft wunderbar und hat einen guten Klang. Treiber? Bei dieser Karte reichen die Redmonder Versionen ohne Beanstandungen aus. Und bei NV-Karten funktionieren normalerweise die Detonator-Treiber ausgezeichnet.

so long...
 
A

Anonymous

Gast
ich weiss gar nicht, was hier einige gegen terra´s einstieg haben. wenn ich die möglichkeit habe, ein deutsches produkt zu kaufen und damit der verramschung durch den asiatatischen markt entgegenwirken kann - genial.
die treiberprobs mit terratec´s dmxXfire1024 hatte ich unter w2k auch, bei der liveplayer1024 war´s aber ungleich schlimmer, die hat mir mehrmals das os zerschosssen und gleichzeitig dafür gesorgt, dass auch keine anderen treiber mehr zu installieren gingen. unter xp läuft die Xfire1024 perfekt, sogar mit den ms-treibern. aber das ist sowieso immer subjektiv, weil hier vorwiegend das mobo (VIA-bug) entscheidend ist.
greetings@all
 
A

Anonymous

Gast
Geht es hier jetzt um Sound karten oder Grakas ?

Irgendwie bin ich der meinung das Terratec schonmal was mit Grafikkarten versucht hat.
Kann mich auch irren.

Jedenfalls ist mit mangelndem Treibersupport nicht die Qualität der Soundtreiber gemeint (Im schnitt schneidet Terratec da besser ab als Creative) sondern wie se sich um ihre Produkte kümmern (Produktpflege).

Bisher ging es soweit das die Hardware Maximal 3-6 Monate von "Üblen" Bugs befreiht wurde und dann inoffiziell nicht mehr Supportet wurde.

Wenn die Grakas nur Refferenzmodelle mit eigenem Aufdruck und Packaging sind muß uns dasd nicht jucken da hier die Deto's greifen.

Da man aber schon die Ankündigung gemacht hat dieses eben nicht zu machen schließe ich daraus das es schon etwas tiefergehende Veränderungen geben wird so das man dann am Ende wirklich auf die Treiber von Terratec angewiesen ist.

Sollte sich die übliche Hauspolitik zu diesem Thema einstellen dann kann ich schon jetzt sagen das Terratec spätestens nach 1 Jahr damit auf grund geht.
 
Anzeige
Top