Test Test: 10 Soundsysteme unter 100 Euro

DasMarx

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
209
Gibt es denn Geräte, die so viel verbrauchen wie das Logitech X-140, bei keiner Ausgabe von Ton, aber trotzdem die Qualität des Speedlink Forza 2.1 erreichen? Ein 2.0 oder 2.1 System in der Leistung mit geringem Standby Verbrauch wäre ideal.
 

AMD3200+^^

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
252
So toll ist das Logitech X 530 ganz sicher nicht.
Die Boxen knallen sehr laut sobald irgendwo in meiner Wohnung ein Lichtschalter betätigt wird.
Abends hört man gelegentlich irgendwelche Osteuropäischen Radiosender.
Und der Bass ist selbst auf niedrigster Stufe viel zu extrem .
Schade dass das Edifier C2 nicht getestet wurde...
 

sizeofanocean

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
787
Netter Test. Insbesondere die Schlussbemerkung finde ich wichtig.

Schade, dass nicht trotzdem mehr "HiFi" Kram mit einbezogen wurde. Nuberts hattet ihr ja schonmal getestet. Es gibt aber auch günstige Aktivmonitore aus dem Studiobereich, die sicher auch eine Erwähnung verdient hätten und für viele, die mehr Musik am PC hören und weniger auf "Spiel-Effekt-Gewitter" Wert legen, sicherlich sehr interessant wären.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.817
Ich bin ziemlich erstaunt, dass Computerbase Audioprodukte mittlerweile, in einem gewissen Rahmen natürlich, kritisch bewertet, anstatt nur "Namen" (Logitech, Teufel, Edifier) zu testen und denen alle "Pegefestigkeit und Bass" zu bescheinigen.

Sehr gut finde ich auch die klare Aussage das es sich eben nicht um Soundsysteme für Musikliebhaber handelt und man bei 100 Euro Lautsprecher noch weit von "Ich habe das beste Musiksystem!" ist.
 

Umbel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.571
Also ich habe das X-140 seit über 4 Jahren. Finde den Ton für ein günstiges PC-System eigentlich sehr gut, und das wichtigste ist ich kann kein Brummen festestellen weder am Lautsprecher noch an Kopfhörer. Ich denke das ist kein generelles Problem und hat entweder mit einem Defekt oder mit Verkabelungsproblem zu tun.
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
Ich finde den Test super, obwohl ich ihn noch gar nicht gelesen habe. :D

Das ist genau das richtige für mich, 2.1 und 5.1 Systeme für unter 100€.
Jetzt aber mal den Test lesen ;)
Wird mal Zeit das ich meine billigen 2.0 Lautsprecher abschaffe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chriss000

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.029
Also ich nutze 2 Quantum 603 als Lautsprecher und bin sehr zufrieden. :D
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.290
Ich hab 8 Jahre lang das X-230, also der kleine Bruder des X-530, besessen. Sehr tolles System für den Preis, ähnlich das X-530. Da macht man nichts falsch. Mittlerweile steht das 220€ teure Edifier S530 glücklich hinter mir.

PS: Super Test!:)
 

needy93

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.588
Ich selber habe 3x die Logitech x-140 (1x im Hobbykeler und 2x am PC fü mein selfmade 6.1 System) im Einsatz und kann kein "Summen" erhören

sonst recht interesanter Test
 

graysson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
325
Man merkt Klangunterschiede auch nur bei einem Wechsel.
Außer die Lautsprecher übersteuern stark.

Es scheint aber recht viele zu geben, die zu Edifier gewechselt haben und sehr zufrieden sind.
Das ist schon beachtlich für eine chinesische Firma.
Edifier gibt auch die Diagramme zu den Lautsprechern raus (für die, die etwas damit anfangen können).
 

Wolkan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
484
Ich hatte früher das Z-340 (2.1 von Logitech) danach das CEM von Teufel gekauft und hatte den Kauf nie bereut. Ich war mit beiden Sets sehr zufrieden. Allerdings wurde der Klang erst mit dem Kauf einer Soundkarte (Creative 2ZS) auch wirklich gut.
 

oliveron

Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
7.520
Ich bin ziemlich erstaunt, dass Computerbase Audioprodukte mittlerweile, in einem gewissen Rahmen natürlich, kritisch bewertet, anstatt nur "Namen" (Logitech, Teufel, Edifier) zu testen und denen alle "Pegefestigkeit und Bass" zu bescheinigen.

Sehr gut finde ich auch die klare Aussage das es sich eben nicht um Soundsysteme für Musikliebhaber handelt und man bei 100 Euro Lautsprecher noch weit von "Ich habe das beste Musiksystem!" ist.
Stimmt schon, aber noch 5 Jahre zuvor hätte man das Teufel Concept E² ohne Fernbedienung für 99€ bekommen, und das hätte wohl bis auf die Lautsprecher von Mircolab die Nase vorn gehabt.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.817
@ oliveron
Was willst du damit jetzt sagen? Das Teufel keine gute Lautsprecher bauen kann, schließlich erzeugen nur die Lautsprecher und Tieftöner den Sound oder das Teufel ihren Scheiß jetzt für 500 Euro verkauft, anstatt für 100 Euro?

Hand aufs Herz, die Microlab Geräte sind für ihren Preis brauchbar, aber noch weit von HiFi entfernt. Für um die 100 Euro bekommst du bei denen auch Surround-Sets mit Fernbedienung.

Es streitet ja "keiner" ab, dass Teufel früher durchaus für eine Empfehlung Wert war. Ein Soundsystem für ~100-150 Euro ist für den PC mehr als ausreichend, wenn man es primär für Spiele einsetzt. Da stimmte die Preis/Leistung. Heutzutage darf man dafür jedoch seine 500 Euro investieren (-> Teufel Concept E 400 Digital).
 
Zuletzt bearbeitet:

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.247
sehr schöner test abseits der typischen cpu,gpu und smartphones tests. ein c2 im test wäre aber wirklich gut gewesen. mein bruder hat es und ich muss sagen, obwohl ich das c3 habe, seins klingt besser.

die empfehlung beim 50 euro 5.1 system verstehe ich jedoch nicht. ich glaube 2x wurde geschrieben, für 50 euro ein sehr guter klang, was muss ich mir darunter vorstellen? würde es 100 euro kosten wäre der klang grottenschlecht?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.817
@ habichtfreak
Ja das soll es bedeuten. Der Klang ist nicht wirklich gut, aber für den Preis des Sets ist er gut. Die Lautsprecher für 100 Euro wären keine Empfehlung, da man eben wieder etwas besseres bekommt.
 

<P@trick>

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
Wer bereit nochmal 80 Euro drauflegt bekommt übrigens mit den Audioengine 2 ein deutlich besseres Lautsprechersystem.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.590
Schöner Test!
Ich werde mir demnächst auch mal wieder eine neue kleine Kompaktanlage kaufen da mir meine Logitech Z-2300 den Bass vorallem an der PlayStation 3 oftmals vollkommen übertönt und es einfach keinen schönen satten Sound ergibt sondern der Subwoofer der soweit ja eine klasse Leistung hat übertrieben vor sich her brüllt.
Schade eigentlich, denn von der Leistung her ist der Subwoofer wirklich eine Bombe, aber ohne einen homogenen sound und mit den zu hochtönigen Sateliten bringt das auch alles nichts.

Da habe ich dann doch lieber weniger Bass, dafür aber einen klaren und satten Sound bei dem nicht der Subwoofer schon bei minimaler Lautstärke und minimal eingestellten Bass das Zimmer zum beben bringt.
 

Aeromax

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.115
Ich verstehe das echt nicht, fast alle von euch haben selbst gebaute Computer aber nur ganz wenige selbst gebaute Boxen.
Dabei kann man, wenn man bereit ist, etwas Zeit zu opfern für 150€ bereits wesentlich bessere Boxen bauen als euer Testfeld hatte.

Ich habe noch 20 Jahre alte Boxen von meinem Vater samt einem Denon PMA 790 an meinem Rechner dran und der Sound ist immer noch genial. Hin und wieder wurden die Elkos im Verstärker getauscht und ich habe bei beiden Boxen 2mal die Schwingspulen erneuern müssen aber ansonsten läuft immer noch alles und ich habe vor allem im Hochtonbereich gegenüber den fertigen extrem bassübersteuernden Sets echt Vorteile.

Wenn man mal rechnet wie viele von diesen Billig100€Systemen mit schlechtem Klang man in 20 Jahren gebraucht hätte, komme ich wahrscheinlich mit einmalig 6000DM für die Boxen samt Verstärker +200€ für die Elkos und Schwingspulen besser weg als die meisten von euch die sich dann mit überdrehten Bässen und schlechtem Sound rumärgern müssen.
 
Top