Test Test: 5950/5700 Ultra gegen 9800/9600XT

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
#1
Weihnachten steht vor der Tür, die Kinder schreiben fleißig Wunschzettel und seit einigen Jahren nutzen dies die beiden großen Grafikchip-Hersteller ATi und nVidia traditionell aus, um der Weltöffentlichkeit eine Reihe neuer Produkte zu präsentieren. Anders geschah es auch in diesem Jahr nicht, so dass nVidia und ATi jeweils gleich zwei neue Chips vorstellten, die wir uns ganz genau ansahen.

Zum Artikel: Test: 5950/5700 Ultra gegen 9800/9600XT
 
D

DjDIN0

Gast
#6
Und dazu kommt das die Kantenglättungsqualität bei ATI besser ist. Bei 2x FSAA erreicht die ATI schon dieselbe Qualität welche Nvidia erst mit 4xFSAA erreicht :
http://www.rivastation.com/radeon0903.html
Das steigert das Preisleistungsverhältnis natürlich nochmal zugunsten von ATI da man hier bei schon 2x FSAA eine bessere Qualität bekommt und das natürlich ohne grössere Speed-Verluste wie beim gleichwertig-nötigen 4xFSAA seitens Nvidia .Ich höre jetzt schon die Gegenreaktion : ) "Dafür filtert ATI ansiotropisch nicht ganz sauber" (Bei bestimmten Winkeln dynamisch bis hinunter bis nur 2X selbst bei eingestellten 16xAF und spart an trillinearen Filtern) : http://www.rivastation.com/radeon0903.html
1:1 oder überall perfekt ist was das betrifft also keine - allerdings kommt bei Nvidia noch die schlechte Shaderrohleistung dazu, die CineFX-Architektur ist ein "Krankenbett" vorallem beim ausführen DirectX9-HLSL-konformer Shader.
 

bommel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
471
#7
wirklicher netter test.

bei mir wird nach dem fest aber wahrscheinlich ne 9800pro das rennen machen wenn mir die preise bis dahin zusagt.
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
#9
@ 6

Unsere Benchmarks zeigen ja, dass auch noch eine 9800 Pro mit 128 MB sehr gut mit der Spitze mithalten kann. Ist immer noch eine verdammt schnelle Grafikkarte.
 

OssiBalboa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
440
#10
Habe mir jetzt mal ne ASUS 9600 XT gegönnt, denn Overdrive ist mir herzlich egal.
Ich möchte lieber ein leises System und dafür ist Smartdoctor genial.
Noch lieber hätte ich mir ja ne IceQ von HIS gegönnt, aber die war mir ein paar Euro zu teuer.
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.095
#11
Also ATI hat mich sehr überzeugt da muß Nvidia wirklich als nächstes die Hammer Grafikarte bringen damit ich wieder wechseln würde.

Erst hatte ich mir gezwungenermaßen eine 9700 Pro kaufen müssen da meine alte Graka hin war und einige Monate später hab ich mir dann die 9800 XT gekauft und bin total zufrieden !

Und ich kann nur eines sagen wer mal eine zeitlang mit 4-6 *AA gezockt hat will es einfach nie wieder ohne tun.

Letztens hatte ich vergessen Antialaising einzuschalten und ich hab Desert Combat gestartet. Hammer was kanten am Horizont alles total schelcht,ich zock es meisten mit 6*AA und 16*AF !

Ich hoffe ATI bleibt so ! Und bringt wieder so einen gut durchdachten chip wie den R 300 !
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
527
#12
Na geil, die ATI-Linuxtreiber sind eine Frechheit, so dass mir die beste Hardware nichts nützt, und nVIDIA kriegt keine vernünftige Karte mit hoher Bildqualität, leistungsfähigen Shadern (hier natürlich OpenGL-Shader) zum ATI-Preis hin.

XGI kann man auch vergessen. Bald kann man nur noch nethack spielen, asci macht´s möglich......


MfG
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
246
#13
schade das beim test keine hercules dabei war soweit ich weiss läuft die mit höheren takt,glaube min mit 432mhz und
max mit 445 mhz.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#14
@poke

mhh nichts derartiges über Herc gehört. Zu wünschen wäre es jedenfalls.

@all

es ist schade, dass die Nv-Fraktion hier so schlecht abschneidet. Vor allem, weil die nackten Zahl sehr vielversprechend sind. hätte Nvidia, sich an die Dx9 Angaben gehalten, so hätten sie, trotz des 4x2 aufbaus des chips, eine super Leistung bringen können. Soweit ich weiss, arbeiten die NvChips mit 16bit/bzw32bit präzision, was die Ati eben nicht tun. sie arbeiten mit 24bit. allein hieraus resultieren enorme Leistungszuwächse, man denke hierbei an komplexe ShaderBerechnungen. Allein zur CineFx, ist die miserable Lage, der neuen Chips von Nv, zurückzuführen, wenn man über Zukunftssicherheit nachdenkt. Mainstream-karten waren nie ein Garant dafür, dass sie zukunftsicher galten. Deshalb ist es in meinen Augen nicht gerade sehr angebracht, diesen Einwand im Fazit nochmal zu erwähnen, denn auch die 9600xt wird wohl an Hl2 oder Doom3 ganz schön zu knabbern haben, da allein gute Shaderperformence nicht ausreichen werden, um spielbare ergebnisse zu erzielen.

die ganze neue Reihe von NV, ab 5800u, ist für mich, bis jetzt sehr entäuschend gewesen. man bedenke, dass man solche Karten deshalb kauft, um für eine lange Zeit in Ruhe spielen zu können. Nicht umsonst wirbte man mit dem Slogan:"Dx9 support. Zukunftsweisend.". Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, wenn die neuen Dx9Spiele, mit ihren Benchmarks rauskommen, ob es wirklich der Fall ist. Vielleicht gibt der 3dmark03 tatsächlich reale Werte zurück, bei denen wir uns dann letztendlich bei Futuremark entschuldigen müssten. Denn auch bei jedem Spiel, kann man die Leistung der Graka ändern, wenn man an der Bildquali rumfeilt! Auch ist die Leistung hier nicht sehr ausschlaggebend, da alle Karten wohl, auf den meisten Spielen sehr flüssig laufen werden. aber ich will nebenbei auch eine sehr gute Bildqualtität haben. Dies unterscheidet eben Ati von Nvidia. aber ihr hättet auch erwähnen können, dass man bei Ati, optisch keinen Unterschied zwischen 8af und 16af erkennt. Zumal es eigentlich eine Verdopplung der farbtiefe erfolgen müsste, was aber nicht der fall ist.

sehr guter test, habe mit interesse alles durchgelesen. für mich wäre es interessant gewesen, mehr infos über die einzelnen Optimierungen zu bekommen. Aths hat ja auch neben Nv-Karten, die Ati karten ganz schön ins kreuzfeuer genommen. es wäre interessant gewesen, eine umfangreiche Zusammenfassung darüber zu geben, was der Stand der dinge ist, sofern ihr noch zeit gehabt hättet!;)

Mfg BOdy
 
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
#15
@bodylove
aua
von 8fach ani zu 16 fach ani verdopplung der farbtiefe??? wer behauptet denn sowas?
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.922
#16
So, heute genug gelesen, echt intressant wie die ATi's die nVidia's inden Flucht shclägt, bin leider echt stark von der GeForceFX 5700 entäuscht, finde allerdings die DOT von der MSI Karten echt beeindruckend, allerdings kapier ichs nicht so genau was DOT ist... :-S Soweit sogut... mal schauen wie lange ich mich mit meine Hercules Radeon 9800 @ Pro aushalten kann :-)
 

Rettich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
383
#18
wer kann mir was zur lautstärke der ASUS 9800XT sagen???
sind die vieleicht leiser als die anderen? immerhin haben sie ja schwere Pasic kühler hinten drauf usw.. da könnten doch 2lüfter langsamer und somit leiser laufen als ein großer.
finde aber nirgendswo was zur Lautstärke der Graka.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#20
@muh2k4

es war ja nur eine annahme!;)
trotzdem musst du mir recht geben, dass man den unterschied nicht merkt. Ich jedenfalls habe es nicht gemerkt. egal was ich gespielt hab. beim AntiAliasing schon eher.


@crazy

es ist zwar, rein optisch kein Unterschied zu bemerken. Aber nehmen wir an, der NV chip hätte auch eine 24bit rechengenauigkeit, so würde NV auf und davon ziehen. hätte nv mit am Directx9 gearbeitet, und hätte sie den NV38 darauf aufgebaut, dann hätte Ati in meinen Augen keine chance. Zu weit wäre NV gewesen. so sieht es halt anders aus.
 
Top