Test Test: Abee DX4

Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
#1
Wer bisher ein edles und elegantes Gehäuse für seine Hardware gesucht hat, wurde oftmals nur bei Lian Li fündig. Mit Abee betritt nun ein Unternehmen den deutschen Markt, das mit seinen Produkten in die exakt gleiche Kerbe schlägt. Zeitlose Eleganz, hochwertiges Material und beste Verarbeitung will der Neuling dabei bieten.

Zum Artikel: Test: Abee DX4
 

Sonatine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
344
#2
Sehr schöner Bericht. Im Endeffekt kann das Gehäuse optisch aber mit keinem Produkt aus der Lian Li Kette mithalten. Vielleicht höchstens in schwarz.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
#5
Ich finde es besonders schade das Abee es nicht geschafft hat die Front anders hinzukriegen. Mich stören diese 6 Schrauben und machen gerade das filligrane Design zunichte. Das hätte man mit Sicherheit anders lösen können.
Zudem scheint das Gehäuse nur für Leute geeignet zu sein, welche den PC links von sich aufstellen.

Was mir allerdings so absolut unerklärlich bleibt ist die Verwendung von Stahl in so einem hochwertigen Gehäuse dieser Preisklasse.

@0815_user
Wer gibt für Bang & Olufssen oder Loewe Geräte sonstwieviel aus. Es gibt eben Menschen die bereit sind solche Preise für etwas exklusiveres zu bezahlen. Mein Lian Li ist aus dem Jahr 2004 und schluckt noch immer die aktuellste Hardware ohne das ich mir Gedanken machen brauche. Habe dafür auch 270€ hingeblättert und es sieht noch immer zeitlos aus. In der Zeit haben andere sich zig neue Gehäuse gekauft.

Nur weil du damit nichts anfangen kannst, heißt es nicht das andere unter Geschmacksverwirrungen leiden. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.946
#6
die 2 seitlichen gehäuselüfter machen doch sicher keinen sinn da die luftschlitze nciht wirklich optimal gewählt sind. gut finde ich nur das die position der taster
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
#7
PiPaPa:

Ich denke, die Schrauben sind tatsächlich Designelemente. Auf den Zoombildern sehen sie gut aus, auf der Gesamtansicht eher nicht, aber, wie gesagt, in natura dürfte das Case nochmals anders wirken.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
131
#8
Ich finde es besonders schade das Abee es nicht geschafft hat die Front anders hinzukriegen. Mich stören diese 6 Schrauben und machen gerade das filligrane Design zunichte. Das hätte man mit Sicherheit anders lösen können.
Zudem scheint das Gehäuse nur für Leute geeignet zu sein, welche den PC links von sich aufstellen.

Was mir allerdings so absolut unerklärlich bleibt ist die Verwendung von Stahl in so einem hochwertigen Gehäuse dieser Preisklasse.

@0815_user
Wer gibt für Bang & Olufssen oder Loewe Geräte sonstwieviel aus. Es gibt eben Menschen die bereit sind solche Preise für etwas exklusiveres zu bezahlen. Mein Lian Li ist aus dem Jahr 2004 und schluckt noch immer die aktuellste Hardware ohne das ich mir Gedanken machen brauche. Habe dafür auch 270€ hingeblättert und es sieht noch immer zeitlos aus. In der Zeit haben andere sich zig neue Gehäuse gekauft.

Nur weil du damit nichts anfangen kannst, heißt es nicht das andere unter Geschmacksverwirrungen leiden. :rolleyes:
ja ich habe auch n LL 7FNXW, das auch 160 € kostet, aber für dieses Gehäuse soviel hinzublättern, hm ...
 
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
889
#9
jaja manche schweißen 2 metallstäbe zusammen hängen in die in einen Bilderrahmen und nennen das dann abstrakte kunst...

Das ganze kostet dann mehrere tausend euro , aber über Geschmack lässt sich halt eben nicht streiten.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.946
#10
finde das gehäuse aber sehr langweilig. da hätte man sich von design mal bissel mehr mit dem alu einfallen können. mein gutes altes ll pc7 sieht dagegen deutlich schicker aus und hat nur die hälfte gekostet.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.192
#12
Extrem schickes Gehäuse! Gefält mir ausgesprochen gut.
Der Preis ist zwar sehr hoch, aber es ist eben ein super edeles Gehäuse, was in Sachen Verarbeitung und Materialwahl wohl erste Wahl zu sein scheint.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
#13
@0815_user:
Dein Name ist Programm, oder wie :D

Muss mich da PiPaPa anschließen, die 8 Schrauben (auch wenn du 6 geschrieben hast) an der Front sind mir ein Dorn im Auge. Natürlich ist der Preis nicht ganz ohne, aber wenn es meinen Geschmack perfekt treffen würde, wäre ich sogar bereit, diesen Preis zu zahlen.
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
#14
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
#15
Eindeutig Lian-Li Liga.
Schaut gut aus, schlicht und einfach.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
962
#16
Wow! ...einfach nur WOW!
Man ersetze die sichtbaren Schrauben noch mit Edelstah Sechstkantinnenschrauben und fertig ist pures Understatement. Die meisten Gehäusetests auf Computerbase schau ich mri garnicht mal an ob des lächerlichen Gehäusedesigns. Die Japaner bauen dolle sachen!!!
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.937
#18
Ich finde es gut, dass ein weiterer Hersteller auf den deutschen Markt kommt. Und endlich mal kein China-Schrank.

Dass dieses Gehäuse kein Kassenschlager wird, sollte jedem spätestens nach diesem Test (Danke dafür!) klar sein. Aber ich traue den Japanern zu, dass sie auf den Markt und die Wünsche der Kunden hören und sich schnell verbessern um konkurenzfähig zu werden. Und das sollte doch in unserem Interesse sein!
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.530
#19
...
Was mir allerdings so absolut unerklärlich bleibt ist die Verwendung von Stahl in so einem hochwertigen Gehäuse dieser Preisklasse.
...
du weißt aber schon das ich mit stahl bei gleicher materialstärke eine deutlich stabilere konstruktion hinbekomme?!
das ist z.b. auch der grund das nen 0815 alufelge am auto schwerer ist als ne stahlfelge gleicher dimension ;)
sprich stahl ist der perfekte werkstoff für ein stabiles grundgerüst, außer gut aussehen und dem geringen gewicht hat alu nämlich keinerlei vorteile stahl gegenüber
(und je nach legierung ist stahl sogar teurer als alu (was ich bei ner firma wie abee sohar vermuten würde, das die solchen stahl verwenden))




@topic
330€ ist einfach zu teuer für das gehäuse, selbst bei der genialen verarbeitung
aber der preis ist halt nen übliches problem bei teilen die nicht großflächig importiert werden
da bleibt nur zu hoffen das abee bald mal auf dem europäischen markt richtig ankommt

@sven
wegen der wasserkühlungsgeschichte, gerade bei kleinen gehäuse sind schlauchdurchführungen praktisch, da man dann radiator und den ganzen rest extern aufbauen kann und dann nur mit zu- und rücklauf ins gehäuse geht
wobei mir da ne geschlossene rückseite immer lieber ist, weil dann kann ich entscheiden wp ich nen loch haben will und vorallem kann ich das loch dann so groß bohren das nen fillport/schott richtig passt (ist die elegantere methode im vergleich zu den normalen gummiteilen)

auch was die radi unterbringung angeht würde ich an nochmal nachschauen, der ottonormal wakü selberbauer hat keine probleme löcher zu machen ;)
und dann sollte man in den deckel nen 240er radi unte rbekommen, ob 30mm oder 45mm stag wage ich aber nicht abzuschäzten
dazu hinten noch nen 120er und vorne unten anstelle des festplattenkäfigs passt noch ne laing ddc mit aufsteckagb und fertig ist nen rechner der relativ leise gpu+cpu kühlen kann
und dafür nichtmehr vielmehr als eine ssd und nen aquaero aufnehmen kann^^
 
R

Retro-Gamer

Gast
#20
naja ... wer auf sowas steht ... steril kann ich auf arbeit jeden tag 8,5 stunden haben, da brauch ich das ne daheim ...

sieht aus wie ne minibar :D

btw.: ... towerkühler + laufwerke = crap ... echt bissel arg daneben
 
Top