Test Test: Alan Wake

darkangelfire

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
461
iwie weis ich auch nicht was alle haben nur wegen steam , klar weiterverkaufen ist nicht das wahre dan.
aber das ist ein top game habs auf der 360 durchgezockt.
und bei so einem hammer game kann eig froh sein das der entwickler es auf pc noch bringt.
also habt euch nicht so freut euch einfach udn habt spaß am spielen.)
 

Benni22

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.806
Heavy Rain zählt auch voll und ganz zum Spieletyp B und war trotzdem das Beste Spiel, welches ich im letzten Jahr durchgespielt habe. Ich finde es persönlich nicht schlimm, wenn man Bewegungsfreiheit für mehr Atmosphäre opfert.

Bei Typ A Spielen passiert es mir häufiger, dass ich abgelenkt werde und dann völlig vergesse was ich machen wollte. :D

Ich schätze mal, dass ich bald wieder mehr Stunden am Pc verbringen werde und das Spiel "anschauen" werde. :)
 
W

Wolfsrabe

Gast
Das Problem am offline mode ist, dass man sich dazu entscheiden muss, während man noch online ist. Mal eben Laptop anmachen wo kein Internet ist, offline schalten und spielen geht i.d.R. nicht, und das nervt schon gewaltig.
Dann entscheide dich direkt nach der Installation eines jeden Steam-Spiels für den Offlinemodus und gut ist! Gerade auf 'nem Laptop! Meine Güte, man kann es aber auch extrem verkomplizieren und sich - entschuldige - dümmer anstellen als man ist!
 

mdave

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.478
nach der Installation [...] Offlinemodus und gut ist! [...] dümmer anstellen als man ist!
Auch du Schlaumeier darfst gerne vor dem Schreiben ein wenig nachdenken!
Es scheint - entschuldige - aber wohl nicht deine Stärke zu sein . . .
Im Offline-mode kann ich weder Updates installieren noch den Multiplayer nutzen.
Beides möchte ich aber regelmäßig. Und ich möchte nicht vor jedem Runterfahren dran denken müssen steam extra nochmal im offline-mode zu starten. Das ist, ganz besonders bei Laptops die ich doch recht kurzfristig mal schlafenschicken muss und den Standort wechsele, extrem nervig.
In dieser Hinsicht ist stream schlicht und ergreifend unkomfortabel, das kannst du auch nicht schönreden.
 

damn@x

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
903
Ist das Spiel doch wirklich so gut?
Vor ein paar Tagen habe ich ein Review auf Youtube gesehen und nach diesem ist das Spiel nur mittelmäßig.
Es wird kritisiert, dass die Bewegungen sehr hölzern wirken, es keine ordentlichen dynamische Schatten gibt, dass das Gameplay auf Grund von Munition-Mangel nerven kann und es technisch insgesamt etwas veraltet wirkt.
Was sagt ihr dazu, ist diese Kritik gerechtfertigt?
Dass das Spiel wenig Freiraum zulässt passt mir ganz gut.
 

Evo8 Racer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.786
Wie ist die Steuerung auf dem PC?

Wie ist das auf dem PC umgesetzt?
Steuerung wie bei einem EGO-Shooter mit Maus Ziehlen und schießen, und laufen mit Tastatur WASD.



Ist das die MultiLanguage-Version?
Sprich Deutsch/Englisch auswählbar?
Ja ist Multilaguage und Deutsch ist sogar mit kompletter deutschen Sprachausgabe aber wenn du willst kann im Menü auf englisch stellen^^
 

Blazin Ryder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
956
Hatte das Game zu seiner Zeit auf der Xbox gespielt zum Release.

Story ist echt gut, nur deswegen hatte ich es durchgespielt, rein vom Gameplay sehr eintönig und langweilig. Da sind nur rund 3. o 4 Gegnertypen, man läuft das ganze Game durch ein Schlauchlevel von A nach B das alles sieht auch noch sehr identisch aus, dunkelheit zieht auf und man wird ein bisschen härter angegriffen... das wars mehr net ist echt langweilig. Ich empfehle mal auf der Box probe zu zocken
 

zombie

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.045
aufgrund der umgangsweise mit den pc usern jahrelang, werde ich es mir vorerst nicht holen. sollte ich es nicht vergessen wird es irgendwann mal aufm ramschtisch für 5-10€ gekauft als watsche gegen microsoft. (erst für pc jahrelang ankündigen und dann xbox only draus machen und dann nach 2 jahren als resteverwertung doch wieder den pclern vorwerfen. wer bin ich denn)
 

Sarxos

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
232
Alan Wake werde ich mir wohl erst holen, wenn es mal weniger als 10€ kostet. Ohne Demo gebe ich für die wenigsten Spiele mehr aus. Es wird einfach zu viel Schrott veröffentlicht, als dass man da noch Risikolos zugreifen kann.

@mdave Kappe mal deine Internetverbindung am Laptop und schau mal was Steam dann beim Starten macht. Ich zieh dazu bei mir immer das Kabel raus, wenn es dann mal nötig wird. Ist vielleicht nicht die schönste Lösung aber dafür extrem brauchbar.
@Staubwedel Es gibt Aktionen wo die Preise auch bei neueren Games deutlich unter Amazonverkaufspreis liegen, und nicht nur bei irgendwelchen Schrottgames. Der passt übrigens in deinem Fall --> Wer nicht mit der Zeit geht - der geht mit der Zeit.

Aber jeder muss halt selbst wissen was er will, nur meckert nicht über Sachen mit denen ihr euch nicht wirklich auseinandergesetzt habt. :freak:
 
C

Cat Toaster

Gast
Hat Alan Wake sehr viele Schockmomente oder halten die sich noch in Grenzen? Bin da eher etwas empfindlich und gehe da lieber auf Nummer sicher, nachdem ich mal die Mum eines gutes Freunden Morgens um 3 ausversehen aufgeweckt habe :/
Ich persönlich kann so Gruseldinger wie "Doom3", "BioShock" und "Dead Space" überhaupt gar nicht ab, was wohl nicht so zuletzt an den engen Gängen liegt. "Alan Wake" ist da doch sehr anders, weil man überwiegend draussen unter freiem Himmel agiert und sich die Überfälle der Dunkelheit auch immer weiträumig ankündigen durch Verschwimmen des Bildschirms. Eine ständig funktionierende Taschenlampe ist Bestandteil der Ausrüstung und des Kämpfens und es ist seltenst wirklich stockfinster (sonst wäre der Eyefinity-Support ziemlich für die Katz würde man nur einen Lichtkegel in der Mitte sehen) wie in den anderen erwähnten Titeln.

Gerade am Anfang rennt man von einer Cutscene in die nächste, man liest ständig Scriptseiten die man findet, hört Radiosendungen oder sieht seltsame TV-Übertragungen. Das macht alles so neugierig das man unbedingt weiter machen will. Auch spielt ein Teil der Handlung durchaus mal am Tage ohne "Action" oder in spielbaren Rückblenden was die Sache weiter auflockert.

Die Checkpoints sind extrem zahlreich, könnte ich selbst speichern würde ich es wohl nicht so oft tun was weitaus frustrierender wäre. Auch das trägt zur "Entspannung" bei.

Wer Spiele liebt die in erste Linie von ihrer Story leben und keinen 0815-Zombie-Koop-"Taktik"-Reflexorgien-Shooter-Einheitsbrei sollte sich "Alan Wake" ruhig mal anschauen.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.518
Ich habe schon Alan Wake auf der Xbox durch gespielt und muss sagen, dass es mal was neues ist. Und dem Entwicklerteam ist es auch wirklich gelungen.

Am 22.02. kommt zudem noch ein größeres DLC für die Xbox raus. Freude kommt hoch, noch 3 Tage.:)

Die Story ist wirklich super gemacht und die Inszenierung ist fast "perfekt".

Grüße
 

NoSyMe

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.308
Was habt ihr eigtl. immer mit dem rumgeheule wegen Steamspieln-Weiterverkauf? Wenn ich das Spiel eventuell mal weiterverkaufen wollt, legt ein neuen Account dafür an. Den Account verkauft ihr dann. Done!
 

thommy86

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.968
Kleiner Schocker für Microsoft: Es soll bereits Spieler geben die das Teil auf dem PC auch auf der Couch spielen, sogar mit controller am großen Flat Screen. Und das sogar mit besserer Grafik und noch besserer Atmosphäre.


Wie das hier: http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/PC-CDROM/Test/Fazit_Wertung/PC-CDROM/29422/74637/Dear_Esther.html
Leider kann ich mir es nicht kaufen, da mir Steam zu unsicher ist und es ja schon einmal fatal genackt wurde und gerade dazu aufgefordert wird seine Bankverbindungen im Auge zu behalten, nene da bleib ich lieber bei Amazon -> für immer.
Boah es regt mich jetzt sehr auf:grr:
DU muss garnix deine Bankdaten eingeben um Spiele bei Steam zu kaufen.
Die beste lösung ist, hol dir eine Paysafecard und so kannst du ohne Bankdaten die Spiele per Steam kaufen und runterladen.
Mache ich auch so immer.
Falls du nicht weiß, was paysafecard ist. dann schau hier: http://www.paysafecard.com/de/informieren/
Es ist ganz einfach und sicherer als mit Bankdaten zu bezahlen
Steam ist sehr gut, kein wenn und aber
 
Zuletzt bearbeitet:

Halema

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
979
Wenn man eine Xbox hat, lohnt sich der Kauf für den PC nicht. Das Spiel wird für die Konsole hinterhergeschmissen.

Das Spiel hat mir Spaß gemacht, wobei mir die Story und das erste DLC ein wenig zu verrückt war.
 

Ötzi

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3
thommy86

Leider geht das nicht bei Steam,mit paysafecard ich habe es versucht doch tut immer
fehlschlagen.Vieleicht mache ich auch was verkehrt,kann mir jemand helfen wäre nett.

Vielen dank
 

Kriegsgeier

Banned
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
863
auch gerade alles durchgespielt: ein der besten Games, die ich je gespielt habe! Man sieht, dass die Entwickler
sehr viel Herz und Blut in das Spiel reigesteckt haben.
- Leveldesign ist einfach atemberaubend (obwohl es teilweise an Polygonen mangelt)
- Charakterdarstellung ist auch sehr durchdrungen
- Die Zusatz-Kapitel sind kurz aber sehr geil gemacht (auch hier: offenes Ende ;))
Im Großen und Ganzen ist ALAN WAKE in meinen Augen ein Meisterwerk! Danke an REMEDY für das geschaffene Erlebnis.

Ach ja, dass GAMESTAR dem Spiel nur 82 % gibt kann ich einfach nicht verstehen! Eine Frechheit so was. das Spiel hat mindestens 88% verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

KLynch

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
984
Haha, guckt euch mal die Kritikpunkte auf Gamestar an.
-"zuweilen fieser Munitionsmangel"
Ja, was soll das denn. Verdammtes langweiliges Survivial Horror Feeling:freak:

-"zumeist stumpfes Vorpreschen der Feinde "
Ja, ein paar GSG 9 Taktiken sollten die schon draufhaben. Sind ja immerhin Schattengegner:rolleyes:

-"kein freies Speichern "
Also das wäre sowas von fehlplatziert in dem Spiel. Eig. wäre der Sinn des Spiels futsch mit freiem Speichern. Alles baut darauf auf, Licht ins Dunkel zu bringen und sich ins Licht zu retten.

-"oft unfair"
Endlich endlich endlich ein etwas fordernderes Spiel! Das rechne ich dem Entwicklerteam groß an. Nichts ist schlimmer, als viel zu einfacheres Spiel siehe Skyrim.

-"wenig zeitgemäße Effekte"
Alle anderen Spielemagazine sagen das was anderes aber ok. Ich kann auch ohne sub surface scattering und was nicht alles leben.

Und so weiter...
 

Evo8 Racer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.786
Also ich kann mich in Sachen Munitionsknappheit nicht beklagen^^ die von Gamestar scheinen keine Gamer mehr angestellt zu haben^^ verdammte NOOBS^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.518
Ich sehe es auch wie Klynch.

Das Spiel packt einen, weil es auch richtig schön schwer ist. Es gibt stellen, wo man halt ein ein paar mal stirbt (kein Frust, sonder da kommt der drang nach mehr!).
Es sollte eine Herausforderung sein und als Belohnung gibt es diese wunderschöne Story und Cutszenen.

Wer sowas nicht abhaben kann, sollte COD spielen... (ja, das musste sein!) oder irgendein anderen 0815 shooter in den letzten 5 Jahren.

Ich hätte dem Spiel mindestens 95% gegeben. Eins der Spiele neben Bioshock 1 und Mafia 2.
 
Top