Test Test: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
#1
Mit dem Alpenföhn Matterhorn präsentiert die Endkundentochter des Kühlerspezialisten EKL einen neuen Prozessorkühler im 120-mm-Towerformat. Mit spezieller Lamellentechnik und rahmenentkoppelter Wing-Boost-Serienbelüftung soll die Konkurrenz überflügelt werden. ComputerBase testet den potentiellen Gipfelstürmer.

Zum Artikel: Test: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.896
#2
Dass die Kühlleistung bei dieser Bauweise am Limit ist, war vorherzusehen. Doch der Lüfter ist wesentlich effizienter als diejenigen beim Brocken oder Nordwand, einer der Leisesten und dennoch schon bei geringer Drehzahl einen starken Luftdurchsatz :)
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.691
#5
Gute Leistung, leider für die Allgemeinheiz zu teuer!

Ich warte auf einen Kühler der den Mugen2 in Sachen Preis/Leistung verdrängen kann!

Mittlerweile gibt es aber wirklich für jede Anwendung einen besonders guten Kühler.. gut so!
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.263
#6
Wow, es gibt mittlerweile dutzende Kühlerlösungen die genau die gleiche Leistung bieten
Ein bisschen sinnlos dann noch einen Kühler in diesen überlaufenen Markt hineindrücken zu wollen.
 

spaceman2702

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
382
#7
Für was neue Konzepte ? Alle hier getesteten Kühler habe enormes Potential und oberhalb warten Wasserkühlungen. Wenn die Leistungsaufnahme moderner CPU nicht explodiert sehe ich in neuen Modellen nur einen Kaufanreiz zum Wohle der Wirtschaft. Wobei ich bei meinem Nächsten Projekt meien Ninja auch in Rente schicke...
Nichts destotrotz finde ich Dieses Model schick , würde aber gern auch mal wieder Top-blower im Test sehen, welche annehmbare Leistungen bieten.
 

MrSuperschlau

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
111
#9
Wie macht Ihr das denn mit dieser Genauigkeit, ein halbes Grad höhere Zimmertemperatur führt doch gleich zu einem anderem Ergebnis.

Oder nehmt Ihr delta-Ergebnisse?
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.896
#10
G

Gentlem4n

Gast
#11
Den Lüfter finde ich interessant. Vllt pack ich den auf meinen Mugen2.

Aber 20€ für ein paar Kelvin weniger halt ich für übertrieben. Reiht sich mehr oder minder nahtlos in die Masse ein.
 
M

MC BigMac

Gast
#13
So ein Ding mal wieder auf dem Markt, es gibt zuviel und alle sind fast gleich, die Technik ist alt und schon am Ende. Die sollen neue Techniken entwickeln um wieder auf dem Markt mit zu mischen.
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.233
#16
Für was hat der Kühler jetzt eine Empfehlung bekommen? Für den hohen Preis oder die im Mittelfeld liegende Kühlleistung? Früher habt ihr mit Awards nicht so um euch geschmissen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
#19
Manche brauchen halt 1337HaXXoR mäßige Namen.

Ich denke bis auf den Preis kann man bei Kühlern derzeit nix mehr machen.
Hoffen wir das man genug in die Forschung steckt das es bald mal irgendwie was neues gibt denn die Vergleichstabelle ist schon fast einschläfernd gleich.

So sehe ich derzeit wenig Sinn irgendwie mal aufzurüsten, zumindest bei Intel ist mir das einfach zu heiß um ein halbwegs leises System auf die Beine zu stellen.
 
A

Adam Gontier

Gast
#20
Schöner Test und gutes P/L-Verhältnis, jedoch kein HDT, welches sich immer positiv auf die Kühlleistung auswirkt.

Versteh das einer.
 
Top