Test Test: Arctic-Cooling Freezer Xtreme CPU-Kühler

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Mit dem Freezer Xtreme muss sich der von vielen Anwendern lang ersehnte Doppeltower-Prozessorkühler des Schweizer Spezialisten Arctic-Cooling im ComputerBase-Test beweisen. Mit einem günstigen Anschaffungspreis, hoher Qualität und einer geringen Grundlautstärke ausgestattet, könnte der Freezer Xtreme bei guter Kühlleistung die Charts zum Jahresausklang noch einmal ordentlich durcheinander bringen.

Zum Artikel: Test: Arctic-Cooling Freezer Xtreme CPU-Kühler
 

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.809
bei dieser Art des Kühlerdesigns gibt es die Eigenart, daß schon erwärmte angesaugte Luft von einer Seite, auf der anderen Kühlerhälfte, wenn sie dort nochmals durch die Lamellen geblasen wird, diese natürlich nicht mehr so stark abkühlen kann.
 
F

FunkyGroove

Gast
Kompakt halt, da braucht mein Noctua schon viel mehr platz ist aber auch the CoolKing XD

die damaligen 60€für den kühler haben sich ausgezahlt... obwohl ich soein monster eigentlich nicht gebraucht hätte aber man weiß ja nie :)
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.929
@fromdadarkside
also mit 608 gramm gehört er definitv zu den leichteren seiner klasse. schau dir mal die anderen kühler an, die sind alle meist deutlich schwerer ;)

@hitcher
da ist was dran. interessant wäre, um wieviel grad verbessert sich die kühlung, wenn man die beiden kühlkörper zusammenhält und quasi nur luft durchblasen würde?
denn es ist ja bekannt, das luft durch die lamellen saugen sehr viel weniger bringt, als luft durchblasen.
d.h. das der eine kühlkörper auf der saugenden seite weniger gut kühlt.

mfg
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Ich hab ihn auch, und ich muss sagen bis jetzt macht er einen guten Eindruck, jedoch finde ich diese Plastik-Push-Pin-Befestigung (hab Intel) mehr als mangelhaft, Kühler hat sogar beim ersten Mal die Halterung wieder vom Board gerissen, als ich ihn festschrauben wollte und als es dann endlich ging, viel er ab, wie ich das Board senkrecht stellte.... meiner Meinung nach eigentlich ein gelungener Kühler aber wegen der Halterung rate ich bei Intel-Chipsatz davon ab ihn zu kaufen...
 

dengel80

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
28
Ich hab ihn mir bestellt, weil er günstig und leise ist. Da ich eh nicht übertakte kann ich mit dem wohl nix falsch machen...
 

HITCHER_I

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.809
@die.foenfrisur:

ideal wäre wohl, am KK. außen jeweils zwei Lüfter saugend ranzubauen, den Platz innen zwischen den Lamellen frei zu lassen, bzw. dort eine Ansaugöffnung für einen Frischlufttunnel in die Gehäuseseitenwand zu integrieren, und so die gleich kalte Umgebungsluft über beide Hälften des Kühlkörpers strömen zu lassen.
 

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Da bin ich aber ganz Anderes von Arctic Cooling gewohnt, die Testergebnisse haben mich doch leicht enttäuscht.

Ich denke, diese Sandwich-Bauweise ist einfach nicht so effektiv. Hätten sie es klassisch gemacht und den Lüfter einfach außen befestigt, hätte man einen neuen Spitzenreiter in der Preisklasse 20-25€.
Aber bei der mageren Leistung sollte man lieber zum 3€ teureren EKL Groß Clockner greifen.
 

kommat

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
281
In meinen Augen ein klasse Kühler!

OK, er schafft keine Spitzenwerte, er hat aber einen guten Preis, und vorallem ist er nur 142 mm hoch!

Und mit dieser geringen Höhe wird er bei einigen Gehäusen eine sehr sinnvolle Alternative, wo z.B. ein Groß Clockner, Mugen, NH-U12P oder auch IFX-14 einfach nicht passen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.688
@Klamann:
Du bist anderes von AC gewohnt ? Das solltest du erläutern, die bisherigen Kühler haben idR. um die 10 Euro gekostet und waren nur marginal besser als Boxed-Kühler und konnten nie auch nur ansatzweise mit nem Mugen oder ähnlich mithalten.

Imo ein durchaus ordentlicher Kühler wenn man bedenkt, dass der ein oder andere hier im Test das doppelte kostet und dann gerade mal 2-3 Grad besser abscheidet.


@FunkyGroove: Wo haben sich die 60 Euro denn bitte gelohnt ? Da hätteste das Geld auch direkt verbrennen können.
Nen E4500 @ 3GHz bekommste deutlich günstiger gekühlt.


Edit: Juhu, 11.111 Posts ;)
 

GeneralHanno

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
artic cooling nimmt 2 gute komponenten: einen potenten kühlkörper und einen leisen lüfter, die aber leider gar nicht harmonieren ;)

der sharkoon lüfter zeigt, welches KÜHL-potential in dem kühlkörper steckt. AC wollte sich wohl weder für einen high-pressure lüfter, noch für ein low-pressure tower mit weniger lamellen entscheiden ... schade ;)

mal abwarten was andere tests so ergeben!
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.968
Was habt ihr alle gegen Sandwichdesign? Ich sage ja nur IFX-14! Da kommt mal abgesehen vom 1400g schweren Orochi nichts ran. So eine schlechte Bilanz kann es ja nicht sein. Mit HR-10 ist der IFX-14 einfach nur genial! Q9450@3,5Ghz inklusive Übervoltung bei 20° Zimmertemp nicht mehr als 40° unter Vollast mit Papslüfter.
Aber teuer ;)
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
155
naja, das design mutet eher wie nen a7v sturmpanzerwagen aus dem ersten weltkrieg an :D
ansonsten finde ich den ganz interessant für schlanke gehäuse, nicht jeder hat was bauchiges unter dem tisch stehen. die kühlleistung bewegt sich theoretisch mit anderem kühler im soliden mittelfeld und ist für den preis ok, in hinsicht cpu kühler ist man da von ac eher schlechteres gewohnt.

das einzige was ac halt nicht gelungen ist ist der kompromiss aus kompakter bauweise und silent lüfter, damit sind die werte wie von ac gewohnt nur minimal über boxed standard...wenn man etwas mit mehr druck verbaut sind die werte auch recht solide.

@hitcher-i: ist doch jacke wie hose...die sonstigen tower kühler sind doppelt so breit, beide heatpipe-enden gehen durch die selbe lamellenfläche, von daher wird die luft dort auch doppelt erhitzt durchgebraten...das sandwich design zeigt das problem nur etwas offensichtlicher, wenn man das ganze umgehen wollen würde müßte man etwas konzeptieren das in etwa v-form hat, die eine heatpipefläche über die linke v-hälfte geht, die andere fläche genau entgegengesetzt....dann hätte man auf beiden seiten kühle luft und keine erneute erwärmung innerhalb der lamellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klamann

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
943
Du bist anderes von AC gewohnt ? Das solltest du erläutern, die bisherigen Kühler haben idR. um die 10 Euro gekostet und waren nur marginal besser als Boxed-Kühler und konnten nie auch nur ansatzweise mit nem Mugen oder ähnlich mithalten.
Der Freezer 64 Pro PWM für AMD bzw. Freezer 7 Pro für Intel sind beide deutlich leiser und effizienter als die Boxed Kühler und ihre 12€ auf alle Fälle wert. Wer eine kleine CPU mit 45-65W TDP hat und keine Übertaktungsrekorde aufstellen will, der findet einen soliden, leisen Kühler. Dass diese mit dem 3 mal so teuren Mugen nicht mithalten können, sollte wohl auf der Hand liegen...

Für den doppelten Preis, den der hier getestete Freezer Xtreme nunmal hat, kann man da aber durchaus mehr erwarten. Zumal der Abstand zum deutlich besseren und gerade mal 1cm höheren Groß-Clock'ner wirklich marginal ist.

Imo ein durchaus ordentlicher Kühler wenn man bedenkt, dass der ein oder andere hier im Test das doppelte kostet und dann gerade mal 2-3 Grad besser abscheidet.
Das doppelte? Das trifft höchstens auf Asus Kühler zu. Ansonsten bekommt man für 3-5€ schon Kühler, die auch mit 130W TDP klarkommen, ohne dass man einen Hörsturz erleidet, bzw. 65W passiv kühlen können. Das schafft der Freezer Xtreme höchstwahrscheinlich nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.301
Den Kühler vergisst man am besten ganz schnell.
Die CB hat ihn wohl hauptsächlich aus Mitleid getestet ;-)
Aber mal ganz ohne Polemik - die Konkurrenz ist einfach übermächtig und für eine Edel-Platine ist so ein Teil
eher eine Beleidigung. Insgesamt bieten unsere Freunde aus der Schweiz hier ein Produkt, mit dem kleinsten, gemeinsamen Nenner.
 

S.O.L.D.I.3.R

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.055
Was, wer hat den kleinsten?^^ :D

Jedenfalls sieht er mächtiger und schwerer aus als er ist. Für wenige Euro mehr kriegt man ja schon ein Xigmatek oder Alpenföhn, welche auch besser abschneiden.

Cool finde ich die Grösse, denn es gibt viele Gehäuse da passen die 15 oder 16cm Kühler knapp nicht rein, und wenn Topflows nicht in Frage kommen hat der AC eine Chance da rein zu kommen:)

Vielleicht ist er auch defekt, denn dieser Test sagt wieder was anders...
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.688
@Klamann: Evtl. reden wir ja von versch. Kühlern, Ich guck mir zum Vergleich die Werte mit Referenzlüftern an, da liegt dein toller Groß-Clocker im Schnitt ein halbes Grad besser, imo ist das im Bereich der Messungenauigkeit, wo erkennst du da ein "deutlich besser" ?

Den Freezer 64 Pro kenne ich nicht, der Freezer 7 Pro ist totaler Müll, den hab ich hier gehabt, mäßige Verarbeitung und bei mehr als halber Drehzahl alles andere als silent, dann teilweise ne Art Vibration die die Lamelen zum "Erklingen" gebracht hat. Würde mich wundern wenn der da nicht in jeder Hinsicht mithalten könnte.

Das doppelte? Das trifft höchstens auf Asus Kühler zu...
Wenn ich mir die besten Kühler laut CB mal angucke, dann kosten die ganz oben alle mehr als das doppelte:
Freezer Xtreme = 22,xx Euro
IFX-14 = 51,xx Euro (ohne Lüfter)
Orochi = 47,xx Euro
Noctua NH-U12P = 49,xx Euro
Ultra-120 TRUE Black = 47,xx Euro

Auch dein Groß Clockener kostet immerhin gut 4 Euro mehr oder anders ausgedrückt etwa 20% mehr als der AC.
Ich verstehe also nicht wo das Problem liegt, der deckt doch mit 22,xx Euro wunderbar die Lücke zwischen den (deutlich schwächeren) 13 Euro Kühlern und den High-End Kühlern beginnend ab knapp 30 Euro ab.
btw, ich hab nen Mugen der nen E4400 so grade passiv gekühlt bekommt, sprich wenn man das Plastik abmacht sollte der AC auch mit nem E5x00 oder E7x00 im Passiv-Betrieb klarkommen.
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.869
Sorry Klamann, aber ich hatte den Asus Silent Knight und für mich war das ein sehr guter Kühler, leise und recht guter Kühlleistung.
 

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Top