Test Test: Asus Silent-Square Pro

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Asus gehört zu den rennomiertesten Herstellern für Desktop- und Mobilehardware. Zu einem wirklich guten Retail-Prozessorkühler hat es bis dato allerdings trotz mehrmaliger Versuche nicht gereicht. Mit dem Silent-Square Pro starten die Asiaten einen erneuten Anlauf, die etablierte Kühlerschaft zu ärgern.

Zum Artikel: Test: Asus Silent-Square Pro
 

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Hört sich ja net schlecht an! Find ich sieht optisch gut aus. Hol ich mir aber trotzdem nicht.
 

ToniTona

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
373
Preis/Leistung stimmt überhaupt nicht !
Netter Kühler aber zu teuer für seine Kühlleistung !
 

EXP

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
536
Ich bin mit meinem Infinity hoch zufrieden. Bin gerade am OCen. A64 3000+@3800+@1,35V@45°C :lol: Ich denke mal der Kühler von Asus. Ist für seine Leistung zu teuer. Zumal Scythe deutlich mehr fürs Geld bietet.

Ma guggn was noch geht....
 

Sunnyboy87

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
170
Hallo, hab mal ne frage an CB: Warum schreibt ihr nur solche Artikel für Luftkühler aber nicht für CPU Wasserkühler? Finde ich schade, da wasserkühlungen bereits sehr erschwinglich sind.
MfG
 

stefan@x700pro

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
917
Dachte auch der is besser, aber dem fehlt einfach nur FLÄCHE!

Tipp@CB: Ihr könntet mal 2 Listen machen, bei einer auf der alle Lüfter mit gleichem Geräuschlevel laufen und eine mit Voller Drehzahl!

Dann könnte man schauen welcher Kühlkörper die beste Struktur hat und welcher mit dem mitgelieferten Lüfter die niedrigste Temperatur erreicht...
Ich hab nen 120er Lüfter der 2900 Umdrehungen macht, wie würde der Infinity da abgehn!

Denn der Zalman 9700 (2500 U.) ist an der Spitze mit dem Scythe infinity (1140 U.) kaum in´s Verhältnis zu setzten!:freak:

Ka is nur en Tipp, ich würde bei so ner 2 Wegestatistik deutlich mehr auslesen können!

mfg Stefan
 

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Denn der Zalman 9700 (2500 U.) ist an der Spitze mit dem Scythe infinity (1140 U.) kaum in´s Verhältnis zu setzten!
Dafür hast du ja sowohl Drehzahl als auch Lautstärkeangaben sofort mitgeliefert, sodass du mit ein wenig Kakül die richtigen schlüsse ziehen kannst - das traue ich eigentlich jedem Leser hier zu :freaky:

Es muss ja nicht immer heißen, dass das Produkt, das ganz oben steht, das beste ist. Dafür sind ja alle zur Einschätzung wichtigen daten mit angegeben.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.236
find das auch ganz gut so
natürlich könnte man auch die anderen kühler mit etwas stärkeren lüftern testen, aber so wichtig ist das nicht, den bei den kühlern würd das sowieso keiner machen

da hat asus ja mal etwas gezeigt
wie vorherzusehen war hat er zwar keine chance gegen die 120mm riege, aber immerhin
der preis ist auch nicht soo schlecht
das problem ist das scythe so extrem niedrige preise hat
wenn man die mal ausser acht lässt sind thermalright und zalman auch nicht billiger
 

sarge05

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
812
Der Kühler sieht geil aus. Auf dem ersten blick habe ich beschlossen den Kühler zukaufen aber nachdem ich den Testbericht gesehen habe, habe ich beschlossen noch eine weile bei meinem Zalman 9500 bleiben :)
 

CloudConnected

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.763
Also ich hatte irgendwie mehr von Asus erwarten. Bin um ehrlich zu sein von dem Kühler enttäuscht.
 

Kahre

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
16
Sieht wirklich geil aus aber kann p/l mäßig nicht so gut punkten da der scythe ninja oder mine schon mit 30 euro günstiger sind und besser kühlen. Aber für modding ist er auf jeden
fall geeignet.
 

Dümpler

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
173
Irgentwie ist der Kühler ja net schleht, wirklich sinnvoll ist er aber net.
Wieso sollte man sich den kaufen?Gut villeicht mag die Optik net schlecht sein, aber wenn man nicht mal "offiziell" den Lüfter tauschen kann?

Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich überzeugend wie ich finde!
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
Das Ding sieht trotzdem irgendwie nem Toi-Toi-Häuschen ähnlich. :p
 

Anhänge

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.124
LOL @ Lichterer. ;)

Für einen 92mm Kühltower sind die Werte gar nicht mal allzu schlecht. Eine 120mm Version könnte da vielleicht mehr ausrichten.

mFg tAk
 
P

pcpanik

Gast
Die dinger kann man ja nicht mal kaufen. Mein letzter Versuch einen Asus Silent Square zu bestellen endete nach 5 Wochen mit Strornierung (3 Großhändler konnten ihn nicht auftreiben)

Bin deshalb aber sehr glücklcher Besitzer zweier Skythe Mine, die zuverlässig und leise einen D805@3,4 und einen A64 4000+ frösteln und innerhalb 4 Tagen Onlinbestellzeit bei mir waren.

Danke ASUS:p
 

fp69

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
895
@pcpanik

hast du den Mine schon mal mit einem 2. oder gar 3. Lüfter betrieben und die Temps überprüft?
Wenn das etwas bringen würde, dann wäre das mein 2. Favorit. Das Problem ist allerdings, dass ich noch die Schrauben abmachen müßte, um ihn noch 4-5 mm zu verkleinern (habe einen 25er Seitenlüfter).

Gruß
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.685
Bleibt final nur noch die Frage nach dem Preis zu klären: [...] für die Exklusivität eines gut ausgestatteten Asus-Produktes erscheint er aber dennoch angemessen und fair gewählt.
Asus = Exklusiv ? In etwa so exklusiv wie sich VW Golf oder Opel Corsa zum Preis eines Porsche (Infinity) zu kaufen.
Da ist nix dran was den Kauf rechtfertigen würde.

Ich bleib beim guten AMD boxed, ohne Intel CPU braucht man eh keinen besonderen Kühler. ;)
 
P

pcpanik

Gast
@trader2

Nein, habe ich nicht, der Standard Lüfter reichte mir bisher.
Auf meinem 4000+ läuft er bei 7V.
Auf dem D805@3,4 wird er vom Board geregelt.
Jeweils ein 120mm sHARKOON Hecklüfter @7v saugt die Abwärme direkt aus den Gehäusen.

Eine solche Konstruktion habe ich in meinem Wohnzimmer PC mit einem Freezer 64 Pro, um die Geräuschkulisse zu senken.
2 langsam drehde Lüfter erzeugen in diesem Fall weniger Lärm, als einer.

Eingangs sitzt nun ein Revoltec 92mm Air Guard @ 7V.
Am Ende des Kühlers ein Sharkoon 80mm mit max 1500 U/min. geregelt vom Board.
Am Heck entlüftet ein 80mm Coolermaster @5V.

Funktioniert erstaunlich gut. Temp max 40°, (3500+ Venice) dabei nicht (im gedämmten Gehäuse) zu hören.
Lauteste ist das Netzteil.
 

PcSpieler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
316
Ich hab nun den Kühler jetzt über ein Jahr,verrichtete immer zuverlässig seine Dienste.

Meine Erfahrung: Die Spezialschrauben sind nicht das Problem, da gibts noch viel spezialere, aber in jedem halbwegs vernünftigen Werkzeugsatz finded sich der passende Bitaufsatz, um die vier Torx-Schrauben der Kühlerabdeckung zu lösen.

Es ist quasi reinigungstechnisch ein Muss,den mal zu zerlegen, obs nun von Asus gewollt ist oder nicht, denn innen waren die Lamellen schon ziemlich mit Staub zu, welchen man sonst von aussen net wegbekommt.

Das Herzstück, der Lüfter lässt sich dabei dann auch einfach rausziehen, das ganze geht ohne den Kühler abmontieren zu müssen. Mein Tipp: Um den Staub noch besser von der Lamelleninnenseite zu entfernen, da kommt man am besten mit ner Zahnbürste ran.

Durch die Reinigung ist die CPU nun wieder ca 5°C kühler, hab in dem Arbeitszug auch gleich anstelle des Sunon Lüfters einen 92*92*25 Lüfter von Hama eingesetzt, welcher bei gleichem Luftdurchsatz etwas leiser arbeitet.

Auch das ging problemlos und passt perfekt, der Zusammenbau des Kühlers verlief problemlos.

Soweit mal meine Langzeiterfahrung mit dem Asus Silent Square Pro :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top