Test Test: Asus X53SK

Patrick

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.958
#1
Eine schnelle CPU und eine dedizierte GPU der Mittelklasse: Was auf dem Papier nach einer gelungenen Kombination für ein Allround-Notebook klingt, kann auch seine Tücken haben – denn entscheidend ist das Gesamtpaket. Ob dies beim Asus X53SK stimmt oder ob es eher eine Mogelpackung ist, soll unser Test klären.

Zum Artikel: Test: Asus X53SK
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.595
#2

derin

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
707
#3
Das 1. Bild reicht schon um zu sagen: schlechtes NB

Wer einmal so ein scheiss Display hatte legt beim nächsten Kauf lieber 200€ drauf für ein gutes Display
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.595
#5
@ aemaeth
Es müssen nunmal auch Leute davon abgehalten werden, solche Produkte zu kaufen. Deswegen sind Tests, die negativ ausfallen gar nicht so verkehrt. ;)
Kann man so und so sehen. :)
 

MotU235

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
24
#6
Abgesehen von dem Display ist auch die Zugänglichkeit (besser die Nichtzugänglichkeit) zum Lüfter ein KO-Kriterium. Wenn man das ganze Notebook auseinander nehmen muss, um an den Lüfter zu kommen, dann sollte man sich nach einem Jahr oder mehr im Betrieb nicht über einen ständig stark laufenden Lüfter wundern. Eine Klappe unter der sich der Lüfter befindet, wäre da weit besser.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.588
#7
15,6" und nur 1.366 × 768, noch dazu Glare... und schon ist der restliche Test reichlich uninteressant geworden.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
783
#8
einer der beiträge, die ich nicht komplett gelesen habe.. das erste bild und das fazit hat mir gereicht :D
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.573
#9
Die Motivation diesen Artikel zu testen, der schon auf dem Papier schlecht ist, erschließt sich hier überhaupt nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.768
#10
Hab ich nu ebenfalls nicht gelesen.

Bild angesehen und dann ein müdes "uff" abgelassen.. Ist das deren Ernst?!
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
827
#12
Auch wenns es in matt gibt, grottiges TN Panel bleibt grottiges TN Panel:D

Frage mich was so eine 7610 leisten soll, ist die überhaupt schneller als eine HD3000?
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
11.236
#13
Tja you get what u pay for würd ich ma sagen.

Und langsame HDD? Gibts schnelle 2,5" HDD's? Die kommen mir alle langsam vor gegenüber 3,5 Zöllern :confused:
Sind eben immer Seagare, WD oder hatschi HDD's verbaut mit 5400 U/Min!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.947
#14
"glare Display"...

Kein weiteres Wort nötig. Sofort durchgefallen der Proband. Setzen 6!
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.733
#15
"...welches eine „veraltete“ CPU mit einer „neuen“ GPU vereint "
und später:
"...Namensgebung auf die neue Grafikgeneration hindeutet, handelt es sich bei diesem Modell um einen alten Vertreter."
Für jemanden dem diese Umlabelei nicht bekannt ist klingt das vllt. ein wenig widersprüchlich! Wobei damit eigentlich beides nicht taufrisch ist.
Das 1. Foto zeigt aber auch die denkbar ungünstigste Situation: Dunkler Raum, Sonne brät durchs Fenster und der Winkel ist auch optimal ;) Da kenn ich nonglare's die da auch versagen und man nix mehr sieht. Der Bertachtungswinkel ist auch nicht unerheblich.

Aber 630,- sind zuviel für das Ding...
 

Heen

Ambassador
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.017
#16
Das Einzige, was mir an diesem Test gefällt, ist der Tenor bei den Kommentaren. Ganz offensichtlich bleiben gute Laptops Rosinen, die man suchen und raus picken muss. Eine Verschwendung von Ressourcen und Entwicklungskosten, mehr ist das nicht.
Dann lieber hässlich und funktional.
 
J

jumijumi

Gast
#17
Also ich hab das selbe NB, aber mit'm e450 und ner 7450M und das Display ist garnicht so schlimm. Es ist noch ausreichend. Spiegeln tut es ca. So wie ein iPhone.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.211
#18
Das einzig Gute an dem Notebook ist in meinen Augen die Farbe des Gehäuses. Ich finde diese Gold/Braunmüschung ja ziemlich geil. Aber na ja, was bringt mir das, wenn der Rest nichts taugt. Das kann Asus aber besser und für 600 Euro kann man auch etwas Besseres verlangen.
 

Lord Horu$

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.014
#19
"glare Display"...

Kein weiteres Wort nötig. Sofort durchgefallen der Proband. Setzen 6!
Für den Preis bekommt man aber nix, bzw. man muss teilweise deutliche Abstriche wo anders machen...

@Topic:

Huh so schlecht? Ich hab den großen Bruder der übrigens KEINE 750 Euro sondern 650 gekostet hat und dann mit 8 Gigabyte RAM (zwar mit GT540M, aber naja) daherkam. Ich bin eigentlich sehr zufrieden...ich sitze in nem Büro wo den ganzen Tag über sehr stark die Sonne hereinscheint und ich kann gut arbeiten (siehe Sig soweit).
Hmmm...wenn ich so in den Preisvergleich guck...8 GB + i7 2670M is rar bzw. deutlich teurer (Hmm das Lenovoding war vor 2 Wochen da noch nich bei. Das hätt ich eher genommen wegen 4xUSB)...hab ich wohl n kleinen Glücksgriff was das angeht gelandet! yay^^

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.329
#20
Könntet ihr mal die Dell XPS 15 und 17 Geräte testen? Die taugen doch realtiv gut als Spiele Laptops. Habe dort eines Konfiguriert für etwa 900 Euro mit Core i7 2720QM 2,2 Ghz, GT 555M 3 GB, 8 GB Arbeitsspeicher, Blu-Ray, 17 Zoll Full HD Display.

Wäre cool wenn ihr die mal testen könntet.

Und bis Ivy Bridge in Notebooks richtig kommt wird es ja noch 3 Monate dauern, also eine relativ lange Zeit. Wann sollen denn die neuen AMD Grafikkarten kommen?
 
Top