Test Test: Be Quiet Straight Power E8 400W

Kein Plan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.118
Ein schöner Artikel, wenn auch etwas kurz

Ich hätte mir, falls es möglich wäre, einige Andeutungen auf eine Entwicklung im Bereich Haltbarkeit/Qualität gewünscht. Es muss ja nicht gleich ein ganzes Kapitel über den BQ-Bug sein aber zumindest mehr Infos zu der Technik und den Unterschieden zum Vorgänger wären nicht fehlt am Platz ;)
Haltbarkeit zu testen ist nicht möglich und überhaupt irgendwelche Bezüge auf diverse Erfahrungen von Nutzern mit aktuellen Modellen gehören je nach Ansicht auch nicht unbedingt in ein (neutrales) Review aber irgendetwas in diese Richtung wäre angebracht: z.B welche Komponenten wurden verbessert? Was kann man von Bauteil xy erwarten?
 

Mirar

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
532
Nett, ich sehe aber keinen Kaufgrund, wenn es den hier für etwa 15€ mehr gibt.
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
400 Watt auf der einen Seite, 650 auf der anderen. Passt irgendwie nicht zusammen, oder?
 

schuckid

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
560

sammybj

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
578
Für einen kleinen HTPC wäre das doch eine gute Wahl... und gute Mittelklasse ist was feines ;) Warum sollte man 650W kaufen, wenn der PC nur 200-300W zieht?

Sehr schönes NT, weiter so BeQuiet!
 

Mirar

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
532
400 Watt auf der einen Seite, 650 auf der anderen. Passt irgendwie nicht zusammen, oder?
Doch, schon. Für einen Durchschnittsrechner, der min. 300-400W zieht, eignet sich das Antec besser, da es dann auf ~50% läuft, insgesamt mehr Anschlüsse hat und Aufrüstmöglichkeiten bietet. Und wenn es dann nur ein paar Euro mehr kostet...

Für einen kleinen HTPC wäre das doch eine gute Wahl... und gute Mittelklasse ist was feines ;) Warum sollte man 650W kaufen, wenn der PC nur 200-300W zieht?

Sehr schönes NT, weiter so BeQuiet!
Na gut, für einen HTPC sicherlich, für einen Office-PC vielleicht auch teilweise (obwohl ich da zu billigerem greifen würde), aber Spiele- oder Video/Bildbearbeitungsrechner lohnt sich das einfach nicht.
 

Nilssonvenjan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
Mal eine dumme Frage aber wieviel darf mein System verbrauchen damit ich ein 400W NT benutzten kann ?


Bin am überlegen mein NT wegen Lautstärke zu tauschen ( a2 245 , hd 4870 , 2 Festplatten , 2 Gehäuse Lüfter )
 

Wolkan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
484
Ich habe dieses NT seit wenigen Wochen im PC laufen, nachdem sich mein Enermax Liberty 400W nach 4 Jahren mit einem weiteren Knall endgültig verabschiedete. Das Zubehör ist des BQ E8 ist mangelhaft. Zum Glück hatte ich noch 2 Verlängerungsstränge für Laufwerke vom Enermax übrig um alles anzuschließen
(Lüftersteuerung, Festplatte, 2xDVD, Diskette). Auch nur ein PCI-E Stromanschluss sollte heute bei einem 400W Netzteil nicht sein, da schon Mittelklasse Grafikkarten wie die 460/ 5850/6870 2 Stromanschlüsse benötigen. Ich gehe einmal davon aus, dass wenn der Lüfter nur mit 300 U/min läuft, die Temperaturentwicklung im Inneren des NT u.U. darunter zu leiden hat. Aber das ist eine reine Vermutung meinerseits.
Doch kommen wir zum Positiven: Obwohl ich, was die Lautstärke angeht, vom Enermax Liberty sicher schon verwöhnt wurde, ist dieses Netzteil eigentlich so gut wie nicht mehr zu hören. Ein weiterer Pluspunkt ist der sehr günstige Preis, bei mir waren es gerade mal 48€. Das sich ein Bronze Netzteil zu Silber veredelt, dagegen habe ich natürlich auch nichts einzuwenden.
Wäre ich Manager bei Be Quiet, hätte ich nochmals ein paar Euro investiert und den Preis leicht angehoben, für einen 2. PCI-E Stromanschluss und für 1-2 Kabelerweiterungen für die Laufwerke. Dann wäre es in meinen Augen perfekt gewesen. Ein Modulares Kabelmanagement erwarte ich in dieser Preisregion dann wirklich nicht auch noch.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Gut gemachter Test und sonst überraschem mich die positiven
Ergebnisse von be quiet Straight Power E8 400W nicht, denn ich hatte
schon erwartet, dass die Ergebnisse gut ausfallen werden.

@schuckid:
Sorry, aber diese Aussage ist richtiger Unsinn.
Die Auswahl der Kondensatoren in den StraightPower-Reihe ist recht in Ordnung und von
irgendwelchen Ausfällen bei Teapo, CapXon und OST habe ich bislang nicht gehört. :freak:
 

schuckid

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
560
Irgendwann ist immer das erste Mal ;) Und dass diese Hersteller auf der Blacklist stehen ist nunmal Tatsache und kein Unsinn. Aber ich meine bei dem Preis muss BeQuiet ja irgendwo gespart haben, da kann man eben nicht erwarten dass japanische Kondensatoren wie z.B. von Marke Rubycon verwendet werden...
 

jpointner

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
Wäre ich Manager bei Be Quiet, hätte ich nochmals ein paar Euro investiert und den Preis leicht angehoben, für einen 2. PCI-E Stromanschluss und für 1-2 Kabelerweiterungen für die Laufwerke. Dann wäre es in meinen Augen perfekt gewesen. Ein Modulares Kabelmanagement erwarte ich in dieser Preisregion dann wirklich nicht auch noch.
Das E8 450W verfügt über einen 2. Grafikkartenanschluss und kostet ein paar Euro mehr. Der Bereich ist also bereits abgedeckt. ;)
Bei dem hohen Wirkungsgrad kann man auch beruhigt auf 450Watt gehen, ohne deutlich mehr Strom zu "verheizen".
 

bawde

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.175
Doch, schon. Für einen Durchschnittsrechner, der min. 300-400W zieht, eignet sich das Antec besser, da es dann auf ~50% läuft, insgesamt mehr Anschlüsse hat und Aufrüstmöglichkeiten bietet. Und wenn es dann nur ein paar Euro mehr kostet..
20€ unterschied ist schon eine menge geld, nur ist in dem Bequiet auch noch ein 11€ lüfter verbaut und sehr silent. und ein durchschnittsrechner zieht keine 300W - 400W sondern 60 W bis 250 W.

ich würde wegen der lautstärke zu BQ greifen.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Und dass diese Hersteller auf der Blacklist stehen ist nunmal Tatsache und kein Unsinn.
Und Tatsache ist, dass diese Liste schon fast sechs Jahre alt ist und
und den Eindruck macht, als ob sie nicht mehr aktualisiert wurde.
Außerdem hat sich in Laufe der Zeit vieles im Bereich der Elektronik u.a
bei den Elkos-Hersteller einiges verändert, vondaher ist diese Liste so nur unglaubwürdig.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
dann habe ich mit meinem kauf alles richtig gemacht.
Für einen 2500k auf rund 4.5ghz und einer 5770 ist es richtig dimensioniert, jedoch würde ich mir wünschen, dass man mit der e9 serie in den 350w bereich vorrückt.

Mit meinem system liegt die idle auslastung unter 20%.

mfg dorndi
 

jpointner

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
60
Egal wie alt die Liste ist, beim Primärkonensator hat Be Quiet! schon geknausert, selbst in dieser Preisklasse findet man oft 105°. Das Cougar 400W setzt z.B. auf Nippon Chemicon 105. Allerdings kann man aus diesen Gründen nicht so einfach darauf schliesen, das dieses Netzteil in 3 Jahren zu Zicken anfängt. Es ist immer eine Frage des Gesamtkonzepts und das könnte man nur mit größerem Aufwand abschätzen.
Das Netzteil muss ja nicht für die Ewigkeit sein. Wenn es 4-5 Jahre sauber läuft, hat es doch seinen Zweck erfüllt. Der Wirkungsgrad ist einfach top für den Preis!
 
Zuletzt bearbeitet:

Seth666

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.791
@mirar..

ich habe das E7 und mir reichen 400W dicke aus (Phenom 2 955, 9500GT/Radeon HD4850, 2 HDs). Ich persönlich hätte in keinem Fall 15 Euro mehr ausgegeben, für ein Netzteil, dessen Leistung ich nicht benötige. Außerdem ist schon das E7 konkurrenzlos leise. ;)

@ Topic

Sehr schöner Test. Allerdings hätte ich gerne gesehen, inwiefern sich das E8 vom E7 abhebt. Warum wurde das E7 im Test nicht aufgeführt? Würde doch Sinn ergeben, den Nachfolger mit seinem Vorgänger zu vergleichen oder nicht?
 

heiterheiter

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
134
Ich weiß nicht wieso jeder denkt 500-650 Watt zu kaufen, reine Stromverschweundung - hat genau null nutzen.

Ich habe mir ein hocheffizientes 400w netzteil gekauft dieser powert ein intel quadcore q9550, ati 5870, 3 hdds, 1 dvd lw, und 2x2gb ram. hatte noch nie irgendwelche probleme, mein pc zieht insgesamt bei max belastung von graka und cpu 250 watt, im idle 180 watt (inkl. 26" zoll bildschirm)
 
Top