Test Test: Besser-Leise Schwartz-PC

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.938
Zitat:
Auf Basis schneller Sockel-775-Technik....
Sry, aber das klingt nach Großhandelskette!

Den Einbau einer 250er ist für mich auch nicht passend, entweder 260er (deutlich mehr Leistung bei ~10 Watt mehr) oder HD4770 mit Bios-Mod (wenn sie den Kühler tauschen, dann können sie auch das Bios modden!)
Hihi, das stimmt! So wie bei Mediamurks und Konsorten, wo dann immer steht: "Riesiger 2GB-Arbeitsspeicher" oder "Premium-Qualitäts-Gehäuse" (-> =billigstes Ding, das gerade so nicht auseinanderfällt) :evillol::evillol:

Andere Beispiele: "350W Marken-Netzteil" -> billig, laut, Marke kennt keiner oder ist berüchtigt
"Große 250GB Festplatte" -> auf den Spruch fällt nur herein, wer nicht weiß, was GB ist bzw. wer sich die letzten 4 Jahre nicht mit Computern beschäftigt hat...
 

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Wie kommst du auf 500€ Gewinn?

1300€ - xxx€ Material - xxx€ Forschung - xxx€ Marketing - xxx€ Personalkosten (Zusammenbau, Überprüfung) = Gewinn.

Forschung? Willst du mich veräppeln? Was gibt es da zu forschen? Ist doch keine Eigenentwicklung! Es bleiben Personalkosten und Marketing. Zusammenbau dauert keine Stunde zzgl Installation. Überprüft wird da denke ich nichts. Marketing ist eine unbekannte Position, aber so teuer wird das nun auch nicht sein. Man bedenke das die besagte Gewinnsumme pro verkauften PC anfällt! ;) Da nun auch noch ein billigeres Netzteil als im Test verwendet verbaut wird, steigt die Gewinnmarge schon wieder.

Wenn ich mir die anderen PC auf der Seite des Herstellers anschaue, dann wird mir schlecht. Da ist dieser PC hier noch billig gegen. Sorry, aber in meinen Augen ist das ein Wucherschuppen!
 

wiesel201

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.067
Wie kommst du auf 500€ Gewinn?

1300€ - xxx€ Material - xxx€ Forschung - xxx€ Marketing - xxx€ Personalkosten (Zusammenbau, Überprüfung) = Gewinn.

Ich bezweifle, dass du über all diese xxx bescheid weißt.
Mal ganz ehrlich: Wenn die Jungens bei dem Preis nicht am Ende mehr als 500 Euro überhaben, dann sollten sie ihren Laden wegen Unfähigkeit verkaufen...

Volltreffer... :D
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
@ captain carot = "@ConXer: Das Problem mit CD-Bremse ist aber, dass es das LW langsamer macht. "

Das ist auch der Sinn von diesem Teil .

Was will ich mit einem hochdrehendem Laufwerk wenn ich mir einen Film ( DVD )anschauen möchte ?

Auch läßt es sich nach belieben einstellen oder ausschalten .

Nur sollte man um solche Anmerkungen zu machen , auch ein wenig Ahnung und Kenntnis von dem Programm haben
 
C

captain carot

Gast
@conXer: Ich kenne CD-Bremse von vor etwa sieben oder acht Jahren. Meine DVD´s hab ich als x264 codierte MKV mit O-Ton und deutsch auf der Platte. gibt bei den meisten Filmen mit 2-3GB schon sehr gute Quali und ist auch bei Videoabenden nicht schlecht. Und ja, es sind MEINE DVD´s, keine gesaugten Raubmordkopien. Meine eigenen CD´s hab ich auch fast alle gerippt. Und ja, das ist eigentlich mittlerweile schon illegl, weil man ja den Kopierschutz nicht mal mehr bei eigenen Medien umgehen darf.

Ich hab schlicht keine Lust, CD-Bremse ständig ein- und auszuschalten, ich hätte lieber gerne ein intelligentes LW, das beim Abspielen von CD´s/DVD´s nicht so aufdreht und nur beim Kopieren und installieen losröhrt.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Leute, Gewinn ist das, was unterm Strich bleibt und das sind sicher keine 500€!

Vielleicht wird an dem Rechner 500€ verdient, aber der Gewinn sieht nach allen Abzügen anders aus. Die angehenden oder bereits etablierten Kaufleute, die hier mitlesen (bitte melde sich mal einer um dem Spuk hier Einhalt zu gewähren) werden das bestätigen.

Ich weiß nicht, wieviele Rechner verkauft werden, aber garantiert weniger als Mediamarkt, Atelco, etc. Da ist also nicht mit Dumpingpreisen.

Forschung ist in dem Fall wohl eher mit dem Aussuchen der Komponenten zu interpretieren.
Ich denke, das war eher ein allgemeines Beispiel.
 

amdintel

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
es gibt da keine Forschung wie oft eigentlich noch ??
das war früher mal bei Amiga Braunschweig und Appel und IBM so,
als die ihre eigenes System und eigenen HW selber herstellten
und auch selber entwickelten ,
heute ist das alles ganz anderes , Forschung heute macht AMD/Intel und Nivia aber nicht die PC zusammenbauer .

sondern eine reine Kalkulation,
PC a soll diese und jene Eigenschaften haben und etwa
diese Leistung von x entsprechen und einen Gewinn von ca. xxl,
dann werden Komponenten vergleichen, was zusammen passt und günstig ist und Preisanfragen und Angebote für Massen Teil Bestellungen eingeholt,
dann wird entschieden und das geht dann in die Massen Produktion , so läuft das .
so und das alles macht oder kann auch schon ein gutes Datenbank Programm berechnen und eine PC config zusammen stellen .
 
Zuletzt bearbeitet:

wiesel201

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.067
Vielleicht wird an dem Rechner 500€ verdient, aber der Gewinn sieht nach allen Abzügen anders aus. Die angehenden oder bereits etablierten Kaufleute, die hier mitlesen (bitte melde sich mal einer um dem Spuk hier Einhalt zu gewähren) werden das bestätigen.
Ich bin das, was Du einen "etablierten Kaufmann" nennst. Und ich sage Dir: Du schreibst Schwachsinn...
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Man geht also hin und kauft 5 Einzelteile, diese Einzelteile bauen sich selbstständig auf kostenlosem Boden zusammen, verpacken sich selbst und warten nur noch auf den Postboten. Ok......

Wenn es anders ist, dann schreib verflucht noch mal wie oder halt dich einfach raus. Ich habe jeden Tag mit Leuten zu tun, die sagen, dass dieses und jenes Blödsinn ist, ohne Angabe von Gründen.

Neben bei auch aus eigener Interesse. Ich bin gespannt, was kommt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.938
Liebe Leute,

Herr Schwartz scheint nicht bereit zu sein, auf die verbreitete Kritik hier an der Auswahl des CPU-Kühlers und der Grafikkarte mit etwas Fundiertem zu antworten. Er schrieb mir auf meine diesbezügliche Frage hin:

Wir bauen keine Rechner nach Zielgruppe, einfach nur was wir gut finden.
CPU Kühler und Grafikkarte sind einfach nach meiner Meinung die besten Optionen.
Da wir sowieso 90 % der Systeme individuell nach Absprache mit dem Kunden konfigurieren sind die Systeme nur ein Beispiel nachdem sich dann die Kunden Ihre Systeme aussuchen und individualisieren.
Der Testrechner selber ist inzwischen bei einem Kunden, der in einer besonders ruhigen Wohnumgebung lebt. Wir haben das System persönlich ausgeliefert und der Kunde war zutiefst beeindruckt von dem System. Man hört nichts wenn man den PC unter Volllast betreibt. Der PC war für den Kunden ideal weil er gerne WoW und andere Massenonlinespiele spielt.
Ah ja, Kühler und Grafikkarte sind "einfach meiner Meinung nach am besten" - geile Begründung...:freak:

Komisch nur, daß, wenn man sich im Internet umguckt, fast jeder zu einer anderen Ansicht kommt als Herr Schwartz...

LG,
Hasenbein
 
C

captain carot

Gast
@wiesel: Bin zawr Buchhändler, aber das läuft auf Einzelhandelskaufmann hinaus. Du hast insofern recht, als das solche Unternehmen natürlich kein F&E betreiben und sicher keine Endkundenpreise für die Einzelteile bezahlen, sondern die Teile zu ähnlichen Konditionen einkaufen wie IT-Müller oder, bei mittelgroßen Fertigrechnerherstellern, zu Konditionen wie große Webshops.
Trotzdem muss man erstmal Personal für Zusammenbau etc. bezahlen, ggf. Kosten fürs Tüfteln an Dämmung und Komponenten mit einrchnen etc. Da dürfte der Gewinn zwar immer noch anständig hoch sein, aber wohl kaum bei 500,-€ liegen.
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.731
Das erinnert mich alles an mein letztes MediaMarkt Erlebnis, als ein Kunde sich fuer eine Canon G10 interessierte. Der Verkauefer hat Ihn dann derart "zusammengefaltet", dass das grosser Quatsch waere und er sich gleich eine DSLR kaufen sollte und so weiter, obwohl der Kunde mehrmals "veraengstigt" sagte dass diese aber genau das Richtige fuer Ihn waere und er weder eine kleine Hosentaschenknipse noch eine grosse Spiegelreflex braeuchte ...

Und die Moral von der Geschicht'?

Jeder Kunde hat andere Beduerfnisse und Anforderungen und man kann nicht immer davon ausgehen, dass bloss weil man meint sich selber in der Materie super auszukennen, alle Leute der gleichen Meinung sein muessen.

Moin

sind jetzt die "Besser-Leise" Fanboys unterwegs? ;)


Du hast keine Ahnung, 4870 ist eine Stromschleuder! Im Idle und Last, Spannungswandler kochen, schlechtere Treiber etc...
Ja, genau - ich bin ja so ein Fanboy! :rolleyes:
Deswegen habe ich auch noch nie einen Fertig PC besessen und habe einen WaKue Tower zu Hause stehen ...

Wenn Du lesen und das Gelesene interpretieren koenntest, haettest Du erkannt das die 4870 als wahlloses Beispiel dafuer stand, dass irgendjemand Anderes dann sicher eine GPU > GTS250 1GB haben wollte. Aber bleib mal weiter in Deiner kleinen, eigenen Welt und trotze weiter vor Dich hin dass Du aber die GTS250 1GB besser findest. Lutscher gefaellig? :rolleyes:

Ich sage weiterhin, dass 90% der potentiellen Kunden dieses Rechners den Unterschied zwischen 512MB und 1GB nicht merken wuerden, da weder Ahnung noch Interesse vorhanden ist ...

Geht dieser Eigenbau-Bullshit schon wieder los? Man kann einen Komplett-PC nicht schlicht fuer die Summe an Einzelteilen verkaufen. Wann checkt ihr das endlich. :rolleyes:
Never, vergiss es ...
 

FrittenFritz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
441
Ich bin das, was Du einen "etablierten Kaufmann" nennst. Und ich sage Dir: Du schreibst Schwachsinn...
Ich auch. Und ich find das ganze so gar nicht schwachsinnig.
Er schreibt doch nur das die bei einem Preis von 1300 € ausgehend von einem EK-Preis von 800€ keine 500€ Gewinn übrig bleiben.
Für mich ganz klar denn da sind noch:

  • Marketing z.B. Werbung
  • Personalkosten
  • Lagerkosten
  • Andere Gemeinkosten
Kann sein das das ein oder andere nicht auf den hier zu diskutierenden Betrieb zutrifft aber die Grundaussage bleibt und die ist:

VK-Preis - EK-Preis ungleich Gewinn

P.S. @ all: Es gibt auch noch die Marktforschung. Nur weil die nicht im Labor durchgeführt wird bleibt es trotzdem eine Forschung. Ob das Unternehmen Schwartz nun eine ausführliche Marktforschung betreibt weiss ich allerdings nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Es wurde keine Marktforschung betrieben, denn dann hätte man gemerkt das der Markt, zumindest in dieser Zusammenstellung keinen Bedarf hat. (schon garnicht zu diesen Wucherkonditionen)
 

PEASANT KING

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.139
@FrittenFritz

Richtig denn: VK - EK = Umsatz | Umsatz != Gewinn

@Topic
Ich find es schon sehr amüsant was hier in dem Thread so abgeht.
Ich kann nur sagen, wer selber baut kann auf sich stolz sein, dass er es kann und sollte dabei bleiben.
Für alle Anderen die sich mit der Materie nicht so beschäftigen wie die meisten sollte es völlig egal sein was drin steckt, solang es gut läuft und das Versprochene hält.
Es geht immer nach den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen.
Ich bastel mir auch immer meine PC's zusammen, solang ich damit zu frieden bin es mir die gewünschte Leistung und Anforderung erbringt, kann man doch zu frieden sein.
Alles eine Sache der Ziele und der zu erwartenden Ergebnisse des Kunden.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Das schlimme ist ja, das das Versprochene nicht gehalten wird.

Denn das was in dem Test hier getestet wurde, wird beim endgültigen Produjt nicht gehalten, da teilweise völlig andere, billigere und schlechtere Komponenten verbaut werden (Netzteil, statt passiv kommt ein aktives mit 100mm Lüfter)

Desweiteren sollten alle die hier meinen das wir nicht Einzelteile addieren können, Besser-Leise wird sicher bessere Konditionen bekommen als der Endverbraucher bei Geizhals ersehen kann. Ergo steigt die Marge des Gewinnes nochmals (wenn auch nur gering)
 

PEASANT KING

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.139
Kaufen würde ich dort auch nicht, zumal ich gesehen habe das ein AMD Phenom X4 9550, 4 GB DDR2 RAM
Geforce GTS 250 512 MB, 1000 GB HDD, DVD-Brenner & DVD-ROM System um die 1550€ kostet.
Wo man einiges rausholen hätte können, bei 1550€ überlegt man es sich dann stark.
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Minus monatliche Fixkosten und und und.

Wenn man fuer einen Laden im Monat das doppelte bezahlen muss, als man mit dem Verkauf verdient, kann man auch pro Rechner 700 oder 1000€ mehr verlangen. Gewinn ist das nicht wirklich.
 
Top