Test Test: Besser-Leise Schwartz-PC

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.480
Oh man, was für eine Diskussion wegegn solchem Billigmüll, herrlich :evillol:

Ob am Ende nun 450 oder 500€ Gewinn stehen ist für uns doch völlig egal. Es ändert nichts daran, dass dieser Rechner einfach ein grottenschlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist. Übrigens bitte nicht mit 800€ EK rechnen. Als ich ganz am Anfang das ganze mal zusammengerechnet habe, kamen nur knapp 780€ raus und zwar zu Endkundenpreisen inkl. Versand! Höchstens 700€ sind also angebrachter ;)

Und ganz nebenbei: Nur weil jemand sich nicht gut mit etwas auskennt, will er noch lange nicht einfach etwas haben was funktioniert und dafür einen viel zu hohen Preis zahlen. Jemand der nicht gerade Geld wie Heu hat und keine wirkliche Ahnung von PCs wird sich dennoch nicht einfach den erstbesten aussuchen, weil er denkt der reicht aus. Auch solche Leute wollen keine Wucherpreise zahlen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
13.407
Wir können ja einen Vergleichsangebot herziehen:

Von SilentPRO Computer (http://www.silentpro.de/)
Der SOOS (AMD Ed.) - auch hier wird mit extrem niedriger Geräuschkulisse geworben

Kurz zusammgengesucht:

Prozessor : AMD Phenom II X4 955 Black Edition 4 x 3.20GHz
Kühler: Scythe CPU-Kühler Mugen 2
Motherboard: ASUS M3N78-EM
Grafikkarte: Sapphire Vapor-X Radeon HD 4850, 1024MB/VGA/DVI/HDMI (sehr leise)
VGA-Kühler: Vapor Chamber Technologie
Sound: High-Definition 7.1 Performance Audio
Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Reaper HPC Edition Kit CL5-5-5-18 (DDR2-1066)
Netzteil: Seventeam ST-550PAF, 550 Watt, 80+ Bronze (leise)
Blu-Ray-Combo: Blu-ray-Laufwerk: 6x Dual Layer (BD-ROM, DVD±RW, CD-RW)
DVD-Brenner: Option für 2 Laufwerke nicht vorhanden!!!
Festplatte: 1.0 TB SATA 3 Gbit/s 7.200 U/Min
Gehäuse: KA, sieht hübsch aus^^ und ist auch gedämpft
Gehäuselüfter: nicht bekannt
Komplettpreis: 985,31 Euro plus Versand (9,90)

Andere Kommentare:
- Wie bei Besser-Leise 24 Monate Garantie
- kein Betriebssystem drin, aber beim Schwartz auch nicht
- Ich habe mich bemüht, gleichstarke Komponenten rein zu stellen, d.h. blue-ray, Terabyte-Platte, schneller Quad-Core, guter RAM, ...

Fazit: Die Qualität mag (streitbar) nicht ganz so hoch sein bei der Belüftung/Gehäuse wie es der Schartz vorgibt, aber es geht definitiv deutlich günstiger. Hier hat man mit einem vergleichbaren System für (knapp) unter den vierstelligen Preisen was im Wohnzimmer stehen.



PS: Ich hoffe, es ist nicht gegen die Forenregeln, einen benannten Vergleich zu kreieren...


EDIT: Ja ich weiß, erster Post, aber ich bin NICHT von silentpro. Nur um's vorneweg zu nehmen. Hätte auch einen ankermann-pc oder einen Combat Ready Vergleich machen können, aber die werben nicht mit einer seperaten superleisen PC-Reihe.
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397

roWing

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.068
So sehr überteuert finde ich das System nicht, da der Hersteller ja die Garantie übernehemen muss. Auserdem kostet es einiges an Arbeit das System zusammen zubauen, da keine handelsüblichen Kühler verbaut wurden.
 

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
@ Romsky, Wiesel210

Wie Gerrit Schwartz in diesem Thread schrieb, wurden z.B. über 50 Netzteile ausprobiert.

Wie verlegt man die Kabel am effizientesten?

Welches Gehäuse entspricht den Anforderungen am Besten?

Welche Kühler muss man einbauen, dass die Komponenten noch gut gekühlt werden, man aber nicht zu viel Geld investiert/Lautstärke erzeugt/was weiß ich.

All das fällt unter "Forschung". Aber hey, schön zu sehen, dass ihr über Themen redet, die ihr nicht mal mit etwas nachdenken versteht. Gz.

Und ob der Rechner nun zu teuer ist oder genau richtig, ist völlig egal. Es gibt anscheinend genug Leute, die diese Preise bereit sind zu zahlen, sonst würde es das Unternehmen nicht mehr geben. Nur weil ihr das nicht wollt oder, was ich eher annehme, könnt (Taschengeld, Hartz4, was weiß ich), müsst ihr das nicht grundlos schlecht reden. Es ist wohl wirklich so, dass in Deutschland Arbeit nicht mehr gewürdigt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Du redest ein Blöd sinn. Fall du meine Anspielungen nicht verstanden hast, ich bin selber selbstständig und wir verkaufen ebenfalls PC-Systeme. Daher denke ich doch das ich sehr genau weiß wovon ich rede! ;)
 

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
Auch so spezialisiert?

Wenn ja, Link bitte.

Und ja, es ist mir klar, dass ein 'normaler' PC Laden diese Kosten eben nicht hat.
 

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Ich sage es nochmal, da ist nichts dran spezialisiert. Das sind stinknormale Komponenten welche ausgesucht wurden und gut. Spezialisiert wär Apple, oder Alienware... da stecken Eigenentwicklungen drin.. aber hier ists nicht mehr als simples Zusammengebaue! ;)
 

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
Die Komponenten sind aufeinander abgestimmt, es wurden viele Komponenten getestet etc.

Nur weil du/ihr irgendwas zusammenklempnert, heißt das nicht, dass das alle machen.
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.480
@C3rone: Was für ein Schwachsinn. Entschuldigung aber das ist unterstes Niveau. Ganz sicher hat es nichts damit zu tun, dass wir alle hier soo arm sind. Aber nur weil man das Geld für etwas hat, heißt das noch lange nicht, dass es dadurch gut wird oder keine Vergleiche mehr erlaubt sind. Wie gesagt, nur weil jemand sich nciht zu sehr mit er Materie beschäftigen will, heißt das nicht automatisch, dass es ihm egal ist, was er zu welchem Preis kauft, so lange er sichs leisten kann.

Und es ist auch nicht so, dass ich keine gute Arbeit würdige. Aber etwas zu kaufen, bei dem der Preis zu hoch angesetzt ist und bei dem vllt. auch die Produktkosten durch unnütze und sinnlose Arbeit in die Höhe getrieben wurde, ist auch nicht in meinem Sinne.

50 NTs getestet, dass ich nicht lache. Wenn sie das wirklich gemacht haben, dann zeugt das von großer Inkompetenz. Wenn man ein ausreichend dimensioniertes Passivnetzteil nimmt (wie es anfangs der Fall war) dann muss man gar nichts testen. Lautstärke gleich 0 und Leistung ausreichend. Wenn man sich ein wenig auskennt, findet man ruckzuck das richtige NT ohne irgendwas testen zu müssen. Reviews, Berichte usw. reichen bei Endkunden auch aus.

Und auch beim Gehäuse muss man nichts "erforschen" oder groß testen. Überlegen was man will und dann geeignete Kandidaten raussuchen und die etwas genauer unter die Lupe nehmen und fertig.

Das sind doch alle fertige Einzelteile, die an sich erprobt sind. Was gutes, passendes suchen ist kein großer Aufwandt.

Und wir "klempnern" hier auch nichts zusammen. Tu nicht so, als wenn nur solche Firmen gute Zusammenstellungen machen könnten. Heutzutage muss man nicht mehr viel aufeinander abstimmen. Man sollte schon sehen, dass man für eine Sockel 775 CPU auchn Sockel 775 Mainboard hat, aber dann hörts auch schon fast auf. Große Inkompatibilität gibts nicht mehr. Und wenn, steht das in entsprechenden Bedienungsanleitungen etc.

Ich habe schon 11 PCs zusammengestellt und auch zusammengebaut, für mich bzw. andere. Verschiedenste Anforderungen und Wünsche. Alle sind wunderbar geworden, keiner hatte auch nur irgendwas zu meckern. Und da ich selbst ein Silentfreak bin, lege ich auch großen Wert auf ruhige PCs. 3 von den 11 Systemen sind absolut Silent und nur aus nächster Nähe bei sehr ruhiger Umgebung leicht hörbar. Und trotzdem ist mein Preis-Leistungs-Verhältnis weitaus besser. Das Einzige was es bei mir nunmal nicht gibt, ist ein vertraglich garantierter Support. Aber der darf nicht 25% des Preises ausmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
Hm, dann frage ich mal anders:

Wenn die alles blöd machen und das ja total nicht drauf haben, wäre es dann nicht klug, das besser zu machen? So wie du das beschreibst, könntest du da doch sicher viel Gewinn erzielen?
 

Spin-Out

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
239
Besonders interessant finde ich an diesem PC das Gehäuse.

Gerade mal geschaut: von Zalman gibt's ja auch das GS1000 Plus, das noch zwei 90er-Lüfter zur Belüftung der verbauten Laufwerke hat.

Wie würde sich der Einsatz dieser Gehäusevariante denn denn auf die Lautstärke auswirken?
• Dringt Schall durch die vorderen Lüfter nach außen?
• Oder gäbe einem die Zusatzkühlung durch diese Lüfter eher die Möglichkeit zu geringeren Drehzahlen und dadurch weniger oder gleichbleibender Schall (bei stärkerer Kühlung)?
 

Sly123

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
874
Sehr amüsanter Thread :).

Kann den berechtigten Kritiken nur zustimmern. Der Rechner ergibt einfach wenig Sinn. Zumal die richtigen Komponenten gar nicht mehr dem Getesteten entsprechen und sogar minderwertiger zu sein scheinen.

Vielleicht ist das ja ein Rechner für Leute, die Fans von Schwartz-PCs sind. Dann würde ich den PC in seiner jetzigen Form als berechtigt sehen.:)
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
567
Ich möchte vorausschicken, dass ich meine Rechner seit Jahren selbst zusammenbaue bzw. aufrüste. Auch ich lege Wert auf einen möglichst leisen PC. Es ist gar nicht so einfach einen Rechner zu einem annehmbaren Preis zu bauen, der wirklich leise arbeitet, aber es ist möglich.

Ein Sockel 775-System kann leistungsmäßig durchaus noch genügen, und die Wahl des Q9550 ist gar nicht mal schlecht. Den Kühler hätte ich allerdings nicht genommen. Ich verwende selbst einen Noctua NH-C12P, der zwar teuer ist, aber auch sehr gut.

https://www.computerbase.de/2008-08/test-noctua-nh-c12p-cpu-kuehler/

Wie die meisten hier verstehe ich die Auswahl der Grafikkarte absolut nicht. Sie paßt einfach nicht zur CPU und ist noch weniger zeitgemäß als der Prozessor. Die 512MB Speicher reißen mich auch nicht gerade vom Hocker.
Wenn man schon einen leisen PC bauen wollte, hätte ich eher ein Silentmaxx ST-11 Pro Air gewählt.

http://www.silentmaxx.de/produkte/gehaeuse-gedaemmt/st-11-pro1.html

Gänzlich inaktzeptabel ist der Preis, der Rechner ist hoffnungslos überteuert.
 

hasenbein

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.938
Ein Passivnetzteil zu verwenden ist sowieso auch Quatsch.

Die aktuellen Netzteile von Bequiet, Enermax etc. hört man praktisch nicht (jedenfalls sind sie nicht lauter als sehr leise Gehäuselüfter!).

Mit einem Aktivnetzteil hätte man nicht nur die CPU leichter vernünftig gekühlt gekriegt, sondern sich auch den ganzen Aufwand mit insgesamt 7 (!!!, wie soll dieser Rechner bitte wirklich silent sein?) Lüftern (3 Gehäuse, 2 CPU, 2 GPU) sparen können.

LG,
Hasenbein
 

amdintel

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
ein Passivnetzteil kann man nur verwenden ,
wenn der PC noch zusätzlich eine Gehäuse Lüfter hat, sonst überhitzt nämlich der gesamte PC
 
S

ssmnized

Gast
Ich frage mich, wer diese Rechner kaufen soll? M.E. ein Nischenprodukt für Enthusiasten mit zuviel Geld und zu wenig Zeit. Wer sich so gut auskennt, dass er einen leisen Rechner "für alles" haben will und braucht, der stellt sich diesen idR selbst zusammen. Oder aber er ist "reich" genug. In diesem Falle würden aber auch bessere Komponenten gewählt werden und auch der Aspekt Leistungsaufnahme wäre wohl vernachlässigbar.

1300 € für veraltete Technologie (Q2Quad, GTS 250, DDR II) sind wohl nicht zu rechtfertigen. Für ~ 1000-1050 € sicherlich iO, so einfach zu teuer.
 

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Ein Passivnetzteil zu verwenden ist sowieso auch Quatsch.

Die aktuellen Netzteile von Bequiet, Enermax etc. hört man praktisch nicht (jedenfalls sind sie nicht lauter als sehr leise Gehäuselüfter!)
Das kannst du aber mal komplett vergessen, egal welches Netzteil, auch Markenhersteller... alle sind unter Last teilweise deutlichst hörbar. Ok, ich weiß nicht was du für einen Krach.Mach PC hast, aber aktive Netzteil welche quasi unhörbar sind gibt es bis dato nicht. Zu den leisesten gehört Seasonic. Dennoch ist es hörbar. ^^
 

Romsky

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
5.741
Komischerweise haben wir bei uns festgestellt das die Scythe-Powersupplys nicht gerade leise sind. Und wir hatten alle NTs der Kamariki Serie hier, außer dem 450W Netzteil.
Sicher viel leiser als manch andere Hersteller, aber dennoch deutlichst wahrnehmbar. Nur ein passives NT ist unhörbar, aktiv und unhörbar geht nicht.

In euren PCs hätte, bei der Gewinnmarge, das Silverstone verbaut bleiben sollen, denn das ist wirklich leise (entgegen der Kamarikis von Scythe)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top