Test Test: Call of Juarez: The Cartel

lex30

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
481
OMG das game ist sowas von grottenschlecht. also die story an sich hätte mir ja noch gereicht. aber die unangebrachten kommentare der buddies, die Grafik? muss ich dazu was sagen? das ist ja schon fast ne unverschämtheit dafür geld zu verlangen und dann die missionen an sich. einfach nur billig gemacht das spiel. echt schlimm. das sowas überhaupt aufn markt kommt wundert mich ja. da ists mir lieber ich bekomme jedes jahr ein modern warfare hingeknallt. da is zumindest die grafik besser.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Werden die Zeitpunkte, wann den Protagonist "Scheiße" sagt,
durch einen hoch entwickelten Zufallsgenerator generiert?
 

Nahot

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.024
Sehr Schade. Hab die Vorgänger sehr gern gespielt. Nunja. Die Industrie schaufelt sich ihr eigenes Grab.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.358
Sehr schöner Test und endlich ein Tester, der im Video zeigt, dass er ein solches Spiel richtig spielen kann. Die GameStar z.B. schafft es doch immer wieder, ein Actionspiel langweilig dargestellt zu bekommen! Daumen hoch!
 

Topag

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
253
oha, eine vernichtende Kritik! Da gibt es ja wirklich nichts positives.

Das muß für den Tester ganz schön frustrierend und langweilig gewesen sein!
 

Teddymaddy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
630
danke für den test. wird nicht gekauft.

der grund für die strenge zeitvorgabe würd mich mal interessieren. 12 monate...warum?
 

Thunar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
83
Dem Tester und dem resultierendem Fazit kann ich 100%ig zustimmen. Das Geld kann und sollte man sich sparen.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.821
War zu erwarten. Bereits nach der News, dass der dritte Teil nicht mehr im Western-Setting spielen wird, war mir klar, dass es ein Reinfall wird... Zu sehr haben die beiden ersten Teile davon gelebt, dass sie ein doch selten bedientes Genre ausfüllen. Dass die beiden Teile noch dazu Spielerisch und vor allem Erzähltechnisch ganz oben mitgespielt haben, war das Sahnehäubchen. Tja, Schade um die Reihe. Aber vielleicht lernen sie für einen evtl. vierten Teil ja aus der Misere.

Der nächste Reinfall wird Prey 2. Keine Indianerfähigkeiten mehr, kein Tommy, keine Portal (und wahrscheinlich auch keine Physik-Rätsel)... das wird auch nichts. Alles, was am ersten Teil interessant war, wurde gestrichen. Tja, so kann man sich das eigene Grab schaufeln. Schön blöd!
 

Shadow127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
571
@ Ameisenmann

Mir ging es nicht direkt um das Geld für die Spiele, ich habe mich gefreut mit Freunden ein gutes Spiel zu spielen und wurde enttäuscht weil ich mir die Spiele anders vorgestellt habe und das war in letzter Zeit auch bei Spielen die ich nicht Vorbestellt habe so.
 

chancaine

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.035
Mir ist die Bewertung des Spiels durch CB definitiv zu einseitig und unausgewogen.
Sicherlich hätte man eine ähnliche Bewertung auch über Crysis 2 oder Black Ops schreiben können, aber man tat es nicht.
Dass es dem Spiel zum Verhängnis wird, in eine andere Szenerie übergegangen zu sein,
hat leider nicht zur Abwertung von Crysis 2 geführt.
Die ausschließlich negativen Bewertungen hier durch CBler ist imho nur Nachgeplapper der CB-Redakteursmeinung.
Ansonsten gibt es nämlich immer auch Leute, die ein Spiel gut finden, dass 75% negativ sehen. Oder ist es wirklich das schlechteste Spiel des Jahrtausends?
 

moquai

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
16.762
Die ausschließlich negativen Bewertungen hier durch CBler ist imho nur Nachgeplapper der CB-Redakteursmeinung.
Nein, ist es nicht, denn diese Aussage deckt sich zu 100% mit meiner Wahrnehmung:
Warum nur müssen sich die drei Protagonisten die ganze Zeit mit dummen, sich aufgrund einer mangelhaften Varianz ständig wiederholen Sprüchen zukleistern?
Hast Du das Video ohne Ton angesehen? Ich nicht!

Eddie hängt am Seil: Was denkt er, was nun passiert? oder warum sagt er Scheiße?
Weil der Nebel vielleicht unvorteilhaft ist? Oder findet er es gar toll, weil er dadurch ein wenig Deckung hat?

Eddie sagt: "Ihr habt das Spiel verloren."
Man, welche Emotionen brechen denn da aus? Dagegen ist ja "Hasta la vista, Baby!" nur ein Schlaflied für die kleinen Windelkacker!

Kim sagt: "Sind wir fertig?"
Na klar, wenn sie das nicht selber merkt, dann werden wohl alle Gangster tot sein.

Eddie sagt: "Das war unglaublich."
Ja was denn? Dass die bösen Buben Feuerwaffen verwenden, oder was?

Eddie sagt: "Scheiße, da vorn ist jemand."

Damit konnte man ja absolut nicht rechnen. Wie verwegen ist es nur von den Gangstern, dass sie sich einfach so in ihrem geheimen Lager aufhalten?

Eddie sagt: "Kein schlechter Auftritt."
Aha, der Gangster macht es also gut, weil er Deckung hinter einem Holzstapel sucht! Oder meint er gar Kim und sich?

Ab 1:09 hätte Kim wohl ein paar Treffer von Eddie kassiert. Aber wir sind ja nicht kleinlich, die steckt das locker weg.

Kim sagt: "Diese Arschlöcher gehen mir auf die Nerven."
Das ist mal eine klare Ansage, sie ist wohl an die Entwickler vom Spiel gerichtet...
 

Rage-Guy

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
181
Teil 1: Grandioses Spiel, absolut beeindruckende Grafik, tolle Steuerung, schöne Geschichte.

Teil 2: Gutes Spiel, passable Grafik, angenehme Steuerung, interessante Geschichte.

Teil 3: Schlechtes Spiel, schlechte Grafik, schlechte Steuerung, schelchte Story.

Was ist bloß mit den Entwicklern und Publishern los?!
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.575
Was ist bloß mit den Entwicklern und Publishern los?!

Na was wohl.Da Videospieler sich auf fast alles stürzen was auf den Markt kommt,denken sich einige Publisher wohl "Quantität anstatt Qualität"

Es gibt viele Spieleserien,die nach dem Ersten Teil stark nach lassen.Und auch so renomierte Spieleserien wie COD und Battlefield zeigen deutliche Abnutzungerscheinungen.


Es fehlt einfach an Innovation.Stattdessen wird man immer mehr mit irgendwelchen Zusatzprogrammen genervt die man installieren muss um ein halbwegs passables Spiel zocken zu können.Und solange sich unser Konsumverhalten nicht ändert(es ändert sich eben nie,warum also großen Aufwand betreiben,wenn man dem Kunden so leicht das Geld aus der Tasche ziehen kann)werden auch die Publisher und Entwickler ihre Strategie nicht ändern.
 

chancaine

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.035
Muss offenbar doch der epic fail des Jahrtausends sein. Habe gerade bei der örtlichen Videothek des Vertrauens angefragt und die haben im Wortlaut gesagt:" Eher friert die Hölle zu, als dass wir uns so
nen Sch* hinlegen".
Dazu muss ich wohl nichts mehr sagen. Offenbar stimmen in diesem Fall mal Realität und Wahrnehmung
im CB überein.
^^
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Mir ist die Bewertung des Spiels durch CB definitiv zu einseitig und unausgewogen.
Sicherlich hätte man eine ähnliche Bewertung auch über Crysis 2 oder Black Ops schreiben können, aber man tat es nicht.
Hab keine Ahnung wie Sasan (der TE) zu seinem Urteil kam. Als ich mein Beitrag schrieb hatte ich The Cartel schon komplett durch wie man meinen Beitrag entnehmen kann.

Ich leide unter einer psyhischen Störung, die mich zwingt Spiele solange zu zocken bis ich die magischen 100% (aus Doom I/II) erreicht habe. Selbst wenn das wie bei Oblivion über 1000h bedeutet. The Cartel ist eines der sehr wenigen Spiele wo ich drauf verzichtet habe.

Das Gute daran ist die Kürze, so habe ich es zumindest im Gegensatz z.B. zu Witcher 2 beendet. Im Gegensatz zu The Cartel, hatte ich vorher darauf gewartet und wurde viel heftiger entäuscht.

Aber das alles ist auch nicht schlimm, völlig unwichtig fast. Es geht eine viel schlimmere Angst um. Man könnte TES V versauen. Das wäre wirklich schlimm!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top