Test Test: Crysis Warhead

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Der First-Person-Shooter Crysis schlug im vergangenen Herbst mit einer bahnbrechenden aber äußerst fordernden technischen Umsetzung kräftige Wogen. ComputerBase hat den offiziellen Nachfolger mit Namen Warhead einem umfassenden Test unterzogen und klärt, ob sich im Spannungsverhältnis Performance – Visualisierung etwas verändert hat.

Zum Artikel: Test: Crysis Warhead
 

Freak_On_Silicon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.848
Hm, wieso in nur so einer "niedrigen Auflösung"?

Bzw SLI Crossfire
Bzw extremee Hardware?

Zu wenig Zeit? Zu faul?^^
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.339
Ich finde die Story nicht flacher als in anderen Shootern. Nur weil es Aliens sind? Da finde ich die x-te Wiederholung von WWII noch schlimmer und damit lassen sich mehr Leute abspeisen. Was nervt, sind wieder die Aliens. Die fliegenden Aliens halten jetzt mehr aus und die kleinen sind durch einen blödsinnigen Schild geschützt. Btw. ich wundere mich eigentlich, das sich die Leute darüber beschwert haben, das man für die Gegner massig Munition brächte. Da kann ich nur sagen: "Vernünftig zielen hilft".
 
Zuletzt bearbeitet:

LuKiCoP

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
102
Call of Duty 5?^^

Edit: Ich finde Crysis Warhead ist alles in allem gelungen, werds mir wohl später mal zulegen, wenns ein bisschen billiger geworden ist :)
 

Battlefield2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.054
Wieso sehen die Screenshots eigentlich so aus, als gäbe es da starkes Bildrauschen?

Battlefield 2
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Zitat von fandre:
Btw. ich wundere mich eigentlich, das sich die Leute darüber beschwert haben, das man für die Gegner massig Munition brächte. Da kann ich nur sagen: "Vernünftig zielen hilft".
Hab ich mir auch eben gedacht^^. Ich bin immer ganz gut ausgekommen...

Naja, guter Test jedenfalls, deckt sich mit meiner Meinung.

Für Fans ists schon ein Muss.
 

Backslash

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.240
Hatte auch immer eher zu viel als zu wenig Munition ^^ ;)

Mir gefiel Crysis, vielleicht wird auch das angeschafft, mal die Demo abwarten. Aber danke für den Test ;)
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
@ Backslash
Wenn du Crysis mochtest ist Warhead imo ein Muss. ;)
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.537
Ist leider abzocke, das erste Spiel nicht zu Ende gefixed und gleich was neues auf den Markt ballern, dort dann große Versprechen machen und wieder nur teilweise einhalten. Frage mich wie Spielemagazine das Game über 85% bewerten können, einige geben ja sogar 90+. Im Vergleich zu CoD, das zwar nicht ganz so gute Grafik besitzt aber sagen wir mal .... 450% besser läuft ist die Engine ein Witz. Hab selbst Crysis paar Monate im Multiplayer gespielt aber schon lange nicht mehr angefasst, wartet lediglich auf die Mods die wirklich 1a ausschauen und vieleicht wieder Leben auf die Server bringen....
 

bartsch1986

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.276
Naja habs schon durch, waren grade mal 10 Stunden selbst mit allen Nebenmissionen (sind ja eh nur so 5 Stück^^)
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.139
Schon wieder so eine mistige Programmierung. Maximal 35fps mit 280GTX bei 1024X1280 Auflösung ?! Ist doch lächerlich.
Wegen der Grafik zu kaufen, die man aber letztendlich nicht benutzen kann :rolleyes:
 

superkaiser5

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Ich bin gerade auch mit durch.

Ich bin diesesmal wirklich begeistert.

Das was das Wichtigste ist am Shooter, ist bei Crysis Warhead total klasse gelungen. Man hat sehr oft richtige "Ballerorgien", einfach phantastisch!

Den ersten Teil "Crysis" habe ich mir nicht gekauft, aber die 30,- Euro waren für den jetzigen Teil angemessen.

Ich hoffe Crytek bringt jeden Monat solch ein Add-On für 30,- Euro raus, nach diesem grandiosen Shooter "Crysis Warhead" ist mein persönliches Fazit: "Klare Kaufempfehlung, weiter so Crytek!!"

PS: Was mir etwas gefehlt hat und bei neueren Titel deutlich verbessert werden sollte ist, dass die Gegner realitätsnäher auf Ereignisse reagieren sollten.
Z.B. schleiche ich mich unsichtbar an einen Soldaten ran und erschieße diesen direkt vor seinem Kameraden. Der andere Soldat kümmert es fast nicht. Also das ärgert mich, da bei realitätsnäherem Verhalten ich als Spieler viel mehr Anschleichaktionen unternehmen müsste, also viel mehr agentenmäßigen Spielspass hätte, was natürlich die Spielzeit auch deutlich verlängern würde. Wenn das noch verbessert werden würde, würde ich jubeln!
Vieleicht ist es eine Idee je nach eingestellten Schwierigkeitsgrad die Sensibilität von Gegnern deutlich zu erhöhen. Ich habe auch den zweiten Teil auf "Ganz schwer" durchgespielt und fand es eigentlich immer noch zu einfach. Die Gegner scheinen alle Taub und Blind zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421
Schon wieder so eine mistige Programmierung. Maximal 35fps mit 280GTX bei 1024X1280 Auflösung ?! Ist doch lächerlich.
Wegen der Grafik zu kaufen, die man aber letztendlich nicht benutzen kann :rolleyes:
Sorry, aber das ist wirklich quatsch.
Die Performance ist entsprechend der Grafik-Qualität! Das Game ist sicher alles andere als "mistig" programmiert.



Ich find das Game an sich in Ordnung, aber VIEL ZU KURZ!

Ganz ehrlich. Warhead, das Ur-Crysis UND ein dritter Teil zusammen wären EIN ganzes Spiel. Das sind hier wirklich jedes mal nur klitzekleine Häppchen.
Naja .. EA halt ..

Die KI scheint tatsächlich besser zu sein, ist aber immer noch nicht wirklich authentisch. Da hätte ich mehr erwartet. Gerade die auch im Test erwähnten "Aussetzer" machen oft die Atmosphäre kaputt.
Auch ist es unlogisch, daß man nach wie vor seine Gegner (gerade die Aliens) aus weiter Entfernung einen nach dem anderen wegpusten kann, ohne daß die riesige Horde auf die Idee kommt, einen einfach zu überrennen.

Naja .. spielerisch ist das Game gegenüber Crysis irgendwie garnichts neues ... eigentlich könnte man auch fast Crysis nochmal durchspielen .. viel Unterschied macht das imo nicht.
Meiner Meinung nach ist Warhead ein "Addon", das nur 10€ bis 15€ kosten sollte. Es ist -bei allem Fun- einfach viel zu schnell zu Ende.

Achso ...
Die Story fand ich noch schwächer als bei Crysis.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.244
zudem fallen die Passagen in schwerelosen Alien-Schiffen weg, die von vielen als die schwächsten Abschnitte im ersten Crysis ausgemacht wurden.
Also ich finde ja, dass das die spannendsten Passagen waren. Zunächst ist da fast nichts los, was einen sehr beunruhigt. Und genau dadurch entsteht eine unglaubliche Atmosphäre.
Aber das stört wohl die meisten, weil man ja ununterbrochene Daueraction und Adrenalinschübe noch und nöcher erwartet...
Dann darf man sich aber auch nicht wegen der Story beschweren.

Zur Story: "Bis zum großen Finale [...] rennt Psycho dem blau-schimmernden Frachter hinterher"
So lange es motivierend ist kein Problem, aber: Wie genau läuft das ab? Entwischt einem der Transport immer ganz knapp, sodass man ihm andauernd nachfolgen muss, er aber trotzdem nicht entkommen kann, weil das Spiel/die Handlung ja erst im nächsten Level weitergeht, wenn man selbst dort hin geht oder entkommt der Transporter dauernd, sodass man ständig das Spiel verliert und neu laden muss?
Das wäre ja beides erzähltechnisch nicht optimal. Ersteres wäre dämlich und simpler Hollywood-Müll und zweiteres einfach nur unfair.
Außerdem muss man ja noch Zeit haben, die optionalen Nebenmissionen zu erfüllen. Das gab's ja eigentlich auch schon ein oder zweimal beim Ur-Crysis.
Auch gut ist, dass es kein Vollpreis-Titel ist. EA hätte man zutrauen können, das es wieder 55€ kostet und zur Installtion das normale Crysis vorausgesetzt ist. Übrigens: Crysis wird wohl NIE günstiger werden...

An superkaiser5: Jeden Monat ein Add-On wäre ja schon genial, aber jeden Monat 30€ hinzulegen wäre mir zu teuer. Außerdem wäre dann die Qualität des Spiels noch schlechter, da ja dauernd etwas rausgehauen werden muss. Aber diese Vermarktungsstrategie wäre doch auch mal was: Man zahlt einmal das ganze (oder auch das halbe) Spiel und bekommt dann jeden Monat eine neue Mission dazu. Je nachdem, wie weit sie sind. Dann könnte man den Release früher machen und es gäbe mehr Langzeitmotivation, weil eben jedes Mal eine neue Mission dazukommt.
Mods mit Handlung wären aber sicher genausogut.


Performance: Ich glaube, ich hole mir einfach nochmal eine 8800GT. Platz hat's genug und dann komm ich ungefähr auf die Leistung einer 9800GX2 (oder eben etwas darunter). Insgesamt müsste das aber dann trotzdem besser als die GTX280 sein. Hoffentlich ist es trotz "vermehrter Mikroruckler" spielbar...


Ich freue mich jedenfalls schon auf die Demo.
 
Zuletzt bearbeitet:

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.139
Sorry, aber das ist wirklich quatsch.
Die Performance ist entsprechend der Grafik-Qualität! Das Game ist sicher alles andere als "mistig" programmiert. ...
:D Tatsächlich ? Du meinst also dass eine GK, die gerade erst rauskam und gleich beim ersten Spiel am Limit ist, normal ? Das Spiel sollte jetzt viel schneller als nötig laufen und erst bei der "nächsten" an ihre Grenzen stössen.

Und erzähl nicht von irgendwelchen Quatsch, denn auch Crisys war bereits beschi... programmiert.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.524
Einige raffen es wohl nicht! :rolleyes: Die Optik hat nun mal ihren Preis. Punkt. Gefetteter Punkt!

cYa
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.244
Und überhaupt: Warum darf ein Spiel die aktuelle Grafikkartengeneration nicht voll ausnutzen? Die neu gekaufte Leistung soll doch nicht ein Jahr lang brach liegen.

Was meinst du eigentlich damit?
Zitat von gidra: "Das Spiel sollte jetzt viel schneller als nötig laufen und erst bei der "nächsten" an ihre Grenzen stössen."
 

mcmaurice

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
167
Nabend allerseits,

kurze Frage: warum ist die Sichtweite bei DX10 auf Very High geringer als bei DX9?


.. bin ich vllt grad schon zu müde und habe irgendwas übersehen oder gibt es da ne Erklärung für?

Vergleichsbild:



Entgegen einiger Berichte ist durchaus ein – zugegeben nicht sehr frappierender – Unterschied auszumachen.
... also ich find den Unterschied ja schon "sehr frappierend".

Grüsse
mcmaurice
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.244
Liegt wohl am stärkeren Überstrahleffekt dank HDR bei DX10. Man sieht ja eigentlich ähnlich weit, nur ist eben das weiter entfernte weniger gut sichtbar.
 
Top