Test Test: Das Asus A7N8X mit Athlon XP2700+

A

Anonymous

Gast
Gut dass ihr im Fazit den Link vom Computerchannel bringt, ich wollte schon erwähnen, dass bei nur 266MHz FSB die nForce2 vom KT333 eingeholt wird.
Aber mal wieder ein guter Test, mal schauen wie sehr Nvidia den nForce2 durch neuere Biose noch beschleunigen kann.
 
A

Anonymous

Gast
Wie immer ein gutes Review. :daumen:

OK das Teil hat einen AGP Fix, aber kein PCI Fix oder ?
Unterstützt es das wenigsten einen 6er Teiler für den PCI um auch die angebotenen 200MHz FSB ohne Erhöhung des PCI Taktes fahren zu können.

Nur Schade das der Multiplikator nicht frei gewählt werden darf, aber vielleicht wird diese Feature ja noch implementiert. :)

Irgendwie hätte AMD ruhig noch ein XP2800+ Sample mitliefern können, dann wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. :D

mfg Tweaki4k
 
A

Anonymous

Gast
Der Multi kommt bestimmt ins Final. Das Bios hier war wirklich eine zusammengeschusterte Alpha!
 
A

Anonymous

Gast
beim nForce2 werden doch wie beim nForce1 AGP/PCI-Frequenzen unabhängig vom FSB "erzeugt", bleiben also immer bei 66 respektive 33MHz... oder irre ich mich? hab das review noch nich gelesen...

ihr bietet nicht zufällig das sample zum verkauf? ;)
*nForce2-Borad mit ordentlicher ausstattung haben will*

cYa JojoMC
 
A

Anonymous

Gast
naja im prewiew sag dea ganze noch mehr nach überlegenheit aus aber 2-3% ist auch nicht zu verachten. ich werd mein epox 8k2a+ behalten mit em 2400+ wirds sicher auch gut laufen . was mich noch interesiert hätte wäre der seti bech gewesen da seti ja sehr gut mit dem speicherzugriff u durchsatz skaliert denk mal da wären bis 5% drinn gewesen.
bleibt nur zu hoffen das die boards und cpu's bald lieferbar sind und sich die intelfans wieder die haare ausreisen. :-)

ansonsten wie immer ein super test weiter so.
 
A

Anonymous

Gast
schade dass hier ein mainboard eben immernoch als ein "mainboard" behandelt wird, wo es doch eigentlich viel mehr ist als das bzw. man viel mehr daraus machen könnte. ein paar ideen wären hier ganz nett (ps: ich sag nur "I love my (Space-)Shuttle)
außerdem muss man sich nicht unbedingt der englischen sprache bedienen, um seiner freude ausdruck zu verleihen. ein herzliches "hurra" hätte es schließlich auch getan. klingt auch viel schöner. "hurra, computer ist unser leben" ;)
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.718
Seitdem nVidia am 16. Juli den nForce 2 mit großem Getöse offiziell vorgestellt hat, ist es zwischenzeitlich wieder ruhig um den Chipsatz geworden. Nun tauchen drei Monate später erste Samples zur Einführung des XP2800+ auf und konnten meist mit einer exzellenten Performance überzeugen. Auch wir hatten nun die Chance, den nForce 2 unter die Lupe zu nehmen und haben ihn ausgiebig getestet.

Zum Artikel: Test: Das Asus A7N8X mit Athlon XP2700+
 
A

Anonymous

Gast
Ja... schön...

Könnt Ihr Euch erinnern. Ich hatte in der Ankündigung dieses Artikels schon mal geschrieben das es bisher NICHT EINEN nForce2 Test gegeben hat, der meine Fragen beantwortet hat.

Und so auch diesmal.

Das der nForce2 Probleme mit dem inoffiziellen DDR-400 (genau wie VIA) hat ist lange bekannt.

Das man den FSB unabhängig vom RAM Takt regeln kann auch.

Und immer lese ich: "...asynchroner Betrieb bremst aus."

Super, aber es ist noch NIEMAND auf die Idee gekommen einen freigeschalteten XP mit einem FSB von 200 und RAM von 200 zu betreiben.

Denn DANN würde er sich denke ich mal in allen Bereichen KLAR an die Spitze setzen.

Auch ist NIEMAND auf die Idee gekommen einen FSB 200 mit 2 x 266 MHz RAM Modulen zu testen.

Auch diese Information hätte mich ungemein interessiert.

Aber naja... Immerhin habt ihr ja schon mal ein paar Bilder des BETA BIOS gezeigt.

Somit seit Ihr schon mal beser als alle anderen Hardware Seiten.
 
A

Anonymous

Gast
@Nicky
Ich habe mal eine Weile einen Athlon TB1300 mit 100Mhz FSB auf dem NForce 1 betrieben. Das 2x266er RAM bringt NICHTS. Im SiSoft Sandra Bench hatte ich max 1300 MB Datendurchsatz! Nun mit einem XP1800 (133 Mhz FSB) komme ich auf ca. 1900 MB Durchsatz ->asynchroner Betrieb auf NVidia ist sch...
 
A

Anonymous

Gast
"Auch ist NIEMAND auf die Idee gekommen einen FSB 200 mit 2 x 266 MHz RAM Modulen zu testen."

Hättest du aufmerksam gelesen, wüßtest du, dass ich das durchaus vor hatte. Es lief aber nicht.
 
A

Anonymous

Gast
Ich sag: Abwarten!

War dich nicht mal was mit einer kleinen Chipsatzschmiede namens SiS. Die haben doch auch ein paar Presampels rausgegeben, die die Konkurrenz in Grund und Boden gerammt haben... nach dem Launch war man aber von den Leistungen des Presamples meilenweit entfernt!
 
A

Anonymous

Gast
Uuuupppsi

Ich sollte nur ausgeschlafen was schreiben :-)

Es muss natürlich heißen: "War DA nicht mal was..."

Das "dich" dürft ihr behalten... :-)
 
A

Anonymous

Gast
@Nicky

ein wahres Wort.

Bei synchronem Betrieb von FSB und Ram auf 200Mhz DDR dürfte ziemlich die Post abgehn. Was die Ram-Timings angeht müsste man das ganze mit nem GEIL PC3500 Riegel testen der auf scharfe Werte bei 200 Mhz vertragen kann.

Der Nforce2 ist doch wegen der Möglichleit den AGP und PCI Takt fix auf 66/33 Mhz zu takten interessant und das unabhängig vom FSB.

Ich jedenfalls werde mein Abit KG7 demnächst in Rente schicken......
 
A

Anonymous

Gast
um eventuellen Verbesserungen vorzubeugen es muss natürlich heissen "der AUCH scharfe...."
 
A

Anonymous

Gast
NForce2 vs Kt333/400

Nunja...hier nun mal was ICH mir zu dem ganzen denke:

NForce2 gibts noch nicht!!! Wie lange bleibt das wohl noch so?
KT333/400 gibts schon mehrere Montate zu kaufen!

Der Test zeigt, das der NForce bei 166/133 keine Chance hat,
gegen die Gegner von Via! Nur bei 166/166 kann der Nvidia-
Chipsatz ein Plus an Performance vorzeigen.
Allerdings...wo sind die CPUs dafür? Die lassen doch noch bis
März oder April nächsten Jahres auf sich warten.
Ergo...der NForce Chipsatz ist NUR DANN logisch, wenn der
Käufer für lange Zeit beim selben Board bleiben will.
Bezahlt dies mit einer zwischenzeitlich schlechteren Perfromance,
bei wahrscheinlich höherem Preis!

Bis dahin hat Via Zeit einen neuen Chipsatz zu releasen, der
den NForce2 in Schutt und Asche legen kann.

Zudem ist bei KT333/KT400 noch nicht das letzte Wort in Punkto
166/166 gelaufen. Vielleicht sind BIOS-Optimierungen noch
möglich, die den Betrieb bei 166/166 nicht nur deutlich stabiler
machen würden sondern auch noch Performance bringen???
Noch wäre das ja unsinnig, weil es keine 166er FSB CPUs zu
kaufen gibt.

Von daher bin ich mit meinen EPOX 8K5A2 sehr glücklich!!!
Es gehört zu den schnellsten, ist mustergültig kompatibel,
bietet OC-Möglichkeiten wie blöd und alles das, was möglich
ist zur Zeit.

Nun könnte man meinen ich wäre Via Fan. Nene...weitgefehlt!!
Wenn es VIA mit dem nächsten Chipsatz nicht schafft außer den
üblichen Feature-Updates deutlichst an Performance zuzulegen,
gegenüber KT333/400 UND NForce2 dann wird das hier wohl
das letzte Board mit Via Chipsatz sein, das logisch war zu kaufen.

Gruß
Rodger
 
A

Anonymous

Gast
@Rodger

Ich denke mal einige sich so informieren und den n-Force2 kaufen sind auch in der Lage einen alten AthlonXP zu unlocken und diesen mit mind. 166MHz vielleicht sogar mit 200MHz synchronen FSB auf einem n-Force2 Board zu betreiben.
Und selbst wenn man eine T-Bred B Core CPU hat , die nur von Haus aus 133MHz FSB hat.
Die neuen T-Breds 2400+ und 2600+ sind von Haus aus geunlocked und man kann easy auf 166/200MHz FSB umtakten.

Außerdem auch der n-Force2 kann noch locker durch BIOS Updates optimiert werden !!!
Das kann nicht nur Via.
Wie Jan schon gesagt hat das getestete Board hatte lediglich eine sehr frühe Alpha BIOS Version !
_____________________________________

Ich freu mich auf jeden Fall schon riesig auf den Test eines
Retail n-Force2 Boards. :D

Ich kann mir gut vorstellen, dass ein XP2400+ der auf 10x200MHz=2000MHz getaktet ist im Zusammenspiel mit Dual DDR333 richtig gut abgeht. :D
(sofern das stabil machbar ist)

mfg Tweaki4k
 
A

Anonymous

Gast
@Tweaki4K
Also...man muss schon bei dem bleiben, was man reell hat!
Man hat keinen unlockten AMD! Die ungelockten, gibts nach
wie vor nur auf dem Papier. Ich wüsste keinen Händler, der
AMD XP2400+ oder XP2600+ zu verkaufen hat.
Und bis auf die wenigen hier, die sich näher mit dem Thema
beschäftigen wird es niemanden geben, der aktuelle CPUs
unlocken kann, zudem verliert man dabei die Garantie,
was auch oder vor allem die Boxed CPUs betrifft.

Aber um alles weitere abzukürzen...was gibt es schon lang
über ungelegte Eier (NForce2) zu diskutieren?
Schöne aussichten....sonst nix! Und ob der Chipsatz sich so
kompatibel zeigen wird, wie ich es von den Via-Boards, die
ICH kaufe, gewohnt bin, bleibt ebenfalls abzuwarten.
Schließlich habe ich hier einen Härtefall drin, der selbst auf
einigen Via-Boards nicht läuft. Dazzle DVD.Master!!! :(
Dennoch will ich darauf hinweisen, das die Leute bei Nvidia
erstmal alles im Bios auf Performance gestellt haben, weil
die doch wissen, das erstmal nur Benchmarks drauf laufen
werden und keine Allround Test, wie die Funktionalität von
USB 2.0 ect. Die Pfuscherei bei den Detonator-Treibern ist ja
hinlänglich bekannt. Soll aber AUF GAR KEINEN FALL heißen,
das das einzig Nvidia machen würde.
Ebenfalls kann ich natürlich auch keine Wertung darüber
abgeben, ob der NForce2 mit Retail-Bios nicht sogar noch
leistungsfähiger ist, als er im Test angedeutet hat.
Könnte aber ebenso aufgrund von Kompatibilitätproblemen
ganz anders kommen, wobei wir wieder bei den ungelegten
Eiern wären.
 
Top