Test Test: Dell Venue Pro

R

reco82

Gast
#21
Das Gerät ist leider überteuert. Falls man auf die Tastatur verzichten kann
dann lohnt sich auf jeden Fall das Samsung Omnia 7 für 199 euro bei der Telekom mit Xtracard für 179 Euro oder das HTC 7 Pro mit Tastatur für 229 Euro bei Mediamarkt.

Killermandarine.
Alle WP7 Geräte sind von den SPecs her fast gleich also CPU usw also sind es keine Einsteigergeräte HTC verkauft auch das Increbdile S für ca 410 Euro und hat nur einen Single CPU also ist es auch ein Einsteigergerät.. Android hat auch lange gebraucht bis es ankam zudem sind immernoch die ganzen strukturellen Schwächen vorhanden wird ja immer schlimmer.Microsoft hat genug Kohle und Know-How auch also bleibt abzuwarten wie der Markt sich entwickelt,wenn sie in 1-2 Jahre mit Nokia keinen größeren Markanteil erwirtschaftet haben dann kann man von Fehlgeburt reden aber nicht nach 8 Monate nach Release vom neuen OS. Typische Reaktion von einem Androidfanboy
Ist doch auch klar das unter den Top10 Androidgeräte vorhanden sind zur Zeit gibt es über 200 Androidphones meinst du Nokia mit dem N8 oder E7 wird da oben stehen und Tablet ist immernoch in Appleshand schau dir mal die Androidtablets an alles habfertige Geräte
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
851
#22
Diese Smartphone Test ist an der Grenze dessen, was man an Tests hier von Smartphones in letzter Zeit aushalten kann... Vielleicht solltet ihr eine Partnerseite mit dem namen Mobilbase gründen. Hätte hier lieber wieder mehr PC Hardware Tests...
Wie haben 2011. Pc Hardware intressiert erwachsene Menschen nicht mehr so wie früher.
Und die Kids schauen bei pcgh.

CB soll ruhig so weitermachen. Außerdem sind mobil Telefone auch computer.
Und es heißt ja nicht pc-Hardware-base.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.609
#23
Wikipedia sagt folgendes:
Ein Smartphone [ˈsmɑːtˌfəʊn] ist ein Mobiltelefon, das mehr Computerfunktionalität und -konnektivität als ein herkömmliches fortschrittliches Mobiltelefon zur Verfügung stellt. Aktuelle Smartphones lassen sich meist über zusätzliche Programme (sogenannte Apps) vom Anwender individuell mit neuen Funktionen aufrüsten. Ein Smartphone kann auch als ein kleiner transportabler Computer (PDA) mit zusätzlicher Funktionalität eines Mobiltelefons verstanden werden.
Somit sind imo Smartphonetests auf CB berechtigt.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.825
#24
Mag ja sein, aber die CB Tests sind eigentlich eher kleine Reviews und keine wikrlichen Tests. Nirgends stehen gute Sachen bzgl. Ablesbarkeit des Displays bei Sonneneinstrahlung, werden ausführlich und viele Testfotos geschossen, die Akkulaufzeit wird nur unzureichend bearbeitet und und und.. Es ist zwar Nett über die Telefone zu lesen, aber wenn dann richtig. Ich vermisse halt die wirklich ausführlichen Hardware Tests von früher die es heute nur noch sehr selten hier gibt.

@Bio-apfel

ein Kiddie bin ich nicht, bin schon ewig auf CB und sehe halt den in meinen Augen eher negativen Wandel der seite
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.266
#25
Ich hätte mir noch ein Bild gewünscht, wo man das ganze Handy incl. ausgeklappter Tastatur sehen kann. Optimalerweise mit einem anderen Gegenstand als Größenvergleich.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.609
#26
@ sNiPe
Die Oberflächlichkeit der Tests wurde in den letzten Artikeln auch bemängelt. Zum Beispiel beim HTC Sensation.
Damit hast du recht.
Das mit der Ablesbarkeit in Außenarealen steht zwar im Text, aber kein Bild, das die Spiegelungen veranschaulicht.
 

Popel1

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
623
#27
Also ein Design Preis wird das Ding aber nicht gewinnen :p
 

Sasan

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#28
@ Snipe: Es ist ja nicht so, dass andere Dinge kürzer kommen würden, sondern die Tests kommen sozusagen "ontop". Insofern kann man hier eigentlich nicht von einem Wandel sprechen (von einem "negativen" m.E. ohnehin nicht). Aus diesem Grund sollte sich eigentlich niemand negativ von dem vermehrten Aufkommen an Smartphone-Tests berührt fühlen. Im Zweifel gilt ja auch: Es gibt keinen Zwang zum Lesen. ;)

@ Oberflächlichkeit: Ja, das wurde von ein paar Kommentatoren angesprochen. Genauso erhalten wir im Übrigen Lob zum Umfang und der dennoch hohen Frequenz / Aktualität, mit dem die Artikel erscheinen. Ist zu einem guten Teil einfach Ansichtssache.

Ich persönlich kann dazu nur sagen: Natürlich geht immer mehr. Mehr Fotos, eine noch breitere Diskussion von bestimmten Aspekten, mehr Videos, mehr Vergleiche mit Konkurrenz-Geräten etc.. Wenn man versucht, mit dem Marktgeschehen auch nur annähernd mitzuhalten, kommt man nicht umhin, an einer bestimmten Stelle zu sagen: Soweit reicht es, um einen guten Eindruck zu geben. Will heißen: So ein Test kann kaum jedes Anwendungsszenario testen bzw. abdecken, damit muss man sich abfinden.

PS: Zur Akku-Laufzeit: Ich halte wirklich nichts davon, hier mehr als eine Tendenz zu benennen. Es ist niemandem geholfen, wenn man mit irgendeinem WLAN-Dauertest Zeit X ermittelt und das dann in ein Diagramm kloppt. Wer das tut, suggeriert meiner Meinung nach durch die Aufbereitung der Werte einer direkte, konkrete Vergleichbarkeit, die es so kaum gibt.
 

Benj

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.703
#29
@ Oberflächlichkeit: Ja, das wurde von ein paar Kommentatoren angesprochen. Genauso erhalten wir im Übrigen Lob zum Umfang und der dennoch hohen Frequenz / Aktualität, mit dem die Artikel erscheinen. Ist zu einem guten Teil einfach Ansichtssache.
Ein aussagekräftiger, guter und ausführlicher Artikel ist immer ein Publikumsmagnet und wird auch von den Lesern geschätzt. 10 fehlerbehaftete und schlecht recherchierte, oberflächliche Artikel hingegen nützen niemandem etwas. Dass du jetzt mit dieser Aussage auch offiziell die Masse über die Qualität stellst, hätte ich nicht erwartet. Noch dazu wird aus deutlicher Kritik, die von den Lesern schon in den vorangegangenen Artikeln geübt wurde, nicht gelernt. :freak:
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
#30
Solang man das Samsung Omnia 7 für 199 Euro bekommt, ist dieses Smartphone so unbrauchbar wie ne Wurzelbehandlung beim Zahnarzt. Außer man möchte dermaßen viel Geld auf den Tisch legen wobei andere (bessere) Windows Phone 7 geradezu verschleudert werden (z.B. LG WP7 ab 140 Euro)
 
F

FormatC

Gast
#32
Da kann man als Nutzer eines Omnia 7 mit ebenfalls 16 GB im Bezug auf den Preis echt nur lächeln. Trotz meiner recht großen Finger ist die Bildschirmtastatur nämlich sehr brauchbar. Das Angebot an benötigten (weil sinnvollen Apps) ist zwar noch nicht erschlagend, aber doch ausreichend, um all das zu erledigen, was man an einem Smartphone halt erledigen kann und will. 500 Euro für ein solches Gerät sind hingegen echt ein schlechter Witz.

Für die WP7-Belächler weiter oben:
Ich bin von einem Android auf WP7 umgestiegen und habe dies auch noch nicht bereut. Ich brauche keine zigtausend Klingeltöne oder Hintergrundbilder und Designs, mit den Kacheln kann man prima leben und selbst gute Offline-Karten für die Navigation sind kostenlos verfügbar. Das Synchronisieren über Zune kann man recht einfach umgehen und das Teil als USB-Laufwerk ansprechen, bleibt also wirklich die berechtigte Frage, warum WP7 Unsinn sein sollte. Das Handling von Kontakten und der Social Networks ist aus meiner Sicht eines der Highlights, für 25GB Skydrive zahle ich nichts, aber als Google-Clone drückt man für so einen Space schon geil Kohle ab (die 2GB-Dropbox ist echt ein Witz), die ganzen Office-Live-Dienste lassen sich ohne Dritt-Apps direkt nutzen, es werden auch nicht 3 oder mehr sms zu einer mms zwangskonvertiert und das Verschicken von Visitenkarten und Terminen per mms hat bei meinem Android auch recht selten funktioniert.

beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Nur für ein pauschales Bashing ist WP7 echt nicht geeignet.

In den 4 Monaten der Nutzung hat sich weder was aufgehängt, noch musste was nachgeladen werden. Das NoDo-Update war das einzige, was erneuert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.609
#33
Ich finde es Schade, dass WP7 sich nicht so gut verkauft, was sich mit Mango hoffentlich ändert. Es läuft flüssiger wie kein anderes OS. Auch das 2-Finger-Zoomen bzw. Scrollen im Browser läuft imo besser als bei den anderen OS.

Zum Dell: Ich kann es mir nicht vorstellen, dass das Eintippen so gut klappt. Kippt das Dell beim tippen nicht ein bisschen nach hinten, weil man es doch ein wenig weiter unten hält, sodass der Schwerpunkt ein bisschen weiter oben ist. Fällt es dann nicht ein wenig nach hinten, zwischen dem Tippen? Hab ich mich verständlich ausgedrückt?
 
F

FormatC

Gast
#34
Absolute Zustimmung, ich hatte bisher noch kein so flüssiges OS und das Scrollen ist auch sehr brauchbar. Im Lift habe ich im Gegensatz zu den Apfelstrudeln diverser Mitbenutzer wenigstens noch 2 Balken und einen stabilen Empfang. Ich will nicht hoffen, dass da mal einer von denen allein stecken bleibt. Der kann sich nicht helfen, das aber wenigstens mit Stil :D
 

Sasan

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#35
Nein Benj, ich stelle Quantität nicht über Qualität, sondern versuche offen zu erklären, woher es kommt, dass manche Aspekte nicht bis ins letzte Detail ausgeleuchtet werden. Mit "Ansichtssache" meine ich dabei, dass unterschiedliche Leute unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Ein aktuelles Beispiel: Als es keine Benchmarks gab, haben sich bestimmte Leute deswegen beschwert. Jetzt gibt es sie und nun beschweren sich wiederum andere Leute, dass das doch völlig unnötig sei und man lieber die 1.080p-Wiedergabe vergleichen solle.

Auf den Punkt: Es ist in meinen Augen einfach unfair, einen Test als "oberflächlich" zu bezeichnen, weil nicht explizit gesagt wird, dass 1.080p-Videos ruckelfrei abgespielt werden oder weil kein Bild dazu geliefert wird, wie das Display bei Sonneneinstrahlung spiegelt. Ich kann nur wiederholen: Ja, mehr geht immer und nein, diese Tests decken nicht alle Anwendungsszenarios bzw. Perspektiven zu hundert Prozent ab. Wir versuchen aber, ein möglichst umfassendes Bild zu geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
202
#36
Viel zu überteuert !

Mein kürzlich gekauftes HTC 7 Pro kostet nur 300 (MediaMarkt Angebot 230€) und hat auch ne Hardwaretastatur.
Hat zwar nur 8GB aber dafür ne viel bessere Kamera als diese und n genauso gutes Display wie es das Dell Smartphone hat. Die Qualität und Verarbeitung sowie Arbeitsgeschwindigkeit ist top.
350€ hätten es auch getan, aber da kann man wieder sehn das der Name zählt.
 

Benj

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.703
#38
Auf den Punkt: Es ist in meinen Augen einfach unfair, einen Test als "oberflächlich" zu bezeichnen, weil nicht explizit gesagt wird, dass 1.080p-Videos ruckelfrei abgespielt werden oder weil kein Bild dazu geliefert wird, wie das Display bei Sonneneinstrahlung spiegelt. Ich kann nur wiederholen: Ja, mehr geht immer und nein, diese Tests decken nicht alle Anwendungsszenarios bzw. Perspektiven zu hundert Prozent ab. Wir versuchen aber, ein möglichst umfassendes Bild zu geben.
Ach, das mit den 1.080p-Videos finde ich gar nicht so wild. Sicherlich könnte man mal kurz etwas dazu schreiben, ob HD-Videos flüssig wiedergegeben werden. Eigentlich sollte das aber selbstverständlich sein, wenn das Smartphone beispielsweise einen HDMI-Ausgang vorweist (oder irgendwas anderes aus der Werbung o.ä. darauf hinweist, dass das gehen sollte). Ansonsten reicht es 99,9% der Anwender aus, wenn Videos in der Größe des Bildschirms flüssig laufen, und das bewerkstelligen wohl nahezu alle Geräte.

Aber bei solchen Sachen merkt man eben, ob man einen Artikel auf Chip.de oder in der c't liest. Chip würde selbstverständliche Sachen hervorheben (720p-Wiedergabe ruckelfrei möglich), während die c't-Redakteure es höchstens in einen Nebensatz einbauen oder es bemängeln würden, wenn irgendetwas nicht klappt. Kritisch hinschauen, Mängel aufdecken, (sinnvolle!) Vergleiche mit der Konkurrenz anstellen. Ich habe auch nicht alles unter einen Hut bringen können, aber mit dem Feedback hier und der inzwischen recht großen Erfahrung muss es doch möglich sein, das besser zu machen. Wenn nicht, dann darf man sich über Kommentare im Sinne von "oberflächlich" etc. nicht wundern, denn die meisten Dinge, die in den letzten paar Smartphone-Artikeln standen, lassen sich auch in vielen YouTube-Videos von zwei Minuten Länge in Erfahrung bringen. Genauso sollte die Akkulaufzeit mal so gemessen werden, dass sie plattformübergreifend vergleichbar ist. Ich hatte da mal etwas entwickelt, aber das wurde leider nicht weitergeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
#39
wobei man aber auch sagen muss, dass grundlegende Funktionen beim Windows Phone 7 einfach noch fehlen. Jedes billige Nokia 40 Euro Handy hat Profile auf Tastendruck, wo man schnell mal das Nutzungsprofil wechseln kann, lautlos, extra laut etc. oder mal ne Rufumleitung einstellen kann. Da hat MS gepennt und ich hoffe doch, dass es sehr bald nachgeliefert wird. Eine Tastatur ist bei einem 4 Zoll Gerät überflüssig, das geht wie gesagt mit großen Fingern ganz gut.
 

Ralf555

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.680
#40
Ein aussagekräftiger, guter und ausführlicher Artikel ist immer ein Publikumsmagnet und wird auch von den Lesern geschätzt. 10 fehlerbehaftete und schlecht recherchierte, oberflächliche Artikel hingegen nützen niemandem etwas. Dass du jetzt mit dieser Aussage auch offiziell die Masse über die Qualität stellst, hätte ich nicht erwartet. Noch dazu wird aus deutlicher Kritik, die von den Lesern schon in den vorangegangenen Artikeln geübt wurde, nicht gelernt. :freak:

Ja das ist schon immer so, aber ganz offensichtlich gar nicht anders gewollt. Von daher stößt Kritik sowieso auf taube Ohren. Ein allseitsumfassendes review kann man hier auch gar nicht erwarten, schließlich ist CB nicht spezialisiert auf Smartphones. Dennoch sollten die Basics eingehalten werden, sonst kann man sich das auch gleich sparen. Das ist sonst nur ein Marketing Preview Test. Auf mehr will ich gar nicht eingehen, da das verschwendete Zeit wäre.
 
Top