Test Test: Drei neue AMD-CPUs

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.555
Da AMDs 32-nm-Produktion erst im kommenden Jahr den Markt erreicht, sollen neun schnellere aktuelle Kerne der bekannten Serien bis dahin eine Alternative bilden. Wir sehen uns den Phenom II X2 560 Black Edition als schnellsten Zwei-Kern-Prozessor, den Athlon II X4 645 als günstige Vier-Kern-Alternative sowie den Lückenfüller Phenom II X6 1075T genauer an.

Zum Artikel: Test: Drei neue AMD-CPUs
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Die Beschreibung beim Stromverbrauch verstehe ich nicht. Oben steht 890FX, unten "dann doch nochmal mit 790FX". Ja wasn nu? Sind die Werte also direkt vergleichbar, was dann auch bedeuten wurde, dass alle drei deutlich sparsamer sind als ihre jeweiligen langsameren Geschwister…?

So oder so freut es mich, einen AMD mit 65W idle zu sehen. Bringt mich übrigens auf eine Idee für einen etwas anderen Test: Mal gezielt Office-PCs durch das ganze jagen. Also CPUs bis maximal ~70€, verschiedene Boards mit Chipsatzgrafik und mal gucken was herauskommt - insbesondere beim Stromhunger.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.753
Danke für den, wie immer, sehr ausführlichen Test!

Der 1075T ist allein schon aus preislicher Sicht ein Fail. Wenn da der Preis nicht um mindestens 30 € fällt bleibt er uninteressant.
Ich vermute aber, das der kleinste der 6-Kerner bald weg fällt und somit dann auch der 1075T seine Berechtigung haben wird.

Was mich überrascht, dass die 6-Kerner alle die 4 GHz Marke geschafft haben, da liest man hier doch häufiger was anderes!
 

Z-Stern

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
649
hmm halb im Tiefschlaf seh ich neue Cpu's von AMD und darunter was mit 32nm.
Gestern waren dazu noch AMD samples im Gespräch, naja wohl zu früh gefreut :freak:
Die minimale Taktsteigerung beim X2 sowie bei X4 finde ich eig. sehr überflüssig, da diese kaum mehrleistung bringt.
Und für 5€ mehr bekommt man statt dem 1075T den 1090T.
 
S

ssmnized

Gast
Sieht doch sehr gut aus. Ich denke, der 1075T wird schnell im Preis sinken und sich genau zwischen 1055 und 1090 einpendeln. Für die meisten Spiele ist der Prozessor aber weitgehend egal, wenn man sich das Performancerating für die Spiele anguckt.
 

Milchwagen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.990
Als erstes muss ich bigot recht geben! Für mich ist auch der X4 640 interessant, weil was will ich dann mit einem core i5 (egal welcher) wenn ich für weniger Geld einen 4Kerner bekomme, der auch noch meist schneller agiert.
Finde ich schon sehr interessant!
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.833
Schneller als der i5 750/760 wird der Athlon X4 ganz sicher nicht sein, du meinst sicher die Dual Cores.
Beim Performance/Watt liegt der i5 Quad ja auch sehr gut.
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.133
MIch verwundert es das der i5-661 mit den 6 Kern-Modellen von AMD bei Spielen mit halten kann und sie sogar etwas hinter sich lässt. Das alles bei geringeren Stromverbauch und im Vergleich zum kleinsten X6 für den selben Preis.
Bei Anwendungen mekr man aber dann das 4 Kerne fehlen und die X6 Grade kann sich deutlich absetzen.

Für Spieler sind die 2 Kernen viellicht doch noch nicht ganz gestorben. Jedenfalls für die nicht die auf die Stromkosten achten.
 

DarknessFalls

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
910
@Floletni, jetzt noch einen Dual Core zu kaufen, halte ich für arg kurzsichtig, zumal die Optimierung von Spieletiteln auf mehrere Kerne immer mehr zunimmt. Ich sehe den Sinn nicht, einen Dual Core zu kaufen, der deutlich mehr kostet als ein schon sehr potenter Quad Core. Genauso wenig sehe ich einen Sinn darin, einen Dual Core zu kaufen, wenn ich für dasselbe Geld sechs Cores bekommen kann.

Ein Dual Core ist IMHO nur dann eine Option, wenn ich mir einen Rechner für schmales Geld zusammenstellen will/muss und trotzdem annehmbare Leistung brauche. Und auch da fällt der i5 wieder raus.
 

optikks

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.985
Ja doch ich finde auch das der 640 x4 der gewinner des ganzen ist, muss innerhalb der nächsten 2-3 monate eh schauen da meine werte frau nen neuen rechner braucht der dann aber auch net zu teuer werden darf und da ist der 640 wohl mit die erste wahl wenn sich preislich nicht noch großartig etwas verschiebt...
 
M

meeee

Gast
Was ist eigentlich mit den x6 Modellen mit 95W? Ich hätte eigentlich gedacht, das es die auch mal auf dem Endkundenmarkt geben wird.
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.878
Ich verstehe das mit dem 1075T nicht so ganz. Einerseits kursieren 2 Herstellernummern im Netzt (HDT75T und HD75Z) andererseits soll es keine BE geben, in euren Ratings ist er allerdings wieder als BE ausgezeichnet. Ich stehe vor dem Problem eine nicht BE Version bekommen zu haben obwohl ich den HDT75Z bestellt hatte. Wenn es jetzt offiziell keine BE gibt (habe den andern auf Grund einer vermeindlichen Falschlieferung zurückgeschickt) stellen die sich nachher noch quer und sagen iss nicht^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisenfaust

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.212
Danke für den schönen Test.
Ich würde mir wünschen, CB würde ein klein wenig Augenmerk auf Opensource legen. Was ich vermisse sind ein paar ausgeklügelte Tests mit BLAS, LINPACK, OpenMP und vielleicht MPI2, um die Skalierbarkeit und Fließkommaleistung in Verbindung mit dem Speicherinterface testen zu können - ich erwarte kein SPECrating. Allerdings ist es ein offenes Geheimnis, daß Software, die mit einem Intel- oder derivierten Compiler generiert wurde, auf AMD Plattformen benachteiligt wird, und zwar massiv. Um dergleichen Probleme zu umschiffen sollte man auf einen aktuellen GCC oder CLANG zurückgreifen. Ein klines Testsetup genügt sicherlich.

Letztlich sind aber AMDs Eisen, die derzeit aus dem Feuer geholt werden, wirklich alter Kaffee. Nichteinmal ein neues Stepping, hier oder da eine Verbesserung bestehender Funktionsgruppen (2006/2007 wurde der IMC stetig verbessert ...). Die Durststrecke zum Bulldozer ist noch sehr, sehr lang und der eine oder andere Interessierte könnte bis dahin es nicht geschafft haben und verdurstet sein ... Intel lockt ja mit ebenso hübschen Töchtern, die in manchen Disziplinen mit weniger Kernen doch mindestens gleichviel zustandebringen.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.017
Ist ja kein Geheimniss dass in sehr vielen Spielen mehr als ein Dualcore keinen Sinn macht. Genau aus dem Grund sind die etwas angestaubten E8x00 ja dort noch immer recht weit vorne dabei, weil einfach nur eines zählt: der Takt. Daher für Spielerechner lieber einen schnellen DC als einen billigen QC. Wenn dann irgendwann einmal wirklich flächendeckend Spiele kommen, die mehr als zwei Kerne sinnvoll nutzen können kann man noch immer wechseln. Ich hab selber mit dem Gedanken gespielt meinen E8400 zu tauschen, aber nach einigen Benchmarks festgestellt: Es lohnt nicht. Quadcore müsste um die 2,8GHz liegen um in den meisten Spielen spürbar schneller zu sein, und diese CPUs sind zu teuer für mich - vor allem weil ich bei einem wechsel von 775 weg eine neue Platine, neuen Speicher, und einen neuen Kühler bräuchte.

Sicher sind die AMD CPUs vom P/L Verhältniss her toll, aber auch ein Kaliber wie der i5-760 ist nicht zu verachten: man bekommt etwas mehr Perfomance als vom PhII X4 645, ist aber auch einige € teurer. Dabei verbraucht der i5-760 aber weniger Strom als der X4 645 - trotz neuer, stromsparender Platine. Letzen Endes ist es eine Frage der Einstellung - bei AMD bekommt man sicher für deutlich weniger Geld etwas weniger Leistung - aber wenn man wirkliche Rohleistung will, kommt man um die Intel Prozessoren nicht herum. Das zeigt sich sehr eindrucksvoll bei den Sechskernern von AMD, die größtenteils selbst vom billigeren i5-760 in die Schranken gewiesen werden, selbst bei Anwendungen: Denn auch hier wird all zu oft noch kein Sechskerner effektiv ausgelastet, und dann ist der Intel - trotz weniger Kernen und geringerem Takt - deutlich schneller. Und Performance per Watt ist bei den Hexacores i.d.R. mieserabel.

und wieder einmal fallen die extrem niedrigen Kerntemperaturen auf - bei einer TDP von 125W (und diese wird wohl ausgenutzt werden) 42°C oder etwa 20°C über Umgebungstemperatur. Ein Schelm wer böses denkt - AMD wird doch wohl nicht etwa wieder einmal geschönte Kerntemperaturen berichten... Komisch nur dass ein i7-870 mit gleichem Plattformverbrauch satte 16°C heißer wird - oder anders gesagt - etwa den doppelten Temperaturunteschied zur Umgebung hat. Irgendwas verbiegt da wieder mal die gesetze der Physik.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.725
Hmm bei 7% mehr Takt hat das 1090T System nur 2-4% mehr Leistung - da spielen dann wohl schon andere Komponenten rein, rein von der CPU her müsste das mehr an Takt doch fast 1:1 in mehr Leistung resultieren?

Der 1075T ist allein schon aus preislicher Sicht ein Fail.
Du glaubst doch nicht dass der aktuell bekannte Preis dann auch der wirkliche Straßenpreis ist. Der wird genauso seinen preis finden wie alle anderen CPUs auch.
 
Top