Test Test: EKL Alpenföhn Nordwand CPU-Kühler

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Seit Etablierung der Alpenföhn-Marke erfreut Kühlerspezialist und OEM-Riese EKL den Endverbraucher in regelmäßigen Abständen mit gelungenen Kühlboliden. Mit der Nordwand geht nun der neueste Spross aus diesem Hause ins Rennen um die Kühlerkrone. ComputerBase testet, ob sich der imposante 120-mm-Towerneuling als Gipfelstürmer beweisen kann.

Zum Artikel: Test: EKL Alpenföhn Nordwand CPU-Kühler
 

Rambo5018

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
909
sieht schick aus :)
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.788
Nicht schlecht, beeindruckende Kühlleistung.
Endlich auch für AMD Systeme zur Rückwand blasend montierbar.

Hoffentlich fällt der Preis bald noch auf 40€, dann stimmt das Gesamtpaket.
 

Gray_Fox

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
165
Scheint ja dann doch ein gelungener Kühler geworden zu sein. Dass er nicht ganz an den Megahalems herankommt ist aufgrund des günstigeren Preises sicherlich zu verschmerzen. Optisch gefällt mir die Nordwand auch ausgezeichnet und inzwischen ist der Preis auf ~45€ gesunken.

Wie siehts mit 1156 Support aus?
 

Sanjuro

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.234
guter Kühler ! aber etwas teuer finde ich.

Ein Arctic Cooling Freezer für dürfte kaum schlechter sein bei unter der Hälfte des Preises.
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.393
Schöner Test soweit. Scheint ja ein sehr guter Kühler geworden zu sein, doch so langsam scheint es mit Luftkühlung nicht mehr wirklich voran zu gehen ;)

@keule123
Du willst nicht allen Ernstes einen i7 920 mit 'nem Freezer kühlen? Dir ist schon klar, dass dies das Testsystem war?!
 

Gray_Fox

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
165
Was mich nur wundert ist, dass die Nordwand in einigen Tests leistungsmäßig nicht unbedingt ganz vorne anzusiedeln war. Sind solche unterschiedlichen Testergebnisse normal, d.h. hängne die Kühlleistungen so stark vom verwendeten Setup ab?
 

Hellvetia

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
417
Naja es gab soweit ich das überblicke einen Test auf hardwareluxx wo die Nordwand mehr oder weniger plötzlich schlecht war ansonsten schnitt sie eigentlich immer sehr gut ab. Für Leute die nicht Overclocken also auf Leistungsrekorde aus sind sondern es lieber Leise haben scheint mir aber der billigere Mugen2 aufgrund der größeren lamellenabstände etc besser geeignet.
Aja da steht zwar, dass die Serienbelüftung angenehm leise ist aber wie schlägt sie sich z.B. ggn einen Slipstream bisher hatte EKL ggn Scythe bei den Lüftern ja immer etwas das nachsehen...
 

Flighti

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
901
Der Kühler is echt nich schlecht. Sehr guter Test. Nun kann man sich für knapp 50 € nen sehr guten Kühler kaufen. Nur noch der Preis muss runter, dann is das ein Schnäppchen.
 

Gray_Fox

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
165
Der Prolimatech Megahalems bekommt nicht noch nachträglich 1156 Kompatibilität spendiert, oder? Denn das neue "Topmodell" Mega Shadows (der im Grunde ja nur ein schwarz lackierter Mega Halems ist) soll ja mindestens 60€ kosten. Dazu noch Lüfterkosten von mind. 10€. Macht dann locker einen Preisunterschied von 20-25€ zur Nordwand.
 

CB_KeinNameFrei

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
772
Mir fehlen immer noch ein-zwei Boxed-Kühler von Intel und AMD im Bereich "Serienbelüftung", damit man überhaupt mal in Zahlen sieht, wieviel Kühlleistung man überhaupt für die Extra-Investition erhält.
 

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.561
@Gray_Fox &miagi: erst Test zumindest überfliegen, dann Fragen stellen...

# Intel Sockel 775, 1156 (sobald verfügbar), 1366 per Rückplattenverschraubung
also noch nicht, kommt aber noch...


Zum Test: schön wie immer ;) Ein toller Kühler, es wird sich wohl zwischen diesem oder dem Groß Clock'ner entscheiden, kommt drauf an wieviel Geld ich übrig hab beim nächsten PC-Kauf ^^
 

Gray_Fox

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
165
Ja, das ist halt die Frage, ob 1156 Sockel Besitzer dann ein entsprechendes Befestigungskit kostenlos nachgeliefert bekommen oder ob eine neue Nordwand Revision rauskommt.

Ich warte bis Anfang Oktober, denn es kommt neben der Nordwand und dem Mega Shadows noch der Noiseblocker Twintec raus. Zwischen diesen dreien werd ich mich wohl entscheiden.
 

ITX

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.237
Schade, dass nicht darauf eingegangen wurde, wie viele Heatpipes überhaupt auf dem Heatspreader aufliegen. Hätte dazu gern ein Bild gehabt. Laut anderen Seiten hängen die beiden äußeren ja relativ nutzlos in der Luft.

Außerdem kommt der Test zu spät. Hab mir grad schon was anderes bestellt. ;)
 

smith0815

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
244
Was mich nur wundert ist, dass die Nordwand in einigen Tests leistungsmäßig nicht unbedingt ganz vorne anzusiedeln war. Sind solche unterschiedlichen Testergebnisse normal, d.h. hängne die Kühlleistungen so stark vom verwendeten Setup ab?
Das war beim Brocken auch schon so, der hat hier deutlich besser als auf den meisten anderen Reviewseiten abgeschnitten. Möglicherweise liegt das Testsystem hier den Alpenföhn-Kühlern besionders gut:

http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=29347

Allein wegen der felxibleren Montage auf AMD-Plattformen ist der Kühler aber sicher eine Überlegung wert.
 

Tommy Hewitt

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
899
Naja es gab soweit ich das überblicke einen Test auf hardwareluxx wo die Nordwand mehr oder weniger plötzlich schlecht war ansonsten schnitt sie eigentlich immer sehr gut ab. Für Leute die nicht Overclocken also auf Leistungsrekorde aus sind sondern es lieber Leise haben scheint mir aber der billigere Mugen2 aufgrund der größeren lamellenabstände etc besser geeignet.
Aja da steht zwar, dass die Serienbelüftung angenehm leise ist aber wie schlägt sie sich z.B. ggn einen Slipstream bisher hatte EKL ggn Scythe bei den Lüftern ja immer etwas das nachsehen...
Ja, meinen..........und EKL hat mir sogar einen 2. Nordwand für einen Nachtest geschickt, änderte nix.

Die Ergebnisse hier kommen mir sehr suspekt vor, die Nordwand kommt nichtmal in die Nähe des Megahalems.

Schau dir mal den Test hier an: http://www.dexgo.com/index.php?site=artikel/view.php&id=414&rubrik=Hardware&seite=6

Bei 800UPM schon 5° hinten...........also nix plötzlich schlechter, mein Test is 100% genau.

Schade, dass nicht darauf eingegangen wurde, wie viele Heatpipes überhaupt auf dem Heatspreader aufliegen. Hätte dazu gern ein Bild gehabt. Laut anderen Seiten hängen die beiden äußeren ja relativ nutzlos in der Luft.

Außerdem kommt der Test zu spät. Hab mir grad schon was anderes bestellt. ;)
Klick auf den Link in meiner Signatur, ich hab angezeichnet wie weit nen Core2 und ein i7 Kontakt haben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gray_Fox

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
165
@ Tommy Hewitt:

Ist schon insgesamt seltsam, da ich deinen Test auch gelesen habe und du sicherlich auch großen Aufwand betrieben hast. Bei dexgo gabs ebenfalls "nur" den Silber Award. Schlecht ist der Kühler sicher auf keinen Fall, nur für einen Angriff auf den Megahalems, und das zeigen alle Tests geschlossen, reichts dann doch nicht.

Weisst du schon etwas über kommende / nachrüstbare 1156 Kühler?
 

Tommy Hewitt

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
899
Bei mir isser ja auch nicht sooooo schlecht, liegt meist so 3° hinterm Megahalems. Und bei langsamen Lüftern bricht er eben stark ein, wie auch bei Dexgo.

Ich weis net wie genau CB testet, aber kann echt nur sagen, dass ich mir enorm Mühe gegeben hab meinen Test genau zu gestalten!

@Gray_Fox: Noctua gibt es die Kits jetzt schon, Megahalems bekommt in paar Wochen ein Nachrüstkit, EKL keine Ahnung ^^
 
Top