Test Test: Enermax Platimax 500 Watt

Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.180
#1
Enermax aktuelle Luxus-Netzteilserie hört auf den Namen Platimax und deckt mit zahlreichen Modellen den Leistungsbereich von 500 bis 1.500 Watt ab. Die 80Plus-Platin-Zertifizierung verheißt zudem höchste Effizienz. Dank des 139-mm-Lüfters mit Twister-Lager und der optimierten Lüftersteuerung sollen die Netzteile auch sehr leise arbeiten. Wir testen das 500-Watt-Modell.

Zum Artikel: Test: Enermax Platimax 500 Watt
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
#2
Danke für den Test!

Investitionen in ein sehr gutes Netzteil sind meiner Meinung nach immer angebracht, da dies auch bei mehrmaligen Wechsel der Hardware nicht getauscht wird. OK, 120 € erscheinen mir auch recht viel aber da tut sich sicher noch was.
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
#3
Auch wenn mich vor allem die Lautstärke überzeugt, sind die 30€ Aufschlag auf ein Seasonic G-Series 550 schon happig.

Da die heutigen Gehäuse mit Netzteil unten eh nicht mehr die absoluten Leisetreter brauchen wird man da auch nicht viel Unterschied feststellen...
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.065
#4
Wie wäre die Lautstärke bspw. im vergleich zum klassiker SeaSonic X560?
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.402
#5
Danke für den Test :)

Die Lautstärke weiß zu überzeugen, die Restwelligkeit auf 3.3V und der Leistungsfaktor weniger. Naja, so schlecht das es wirklich Negativpunkte werden sind die auch nicht, aber es besteht eine gewisse Enttäuschung.

Wie wäre die Lautstärke bspw. im vergleich zum klassiker SeaSonic X560?
Bis 20% Auslastung ist das X-560 passiv und da allgemein keine Elektronik-Störgeräusche auftreten auch leiser.
Zwischen 20-50% Auslastung dürften beide recht ähnlich laut sein: Für alle praktischen Zwecke mehr oder weniger unhörbar
Ab 50% Auslastung fängt das Seasonic an etwas aufzudrehen und ab 80% wird es gut hörbar, wo das Platimax unbeeindruckt bleibt.

Insgesamt würde ich den direkten Konkurrenten bei der Lautstärke beim be quiet! P10 550W sehen.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.256
#6
Da habe ich mein nächstes netzteil gefunden *freu* nach 4 jahren darf dann mein enermax modu 82 625 dann ersetzt werden. Ich warte jetzt noch auf einen preis um die 100€ und schlage dann zu
 

Wums

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.211
#7
Bis 20% Auslastung ist das X-560 passiv und da allgemein keine Elektronik-Störgeräusche auftreten auch leiser.
Zwischen 20-50% Auslastung dürften beide recht ähnlich laut sein: Für alle praktischen Zwecke mehr oder weniger unhörbar
Ab 50% Auslastung fängt das Seasonic an etwas aufzudrehen und ab 80% wird es gut hörbar, wo das Platimax unbeeindruckt bleibt.
Naja bis 80% Auslastung ist es sehr Leise und wenn man in seinem System grade 500W verbrennt wird man den bisschen aufdrehnden Netzteillüfter auch nicht merken. Von der X-Serie ist grade die 3. Revision raus die nochmal deutlich aufgewertet wurde, ich würde ein P10 niemals einem Seasonic X vorziehen.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
871
#8
In meinem Rechner schlummert seit über 5 Jahren ein Modu80+ mit 525 Watt Leistung. Enermax war schon damals nicht hörbar und das Netzteil läuft und läuft und läuft. Man kauft also nicht nur ein leises und sondern auch ein deutlich zuverlässiges Gerät.

Dafür zahlt man aber auch etwas mehr und wem die 120€ zu viel sind, der kann auch zu einem anderen Modell von Enermax greifen.
 
K

keine 4hnung

Gast
#9
Sehr schöner Test mal wieder ;)
Es ist schön zu sehen, dass es ein Hersteller schafft eine ordentliche Lüftersteuerung zu verbauen was wohl auch dem hohen Wirkungsgrad geschuldet ist. Ich habe bisher überall, beim Mainboard, Graka CPU und Netzteil die Erfahrung gemacht dass die Lüfter unnötigerweise voll aufdrehen was ich als nicht ertrage. Deswegen wollte ich mir für den nächsten PC ein passives Seasonic holen. Das hier wäre dann schon eine Alternative, allerdings müsste der Preis schon ein ganzes Stück sinken, das X-460 von Seasonic kostet zur Zeit etwa 120€. Im Passiv-Netzteil habe ich halt den Vorteil dass ich keinen Lüfter habe, der irgendwann kaputt gehen kann oder ausgetauscht werden muss weil er Lagergeräusche von sich gibt.

Angenommen ich will mir einen Desktop-PC zusammenbauen und zwar ohne Grafikkarte dann müsste ich doch auch mit einer PicoPSU auskommen und habe einen höheren Wirkungsgrad und das ganze meinstens auch noch passiv? Leider findet man so wenige Test zu den PicoPSUs...das wäre doch mal was für CB?
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
801
#10
Schöner test. Scheint ein gutes Netzteil zu sein,brauche zu zeit aber keins.
Sollte meiner mal den geist aufgeben,weiß ich dank dem test welches ich mir zulegen werde.!
MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.256
#11
Ich habe das 1200W verbaut sehr geil komplett Modular scheint bei dem hier nicht der Fall zu sein.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
801
#12
Ich habe das 1200W verbaut sehr geil komplett Modular scheint bei dem hier nicht der Fall zu sein.
Was erwartest du von einem 121,78 Euro Netzteil.?
Ich finde, es ist gut ausgestattet,für seine Preisklasse.! Es sind hochwertige teile verbaut. in dieser Preisklasse, kannst du das bei andere -Herstellen Knicken. bis auf be quiet", baut niemand günstige NT,s in dieser Preisklasse.
MFG
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.037
#13
Schöner Test, danke!

Restlos überzeugt bin ich vom Platimax noch nicht. Die Patzer bei den Messwerten sind unschön (wenn gleich auch nicht schlimm) und die Effizienz finde ich vergleichsweise nicht überzeugend. Allein aus dem Grunde lohnt es sich m.E. nicht. Bis man den Aufpreis wieder raus hat, ziehen ein paar Tage ins Land. Überrascht war ich von der Lüftersteuerung. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass sie gut, aber nicht so gut ist :)

Nachdem das Teil wochenlang 145€ gekostet hat, was m.E. zu teuer ist, tut sich jetzt was am Preis. Für 116€ lieferbar ist ne Kampfansage, vorallem Richtung DP P10.

Ich bin sehr gespannt wie sich E9 und P10 im Vergleich dazu in Punkto Lüftersteuerung und Effizienz schlagen. Interessant wäre auch der Vergleich zum Enermax Revolution87+.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
801
#16
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
801
#18
Das sind ja im Prinzip nur ein paar % Unterschied. ^^ Das 87+ ist aber auch gut, oder?
nicht nach den % gehen.!
sondern, nach den verbauten teilen.! Das 87+ ist sehr hochwertig,und das Platimax, ist noch mal eine ecke hochwertiger.
zB, BMW M3, BMW M5. sorry, für den vergleich, mir fiel nichts besseres ein.^^
Unterm Strich, sind beide gute Netzteile, mit vor und nachteilen.


MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
151
#19
Thx für den ausführlichen Test, Philip ;)

Eine Hartpapier Platine in dieser Preisklasse noch?!...Nicht, dass das problematisch wäre ^^
Anscheinend ist erst ab der 750Watt Leistungsstufe eine glasfaserverstärkte Platinen (FR4) verbaut...

Die Drahtüberbrückung ist ein wenig unschön mit anzusehen, so ein zusätzlicher X-Kondensator kostet ja nicht gerade die Welt ;), aber sonst ein sehr wertiges Silent-NT
 
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
#20
Da die heutigen Gehäuse mit Netzteil unten eh nicht mehr die absoluten Leisetreter brauchen wird man da auch nicht viel Unterschied feststellen...
Doch, wird man...

Hab selbst ein Seasonic G-Series und das wird dann plötzlich richtig laut. Also entweder ist das G550 leise oder nervig, dazwischen scheint es nix zu geben...
Ergänzung ()

Ich finde, es ist gut ausgestattet,für seine Preisklasse!
Ich nicht.
Gerade die Kabel Ausstattung ist doch sehr bescheiden und passt eher in die Region des Seasonic G-550...

Es sind hochwertige teile verbaut. in dieser Preisklasse, kannst du das bei andere -Herstellen Knicken. bis auf be quiet", baut niemand günstige NT,s in dieser Preisklasse.
Ähh, wir sprechen hier über 'High End, 500W' Geräten?!

Und da ist das Platimax auch nicht gerade billig. Sprich man hätte eigentlich ein oder zwei Laufwerkskabel mehr erwarten können...
Die 'hochwertigen Komponenten' (inkl Lüfter) kann man in diesem Bereich eigentlich voraussetzen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top