Test Test: EPoX 9NPA+ Ultra/SLI und Sapphire PI A9RX480

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.174
Wieder kommt es bei uns zu einem Duell zwischen zwei Chipsatzherstellern. Nach dem letzten Vergleich zwischen dem Klassenprimus nVidia und VIA wird nVidia diesmal von ATi zum Duell heraus gefordert. Mit den SLI- und Ultra-Versionen vom nForce 4 wird gegen den RX480 aus der Radeon Xpress 200-Familie angetreten.

Zum Artikel: Test: EPoX 9NPA+ Ultra/SLI und Sapphire PI A9RX480
 

Prophecy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
846
Hm, dieser Test gibt mir zu denken, ob ich mir wirklich das EPoX Ultra
kaufen soll oder doch nach anderen Laternativen ausschau halte.

Aber vielleicht werde ich durch User die das Board haben eines besseren
belehrt.

Gibt mir mal bitte Resonanz! :rolleyes:

gruß
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.286
Mh, Patt-Situation, würd ich ma meinen.
 

ElectricStream

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.106
Also ich habe das "Epox Ultra" Board!

Bin soweit ganz zufrieden,bis jetzt läuft alles soweit stabil
Meinen Opteron144 konnte ich CPU bedingt erfolgreich auf 2,6 Ghz hochjagen!
Mein Corsair XMSC2Pro überraschte mich mit 270Mhz also 540 DDR!
mit 2,5-3-3-7

nur das mit der Command Rate bei "edelerm Speicher" ist echt ärgerlich!

was mir auch gefällt ist der Hohe HTT Takt was das Board Schlucken kann
1150Mhz sind kein Problem!

Allerdings muss ich den Vcore manuell runtersetzten da es ein bißchen Übervoltet.
Bei Standard einen Vcore von 1,5 ist etwas zu viel!
Auf Automatisch haut dir das Board ab 2,5 Ghz einen Vcore von über 1,6 rein:freak:
Also lieber Ausschalten!

Der Aktive Nforce 4 Kühler ist echt nicht so laut wie beim meinem alten ECSNforce 4,
im Gegensatz zu diesem Board ist es sowieso ein Unterschied wie, Tag und Nacht!

außerdem kostet es unter 100 Euro!

Für mich reicht dieses Board ohne SLI völlig aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.586
Schon wieder nForce 4. :freak:
Langsam sind die Artikel irgendwie zum gähnen.

Das liegt sicher nicht an der Qualität, wie die Artikel geschrieben werden, aber es muss doch selbst für den Autor langsam nervig sein, Boards zu testen, die bis auf Kleinigkeiten keine großen Unterschiede in der Performance bei gleichem Chipsatz und CPU aufweisen.

Das ATI ist da echt mal was anderes - wenn auch nicht gerade überall positiv.
Dabei fehlen Chipsätze wie mal nen SiS 648FX oder die neuen ULIs komplett.
Vom M1697 gibts sicherlich schon Referenz-Platinen, was man sehr interessant wäre.

mfg Simon
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
3h raus der artikel und erst 4 kommentare? schande über die leser!


"riesenarbeit - klasse gemacht!", so mein fazit im moment: "kann keiner sagen, ihm wäre nicht entscheidungshilfe genug an die hand gegeben!"

mein wahl wird wohl das Asus A8N32-SLI bleiben - leider nicht der "ht-link könig" (aber rund 335mhz reichen eben aus, auch mit einem A64 3000+ und Multi 9x auf rund 3015 mhz zu kommen) - und im schnittstellenranking im grunde nicht anders als (vergleichsweise) grottenschlecht zu nennen, aber jeder hat halt andere vorstelllungen, was er möchte.)

ansonsten sehr gut auch immer noch das gute alte A8N-sli; immer noch eine sehr gute wahl für ein sockel 939-sli-board - aber halt nur bis 265mhz referenztakt - meistens entschieden zu wenig für den oc-er.

und: was hat asus gemacht, mit der erweiterung des boardes a8n-sli von 2x 8x-lanes auf ein 2x 16x-lanes-board hin zum an32-sli? deutlich mehr mhz ht-takt werden erreicht ja, aber unverzeihliche performance-einbußen in anderen bereichen hat es dafür auch. (wem also 2700mhz als 245x11, oder 2650mhz als 265x10 ausreichen, der greift nach wie vor oft besser zum guten alten, preiswerten an8-sli... denn 2x16 lanes bringen klar nix mehr "an der graka" als 2x8, wie (meiner meinung nach) ausdrücklich festzustellen bleibt.)


auch dem cb-fazit zur getesteten hardware bleibt nichts hinzuzufügen - alles gesagt, alles ausgesprochen, mein dank dafür:

"Kommen wir zum Resummee und lassen die Erfahrungen und Messwerte zu Wort kommen: Keiner der drei Probanden ist ohne Fehl und Tadel, was wir auch nicht erwartet haben. Das grundlegende Eigenschaften wie eine Lüftersteuerung dann aber quasi nicht implementiert sind, obwohl die Hardware durchaus in der Lage dazu ist, darf in Zeiten, in denen leise Computer gefordert werden, schlichtweg nicht sein. Die schlechten Performance-Ergebnisse hat sich EPoX selber zuzuschreiben, bei Sapphire macht die SB450 von ATi der erwarteten Schnittstellen-Performance einen Strich durch die Rechnung. Sowohl Chipsatz-Hersteller als auch Mainboard-Hersteller sind also gefordert, ausgereifte Technik auf den Markt zu bringen und die verbaute Hardware auszunutzen. Auf Grund der vielen Schwächen in dem einen oder anderen Bereich hat sich keiner der Probanden einen Award verdient."


ein klarer fall von industrieversagen also, denn im grunde wäre ja im weltmarkt alles vorhanden an bits and pieces, was es braucht, um korrekt und intelligent zusammenwirkend das eine spitzenboard realisieren zu können, was dann alle haben wollten, kaufen würden.


p.

(evtl. werden ja die epox mit den nächsten bios-versionen noch besser, es wäre epox zu wünschen!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Zitat von perfekt!57:
3h raus der artikel und erst 4 kommentare? schande über die leser!
Hab den Artikel schon aufmerksam gelsen, aber was soll man groß sagen...

Schade, dass man bei Epox vor lauter OC-Ambitionen ganz vergessen hat, an ne command rate von 1T zu denken. Und dass das Systemmonitoring einen glauben lassen will, dass die CPU direkt 10°C wärmer wird, wenn sie belastet wird und das ganze dann auch noch direkt mit erhöhter Lüfterdrehzahl zu testieren meint, gefällt auch überhaupt nicht.

Wenn so ne Kacke passiert, ist mir schon reichlich egal, was da für ein OC-Referneztakt erreichhbar ist und dass aktive Northbridgelüfter heut zu Tage überhaupt noch verbaut werden, ist in meinen Augen das nächste Kontra.

Außerdem hat Simon irgendwie Recht. Wenn schon ein neuer Chipsatz getestet wird, hätte ich auch direkt den Uli mit an Bord genommen und ihm auf den Zahn gefühlt. nForce4 Ergebnisse zum Vergleichen liegen ja, wie man im Artikel sehen konnte, schon ausreichend vor.

Und wenn neue nForce4 Boards testenswert erscheinen, dann würde ich persönlich sehr gern mal ein aktuelles nFoce4 Roundup lesen dürfen. Denn irgendwann möchte ich mir auch ein Sockel 939-Board kaufen und das sollte, um es mit den Worten von Perfekt zu sagen, dann eines sein, was von der Industrie "korrekt und intelligent zusammenwirkend als das eine spitzenboard realisiert" wurde. Wenn ich derweil aber in die Kaufberatung schaue, dann lese ich jedenfalls jeden Tag was anderes - ABIT/DFI/ASUS... alle geil und doch wieder irgendwo scheiße, als ob es ne neue Auflage/heimliche Absprache gäbe, in irgend einem Punkt zu versagen.

Das Sapphire PI A9RX480 gefällt mir trotz einiger Schwächen deutlich besser als das Epox. Beim Design angefangen - warum andere Boards mit den hässlichsten Farbgebungen daherkommen müssen, ist wohl neben den weit verbreiteten aktiven Northbridgelüftern, das zweite große Mysterium im MB-Manufacturing. Sapphire zeigt hier jedenfalls, dass auch alles passiv gekühlt werden kann und dabei auch noch geil aussehn darf. Dass es sogut wie nicht verfügbar ist, ist ja fast schon zum lachen, wenn es nicht so traurig wäre, so kommt der Chipsatz doch aus einem Hause, welches für diesen Umstand so langsam berühmt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

henroldus

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
130
wieder mal ein neuer Test mit alten Treibern:
neu wären Catalyst 5.11
und ForceWare 81.95
beide WHQL zertifiziert.
Wieso das Computerbase? lag der artikel schon 2 monate in der schublade?
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.586
1) Geht es hier um Mainboards und NICHT um Grafikkarten. Was haben also die Grafikkartentreiber hier für eine Relevanz?
2) Müssten mit neuen Treiber ALLE Tests von den anderen Platinen wiederholt werden und soviel Zeit hat wohl niemand.

mfg Simon
 

Prophecy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
846
Was bleibt mir dann noch groß an Alternativen übrig neben dem EPoX-Ultra?
Das DFI habe ich mangels skills schon abgeschrieben, läuft es dann doch
mal wieder auf Asus als Allrounder hinaus? :(

Hab an einen X² 3800+ gedacht, MDT Ram und ner GF 7800GT XFX.
Fällt wohl in die Kategorie Kaufberatung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

wonti

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
59
alos das ultra is ja vergleichbar mit dem asus a8n-e in der hinsicht is epox besser
 

henroldus

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
130
Zitat von Simon:
1) Geht es hier um Mainboards und NICHT um Grafikkarten. Was haben also die Grafikkartentreiber hier für eine Relevanz?
2) Müssten mit neuen Treiber ALLE Tests von den anderen Platinen wiederholt werden und soviel Zeit hat wohl niemand.

mfg Simon

Farcry gibts es auch schon als Version 1.33 ich würde bestimmt noch mehr finden.
Mit den Grafiktreibern ist ein Argument ja aber beim nächsten Graka test sollten es dann die aktuellen sein, da z.B. der Catalyst 5.11 bis zu 30% mehr Performance unter OpenGL bringt und somit so manche Nvidiakarte aus alten tests plötzlich hinten liegen wird.

Greetings (ein 3DCenter Fan)
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.597
Nettes Review:)
Ist aber bei den EpoXBoard schon ärgerlich mit dem Bug bei TCCDs. Für mich ist sowas inakzeptabel!
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.193
tja gibt im mom keinen wirklich sehr guten chipsatz

der nf4 wird ziemlich warm und hat keine ganz optimal raidperformance

die sb450 ist komplett für die tonne, aber die nb kann überzeugen

via kränkelt ebenso mit der sb rum

ali ist da eigentlich ne gute alternative, aber wird so gut wie nicht verbaut

die slotblenden vom epox sli und saphire sind auch bekloppt
weiss nicht was die mit ihren riesigen lüftern versuchen
ebenso schafft es epox nicht auf den freien platz über den usb-ports nen firewireport zu verstauen
das kann asus und co bessser
 
Zuletzt bearbeitet:

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.823
Na holla die Waldfee.... ich bin hart am überlegen, ob ich mir n ATiXpress von DFI hole, aber da ich nun von den Performanceeinbrüchen bei ATi lese denke ich, dass sich warten noch mehr lohnt.

Schade.


bye Hübie
Edit: Also ich beziehe mich auf die Schnittstellen ;)
 

yymantus666yy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
63
@Sebbekk: Die - N. - Bridge Lüfter sind ein absoluter Hohn bei solchen Boards (A8N SLI Deluxe,) Man muss also erstmal Das Premium raushauen, das die Spannungswandler und Die Bridge kühlt. Also geb ich Dir auch mal recht. :D
@Bensen: Habe selbst 2 Boards von Kunden (ASUS A8N - SLI ) zurückbekommen wo es die Bridge aufgrund hoher B. Temperatur und stehendem Lüfter zerlegt hat. Meiner Meinung nach wird die Hardware zu wenig getestet in Labors. Wenn man bedenken möge das man 150 - 200 Euro für so eine Platine löhnt ist das eine Frechheit.

Test: Sapphire PI: scheint ein sehr guter Allrounder zu sein, vom Papier her gesehen absolut konkurrenzfähig sowie gute Ausstattung. Epox hat meiner Meinung nach nachgelassen. Epox hat sehr gute N Force 2 Boards produziert. Aber in Moddingzeiten, wo die User und Freaks design mässig gesehen auch was fürs Auge haben wollen, ist das Epox Board keine Augenweide. Natürlich ist Leistung, Ausstattung, Stabiliät das wichtigste.

Mein Tipp: Referenz SLI : ASUS A8N SLI Premium
Referenz NF 4 Ultra : ASUS A8N E

MFG Eure yymantus666yy
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.193
naja mit dem austausch lüfter vom premium lüppt der nforce4 ganz gut
der lüfter vorher ist echt ne fehlkonstruktion, wer verbaut denn freiwillig noch 30x30mm lüfter
klar dassd er dann 8000Umin läuft und dann schrottet
wird zeit das via mit der nächsten sb rausrückt dann gibt wieder ne neue alternative, oder es wird wenigstens die neue vielversprechende nb von uli verbaut
 

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.823
Hier stand ein überflüssiges Zitat. :mad:
Bleibt aber auch abzuwarten, wie sich ATi mit den mainboard Herstellern gibt. Ich hoffe ja auf gute Korrespondenz.
ASUS scheint den NF4-Markt ja zu dominieren... Ich persönlich halte ja net viel von denen.


bye Hübie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

loop'ei

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
na na na da fragt mann sich doch ob es da überhaupt sinnfoll is eine nVidea karte draufzu stecken ...ganz neben bei wer hat wirklich vor ein Xpress board zu kaufen und eine nieWieder reinzustecken... :lol:
 
Top