Test Test: Gigabyte GM-M8000 Gaming-Laser-Maus

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Giagbyte stellt jetzt von gigabyte.com.tw auf gigabyte.com um. Deshalb funktioniert der Produktlink nicht mehr.

Weiß eigentlich jemand, woher ich Ersatz-Gleitpads bekomme? Oder zumindest welche auch einigermaßen passen würden?
 
Zuletzt bearbeitet:

secutor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
So ich habe mich auch mal hier angemeldet um meinen Senf abzugeben. Ich habe etwas letztes Jahr im Mai die GM-M8000 auf Grund des CB-Tests gekauft. Anfangs war ich sehr zufrieden. Nach einigen Monaten allerdings, etwa im Herbst, fingen die Probleme an. Während des laufenden Betriebs hatte ich plötzlich Aussetzer bei dem Gerät. Die machten sich so bemerkbar, dass Windows das Gerät kurzzeitig nicht mehr erkannte und dann neu initialisieren musste. Dabei wurde die sonst grün, rot oder blau leuchtende Diode der Maus türkis für einige Sekunden. Nach einiger Zeit habe ich dann gemerkt, dass das ganze wohl mit einem Verarbeitungsfehler im Kabel zu tun hat - man nennt es wohl Kabelbruch. Ca. 10cm von der Maus aus gemessen lag die Buchstelle. Wenn man dort das Kabel leicht bewegt hat wurde es merkbar warm und roch nach verbrannten Gummi. Die Profil-Anzeige-Diode flackerte nur noch türkis. Vor nun zwei Monaten habe ich mich endlich mal dazu durchgerungen das Produkt über den Händler Mindfactory einzuschicken. Etwa 5 bis 6 Wochen später hatte ich eine neue Maus. Und was nun? Seit gestern habe ich in exakt dasselbe Problem wie vorher. Ich habe zwar noch nicht herausgefunden wo genau sich dieses Mal die "Bruchstelle" befindet, jedoch verweigert die Maus inzwischen komplett den Betrieb. Ich habe das Gerät an unterschiedlichen Computern getestet und es liegt definitiv nicht an meiner USB-Hardware. Anfangs hat Windows das Gerät immer und immer wieder neu initialisiert, inzwischen hat der Kurzschluss die Maus komplett gekillt.
Als erstes rate ich daher dringend von dem Kauf dieser Maus ab und zum anderen würde mich interessieren ob es noch andere Nutzer gibt die ähnliche Probleme mit der GM-M8000 haben.

Edit: Ich habe ein Bild mit der fehlerhaft leuchtenden Status-Diode angehängt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Bildanhang)

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Meine ändert nur immer mal wieder die Leuchtfarbe. Beim Start hat sie heute auch mal kurz türkis geleuchtet, aber bis jetzt hab ich den Kauf in keinster Weise bereut.
 

secutor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Scheinen ja doch noch andere das Problem zu haben. Eine Seite vorher hat "T-sW Sittich01" ja schon berichtet, dass er die Maus zwei mal einschicken musste. Und es klingt als wäre es exakt derselbe Fehler gewesen.
 

Bruddelsupp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
719
Hallo, nachdem dieser Thread noch nicht geschlossen ist und die zuletzt erwähnte M8000X noch auf dem Markt ist, habe ich mich entschlossen vor diesem Produkt zu warnen.

Also ich habe jetzt fast 20 Jahre PC Erfahrung und arbeite auch beruflich in der IT Branche. Dennoch habe ich es auch mit der Unterstützung des Gigabyte Supports nicht geschafft, dass dieses Ding nicht nach ca. einer halben Stunde anfängt zu laggen bis sie komplett aussetzt.

Die Erste habe ich zurückgeschickt, da der Support meinte es handele sich um einen Hardware-Defekt. Leider konnte ich auch dem Ersatzgerät mit der neusten Gost Version (1.04) das stottern bis zum Stillstand abgewöhnen. An meinen Notebook zeigt die Maus das gleiche Verhalten (beide Rechner mit Win 7 und Bootpartition auf einer SSD).

Ich schließe ja nicht aus, dass es an der Konfiguration meiner Rechner liegt (das Problem tritt nur bei schnellen Spielen auf). Allerdings sehe ich es nicht ein weiter tagelang Foren zu durchforsten und alle möglichen Fehlerquellen zu prüfen. Das Ding wird jetzt entgültig zurückgeschickt und ich nutze solange ne schlichte MS Maus mit der das Problem nicht auftritt.

:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Hallo, nachdem dieser Thread noch nicht geschlossen ist und die zuletzt erwähnte M8000X noch auf dem Markt ist, habe ich mich entschlossen vor diesem Produkt zu warnen.

Also ich habe jetzt über 20 Jahre PC Erfahrung und arbeite auch beruflich in der IT Branche.
Du hast 20 Jahre Erfahrung in der IT und willst jetzt eine allgemeine Warnung vor dieser Maus aussprechen, und das weil du allein ein Problem mit dieser hattest?
Dem stehen tausende zufriedene Nutzer entgegen, unter anderem ich, ich habe diese Maus kurz nach erscheinen gekauft und seit dem läuft sie problemlos an verschiedenen PC mit verschiedenen OS. :rolleyes:
 

Bruddelsupp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
719
War ja klar, dass jetzt das geflame von wegen "Erfahrung" losgeht. Bitte schau doch mal auf das Zitat aus diesem Thread, das zeigt das dies nicht nur mein Problem ist. Ich bezweifele nicht, dass die Maus in verschiedenen Konstellationen problemlos funktioniert. Das liegt sicher nicht nur am OS sondern an der HW/SW Konstellation. Ein gut gemachter Treiber sollte aber meiner Ansicht nicht allzu labil auf nicht exotische Kombinationen reagieren. Ich habe übrigens zwischenzeitlich ein Logitech G700 Maus installiert, die ohne Probleme ihren Dienst in einem ansonsten unveränderten Umfeld tut.

Hatte heute die M8000X hier, allerdings geht sie am Montag zurück. Ich habe extreme Trackingfehler auf dem QcK (obwohl es 1-2 stunden normal ging, auf einmal fängts dann an zu spinnen bis es garnichtmehr geht, also der Cursor sich keinen mm mehr bewegt - sobald ich sie dann auf die Tischplatte setzte bewegt sich der Cursor wieder, allerdings auch hier Trackingfehler). Auch ist nach einiger Zeit die vordere Seitentaste ein wenig "verklemmt" gewesen bzw hat sich beim Drücken immer ein wenig verklemmt, obwohl das nicht so nervig war, wie es sich anhört.

Sehr schade eigentlich, denn das Design und die Treiber sind spitze. Das Mausrad ist perfekt gerastert und soweit ich es sagen kann war die Maus auch sehr präzise, bis sie dann Aussetzer hatte.

Mal sehen welche ich als nächstes Teste, eventuell die Xai oder eine Sidewinder.
Noch eine Bitte: Halte Dich doch mit persönlichen Angriffen zurück, auch wenn Du meinst dass Leute Unsinn schreiben.
 
Anzeige
Top