Test Test: HTC One V

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Die neue HTC-One-Familie erstreckt sich vom Hochpreissegment bis zur Mittelklasse. Neben den über 400 bzw. 500 teuren Oberklassegeräten One S und X stellt das One V dabei das preislich günstigste Angebot dar. Wir testen nach dem One X und dem S, was HTC mit dem One V zum Preis von unter 300 Euro anzubieten hat.

Zum Artikel: Test: HTC One V
 

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.022
Mhhh.... Erinnert mich sehr stark an mein HTC Desire nur in einem neuen Case. Für den Preis aktzeptabel...
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.507
Naja - war abzusehen, dass die HW-Leistung eher knapp sein wird beim V. Schade - eigentlich. Mit etwas mehr Dampf hätt ichs mir überlegt - als Nachfolger für mein Legend.
 

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
832
512 MB RAM reichen für Android 4.0 doch gar nicht so richtig (für flüssiges Arbeiten) oder? Also mein SGS2 gönnt sich schon so 700 MB.
 

slogen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.022
Dann lieber 40 Euro mehr für das Samsung Galaxy Nexus...
 

Notch

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
789

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.477
Ich hatte das Gerät am Samstag in der Hand.

Genauso, wie beim One X und One S kann ich nur sagen, dass mir das Gerät super gefällt. Ich mag das Design, ich mag Sense, es fühlt sich gut an, alles top.

Aber wieder ein fest eingebauter Akku. Das ist so schade. Ich hätte mir wirklich gerne wieder ein HTC gekauft, evtl sogar das X und das V. Aber so wirds gar keins.
 

Haribo_74

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
74
... find ich zu teuer, habe heute das Samsung Galaxy S plus für 249,-€ im Mediamarkt Prospekt gesehen.
 
D

Dawzon

Gast
@Haribo_74:

Und was hat man dann vom S+? Kein ICS und ein Plastik-Gehäuse. :rolleyes:
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.627
Die Messung der Akkulaufzeit mit 720p finde ich immer noch als wenig aussagekräftig. Manche SoCs haben spezialisierte Hardwaredecoder für H264, welche nur einen Bruchteil der Leistung von DSP-basierten SoCs benötigen. Interessant wäre daher wirklich auch mal eine Messung mit definierten Internetzugriffen, Anrufen, SMS, usw.

Beim HTC One S komm sogar ich als ewiger Nokia-Anhänger ins Grübeln - vor allem die Kamera hat es in Sich. Allerdings nerven mich Smartphones, die auch bei rarer Nutzung täglich an die Steckdose müssen - genau hier hatte ich mit Nokia bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

Aber wieder ein fest eingebauter Akku. Das ist so schade. Ich hätte mir wirklich gerne wieder ein HTC gekauft, evtl sogar das X und das V. Aber so wirds gar keins.
Den sehe ich mittlerweile sogar als Vorteil: dies ermöglicht einen größeren Akku zu verbauen und ein geschlossenes Gehäuse zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trux

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
217
Mir gefiel der Knick schon damals beim Legend :) Tolles design
 

Ocram1992

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
491
Sie hätten es wie XPeria U machen sollen, das hat nur 3,5" dafür aber einen DualCore der bei 4.0 genügend Leistung bereitstellen sollte ;)
 

Artorius

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
241
ich bin mit dem Handy völlig zufrieden :-)
 

Wormi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
611
Was spricht denn gegen ein Plastik-Gehäuse? Ich habe den direkten vergleich und muss sagen das es reine geschmackssache ist was man bevorzugt!
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.544

numi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.312
Ich finde es wirklich schade, dass es HTC hier mit der Leistung vergeigt hat. Das Display ist top, die Verarbeitung mit dem Alu-Gehäuse macht einen sehr guten Eindruck, die Kamera ist für den Preisbereich auch toll und mit Sense arbeite ich auch sehr gerne.
Für mich ist allerdings unverständlich, warum nur der 1GHz Prozessor gewählt wurde. Das Smartphone ist so technisch auf dem gleichen Stand wie mein SGS1. Dort läuft ICS (CM9) zwar wunderbar und die Menüoberflächen sind auch ruckelfrei, trotzdem gibt es doch einige Apps (zB manche Spiele) die nicht richtig laufen. Auch beim zoomen auf größeren Websites oder in PDF Dateien (oder anderen Dokumenten) braucht das Gerät schonmal ein paar Gedenksekunden um das Bild wieder scharf dazustellen.
Das sollte bei einem neuen 270€ Smartphone einfach nicht mehr der Fall sein und ich denke, dass die Erhöhung der Taktrate auf 1,4Ghz hier schon die nötige Zusatzleistung gebracht hätte. Deshalb ist es mir recht unverständlich warum HTC hier nicht etwas mehr Power verbaut hat womit das One V dann plötzlich eine absolute Empfehlung in dem Preisbereich geworden wäre.
 

Shottie

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
729
HTC macht wirklich alles falsch, was man auch falsch machen kann. Gerade, wenn ein Unternehmen an einem scheideweg steht ist es umso wichtiger sein Produktportofolio übersichtlich und vor allem interessant zu gestalten. Leider, verpennt HTC die Wirklichkeit wie Nokia und seine Stellung.
 

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.854
Jetzt malt mal nicht gleich den Teufel an die Wand. Ich werd mir das Gerätchen mal anschauen, weil mein Wave I ist nur noch ne reine Katastrophe.

Da wird sich das One V anfühlen wie Speedy Gonzales. Ich find das Gerät für den Preis durchaus interessant. Wenn man nur mal im Internet surfen will und bisserl SMS/Email empfängt, glaub ich kaum das 1 x 1GZ und 512 MB RAM zu wenig sind.
Fürs zocken hab ich schließlich meinen Rechner zu Hause. Allerhöchstens mal nen kleines Game zwischen durch.

Ich find den Alu-Body auf jedenfall sehr interessant. Die Vorliebe hab ich vom nun fahst 2 Jahre alten Wave. ;)
Möchte ich auch gern behalten, da fühlt sich das Smarti gleich viel wertiger an. Nen Galaxy Nexus z.B. find ich gleich wieder "billig" durch das Plastik. Passt einfach nicht in meinen Augen zu sammen.
 
Top