Test Test: Intel Core 2 Extreme QX6800

Nova1984

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
539
Der Artikel ist für meinen Geschmack etwas zu reisserisch geschrieben.
Auch sind die Daten der AMD CPUs total veraltet in der Tabelle, viele der gelisteten Modelle gibts gar nicht mehr und es sind einige 65nm Varianten erschienen.

Interessant wäre ob die "Performanceeinbrüche" des OX6800 im Vergleich zum Dualcore X6800 von dem MCP, sprich der zu hohen FSB-Last herrühren oder obs da noch andere Probleme gibt?
 

V8Actros

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
143
Im Test wird nirgendwo erwähnt, ab wann der Prozessor verfügbar sein soll. Gibts dazu noch keine Info's?
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.419
Schöner Test Computerbase, wie immer :)

Der QX6800 scheint im mom sinnlos wie ein Kropf zu sein wer kauft den da den QX 6700 noch der fast das gleiche kostet, will sich Intel eigene Konkurenz machen naja für die die das brauchen ist das bestimmt toll, aber ich sehe noch keinen sinn in 4kernen encoden tue ich eh nicht und wenn doch, soviel zeit habe ich im mom auch noch das abzuwarten.°°
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.099
Danke für den Test ...

hätte die Spiele aber gern auch in 1920x1200 gesehn ...
 

stefan@x700pro

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
917
Schaut mal bei nerocode 2.3, kann es sein damit der E6600 und der E6700 vertauscht sind?
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
1 PCB + 4 cores = quadcore
QuadFX = 2x dualcore

was hackt ihr immer drauf rum? wenns doch "nur" zwei zusammengeschusterte dualcores sind, warum haut sie AMD net raus? ;)
Na aber im Fazit steht noch, dass man sich auch mit zwei Xeon's (254 Dollar einer) CPU's sich einen "Quadcore" bauen könnte (oder mit 2 Xeon-Quadcore einen PC mit 8 Kernen)

... und AMD hat doch nichts anderes mit den FX Prozessoren gemacht. Ist das dann rechtens, 2 Xeon Dual-Core zu nutzen als Quadcore aber 2 FX nicht (die im Prinzip Opterons der 2er Serie sind und halt mit unregisteres DDR2 Ram auskommen)? Das hat mich halt alles n bisschen stutzig gemacht, allgemein kam mir der Test auch recht contra AMD vor und ich finde, man sollte in diesen "Dingen" neutral bleiben ;)

gruß
herby
 

DVNO

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
743
Ich finds schade, dass im Preisleistungsrating viele Prozessoren fehlen. klar, wäre viel aufwand.

bezieht sich das Preisleistungsrating auf die "gesamtperformance" oder auf spiele?

für mich wäre eine "preis-spielleistungsrating" interessant.

Ansonsten interessanter artikel, und vielen dank für die arbeit!
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
Na aber im Fazit steht noch, dass man sich auch mit zwei Xeon's (254 Dollar einer) CPU's sich einen "Quadcore" bauen könnte (oder mit 2 Xeon-Quadcore einen PC mit 8 Kernen)
das sind für mich keine quadcores.
und auch keine octacores

es geht nur darum, dass jeder drauf rumhackt, dass die core 2 QXXXX keine echten quads seien.
im prinzip sind sies...1 PCB mit 4 kernen entspricht einem quadcore.

2x quad-xeon ist für mich KEIN octacore, sondern eben ein pc mit 2 quad-cores
 

loop'ei

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
hm bei spielen sind es unter 30% zum amd5000+ pfff lächerlich dafür dann auch noch 400% des preises :freak:
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
is ja auch net zum zocken gedacht -.-
 

Bob_Busfahrer

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.835
Guter Test, aber mir stoßen ein paar Dinge negativ auf...
Warum zumindest bei den Intels außer den Xeon kein Test mit 8800GTX-SLI sondern mit so einer Bremsergrafikkarte? Wo soll da der Proz seine Stärken ausspielen??
Und warum habt ihr beim Preisvergleich die teure Boxed von AMD genommen?
Ich bin wahrlich kein Fan von AMD, aber hier sollte man fair bleiben, den 5000+ bekommt man für 125€ hinterhergeworfen und bereits für 210€ bekommt man den neuen 6000+, da sieht das mit dem P/L wieder gaaaanz anders aus, da finde ich euren Vergleich nicht i.O.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.337

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
die getesteten spiele sind auch asbach. ihr solltet mal supreme commander (extrembeispiel) mit in die tests aufnehmen.
das profitiert sogar noch deutlich von 4GB ram und quadcore.
 

Speedy_2

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
43
es geht nur darum, dass jeder drauf rumhackt, dass die core 2 QXXXX keine echten quads seien.
im prinzip sind sies...1 PCB mit 4 kernen entspricht einem quadcore.
Genau da liegst du aber falsch. Technisch gesehen sind die Intel Quad Cores nichts anderes als 2 Dual Cores. Die beiden CPU-Hälften verhalten sich im System und zueinander genauso wie zwei CPUs in getrennten Sockeln. Der einzige Unterschied ist die Platzersparnis (und daher die niedrigeren Kosten).

Ähnliches Beispiel: Der Pentium II und die ersten Athlons hatten einen externen L2-Cache. Nach außen hin erschien das CPU-Modul als Einheit, das änderte aber nichts an der internen Verschaltung.


Übrigens: PCB (=Printed circuit board) bezeichnet das Mainboard und nicht die CPU.

Speedy_2
 

atb2006

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
825
schön was intel da macht aber das ist nur die reinste geldverschwendung sich jetzt diesen prozessor zu kaufen alleine schon das der q6600 übertaktet auch auf die 3.6ghz kommt und 300€ weniger kostet
 

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
geldverschwendung ist eher dein system. mal davon abgesehn ist ein quadcore gar nicht so leicht zu übertakten.
 
Top