Test Test: Intel Core i7 950 und 975 Extreme Edition

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
9.422
#1
Zum Sommer dreht Intel noch einmal an der Taktschraube der relativ neuen Core i7. Mit 3,06 und 3,33 GHz ziehen die beiden Probanden Core i7 950 und 975 Extreme Edition ins Rennen. Wie gewohnt sehen wir uns beide Kandidaten genau an und untersuchen dabei noch einmal den Turbo-Modus und das neue HyperThreading sowie deren Auswirkungen auf Performance, Leistungsaufnahme und Temperatur.

Zum Artikel: Test: Intel Core i7 950 und 975 Extreme Edition
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.534
#2
wie immer sehr schöner Test! Vielen Dank!
 

MoD85

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
579
#3
Super Artikel!!!

Also das der Turbomodus so unsinnig ist schockiert mich ein wenig. Wenn ich überlege das ihr den Prozessor aber mit 1,08 Volt laufen lassen konntet und dabei den Modus noch aktiv hattet find ich das gar nicht mal so schlecht. Ich hätte wohl den Turbomodus ausgemacht und die Spannung noch weiter gesenkt oder übertaktet.

Was mich viel mehr wundert ist, dass eine Taktfrequenzsteigerung beim Core i7 fast nichts ausmacht. Wenn die Architektur eine schlechte Skalierbarkeit hat wäre das ja gar nicht gut.

Gespannt auf den kleineren Ableger bin ich ehrlich gesagt nicht, denn er ist fast genauso teuer. Derzeit gibt es leider nichts besseres, mal sehen was die Zukunft bringt.
 

Soran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
409
#4
Wie man bei dem Stromverbrauch der i7 noch die Phenom II bemängeln kann, ist mir schleierhaft.

Viele User nutzen diesen Porzessor zum Spielen, obgleich das nicht seine Paradedisziplin ist. Und hier sind die Leistungsunterschiede im Vergleich zu den älteren Quads und den Phenom II so gering, dass die gebotene Leistung der i7 bezogen auf die Leistungsaufnahme für mich persönlich untragbad wären.

In der Schlussfolgerung sollte ein solcher Prozessor nur in solchen Anwendungen eingesetzt werden, wo er auch bedeutend schneller ist als die Konkurrenz, sodass sich die hohe Leistungsaufnahme relativiert, die CB nach meinem Geschmack hier zu sehr unter den Tisch fallen lässt.

Wer sich das Ding also zum Spielen holt, ist selber Schuld. Dafür ist der Prozessor nicht gemacht.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.573
#5
Schön schön, und wieder zeigt Intel wo der Hammer hängt. @Soran und mir ist unbegreiflich wie Leute die sich für so eine CPU interessieren am Strom und der Leistungsaufnahme aufhängen. Wer sich so ein System baut, dem ist der Strom total egal. Dem ist es egal ob 1000 oder 2000 Watt verbaut werden (Netzteil). Naja wie dem auch sei, wieder zeigt sich wer die besseren CPUs hat. Nicht was das PL angeht aber wenn nur die Leistung betrachtet wird siegt wieder klar der I7. Wenn jetzt noch die Anwendungen angepasst werden, dann rennt das Ding wie eine Sau. Der Unterschied zum 965 ist ja nicht wirklich groß. Also kann ich den Gedanken mir diese zu kaufen verwerfen und das Geld in eine DX11 Karte stecken. Da ist das Rennen ja noch nicht entschieden ob ATI oder NV. Beide versprechen viel.

Zum Test, schön gemacht, sehr viel Arbeit und gutes Ergebnis. Ich finde nix zum meckern...

Weiter so CB

Edit: Sorry Soran, irgendwie habe ich deinen ersten Satz überlesen. Dann sind wir ja einer Meinung. Erstmal einen Kaffee, bin wohl noch nicht wach genug...
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron Grey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
450
#6
Vielleicht hätte der Volker eine welke Blume auf den Prozessor legen sollen.
Ja, den Stromverbrauch kann man bemängeln und zwar insofern, dass die brachiale Performance vom Nutzen her unverhältnissmäßig zu jenem ist.
Die allerwenigsten (Otto-Normal)-User werden wohl im Stande sein, wenn überhaupt über die passende, übrige Hardware verfügen, den Prozessor in ein Sinnvolles Gleichgewicht zu pendeln.
Wenn ich mir so manch eine, öfters mal in Sysprofil auftretende Kombination aus einem stärkeren i7 und Grafikkarten ala 9800GTX, 3870X2 und co. anschaue, überkommt mich ein leichter würgreiz.

Wer entsprechend professionelles Rendering, oder andere extrem CPU-Lastige Anwendungen, oder hochauflösendes HD-Gaming auf übergroßen Displays jenseits der 26", was bei 1m Schreibtisch-Display-Abstand oft auch alles andere als ideal für Augen oder effizientes Spielen ist, betreibt, dem sei dieser Prozessor wärmstens ans Herz zu legen, denn nur dann bleibt das Argument Lesitungsaufnahme haltlos.
 
Y

YoWoo

Gast
#7
Sehr schöner Test, bei der Verlustleistung war ich auch überrascht. Auch wenn der CPU klar den AMD CPUs überlegen ist, muss man den Preis heranziehen, wie es Volker schon im Fazit sagt. Und da ist AMD klar die bessere Wahl. Wenn es nur um die Leistung ging, dann könnten man ja mal zum Spaß 4 Sockel Server Boards mit Istanbul CPUs nehmen, und dann Cinebench testen, die sind dann auch besser als der CPU hier ;)

In dem Sinne, guter Test - weiter so.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.409
#8
Naja bedenkt mal die Spiele Benchmarks werden mit einer 9800 gtx+ @1280x1024 durchgeführt. Dafür reicht so gut wie jeder CPU im Testfeld (außer der 4850e).
Es braucht schon eine gtx 260², hd 4870 1GB mind. um aktuelle CPUs zu fordern.
 

bigot

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
686
#9
Aufregende CPUs! *gähn* Der Takt ist leicht gestiegen, der Stromvebrauch auch, toll! Immerhin ist der Preis nicht gestiegen, supi.
 

sonnendieb

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
39
#11
Kann mir als Unwissender in diesem Thema mal jemand erklären, wie es sein kann, dass der i7 zwar theoretisch bei Spielen mehr Rechenleistung zu haben scheint, als seine Vorgänger, diese aber in praktischen Tests nicht ausnutzen kann? Raff ich einfach net. ;)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.588
#12
Er kann sie ausspielen... eben mit Triple-SLI oder Quad-CF. Sonst nicht.

Naja irgendwie nichts besonderes, Takt und Verbrauch sind gestiegen. Ich finde den Preis immer noch unverschämt, aber Intel wird schon genug Leute mit zu viel Geld finden.
 

T-DSC

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.585
#13
Überzeugt mich nicht so wirklich. Hätte gerne mal en Test gegen en 920er i7 auf ähnlichem Takt gesehen...

Peace
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.836
#14
Auf Seite 31 steht unter dem Diagramm mit maximaler Leistungsaufnahme und Temperatur "Angaben in Watt (W)" - ich geh aber mal davon aus, dass ihr die Temperaturen in Celsius messt ;)
 

DoktoreHH83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
72
#15
Das beste am Prozessor ist das schöne Blümchen... ;)
 

Schinzie

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
5.698
#16
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.409
#17
Wieso? 900 € = Schnäppchen. Man könnte dafür zwar nen ganzen PC bekommen, aber wieso nen 200 € CPU mit ähnlicher Leistung kaufen wenn man für 900 € den schnellsten bekommt.
 

MPQ

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
787
#18
Wie üblich will Intel seinen Vorsprung klar machen. Ob sich der hochgezüchtete Prozessor überhaupt lohnt?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.746
#20
Intel lässt sich das letzte bisschen Leistung und Möglichkeiten beim Übertakten eben etwas besser bezahlen als AMD mit seinen BE CPUs. Das ist natürlich für den Konsumenten ärgerlich, aber da es trotzdem offenbar genug Käufer gibt von Intel eigentlich ganz clever ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top