Test Test: Lian Li PC-A77F

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.976
Das PC-A77F ist ein weiteres Highlight in der Produktlinie von Lian Li, welches unter anderem mit einem sehr herstellertypisch minimalistischen Design, sehr viel Platz, hochwertiger Verarbeitung und als Schmankerl mit USB-3.0-Unterstützung im Käufer wirbt. Wir werden sehen ob das Produkt seinem Preis gerecht wird.

Zum Artikel: Test: Lian Li PC-A77F
 

T-DSC

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.589
Für meinen Geschmack vorne zu offen (zu laut), zu Teuer und die Platzverhältnisse sind merkwürdig.

Peace
 

derebbe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
117
Wie schön die GraKa auf diesem Bild durchhängt ^^
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
448
die F serie ist 100mal schlechter als die a77
selber preis und kosten reduziert, teile weggelassen.
das ding ist für den preis auf gar keinen fall zu empfehlen.

auserdem wo ist der Fractal Design Define R2 report hin?
das gehäuse ist unter den top5 und jetzt nichtmal mehr aufgeführt ?
 

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.510
hm... für das Geld krieg ich auch ein Silverstone TJ07 mit ner deutlich "durchdachteren" Kühlung und ebenso superviel Platz. Außerdem passt da unten n 480er-Radi rein, welchen man hier sicher nicht unterkriegt. Für den Preis absolut keine Alternative.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.989
etwas offT:_
@nom3rcy:
es gibt jetzt das Fractal Designe Define R3, vllt liegt es daran, dass es aus dem Bewertungschema geflogen ist.
PS: Am Freitag dürfte mein Freund das R3 haben...bestellt ist es schon.

T:
Mir gefällt das Gehäuse auch nicht sooo gut, die Lochbleche gefallen mir nicht so gut.
Vom Design gefällt mir das hier immer noch am besten, da ich lieber eine einheitliche saubere Front habe. Wenn Lian Li das noch als Miditower mit Frontklappe anbieten würde, wäre es perfekt :love:
--->http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Lian-Li/Lian-Li-Super-Case-X-Serie/Lian-Li-PC-X500B-TYR-Super-Case-Midi-Tower-black::11000.html
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.523
Sorry, aber wie DUMM sind die Hersteller, dass es immer wieder an der Lüftersteuerung scheitert? Baut doch einfach mal stufenlose Potis ein wo man innerhalb von Sekunden vom Absoluten Minimum aufs Maximum regeln kann. Ging mir bei meinem Antec Nine Hundred schon auf die Nerven, dass ich eine Lüftersteuerung kaufen musste, weil die Lüfter einfach immer zu schnell unterwegs waren, egal bei welcher Einstellung.
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.242
Mhhh finde dies ist ein technisch durchdachter Tower mit schöner, Zeitloser Optik wenn man Mesh Fronten Mag. Ob der Preis allerdings einem die Technik, Verarbeitung und das Alu wert ist muss jeder für sich wissen.

PS: Wegen Silverstone. Ich wünschte Lian Li würde das Kühlkonzept der Fortress Serie von Silverstone übernehmen und auf dessen Basis eigene Tower bauen.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
auserdem wo ist der Fractal Design Define R2 report hin?
Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass es zwei verschiedene Tester sind, die jeweils andere Gehäuse getestet haben und deswegen es auch jeweils zwei verschiedene Listen für die Messungen gibt. Weil logischerweise verschiedene Messumgebungen und Testsysteme nicht durcheinander geworfen werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Solomon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
281
*Trommelwirbel* Wir präsentieren das Modell "Grauer Kasten 0815" von Lian Li. Gemäß der Firmenpolitik haben wir auch hier wieder dem Designer kräftig mit einem großen hölzernen Sportschlaginstrument kräftig gegen den Hinterkopf geschlagen. -_-

Ich versteh es nicht. Warum mag man Lian Li? Klar, sie sind wirklich erstklassig verarbeitet und verbauen nur die edelsten Materialien, aber das gibt es auch von anderen Herstellern in hübsch.
 

AlterGrieche

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
56
Erinnert mich irgendwie an mein Antec Twelve Hundred.......:freak:
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Ach und welche Hersteller sind denn das, die die gleichen Materialien und Verarbeitungsqualität wie LianLi offeriert?!
Lancool, hm?!
:cool_alt:


Zum A77:
1.
Niemand, der 300€ in ein Gehäuse investiert, wird die Standard Lüfter drinbehalten, wenn es keine viel besseren gibt.
2.
Die durchgehenden 5,25" Schienen finde ich ja persönlich eine gute Idee...bloss bitte nicht soviel Mesh!
 

Fipsi16

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
TJ07 ist auf alle Fälle die bessere Wahl.
Ist von der Raumaufteilung auf alle Fälle besser durchdacht und zum modden sicher auch viel besser geeignet.
Alleine durch den unteren getrennten Bereich wo man einen 480er und mit etwas Geschick noch einen 360er Radi unterbringt.
 

enzor

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.428
Ich frag mich immer wieder, was das soll einen so unglaublichen Preis für ein Gehäuse zu verlangen.
Unglaublich, dass so eine Firma nicht Pleite geht.

Qualitativ mögen die ja gut sein, aber selbst mit 50 Euro Gehäusen hatte ich noch nie Qualitätsprobleme.
 

Jigs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
346
ich habe das A77F in silber inkl caseking gehäusedämmung und ist einfach nur fantastisch. die verarbeitung und optik ist einfach nur der hammer.
bei der front war ich auch erst skeptisch. auf den bildern wirkt das nicht gut. aber in echt sieht es sehr edel aus. bin eigentlich sonst auch nicht so der fan von meshgitter. außerdem könnte ich vorne noch mit beigefügtem dämmmaten die front teilweise "dicht" machen.
ich habs mir geholt, weil ich keine schwarzen gehäuse mag --> endlich wieder schönes silbernes gehäuse, meine hd-silencer bekomme ich gut unter und kann trotzdem die 120er lüfter installieren.

leider passen die laufwerkblenden von lian li nicht. das für mich der größte nachteil. onnerhalb der firma sollte die kompatibiltät schon gewährleistet sein. ich werde es aber mit ein wenig bastelarbeit schon noch hinbekommen.
 

webmi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
788
...
Niemand, der 300€ in ein Gehäuse investiert, wird die Standard Lüfter drinbehalten, wenn es keine viel besseren gibt.
470€ und ich habe die Standardlüfter drin :o


Ich frag mich immer wieder, was das soll einen so unglaublichen Preis für ein Gehäuse zu verlangen.
Unglaublich, dass so eine Firma nicht Pleite geht.

Qualitativ mögen die ja gut sein, aber selbst mit 50 Euro Gehäusen hatte ich noch nie Qualitätsprobleme.
Von so einem Gehäuse hast du länger etwas als nur für ein Jahr
Ich hatte Qualitätsprobleme mit den Platiskgehäusen die man so kennt
 
Zuletzt bearbeitet:

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.524
Ein paar Anmerkungen von mir zu diesem Gehäuse/bzw generell.

Ich hätte, wenn ich mein Gehäuse für 5 Euro weniger ohne Lüfter bekommen hätte, gerne auf die Standarddinger verzichtet.

Zum getesteten Lian Li:

Der Preis vom roten ist bei caseking 470 € im Vergleich zu 300 fürs schwarze:
http://www.caseking.de/shop/catalog/advanced_search_result.php?keywords=Lian+Li+PC-A77

Wer zahlt denn 170 Euro Aufpreis für die Farbe? Da kann man es locker für lackieren, evtl auch pulvern.

Zur Quali:
Wenn ich mir dieses Bild ansehe habe ich genug von der "Qualität" gesehen:

https://pics.computerbase.de/2/9/4/7/6/11-1080.2882468655.jpg

Das Schwarz am Lian Li Logo hat unschöne Stellen.
Das Logo ist ungleichmäßig gefast.
Im gebürsteten Alu unter dem A (rechts) ist eine Macke
Im Blech unten ist auch eine Kante.
Im Spalt zwischen Blech und Alu ist es teilweise silber...

Optishc finde ich es sehr geil, aber sonst naja.
Die Lüftersteuerung wurde ja schon angesprochen. Schlecht zu erreichen und dann nur 1 Kanal...
 

Mr.NiceGuy2609

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
469
Erinnert mich irgendwie an mein Antec Twelve Hundred.......:freak:
LOL, sogar meiner Freundin ist die Ähnlichkeit auf den erstn Blick aufgefallen.
"Hä, das ist doch nicht neu. Hab ich doch schon mal gesehen"

Schade ist außerdem, dass bei einem so teurem Gehäuse dann der Innenraum nicht auch lackiert ist. Abgesehen davon, dass ich wohl niemals so viel Geld auf ein Gehäuse ausgeben würde, war da schon das erste K.O.-Kriterium erreicht.
 
Top