Test Test: Logitech Cordless Desktop diNovo

Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#1
Was Logitech im Spätsommer letzten Jahres präsentierte, das zog der Fachpresse schlichtweg die Schuhe aus. Das Logitech Cordless Desktop diNovo. Wir haben uns das System zukommen lassen und es einem ausgiebigen Langzeittest unterzogen. Wie es sich präsentierte, welche Erfahrungen wir gesammelt haben und welchen Eindruck es bei uns hinterlassen hat, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Zum Artikel: Test: Logitech Cordless Desktop diNovo
 
M

mat3000

Gast
#3
hab irgendwo gelesen dass mit den neuen Treibern für die Maus,
die reaktionszeit erheblich verkürzt wurde
und somit einer MX 700 ebenbürtig!
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
#5
hab ne MX 500 und ne Inet. tastatur von denen ... schon sein knap 1/5 jahren ...
fühlt sich immer noch wie neu an ! logitech rolz eben :)

find den preis aber etwas übertrieben !
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#6
Its too expensive. Für eine Mouse und Tastatur. Ich bin von meinem 30 Eu-Combo auch zufrieden. Da brauche ich nicht über 200 Euro. Die Präzision soll auch nicht die allerbeste Wahl sein, laut CB. Für Design zahle ich doch nicht soviel geld. Wem soll ich damit beeindrucken? den Flöhen und Bakterien in meinem Zimmer? Ich kaufe mir doch hier kein Auto? Und selbst das kriegt man mittlerweile billiger. :)

@CB

guter test.
 

Essenza

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
17
#8
hab so ein hammer teil. voll supii. bin mega zufrieden.

das mit winamp kannste wohl vergessen. funzt net. funzt etwas anders.
siehste ja dann. hat einene eigenen media desktop.

und falls doch mit Winamp 5 dann hab ich wohl was übersehen. kannst mir ja dann bescheid sagen falls du es rausfindest aber glaub wird im moment nicht so sein.

aber voll friedlich das teil und zum gamen auch.

und mit dem bluetooth kann ich jetzt auch mein bluetooth handy benutzen. :D


Update:
----------

ah siehe da, es geht ja doch mit winamp*freu* und vielen anderen playern auch. Die kontrolle per media pad!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Freshprince

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
343
#9
220 € (440 DM) für ne Tastatur mit Maus ? Dafür kaufen sich manche Leute nen ganzen Rechner :D

Reiner Materialwert 20 €. Den Rest streicht sich Logitech ein. Da stimmt doch das Preis-/Leistungsverhältnis überhaupt nicht mehr !

Ich geb' ja auch ne Menge Kohle für den PC aus, aber so extrem muß es doch wirklich nicht sein, oder ? :rolleyes:

Mal ehrlich, ist genau so verrückt, wie für 5000€ eine Nacht in nem Hotel (Frühstück extra !) zu pennen.

FP
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
#10
Hatte des DiNovo mal ohne Preis gesehen (wusste nicht einmal wie viel des kostet) und dachte mir wäre doch eine schöne Tastatur/Maus. Dach als ich dann mal den Preis geshen hab, bin ich fast aus den Latschen gekippt :) 200€ für eine Tastatur und Maus sind einfach zu viel.

Aber eines muss man dem DiNovo lassen: Es sieht verdammt geil aus! :)
 

bene23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
390
#11
Ich find das Teil absolute Klasse! Mal sehen, wenn der Preis noch weiter fällt dann könnte ich es mir echt überlegen das Ding zu kaufen. Immerhin wird der PC dadurch auch noch Bluetooth-Fähig. Super für den PDA usw. :daumen:
Ausserdem find ich es blöd unmengen Kohle für nen PC ausgeben, dann aber an der Peripherie zu sparen... Wenn schon, dann richtig :D
 

fishripper

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
82
#12
rofl @ materialwert 20€
klar, 100g alu, 300g Plastik und bissl Kupfer und Eisen etc, macht zusammen 20€.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
191
#13
Habe auch den DiNovo Desktop und bin mehr als zufrieden damit. Für die 220 Euro bekommst Du ja nicht nur die MX900, die auch mit 80 Euro zu Buche schlägt, und die 1a Tastatur + MediaPad, sondern auch noch einen sensationell guten Bluetooth HUB (die kosten auch um die 50-90 Euro, wenn Sie was taugen sollen). Alle meinen Bluetooth Geräte liefen von Anfang an ohne Zicken und Murren. Wer allerdings über garkeine weiteren Bluetooth Geräte verfügt, der wird sich schon 2mal überlegen, ob er soviel Geld für einen gut verarbeiteten und sensationell gutaussehenden Desktop bezahlen soll. Da habt Ihr schon recht. Einziger Kritikpunkt an dem DiNovo ist die Software-Umsetzung. Da muss Logitech schon noch zulegen. Auch eine Linux-Unterstützung von Logitech wäre durchaus wünschenswert (man bekommt den Desktop aber auch ohne deren Unterstützung über Umwege zum Laufen).

Und was den Materialwert angeht, nunja... jedes Produkt wird meistens weitaus höher verkauft, als was es materiell wert ist. Zumal u.a. die Entwicklungskosten etc. auch wieder eingespielt werden sollen. Das ist überall so und nicht wirklich neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

eazy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
20
#14
Der Preis wird dadurch in die Höhe getrieben das Logitech das meiste in Handarbeit fertigt. Das diNovo is da wahrscheinlich etwas schwieriger herzustellen als andere Tastaturen.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
777
#15
Logitech ist immer schon geil, einmal Logitech immer Logitech, habe auch schon ein paar mal mit der Tastatur gearbeitet, finde die richtig geil, was richtig edles auf dem tisch Kollege von mir hat die und ist voll zufrieden damit voralledingen mit der batterielaufzeit.
 
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
#16
das design ist wirklich spitze aber sowohl preis als auch bluetooth sind garnicht nach meinem geschmack, maus und tastatur haben einfach keine akkus drin zu haben in meinen augen :D
aber für das design mit entsprechenden kabeln dran und zu einem vernünftigen preis (ab 100€ könnte man drüber reden ;)) könnte ich mich doch sehr erwärmen :cool:
 

tfxp_max

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
62
#17
ich habe bereits die mx500 und will die auch nicht eintauschen. gibt diese geile tastatur mit dem mediapad nicht auch einfach als single zu kaufen?? am liebsten mit kabel...

Greetz

m@x
 

GeorgvonRauch

Registered User
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
113
#18
moin,

seit 3 bis 4 monaten bin ich gelegentlich um so eine kombo in einem laden herumgetigert. die wollten und wollen dafür 289 euro haben. menge holz.
im internet lassen sich aber quellen finden, die es für 212 anbieten, und da habe ich vor einer woche zu geschlagen. es ist einfach genial, endlich habe ich das keyboard, das ich mir immer gewünscht habe.

ich hatte eine menge vorher, ua. das wireless optical desktop ice edition von ms, das ich jetzt für lans benutze, ausserdem hatte ich eine ergonomische ms tastatur und eine internet-tatstatur von ms, die meine eltern jetzt benutzen.
(wer sich nun am preis stört, der sollte überlegen, dass 3x 70 euro für eine herkömmliche kombo zusammengerechnet auch 210 euro ergeben. also warum nicht gleich das thema endgültig ad acta legen ?!)

aber egal wie teuer die waren, die qualität hat mich nie zufrieden gestellt. die tastaturen dieser art sind nicht verwindungssteif, die knarren wenn sie bewegt werden, die tasten klappern und alles in einem ist das design an sich schon recht betagt. nach kurzer zeit war von der ursprünglichen festigkeit der tastatur nichts mehr übrig, die schrauben lockern sich, nachziehen ist nicht, weil die kunstsoffgewinde ganz schnell ausleiern und die dinger sind meist recht groß/klobig.

das dinovo ist ganz anders, teuer, aber eine eigene liga, ultraflach und wie aus einem stück, wer sich fragt, wofür logitech 200 euro will, muss es nur einmal genauer ansehen, sicher, das mehr an extravaganz läßt logitech sich bezahlen, aber damit kann ich leben.

die maus ist ebenfalls spitze und voll shooter tauglich, das mediapad ist ein nettes zubehör, naja, wers braucht, der bluetooth hub ist ebenfalls eine brauchbare dreingabe, ich habe dafür allerdings noch keine weitere verwendung, aber kommt zeit, kommt rat.

gelegentlich stört beim systemstart, dass die maus/tastatur erst nach kurzer verzögerung ihren dienst aufnehmen, aber das ist kein wirkliches problem.
die software ist auch in ordnung, umfangreich und leicht verständlich. probleme hatte ich bisher nicht.
einzig störend ist, dass in farcry die tatse 3 (mausrad-taste) nicht zur verfügung steht, wenn die maus/tatstatur software läuft.

ciao :p

update: das farcry problem ist gelöst, habe einfach die radtaste als standard-taste neu belegt :cool: :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top