Test Test: Mass Effect 3

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Die „Mass Effect“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Videospiel-Marken – und zu den mitunter am kontroversesten diskutierten. Nach einem herausragenden Einstand verschoben die Entwickler den Fokus in „Mass Effect 2“ deutlicher auf den Faktor Action, was nicht nur positiv aufgenommen wurde. ComputerBase hat den dritten Teil getestet und klärt, ob das Ende der Trilogie einen Blick wert ist.

Zum Artikel: Test: Mass Effect 3
 
F

fragtest

Gast
wenn man spiele für 7 jahre alte hardware entwickelt, kann einfach nicht mehr dabei herauskommen...ist was für anspruchslose konsoleros :D
 

HuNtaYo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
472
Und wo genau liegt jetzt das Problem @ Kibbles?
 

DasWams

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
894
Das Fazit ist bisher das Beste, was ich zum Spiel lesen konnte.

Alle Anderen fangen entweder mit Lobhudelei an oder kritisieren bis jedes noch so kleine Detail.

Besser hätte man ein Fazit zum dritten Teil der Serie nicht schreiben können.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.155
@HuNtaYo:
Bei Origin! Auch für mich unter anderem ein Grund, warum ich das Spiel nicht kaufen werde, obwohl ich es gerne mal testen würde. Kenne bis heute kein Teil von Mass Effect.
 

JohnVienna

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.279
Origin nein danke, und daher auch Mass Effect 3 nein danke, tja, so einfach kann das Leben für mündige Konsumenten sein. ;)
 

Hans-Uwe

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
551
..., die immer wieder emotional berührt, bis zum Ende trägt und obendrein einen wirklich gebührenden Abschluss der Trilogie darstellt.
... sodass die Handlung von ME 3 erwartungsgemäß spannend und wendungsreich ausfällt – fulminantes, einen echten Schlussstrich ziehendes Ende inklusive.
Welches Spiel hast du gespielt lieber Autor? Ganz sicher nicht ME 3. Und das Ende der Serie versaut die sonst so gute Serie immens. Das Ende wird der Serie überhaupt nicht gerecht und ist zu weiten Teilen unlogisch. Es zeigt eher die Faulheit und die Einfallslosigkeit seitens Bioware, da Drew Karpyshyn als Storyschreiber nicht mehr da war. Das eigentlich vorgesehene Ende ist viel besser als das was uns da beschissen hingeklatscht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

estre

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Ich bin echt froh über diesen Test, das Ergebnis liegt so in etwa zwischen der 4Players und der Gamestar-Wertung.

Und vorallem erst einige Tage nach Release völlig ohne negativen oder positiven Hype, einfach gut und objektiv bewertet, sehr schön gemacht! :)

Welches Spiel hast du gespielt lieber Autor? Ganz sicher nicht ME 3. Und das Ende der Serie versaut die sonst so gute Serie immens. Das Ende wird der Serie überhaupt nicht gerecht und ist zu weiten Teilen unlogisch
Jeder empfindet das Ende anders, ich habe überwiegend Gutes darüber gelesen. Ich selbst bin noch nicht so weit als dass ich mir ein Urteil erlauben kann, aber es wird immer Menschen geben denen es gefällt, anderen wiederum nicht.

Völlig sinnlos über so etwas zu diskutieren .....
 
Zuletzt bearbeitet:

7eNd

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
984
Dank "Origin" werde ich mir das Spiel nicht holen, auch wenn mich das Ende schon interessiert.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Bei mir auch, dank Origin kann ich mir weder Mass Effect III noch Dragon Age III, noch Generals II kaufen. Sollte EA mal wieder Lust haben an uns zu verdienen müssen sie lediglich den Oigin Zwang entfernen. Ich lasse mich zu nichts zwingen.

Ansonsten soll es wohl ein sehr gutes Game sein was man so hört. Ich hoffe die "Ultimate Edition mit allen DLC für 20€" in ein paar Jahren ist dann ohne Origin. Würde das Ding gerne kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blueeye_x

Rear Admiral
Dabei seit
März 2008
Beiträge
5.964

StockholmSyndr.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
461
Wer (als echter Fan) bereits den ersten Teil gespielt hat, dann seinen Charakter auch im zweiten verwendet hat und nun versucht, ihn in den dritten Teil zu importieren, kriegt eine Fehlermeldung und muss sich ein neues Gesicht erstellen.

Im Bioware-Forum geht es momentan hoch her.
Nachdem der erste Beschwerde-Thread nach 140 (sic!) Seiten geschlossen wurde, haben sie neue Forenregeln eingeführt und verbannen jeden, der es wagt, dieses Problem anzusprechen.

Die Fans hingegen sind so angepisst, dass sie keine Lust haben, ihr Spiel mit einem völlig neuen/anderen Shepard zu spielen und erwarten einen Patch...
Kann ich ziemlich gut nachvollziehen.
Ich habe den ersten und zweiten Teil extra nochmal durchgespielt um einen Shepard mit allem drum und dran zu haben und dann kann ich den nicht importieren? Da hätte ich auch keine Lust mehr auf ME3...

Diesen gewaltigen Bug solltet Ihr mal in Eurem Test erwähnen:
http://kotaku.com/5890793/oh-dear-mass-effect-3s-character-import-isnt-working-properly
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadbones

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.466
@ kasmopaya, ich glaub nicht, dass EA auf lange sicht davon zurückrudert. wobei ich es gerne sehen würde, wenn man EA spiele auch wieder auf Steam erwerben kann. aber EAs geldgier mit ihren dlc verkäufen wird sicher aufhören...

zum test: ja, der ist wesentlich objektiver geschrieben als zB bei gamestar (liegt vllt an der EA geschalteten werbung?). und erwähnt endlich mal die schwächen des spiels... mal abgesehen von den schlechten texturen, der allgemein alten grafik, der KI oder auch die schwachen neuen charaktere. kA legion war in ME2 der interessesten, während james aussieht, als würde er direkt aus "berlin tag und nacht" kommen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Atomkeks

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
487
Warum gibt es für Anti-Apple-Geflame eigentlich Verwarnungen und für penetrant-paranoides Anti-Origin-Rumgekacke bei jeder einzelnen News zu jedem einzelnen Origin-Spiel nicht? OT ist doch OT, ganz egal um welches Thema es eigentlich geht. Die Logik soll mir mal bitte jemand erklären. :freak:

BTT: Hab es mir gestern Abend bestellt und kann es kaum erwarten bis der Postbote endlich an der Tür klingelt. Wird mich hoffentlich genauso an die Mattscheibe fesseln wie die ersten beide Teile. :)
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.328
Teil 3 ist genau dass, was ich erwartet hatte:
- keine spielerisch gute Fortsetzung (wie in Teil 1 begonnen)
- Story und das gesamte ME-Universum sind gut
- bemüht es besser als Teil 2 zu machen (was ja nicht so schwierig ist)

20 Euro ist es mir Wert, mehr aber auch nicht. Warten wir mal 1 Jahr ab.
 

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.663
Jeder empfindet das Ende anders, ich habe überwiegend Gutes darüber gelesen. Ich selbst bin noch nicht so weit als dass ich mir ein Urteil erlauben kann, aber es wird immer Menschen geben denen es gefällt, anderen wiederum nicht.
Jedes Ende ignoriert mal eben alles, aber auch alles, was du in ME 1, ME 2 oder ME 3 entschieden hast.

Solange du genug Bereitschaftspunkte hast, bekommst du die 3 Enden. Egal ob Paragon, Renegade. Und diese 3 Enden unterscheiden sich nicht ein mal.

Die Serie und ME 3 an sich war bis 15 Minuten vor Schluss erste Sahne, aber das geht gar nicht.
 

Dey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.925
Ich würde gerne das Spiel zocken. Da ich zuvor noch nie eines der Mass-Effect-Teile gezockt habe, stellt sich die Frage, ob ich dies zuvor eigentlich lieber tun sollte (aufgrund geschichtlicher Fortsetzungen)?

Was meint ihr?
 

sarge05

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
812
solange ea origin daten aus der privaten rechner einsammelt, werde ich auch keine ea titel mehr kaufen. bin gespannt ob das spiel sich gut verkauft :)
 
Top