Test Test: Mercury Midi-Tower Aero One

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.178
Ein PC im Apple-Power-Mac-G5-Kleid auf ComputerBase.de? Nicht ganz, handelt es sich beim hier getesteten Mercury Aero One doch um einen handelsüblichen Midi-Tower für ATX-PCs. Ob das aufwändig konstruierte Innenleben des Power Mac G5, oder nur die Hülle geklont wurde, zeigen wir in unserem folgenden Testbericht.

Zum Artikel: Test: Mercury Midi-Tower Aero One
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
Och - wie kann man ein nach außen so geil aussehendes Gehäuse innen so verhunzen....
Hätte man da nicht das Chieftec Innenleben einbauen können?
Und vielleicht noch nen paar Ersatzblenden um wirklich alle opt. Laufwerke kompatibel hinzubekommen.

Das die Lautstärke nicht so prickelnt ist, sollte jedem klar sein, der so ein Sieb kauft ;)
 
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
193
Mich würde mal interessieren, wie sich der Mercury gegenüber einem seitlich geöffneten Chieftec schlägt, wenn auf Gehäuselüfter völlig verzichtet wird.

Ich hab keine Gehäuselüfter und mein Chieftec ist geöffnet. Bei mir ist diese Lösung leiser als das Gehäuse zu schließen und laute Gehäuselüfter zu verwenden. Durch die seitlich austretende EMV-Strahlung wird jedoch mein TV-Bild beeinträchtigt, da das (schon doppelt geschirmte) Antennenkabel am Rechner vorbeiläuft.

Für mich wäre es also interessant zu sehen, wie gut der Wärmeaustausch (bzw. wie gering der Wärmestau) durch die kleinen Löcher ist. Dann bräuchte ich im Optimalfall keine Lüfter verwenden und könnte trotzdem das Gehäuse schließen.
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Ich hab das Mercury in Schwarz. bin voll zufrieden. Hört man kaum wenn man silent Lüfter nimmt und die CPU bleibt selbst wenn man die Lüfter soleise wie möglich schraubt auf 40 Grad. Was will man mehr? sagt mir das bitte? :)
 

SchnuselDusel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
88
Zitat von Modena:
Ich hab das Mercury in Schwarz. bin voll zufrieden. Hört man kaum wenn man silent Lüfter nimmt und die CPU bleibt selbst wenn man die Lüfter soleise wie möglich schraubt auf 40 Grad. Was will man mehr? sagt mir das bitte? :)

Hey Modena... was für einen CPU-Kühler hast du?

Weil ich bin immer noch skeptisch ob diese andersartigen Mainboardhalterungen auch bei schwereren CPUKühlern von 500g ordentlich halten?

MFG der Schnusel
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Naja ich hab so n 665g Klopper, ein Thermalright SLK948U. Und dadrauf ein Thermaltake 92mm UFO Fan mit 3.600. u/min macht aber 4.000. :D Geiles Ding find ich. Öhm ja, das hält auch ordentlich alles zusammen. also da braucht man sich keine sorgen machen. Sitzt gut drauf, wackelt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Naja ich lass ihn normal 1500 u/m laufen. da ist er flüster leise. Mit 4000 ist er auch nicht sehr laut. Ein normales geschlossenes gehäuse macht auch kein unterschied. Finde ich jedenfalls.
 

bernddasb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
339
hat schon jemand das gehäuse gekauft? passt am hinteren ende ein 12er oder ein 80iger lüfter rein?
 

boika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
333
Damals wurden noch keine Alu Blechdosen wie jetzt verbaut und die Hersteller haben nicht an alle Ecken gespart.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top