Test Test: Motorola RAZR i

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
Mit Intels Atom-CPU-Serie verbindet man üblicherweise das Netbook-Segment und lange Akkulaufzeiten. Die Leistungsspitze wird damit im Regelfall aber nicht assoziiert. Trifft dies auch auf das Motorola RAZR i zu oder gelingt die Kooperation zwischen Motorola und Intel und stellt somit eine gelungene Alternative zu gewohnter Kost dar? Unser Test klärt diese Fragen.

Zum Artikel: Test: Motorola RAZR i
 

sheng

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.107
Habe das Gerät seit der Release-Woche, bin sehr zufrieden. Ich kann zu dem Test eigentlich nur einen Kommentar abgeben:
Wem dieses Display zu dunkel oder unscharf ist, der hat eine Sehschwäche...
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Finde es schade, dass im Fazit nicht auf evtl. Probleme mit X86 hingewiesen wurde.
 

Veitograf

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
733
Wem dieses Display zu dunkel oder unscharf ist, der hat eine Sehschwäche...
Das Display meines nexus hat die gleiche max. Helligkeit und es könnte ruhig etwas heller sein. Gerade im Sommer wenn man draußen unterwegs ist merkt man es.
btw: wenn man eine sehschwäche hätte, würde man die Unschärfe ja nicht sehen, nicht andersherum ;)
 

Aeromax

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.115
Für den Preis kriegt man ein HTC One X oder ein Galaxy S3.
Die sind aber definitiv schneller und haben keine Kompatiblitätsprobleme.
Die Käuferschicht wird wohl sehr beschränkt sein.
 

Ralf555

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.693
Auch wenn durch das dunklere Display faire Vergleiche ausschließt - wer hätte vom 32nm Atom der (alten) Generation solche respektablen Laufzeiten erwartet. Ich nicht. Besser als erwartet. Ich bin gespannt, wie sich das die nächsten 2-3 Jahre entwickelt. Zumindest sind die Leute mundtot gemacht, die immer behauptet hätten, x86 wäre für Smartphones ungeeignet.
 

d0senwurst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
453
Habe das Gerät seit der Release-Woche, bin sehr zufrieden. Ich kann zu dem Test eigentlich nur einen Kommentar abgeben:
Wem dieses Display zu dunkel oder unscharf ist, der hat eine Sehschwäche...
Kann ich nur zustimmen, habe es auch seit dem 15.10 und die Helligkeit ist mehr als ausreichend.

Die PenTile-Matrix sieht man aber doch schon bei genauen hinsehen, was mich aber nicht wirklich stört.

Für mich sind Größe des Telefon und dessen Verarbeitung einfach perfekt.
Und der Atom ist richtig schön flott :) Bin froh es es gegen mein S2 ausgetauscht zu haben.
Ergänzung ()

Für den Preis kriegt man ein HTC One X oder ein Galaxy S3.
Die sind aber definitiv schneller und haben keine Kompatiblitätsprobleme.
Die Käuferschicht wird wohl sehr beschränkt sein.
Wären mir beide zu groß, 4" wollte ich als maximale Größe haben.... 4,3" beim Razr I sind perf. nicht größer als als das Iphone 5 trotz 4,3" Display.

Kompatiblitätsprobleme: hatte noch keine App die nicht ging, könnte für viele aber sicher ein Argument sein, mir wäre nen ARM auch lieber gewesen... aber bisher hatte ich noch keine APP die nicht ging.
 
Zuletzt bearbeitet:

dienst

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
888
Die Maße sind rekordverdächtig, das muss man sagen. Leider mit PenTile-Matrix als KO-Kriterium...
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.347
Für den Preis kriegt man ein HTC One X oder ein Galaxy S3.
Die sind aber definitiv schneller und haben keine Kompatiblitätsprobleme.
Die Käuferschicht wird wohl sehr beschränkt sein.
naja, ich will aber kein riesenteil im meiner tasche ;)
und in sachen verarbeitung und das s3 ... mag sein, das es gut verarbeitet ist, aber optisch bringt es das nicht rüber

für mich zumindest persönlich gesehn ist das razr i "perfekt" und kann mein altes samsung h1 ablösen :)
 

kaimauer

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.161
Ich finde generell Smartphones mit Displays in diesen Größenbereich verlockend, mehr ist mir schlicht zu groß für eine Bedienung mit einer Hand.
Am Razr I gefällt mir vor allem das eingebaute Android Tutorial, welches weit über das in der Stock Version eingebaute hinaus geht und mir sehr sinnvoll vorkam. In meinem Augen durchaus ein triftiger Grund, der einen Smartphone DAU vom Kauf überzeugen könnte.
Das Display finde ich von der Auflösung durch PenTile auch deutlich schwächer als die meines Nexus S, obwohl nominal höher. PenTile ist in meinen Augen aber auch schlicht eine Mogelpackung. Und ja, man sieht den Unterschied deutlich, auch wenn für viele die Auflösung trotzdem ausreichen wird.

Ich hoffe auf jeden Fall darauf, dass wenn nächstes Jahr mein Nexus S in Rente geht, es eine brauchbare Auswahl an Android Smartphones gibt, die im Bereich 4"/4.3" Displays angesiedelt sind und trotzdem nicht bloß im unteren Preis-/Qualitätssegment angesiedelt sind.
 
S

Strapsinator

Gast
Ich hatte mir das Teil geholt und es wegen des Displays zurückgeschickt.
Ein super gutes Telefon, aber dass ich die Pixel sehen konnte, hat mich dann doch zu sehr gestört.
Habe nun eine RAZR HD bestellt und bin sehr zufrieden damit.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.119
Erstes Android, das mir vom Gehäuse her gefällt, es geht doch. Leider zu großes Display und zu dunkel. Ein Smartphone nutzt man nunmal sehr viel draußen. Da kann die Laufzeit auch gerne 2 Std geringer laufen.

Bitte nochmal machen.
 

x545

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
10
Motorola: Wer, wenn alle schon mit Android 6, 7, ... arbeiten immer noch mit 4.x arbeiten will, kann getrost zu Motorola-Handys greifen.
Ja ja, natürlich kann er dann auch einfach das RAZR i+ kaufen. (Motorola bringt nämlich gern anstatt simpler Software-Updates kleine Hardware-Updates raus, so dass man noch mehr das Gefühl bekommt aufs Abstellgleis geschoben worden zu sein.)

Nie wieder Motorola!
 

DeathShark

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.061
Bedauerlich, dass die x86-Technik so stark beschnitten werden muss, um in Sachen Energieeffizienz und Temperatur für ein Mobile Device wie dieses zu taugen. Insgesamt sind x86-CPUs eigentlich so viel leistungsstärker ...

Nunja, zumindest zeigt das Beispiel, dass es möglich ist. Perfekt ist die Plattform wohl noch nicht, viele Nachteile scheinen aber ja auch im Razr I selbst zu liegen.

Früher oder später könnten die Atom-CPUs wohl tatsächlich massentauglich für Smartphones werden, täte dem Wettbewerb sicherlich gut. Nur ob auch Samsung auf die Technik setzen würde (was nicht unwichtig wäre bei deren Marktpräsenz) scheint mir fraglich, da man immerhin über eine eigene Fertigung von ARM-SoCs verfügt.
 
L

Laggy.NET

Gast
Wem dieses Display zu dunkel oder unscharf ist, der hat eine Sehschwäche...
Haha, ich musste grade lachen. Dieser widerspruch hat schon was für sich. :lol:

Zum Handy. Hardware ist ja ganz in Ordnung (bis auf die Display Auflösung), Akkulaufzeit scheint auch sehr gut zu sein. Bei der Leistung hätte ich aber von Intel mehr erwartet. Vor allem die Grafikleistung ist schon zimlich schwach.

Es ist zwar positiv, dass Metall beim Gehäuse verwendet wird, aber das Design finde ich extrem hässlich. Dieses 90er Jahre Design mit möglichst vielen Linien und spalten bzw. die Tatsache, dass es aussieht, als wurde allein das Gehäuse aus 100 Teilen zusammengeschraubt ist einfach nicht zeitgemäß. Ein modern aussehendes Smartphone sollte wie aus einem Guss wirken.

Aber egal, einigen gefällts, anderen eben nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
@deathshark:
Samsung kauft ja trotzdem auch jetzt schon SOC zu also daran sollte es nicht scheitern wenn für Samsung Kohle zu hohlen wäre glaub mir.
 
Top