Test Test: Noctua CPU-Kühler NH-U12P

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
#1
Noctua schickt mit dem NH-U12P ein CPU-Komplettkühler-Angebot der Spitzenklasse ins Rennen. Basierend auf aktueller Quad-Heatpipe-Towertechnologie sorgt insbesondere der neu entwickelte Premiumlüfter NF-P12 mit unorthodoxer Blattform und laufruhiger Öldruck-Lagerung für Aufsehen. Dazu gesellt sich ein perfekt abgestimmtes Zubehör, das den NH-U12P zur absoluten Kühlerempfehlung avancieren lässt.

Zum Artikel: Test: Noctua CPU-Kühler NH-U12P
 

Moojoo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.022
#4
Danke, auf den Test hab ich gewartet.

Mir wurde ja erst gesagt, der Ultra 120 Extreme ist besser.

Aber jetzt... Ich hol mir den Noctua!
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
#5
Martin klasse Arbeit, wie gewohnt :)

Ehre dem Ehre gebührt
Noctua hat wirklich hier ein perfektes Paket geschnürt. Ne bessere "fertig" Kombo hab ich bisher nich gesehen.
Der Test wandert natürlich in die FAQ. Vielen Dank

Gruß

edit:
Moojoo das kommt auch seht stark auf den verbauten Lüfter drauf an ... so "direkt" kannst du das nicht sagen
Verbau mal den P12 auf dem Ultra 120 extreme - du wirst ähnliche Werte erreichen - Abstände sind auch maximal 1°C auseinander :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
#6
als ultra silent nicht die erste wahl, aber als kompromiss aus kühlleistung und lautstärke sehr gut. zudem sind lieferumfang, qualität und natürlich auch der preis hoch.
 

Flo89

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.643
#8
Was ich nicht verstehe ist folgendes:
Warum sind die Heatpipes immer so eng beisammen? Beim Mugen sind sie in zwei Reihen, beim Ultra 120 eXtreme sind sie in zwei Büscheln und auch bei dem NH-U12P sind sie gruppiert. Wäre es nicht viel sinnvoller, sie über den gesamten Bereich zu verteilen? Die Lamellen werden in der Mitte doch kaum warm und an zwei Punkten konzentriert sich die Wärme.
Der Ninja CU macht das eindeutig besser.

Oder ist meine Überlegung falsch und die Position der Heatpipes hat keine Auswirkung auf die Kühlleistung?


Ansonsten guter Test natürlich ;)
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
#11
wenn ich einen ultra silent PC haben wollte (also lüfter immer unter 500 U/min) würde ich mir für den preis eher den ninja CU holen. denn für eine solche ultra silent konfi ist imo der performence lüfter "oversized". aber ansonsten ist der lüfter/kühlkörper top. vor allem wenn man bedenkt, dass der lüfter alleine schon 20€ kostet !
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
#12
@GeneralHanno...
Noctua legt dem Paket 2 Widerstände bei, die man einfach zwischenklemmt. Per Hand regeln muss man daher nich mehr ;) von daher kannst ihn ganz einfach auf silent trimmen

@Moojoo unter mir
Die beiden geben sich nix ... 1°C ist gar nix. Da der Noctua aber nen 17€ teuren Lüfter dabei hat, kannst das von den 54€ abrechnen und bist billiger als der ultra 120 extreme für den du noch einen Lüfter kaufen musst
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
237
#14
Ich habe schon ne Weile nen Noctua verbaut und kann mich der CB Empfehlung n ur anschließen, trotz des älteren Lüfters der bei mir verbaut ist, höre ich vom CPU Kühler nichts zu keiner Zeit selbst bei offenem Gehäuse auf Kopfhöhe ist nur mein NT zu hören.
Speedfan CoreTemp liegt bei 15°, werde auch bei Gehäuse Lüftern beim nächsten Case Noctua nehmen und eben nen bissle tiefer in die Tasche greifen aber die Qualität und die Leistung ist einfach überzeugend.

:king::king:
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
#15
@ Moojoo, schau dir doch den Test an, dort sind sowohl Noctua als auch der Ultra extreme dreimal mit den selben Lütern getestet. Damit sollte deine Frage eigentlich beantwortet sein.

@ Slimer: mit den Anlaufspannungen ist es immer so eine Sache. Die varriert zum Teil deutlich von Lüfter zu Lüfter einer Serie. Meiner Steuerung gibt leider nicht mehr her, aber beide NF-P12 kommen mit 4 Volt super aus und scheinen noch Luft nach unten zu haben. Ich werde aber in Zukunft versuchen, das Thema minimale Drehzahl / Anlaufspannung etwas deutlicher herauszukristallisieren.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
92
#19

Yorkfield

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.337
#20
Du kannst den Xigmatek nicht direkt mit dem Noctua vergleichen. Der Xigmatek ist zwar ein netter, günstiger Kühler, aber an die Verarbeitungsqualität und den hochwertigen "überkompletten" Lieferumfang kommt er in keinster Weise ran.

Ich bin auch seit knapp 3 Wochen stolzer Besitzer des NH-U12P und kann mich diesem wunderbaren Test nur anschließen. Ein absolutes Highend-Top-Paket hat Noctua da zusammengestellt zu einem fairen Preis. Und sollte die Nachfrage jetzt plötzlich steigen, sinkt der Preis sicher noch etwas tiefer.

Das einzige minimal negative was mir aufgefallen ist, wenn man das so sagen kann, ist dass die Wärmeleitpaste verdammt widerspenstig ist und sich nur schlecht verteilen lässt. Wenn man es macht wie Noctua in der Anleitung vorschlägt ist es natürlich sehr schnell gemacht, aber ob sich die Paste dann gleichmäßig über den ganzen Die verteilt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top