Test Test: Nofan PC-Set A43

Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
#1
Wer kennt das nicht: der Rechner summt ungehemmt vor sich hin und raubt einem noch den letzten Nerv. Da ist es nur verständlich, dass man das Betriebsgeräusch möglichst weit in den Hintergrund drängen will. Die Firma Nofan stellt nun eine verschiedene Komponenten umfassende Lösung vor, mit deren Hilfe der Rechner nicht nur leise, sondern gleich lautlos werden soll.

Zum Artikel: Test: Nofan PC-Set A43
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.177
#2
Heftig der CPU Kühler sieht ein wenig nach Waschtrommel oder Salatschleuder aus, aber interessantes Konzept dennoch viel zu Voluminös wie ich finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Civilizatior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
423
#3
Interessantes Gehäuse. Allerdings kostet es auch nicht wenig und für den Preis bekommt man auch schon eine anständige Wakü mit (Passiv-)Radiator.

Für einen potenten Bürorechner mag das auch so ein interessantes Konzept sein, aber für Spieler nur mäßig, nicht zuletzt wegen der mäßigen verwendbaren Graka.
 

Fr@993r

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.357
#4
Schön, dass es auch in diese (steile) Richtung gehen kann! Sehr schöner Test!
 

Xanari

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
287
#5
Ich find auch es ist ein Super Konzept. Und Wahnsinn das es ein Prozessor kühlt der eine top Leistung hat und das alles Passiv. Grafikarte ist klar was größeres wäre viel zu warm. Wobei man gucken könnte ob eine Rausblasende gehen würde aber das würde das ganze Konzept des passiven Betriebes zunichte machen.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.860
#6
Das hätte ich dem CPU-Kühler ehrlich gesagt nicht zugetraut... Wirklich ein interessantes Konzept!
(Sieht aber trotzdem nach Waschmaschienen-Trommel aus)

@Civilizatior: Wakü is mE nicht passiv. Man pmpt zwar keine Luft durchs Case, dafür aber Wasser durch die Leitungen.
Eine passive WaKü ist damit mMn nicht das selbe wie ein Passiv-Rechner...

MfG, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

RKO2K

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
33
#7
Hallo zusammen,

der Ansatz scheint nicht uninteressant vorallem wegen der Kühlerform. Man wird sehen ob die Schwachpunkte ausgeräumt werden können

@ Autor:

Ein kleiner Fehler ist Ihnen wohl unterlaufen: Die Firma heisst Nofen und nicht Nofan. Ändert aber nichts an einem ansonsten wie von ComputerBase gewohnt gutem Review!
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.083
#8
Interessantes Konzept, durfte ich bereits auf der Cebit begutachten.
So können 100% die Kühlkörper der Zukunft aussehen, Optimierung im Aufbau gibt es ja. Sehr cool.

Euer Fazit fällt sehr preisorientierend aus, ihr müsst sehen, der Computer ist und wird kein Massenprodukt sein, höhere Preis sind da gewöhnlich. Dass es ihn nur bei einem Händler gibt, kommt obenrein hinzu. Also, nicht so pessimistisch.:evillol:

Der Preisvergleich im 90 Tage Trend sagte 90€ für den CPU Kühler voraus. Damit wären die Spekulationen am Ende überflüssig.
 

oemmes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.920
#9
Völlig nutzloser Unsinn -> für Office reicht ein völlig passiver Mini-HTPC, für Gamer und Leute, die intensive Bild- und Videobearbeitung machen, ist das Teil ne Lachpille und der Rest schüttelt ob des Preises den Kopf....

Auf was manche vor lauter Langeweile kommen.....
 

khf-pred

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
692
#10
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
153
#11
wäre noch interssant gewesen, ob der genesis nicht auch den passiven betrieb des 2500k hinbekommt.

dann wäre die frage ob der preis gerechtfertigt wäre, wieder eine ganz andere.
 

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.202
#12
pcgames hardware war nen bissl schneller mit dem test ;)

aber schön, dass ihr ihn auch gemacht habt, dort bin ich nämlich nicht angemeldet ;)
 

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.266
#13
Ich würde mal über den eigenen Tellerrand hinweg sehen, oemmes.

In meiner ehemaligen Arbeit haben wir des öfteren Vollpassive PCs verkauft (medizinische Anwendungen/Therapien) wo es so leise wie möglich sein soll.Wahr zwar ein anderes Konzept als dieses aber auch effektiv.

Im medizinischen Einsatz könnte ich mir gut PCs mit solch einer Kühlung etc. vorstellen.
 

Sven 2.0

Metalhead
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
553
#14
@ Autor:

Ein kleiner Fehler ist Ihnen wohl unterlaufen: Die Firma heisst Nofen und nicht Nofan. Ändert aber nichts an einem ansonsten wie von ComputerBase gewohnt gutem Review!
Das ist kein Fehler, die Firma hat ihren Namen geändert, steht aber auch im Artikel. ;)

Zitat von Zitat aus Artikel:
Vielleicht gleich zu Beginn noch ein paar Worte zum Firmennamen Nofan. Auf dem Gehäuse kann man noch „Nofen“ lesen, was lässt sich so erklären, dass der Hersteller seinen Namen vor Kurzem geändert hat. Auf allen künftigen Produkten wird demnach Nofan zu lesen sein.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.190
#15
Mein erster Gedanke: Yeah, jetzt kann man seinen PC wirklich mit Hamstern betreiben! :D

Nur scheint die Kühlleistung eher mäßig zu sein - passiv hin oder her. Also noch nichts für den Heimbetrieb (schon allein wegen der Größe), geschweige denn für den Hamster der Schwester. ;)
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
649
#19
was für ein unsinn. zwei 120mm silent wings oder multiframes auf 500 umdrehungen sind ebenso nicht hörbar, und man spart sich 200€.

htpc? ja klar, so ne kiste wollte ich immer schon mal im wohnzimmer haben.
 

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
715
#20
Hab den PC schon in der letzten (aktuellen) Ausgabe von "PCGames Hardware" gesehen. Ist zwar eine nette Spielerei, doch frage ich mich ob das verbaute DVD-Laufwerk ebenfalls so ruhig arbeitet :)
 
Top