Test Test: Nokia 808 PureView

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Während die meisten Hersteller eine Kamera in ein Smartphone verpflanzen, versucht Nokia es beim 808 andersherum. Stolze 41 Megapixel sollen für gute Bilder sorgen. Aber ist ein guter Sensor eine Garantie für ein gutes Handy? Wie es mit den anderen Punkten aussieht, klärt unser Test des vermutlich letzten großen Symbian-Smartphones.

Zum Artikel: Test: Nokia 808 PureView
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.470
Hmm, schade. Ich hatte eigentlich gehofft, dass das mein erstes SP werden könnte, aber Kamera hin oder her, der Rest sollte auch passen, und für den Preis sehe ich das noch nicht so ganz.
 

serverlag

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
191
au weia

die kommen als ehemaliger Platzhirsch mit so einem Nischenprodukt aufn Markt, während sich die ernsthaften Mitbewerber MHz-, Kernanzahl, Pixeldichte-, Bedienkonzept- und Patentschlachten liefern. Das ist auch eine Art von Kapitulation, wenn man sich gar nicht aufs Parkett traut und stattdessen gleich im Schatten bleibt.
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Lieferschwierigkeiten dürfte es, wenn überhaupt, an der Resterampe geben wenn es einen Firesale gibt. Ansonsten dürften sie mit solchen Nischenhandys kein Geld verdienen. Ein 500 Euro Handy macht auch relativ gute Bilder und wenn ich bessere Qualität brauche, nehme ich meine DSLR, die übrigens weniger kostet.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.695
Ob bei der geringen Auflösung hier auch Symbian als Betriebssystem das Limit ist?
D.h. dass es auf die mittlerweile nicht unüblichen HD-Displays nicht richtig skalieren kann?

Meine Gedanken zur Kamera:
- Das mit dem PureView ist eine gute Sache und übertrumpft wohl jede bisher in einem Smartphone verbaute Kamera
- ich würde mir aber wünschen dass man auch RAW-Dateien aufzeichnen kann bei 550 Euro
- eventuell gibt es zum Zeitpunkt wo ich mir das nächste Smartphone kaufe ein vergleichbares Produkt mit gängigerem Betriebssystem (Android oder WP8?) weil ich auch sagen muss dass ich meine Handy deutlich häufiger dabei habe als meine Kompaktkamera und die Möglichkeit gute Snapshots zu machen manchmal einiges wert ist.

Insgesamt meine Meinung:
Guter Ansatz, aber muss noch auf ein aktuelleres System (Android / WP8) portiert werden und im Preis etwas sinken. Ich hoffe es kommt bald eine überarbeitete Fassung, die Schwächen wie z.B. das gering auflösende Display ausmerzt.
 

Agratos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.441
"Lieferengpässe gibt er derzeit nicht."

Wer? :D
 

chaosnr1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
381
Schade schade

Als ihr damals das Video vom 808er gezeigt habt, war doch alles flüssig, selbst die Bilder wurden doch schnell geladen! Was ist also daraus geworden?

btw:
Das Konzept von Nokia verstehe ich immer noch nicht ganz! Anstatt das Produkt mit Windows Phone auf den Markt zu bringen, packen sie Symbian drauf? Wer würde sowas im Laden empfehlen? Selbst der schlechteste Verkäufer nicht! Schade wieder ein Produkt von Nokia mit einem großen Non Sense Faktor! Ich weiß nicht wer gerade da im Produktmanagement sitzt, aber da sollte man langsam mal echt anfangen aufzuräumen! das ist einfach nicht mehr feierlich!

noch was zu der Kamera: In dem Video wird, sobald es etwas dunkler wird, einfach "alles" in der Umgebung dunkel ... die Blätter des rechten Baumes kann man eigentlich kaum erkennen! Habt ihr die Kamera mal im dunklen getestet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Masterchief79

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.708
Interessanter Ansatz das ganze, aber ehrlich, wie gut eine Kamera ist hängt ja nun wirklich nicht nur von der Auflösung ab. Mit vernünftigen Blendeneinstellungen und verschiedenen Objektiven wird man auch mit einer 10MP-Kamera deutlich bessere Bilder hinbekommen als mit dem 808. Deswegen kommt mir das ganze nur vor wie eine Marketing-Masche. Klar werden die Bilder besser sein als bei gängigen Smartphones, aber Kameraersatz?
Dazu kommt: 41 Megapixel und ein 640x360 Display? Schlechter Witz. Der Nutzen von 41MP ist ja sowieso schon fragwürdig, aber wenn man das Bild trotzdem nicht mal richtig erkennen kann, weil das Display zu niedrig auflöst... Fragt man sich was die Nokia-Leute sich dabei gedacht haben. 640x360 sind 230.400 Pixel, zum Vergleich: Das 3" Display meiner Nikon D90 hat 920.000 Pixel, und das ohne dass man drauf surfen können soll (kommt mir gerade etwas viel vor, aber andere Angaben finde ich nicht, ich hatte etwas mit 640x480 im Kopf).
 
Zuletzt bearbeitet:

R222

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
213
Lieferschwierigkeiten dürfte es, wenn überhaupt, an der Resterampe geben wenn es einen Firesale gibt. Ansonsten dürften sie mit solchen Nischenhandys kein Geld verdienen. Ein 500 Euro Handy macht auch relativ gute Bilder und wenn ich bessere Qualität brauche, nehme ich meine DSLR, die übrigens weniger kostet.
Die Bildqualität des 808 kann sich wirklich sehen lassen, eine Kompaktknipse braucht man als 808 Besitzer nicht mehr. Das das 808 nicht mit teuren System- und DSLR-Kameras mithalten kann, sollte jedem klar sein. Das soll es ja auch gar nicht.

Der Vorteil des 808 ist, dass man ständig eine wirklich gute Kamera bei sich hat. Deine DSLR wirst du wohl kaum dauerhaft mit dir rumschleppen.



Blöd ist sicherlich die vergleichsweise geringe Auflösung, die sicherlich Symbian als OS geschuldet ist. Beim N8 stört mich jedenfalls diese Auflösung nicht. Eine höhere Pixeldichte ist zwar nie verkehrt, aber man sollte jetzt nicht so tun, als ob man Augenkrebs bekommen würde.

[...]
Dazu kommt: 41 Megapixel und ein 640x360 Display? Schlechter Witz. Der Nutzen von 41MP ist ja sowieso schon fragwürdig, aber wenn man das Bild trotzdem nicht mal richtig erkennen kann, weil das Display zu niedrig auflöst... Fragt man sich was die Nokia-Leute sich dabei gedacht haben.
Wo ist der Zusammenhang zwischen Auflösung der Bilder und des Displays? Betrachtest du deine Photos ausschließlich auf dem Handy/Kamera Display?
Der 41MP Sensor ist keineswegs fragwürdig, du solltest dir besser mal das whitepaper zu dieser Technologie durchlesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ix.tank

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
887
Ich hab den Test noch nicht vollständig gelesen, allerdings ist mir gleich ein ziemlicher Patzer aufgefallen.

Das Display wird als dunkel beschrieben mit knapp über 200cd/m² andere seiten haben dem Display teilweise die höchsten bisher gemessenen Wert bestätigt (Chip zum Beispiel: Display: Helligkeit bei Umgebungslicht 476 cd/m²)

Ich habe das Gerät selbst und kann sagen verglichen mit dem ASUS TF Infinity es nimmt sich nichts / oder nur sehr sehr wenig. Man kann in den Einstellungen die Helligkeit voll aufdrehen.

Kurz um: Das Display ist nicht dunkel. Bitte nachtesten und korrigieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.933
Der Vorteil des 808 ist, dass man ständig eine wirklich gute Kamera bei sich hat.
ja, mehr aber eben leider nicht...
und das für den preis...

optisch auch eine absolute nullnummer.
das teil verkauft sich schlecht, hand drauf.

nokia kann gleich weitere mitarbeiter entlassen...zuerst mal die designer...
nur das lumia ist wenigstens ansehnlich.

mfg
 

Ein_Freund

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.124
Hatte Nokia nicht selbst mal gesagt Symbian sei tot? Dann versteh ich nicht wieso die ein High-End Gerät produzieren und Symbian nutzen.
 

hanschke

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
665
bin ich alleine oder haben noch mehr Leute nach der Bildschirmauflösung aufgehört weiterzulesen? Nokia das geht doch nicht! Wollen die eine Zwangsschließung oder warum entwickelt man am Markt vorbei?
 

Masterchief79

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.708
Wo ist der Zusammenhang zwischen Auflösung der Bilder und des Displays? Betrachtest du deine Photos ausschließlich auf dem Handy/Kamera Display?
Der 41MP Sensor ist keineswegs fragwürdig, du solltest dir besser mal das whitepaper zu dieser Technologie durchlesen.
Na jetzt mal langsam. Der große Vorteil, der dem 808 bescheinigt wird (und auch so ungefähr der einzige wenn man sich das mal genau anschaut), ist, dass du überall gute Bilder machen kannst und nicht immer deine Spiegelreflex dabei haben musst. Aber hast du immer nen PC dabei, um dir die Bilder auf nem vernünftigen Display anzugucken? Und ob ein Bild in den Details gut geworden ist, oder ob du noch ein zweites machen musst, wirst du auf nem 640x360 Display wohl kaum erkennen.
Ja, 41MP Sensor schön und gut, und die Software in allen Ehren, aber trotzdem: Wozu zum Teufel braucht man bitte 41 Megapixel?
 
Zuletzt bearbeitet:

nitech

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.551
@hanschke wenn du weitergelesen hättest würdest du nicht so einen Komentar abgeben
Dass die Displayauflösung so schlecht ist ist Symbian schuld, allerdings muss man auch dazu sagen dass die Entwicklung der Pureview Technologie schon vor Jahren begonnen hat. Es kommt sicher noch ein WP8 Handy von Nokia mit dieser Kamera.
 

serval

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.044
Spannendes Nischengerät und Designstudie. Marketingtechnisch unvermittelbar in Zeiten von "WP-exclusive".
Aber die Nische ist eng: Es gibt bessere Kompaktkameras und für bloße Schnappschüsse genügen andere aktuelle Handys auch.
Da stellt sich schon die Frage, wer braucht das? Wer hat einen Qualitätsanspruch über Smartphone-Kamera, aber unterhalb einer guten Kompaktkamera und braucht genau diese Quali in Kombination mit einem Smartphone, legt aber andererseits zum Beispiel keinen übermäßigen Wert auf zeitgemäße Smartphonefunktionalität?

Über den Megapixelwahn will ich mich mal nicht auslassen, ist ja trotzdem eine gute Kamera und irgendeinen Superlativ muß man wohl haben, damit der Verkäufer im Blödmarkt was zum Erzählen hat...

Mein Fazit:
Solche Technik gehört in ein leistungsfähiges Handy. Das in Android verbaut und Samsung käme mächtig ins Schwitzen. Andererseits zeigt, daß sie es eben nicht in ein gutes Handy verbaut haben, daß dann entweder die Kosten zu hoch wären oder daß es technisch zu schwierig ist.
Dementsprechend ist das in meinen Augen mehr eine Konzeptstudie, um zu zeigen, was irgendwann mal möglich wird und um die Marke Nokia in Erinnerung zu rufen.

By the way: Der Satz "Wer eine Kamera zum Telefonieren und Surfen sucht, sollte zum Nokia 808 greifen." ist schon irgendwie cool. Man stelle sich vor, wie man darauf vor 10 Jahren reagiert hätte... ;)

Die Bildqualität des 808 kann sich wirklich sehen lassen, eine Kompaktknipse braucht man als 808 Besitzer nicht mehr. Das das 808 nicht mit teuren System- und DSLR-Kameras mithalten kann, sollte jedem klar sein. Das soll es ja auch gar nicht.
Kommt halt ganz auf die Kompaktknipse an. Mit meiner S100 hält dieses Ding mal definitiv nicht mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

daku93

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
312
Das was hinten im Akkudeckel ist, ist übrigens nicht der NFC-Chip. Dieser ist ganz regulär auf der Platine. Das was man im Akkudeckel sieht ist lediglich die Antenne.
 

Pitam

Captain
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
3.998
Und wieder ein Testbericht in welchem ein extrem geiler Vorteil dieses Telefons nicht mit einem einzigen Wort erwähnt wird...

Ich rede von dem FM-Transmitter... klingt exotisch aber wers mal getestet hat weiß das so etwas Gold wert ist...
Musikstreaming per FM-Frequenz aufs Autoradio... hammergeil und kabellos.
Hab das N8 - Auch damals wegen den 12 MP geholt. Hat zwar seine Macken aber zeigt mir ein Fon welches zu 100% läuft...
 
Top