Test Test: Nvidia nForce 790i Ultra SLI

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.126
#1
Mit dem nForce 790i Ultra SLI greift Nvidia nicht nur Intels X38-Chipsatz an, auch der in Kürze erhältliche X48 soll auf Distanz gehalten werden. Ob dies gelingen wird? Dies werden wir anhand eines nForce-790i-Mainboards von XFX herausfinden. Als Konkurrent stellt sich die Platine einem Asus-Mainboard mit DDR3-Speicher und X38-Chipsatz.

Zum Artikel: Test: Nvidia nForce 790i Ultra SLI
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.057
#2
Nuja, ich sehe das eher mit gemischten Gefühlen.

Positiv: Performance meist sehenswert, Stromverbrauch im Rahmen, SLi (da CrossFire z.Z. unnütz ist)
Negativ: Preis ($100 für EPP?)

UND man muss sich die Frage stellen, wieso man überhaupt SLi brauchen sollte. Wenn man unbedingt 2 Karten braucht, kriegt man ja auch die GX2 angeboten, die eigentlich nicht schlecht ist.
So ist das ja schon kein schlechter Chipsatz; ich persönlich würde aber eher den 750i SLI bevorzugen, das ist nicht overkill und hat alles, was man so braucht.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.337
#3
Interessant. Am Anfang wird etwas von 350 Dollar/Euro erwähnt für einen Chipsatz, nur für den Chipsatz oder für das ganze Board?
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.699
#4
schöner Testbericht!

gut, dass nvidia wieder mit Intel gleich ziehen kann, was die Performance angeht.:) Aber dafür ist das Board doppelt so teuer wie ein X38.

Gruß Timo
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.392
#5
Erst mal vorne weg, es ist wiedermal ein gelungener Test!

Sicherlich ist ein 790i basierendes Board ein gutes Board, aber das rechtfertigt den Aufpreis gegenüber dem X38 in keinster Weise. Da bekomme ich zum halben Preis eine Leistung, die auf gleicher Augenhöhe ist.

Nein Danke nVidia.
 

hncam

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
884
#6
SLI freunde werden sich freuen- endlich ein chipsatz mit SLI-Support, mit dem man auch sehr gut übertakten kann.

Einziges manko in meinen Augen: Das man nur DDR3 verwenden kann
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.519
#10
Interessant ist, dass sich im CPU-Bereich vieles nur noch um Performance/Watt dreht, während es sich zu ATI und Nvidia anscheinend noch nicht herumgesprochen hat (bei Nvidia noch nichtmal im Chipsatzbereich). Der Unterschied im Idle des X38 zum 790i ist ja schon nicht zu verachten!
Aber für mich ist dieses Mainboard, auf Grund der aktiven Kühlung, sowieso nicht interessant! Das einzige, was in meinen Augen das Recht, auf eine aktive Kühlung hat, ist die Grafikkarte und die CPU...
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.158
#11
@ Drullo321

Wird wohl das ganze Board sein, wenn man überlegt, dass der X48 50€ kostet. Außerdem kostet der Rest auch noch etwas.

-----------

Das Board ist gar nicht mal so schlecht, wie ich erst gedacht habe. Leider gibt es momentan noch keine Boards, da die meisten User eh auf den 780i warten werden. Das der Stromverbrauch recht hoch ist, ist bei nForce Boards eh normal. Nur der Preis ist ziemlich hoch, da ein X38 Board schon ab 150€ zu haben ist.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
676
#12
Jetzt müsste nur noch der Treiber erscheinen, der die Mikroruckler wie angekündigt auf wundersame Weise entfernen wird und SLI ist ne ernsthafte Alternative ;)
Gibt es eigentlich auch einen X38/X48 (von Asus) mit Wifi/AP idealerweise sogar mit n-draft, der keinen DDR3 Arbeitsspeicher benötigt?
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.902
#15
Was mich bis jetzt sehr an denn nForce bassierten Boards gestört hat sind Ihre übertaktbarkeit.
Aber sowie ich es jetzt sehe vermag dieses Board sogar 2GHz FSB was ich sehr begrüsse.
Im Kombination mit eine Intel Q9450 wäre da sicherlich locker 4GHz möglich (Vorausgsezt guter Kühlung).

Und noch zur letzt, Typisch CB, einfach ein sehr guter Test wie immer.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
717
#18
Hybrid-SLI wird doch blos von den Boards mit integrierter Grafik unterstützt.
Das werden blos Office-Board die für Gamer uninteressant sind.

Es würde auch reichen das nVIDIA sich was bei AMD abschaut um die Karten im Idle runterzutakten.

Aber über das Board darf man glaube ich nicht meckern. Es ist eher für die Leute bei denen das Geld keine Rolle spielt. :p
 

Matze_Pukem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
381
#19
Leider waren wir nicht in der Lage Hybrid SLI selbst zu testen, da uns kein entsprechendes Mainboard mit NVIDIA-nForce-790i-Chipsatz zur Verfügung stand. Wir werden dies aber sobald wie möglich nachholen.
der 790 macht hybrid sli leider mal wieder nix zu lesen bei computerbase die ballern lieber 24 stunden 3dmarks durch ...

http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=596&seite=2
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.330
#20
Leider waren wir nicht in der Lage Hybrid SLI selbst zu testen, da uns kein entsprechendes Mainboard mit NVIDIA-nForce-790i-Chipsatz zur Verfügung stand. Wir werden dies aber sobald wie möglich nachholen.
der 790 macht hybrid sli leider mal wieder nix zu lesen bei computerbase die ballern lieber 24 stunden 3dmarks durch ...

http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=596&seite=2
Och ihr armen. Spricht da eher der Neid oder ... ach lassen wirs ...

Einen weiteren Test gibt es auch bei der PCGH: http://www.pcgameshardware.de/aid,6...-_Referenzplatine_und_Asus_Striker_2_Extreme/

Da wurde eine Referenz-Platine und das Asus Strike II Extreme miteinander verglichen.
Haha der war gut, "verglichen". Also sowas Test zu nennen find ich schon fast dreist. Der eine Kommentar da unter dem Artikel trifft es zu gut.
 
Top