Test Test: Prozessoren 2010

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1
Im Jahr 2010 hat sich bei den Prozessoren viel getan. Grund genug für uns, insgesamt 15 Modelle mit nagelneuer High-End-Grafik zu testen und die Marktsituation neu zu bewerten. Dazu setzen wir erstmals ausführlich unseren überarbeiteten Testparcours ein, den wir um neue theoretische Tests, reale Anwendungen und Spiele in unterschiedlichen Auflösungen erweitert haben.

Zum Artikel: Test: Prozessoren 2010
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.140
#3
Das ist ja eine nette Bescherung ;)
Auch wenn ich mich ein wenig an dem fetten Font von "Notebooksbilliger" auf der ersten Seite störe, bedanke ich mich für den umfangreichen Test und muss Lob aussprechen. Vor allem für das Fazit, dass der AMD'sche Sechskerner durchaus unter einer Perpektive auf 2011 für Spiele zu empfehlen ist.
2011 selbst wird dann allerdings die Post in puncto neuer Prozessoren kräftig abgehene womit man sich schon jetzt neugierig fragen kann, wie wohl ein solches Kräftemessen Ende 2011 ausschauen würde.

Ich persönlich kann mir allerdings unter Performancerating zu Watt (Differenz Idle/Volllast) nichts vorstellen.
Das ist ein Versuch, die Leistungsfähigkeit in Relation mit dem dafür jeweils benötigten Stromverbrauch zu setzen.

Frohe Feiertage an alle.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#4
Was leider all zu Oft vergessen wird:

Wenn man mal die OC Fähigkeiten mit dazu nehmen würde, wäre die Performance/Preis Krone zu 100% bei Intel.

Dennoch bin ich von der Performance/Watt echt begeistert von den AMD, hätte nicht gedacht das die "alten" 6Kerner doch so gut dabei sind :)


Achso: natürlich ein riesen Danke. Das erste mal das ich mich NICHT über meine aktuelle CPU ärgere. Dennoch bin ich gespannt was 2011 so bringt und wann sich ein Aufrüsten (Sei es um Strom zu sparen) wieder richtig lohnt =)
 
Zuletzt bearbeitet:

OC-Beginner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
319
#5
Das ist doch mal eine Weihnachtsüberraschung. Klasse mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht zu werden was Prozessoren angeht.
Allen ein Frohes Fest heute!
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.796
#6
Wow, ich dachte nicht, dass die AMD doch so wenig Strom verbrauchen.
Leider trotzdem noch ein wenig zu viel. Freue mich daher schon auf die Llanos und Bulldozers.
Und natürlich auf Sandy Bridge. Vielleicht kann mein arschlahmer E8400 langsam in Rente gehen :)
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.223
#7
Sehr schöne übersicht!
Was ich ein bisschen vermisse sind die doch noch sehr weit verbreiteten E8400 und Q9550 als vergleich.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.390
#8
@CB:
ich würde mich freuen, wenn ihr auch ein paar dem realen Alltag eher relevante Multithreading--Szenarien testen könntet. Das Performancerating bildet dies meiner Meinung nach nur sehr grob ab.

Ansonsten vielen Dank für die vielen Stunden Arbeit, die ihr für diesen äußerst umfangreichen Test geopfert habt.

Grüße
franeklevy
 
J

joe200575

Gast
#9
Also ich habe jetzt seit 3 Jahren den Q6600 und das auf Standardtakt und es reicht für alles perfekt aus. Ist echt krass wie sehr dieser Prozie seiner Zeit voraus war. Es besteht echt keine Notwendigkeit aufzurüsten. Kann damit selbst die allerneusten Games perfekt zocken ohne Einschränkungen..
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
849
#10
Also die AMD Prozessoren schneiden jetzt bei der Idle Leistungsaufnahme doch ein ganzes Stück besser ab. Dafür scheint es mir, dass der i5-760 jetzt etwas besser da steht im Performancerating im Vergleich zu den Phenom II X4.



Also ich habe jetzt seit 3 Jahren den Q6600 und das auf Standardtakt und es reicht für alles perfekt aus. Ist echt krass wie sehr dieser Prozie seiner Zeit voraus war.
Nö, die Effizienz dieses Prozessors ist heutzutage einfach unter aller Sau und war auch damals nur ganz in Ordnung.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
786
#11
Ich finde die Argumentation, dass ein jetziger Amd 6-Kerner gut für die Zukunft gerüstet sei nicht unbedingt sehr aussagekräftig, da vor allem die jetzt bald neu erscheinenden SB CPU's die 6-Kerner von Amd auch in Multithread Anwendungen besiegen (oder locker das OC Potential dafür bieten sie niederzustampfen), obwohl sie "nur" 4 Kerne haben. Mehr Kerne sind deshalb nicht immer von Vorteil, wobei viele Anwendungen nicht mal von mehr als 4 Kernen profitieren.

Euch allen frohe Weihnachten :)
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
#12
was in Zeiten steigender Strompreise und zunehmendem Umweltbewusstsein ebenfalls nicht zu verachten ist.
Ich hab ich das übersehen oder geht der 980X mal wieder ohne Tadel in der Idle und Lastabnahme dahin? Extrem schlechter Idle Mode und die Lastabnahme sprengt auch jeden Rahmen. Bei den GPUs wird immer penibel kritisiert wenn die Lastabnahme steigt, bei den CPUs Wurst? Performance per Watt mal außer Acht gelassen. Die wird ja bei den GPUs nicht getestet.

MSI ist ja mal wieder spendabel, schon wieder die schnellste single GPU abgestaubt. Die fressen euch ja aus der Hand! ;)
 

ovi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
843
#13
Whoa, geiles Testsystem. Ich hab mich in den Arbeitsspeicher verliebt :)
 

Maestro83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
449
#14
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
#15
Aber Aber ........ niedrige Auflösung ist doch so realitätsfern und wer spielt denn mir so einer Auflösung! ^^
Vielleicht kapiert jetzt der letzte wie man CPUs bencht so das man nicht eigentlich die GPU bencht. Die Ergebnisse die wir vor nem Jahr nur in niedrigen Auflösungen haben haben sich nun dank der schnelleren GPU auch auf die "normalen" Auflösungen übertragen.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.142
#16
Eine sinnvolle Übersicht, vielen Dank. Erstaunlich finde ich allerdings, dass die AMD- Sixcores teilweise selbst bei rechenlastigen Anwendungen langsamer sind als die Intel - Quadcores. Hier kann man nur hoffen, dass AMD die Architektur noch optimiert.
 

olli1783

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
258
#17
Schöner test ! DANKE - das zeigt mir das ich mich mit dem AMD Sixer richtig entschieden habe!

Danke CB
 
S

SuperGreen

Gast
#18
Wenn man mal die OC Fähigkeiten mit dazu nehmen würde, wäre die Performance/Preis Krone zu 100% bei Intel.
Übertakten wird von weniger Leuten betrieben als die Übertakter immer denken.
Manche haben lieber ein System was nach den originalen Spezifikationen läuft, andere wiederrum keine Ahnung wie man übertaktet.

Sowas sollte nicht in einen seriösen Test einfließen.
Außerdem stelle man sich mal den Aufwand vor, jede CPU für den Test zu übertakten&testen...da hängen die Jungs von CB auch nach nem viertel Jahr noch dran.
 

ovi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
843
#19
Wirklich interessant wäre übrigens mal ein praxisnaher Test, in dem z.B. einige Konfigurationen aus dem "optimaler Gaming PC"-Thread auf Spieletauglichkeit getestet und verglichen werden.
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.588
#20
Erst mal danke an CB für diesen umfangreichen Test. Was ich bei diesem Test allerdings wieder einmal erschreckend finde, ist wie wenig sich in den letzten zwei Jahren bei den Prozessoren wirklich getan hat. Mein System wird in ein paar Wochen 2 Jahre alt und der i7 920 schwimmt immer noch ganz vorne mit.

Die einzige CPU die es überhaupt schafft, sich hier deutlich abzusetzen ist eben der 980X, der sich durch seinen enormen Preis aber eben auch gleich wieder unattraktiv macht.

Alles in allem kann man wohl sagen, dass wenn man so wie ich Anfang 2009 in ein LGA1336 System investiert hat, man wohl die bestmögliche Wahl getroffen hat. Selbst zwei Jahre später gibt es praktisch keinen Grund hier nachzurüsten.

Das einzige Manko des fehlenden SATA 6Gbps ließe sich bei Bedarf dank der Unmengen an PCIe Lanes die der X58 Chipsatz bietet auch problemlos nachrüsten.

Es wird echt spannend, wie gut Sandy Bridge denn nun letztendlich wird. Es sieht ja nicht so aus, als ob Intel selbst vor hätte den i7 980X anzugreifen.

Und auf Seiten AMDs mache ich mir da auch eher weniger Hoffnungen. Mit 32nm und der neuen Architektur könnten sie es vielleicht mal schaffen, wieder etwas zu Intel aufzuschließen, aber an ein Überholen glaube ich da nicht. Und wenn Ende 2011 dann die 22nm CPUs von Intel kommen, sieht es für die grünen wieder genauso düster aus wie jetzt.
 
Top