Test Test: R.U.S.E.

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
R.U.S.E. ist der neueste Echtzeitstrategie-Titel aus dem Hause Ubisoft, der vorab mit einigen Ambitionen belegt wurde und für frischen Wind im vom großen Allerlei geplagten Genre sorgen soll. ComputerBase klärt im Test, ob der Titel die in puncto Innovation gemachten Versprechungen in der Praxis auch hält.

Zum Artikel: Test: R.U.S.E.
 

Joern91

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
997
Schöner Test, zwar noch nicht ganz fertig gelesen aber mal kurz überfolgen.

Ich hatte das Spiel mal auf der GamesCom gespielt. Eigentlich gar nicht so schlecht, man kan sicherlich einige nette Stunden mit dem Spiel verbringen. :)
 

OICW

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.447
Fehler: "Flaggstellungen"->Flakstellungen auf Seite 2 bei Basenbau
 

BlackPro

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
755
Wird gekauft :king:

scheint iwas von risiko zu haben :D gefällt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankieboy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
671
Ich würde bei RUSE nicht von Detaillarmut sprechen. Wer sich an die tollen Strategiespiele von SSI (Strategic Simulations Incorporated) erinnert, der weiß, was Detaillarmut bedeutet. Diese Spiele waren zwar spielerisch sehr anspruchsvoll, jedoch graphisch - na ja...
Natürlich liegen hier Jahre dazwischen, trotzdem ist RUSE in meinen Augen nicht detaillarm.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Kleine Anmerkung: dass D-Day für „Dooms Day“ steht ist sehr unwahrscheinlich.
 

fromdadarkside

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.568
Euer Fazit fällt aber um einiges ernüchtender aus als das von Game One (vorletzte Folge). Die sprachen von einem der besten Strategiespiele aller Zeiten, was bei euch "ausreichende Anzahl von Einheiten" sind waren bei denen "ÜBER 400 EINHEITEN WUHU!" (quasi)... wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können ^^
 

Mastermind89

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
253
Sieht der Total War Reihe etwas ähnlich die ich sehr gut fande, natürlich ist das hier in Echtzeit aber kann man sich wohl auch mal näher anschauen.
 

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.328
Das Spiel soll ja als eins der ersten auch von mehr als 4 Cores profitieren (also auch gut mit Hyperthreading - CPUs skalieren).

Man darf gespannt sein :)
 
H

HW-Mann

Gast
R.U.S.E. sollte doch extrem hungrig sein, was die Hardware angeht.

Wo ist der Performance-Teil im Test und wo stehen die Daten für den "praxisnahen Testrechner" ?
 

3m4nuel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
121
Sieht an sich eigentlich sehr nett, aus das Spiel. Wird auf jeden Fall mal vorgemerkt.

Stimmt, die Angaben zum praxisnahen Rechner fehlen diesmal.

Grüße
 

Ölpest

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
289
Eine Demo mit Extra Demo Level ist verfügbar.

Wegen dem nicht genannten Testsystem:

Minimale Systemvoraussetzungen:

* Betriebssystem: Windows XP (mit Service Pack 3) oder Windows Vista (mit Service Pack 2) oder Windows 7
* CPU: 2,8 GHz Intel Pentium 4 oder AMD Athlon 64 3000+ oder besser
* RAM: 1 GB für XP; 2 GB für Vista und Win7
* Grafikkarte: 128 MB DirectX 9.0c-kompatibel (ATI Radeon X1000 oder GeForce 6 Serie oder besser)
* DVD-ROM: DVD-ROM Speed 4x, Dual-Layer-Laufwerk
* Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatibel
* DirectX 9.0c

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

* Betriebssystem: Windows XP (mit Service Pack 3) oder Windows Vista (mit Service Pack 2) oder Windows 7
* CPU: 3,5 GHz Intel Pentium D oder AMD Athlon 64 3500+ oder besser
* RAM: 2 GB (XP/Vista/Win7)
* Grafikkarte: 256 MB DirectX 9.0c-kompatibel (ATI Radeon X1900 oder GeForce 7800 Serie oder besser)
* DVD-ROM: DVD-ROM Speed 4x, Dual-Layer-Laufwerk
* Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatibel
* DirectX 9.0c

mfg
 

.p0!$3n.

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
725
Wer befehligt die Einheiten bei Spielen wie CoH eigendlich!?

Diese Frage finde ich beantwortet RUSE gut - nur ich will nicht derjenige sein der den Strategietisch modellliert hat xD

Finde es super zu spielen - CB hat hier einen fairen Test abgeliefert - und eins chönes Fazit gezogen... nicht so wie bei FarCry2, wo ich den Test besonders beschhhhhh eiden fand :D

PS:
Dooms Day? was ist das? vielleicht D-Day!? The Day of Decision? Dem Tag der Entscheidung ob der Krieg gegen Nazi-Deutschland Erfolg haben kann oder zu scheitern verurteilt ist? Meint ihr das vielleicht mit "DoomsDay" xD

edit:
oh ja - DoomsDay bezeichnet auch den D-Day... ist nur nicht so geläufig - sry!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Eisbrecher99

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.268
Ich würde bei RUSE nicht von Detaillarmut sprechen. Wer sich an die tollen Strategiespiele von SSI (Strategic Simulations Incorporated) erinnert, der weiß, was Detaillarmut bedeutet. Diese Spiele waren zwar spielerisch sehr anspruchsvoll, jedoch graphisch - na ja...
Natürlich liegen hier Jahre dazwischen, trotzdem ist RUSE in meinen Augen nicht detaillarm.
Diese Art von Spielen erhebt nicht den Anspruch einer guten Grafik und hat es niemals getan. Die bedeutensten Ableger von SIS gab's ab 1993 und da war die Grafik absolut konkurrenzfähig... und das war noch spitzen Rundenstrategie.

Edit: Über die Wortbedeutung von D-Day streitet man sich bis heute... Doomsday oder Decision Day sind alles akzeptierte Varianten.
 
Zuletzt bearbeitet:

feris

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.615
Ich habe es mal angetestet:

Also bei 1650 x 1050 kommt eine GTX 260 schon ordentlich ins Schwitzen, wenn die Settings hoch gedreht werden. Also etwas reduzieren ist schon nötig. CPU E-8500@4.3 GHz, 8GB RAM.

Für alle, die World in Conflict lieben ist es ein abslotus Muß sich das Game mal anzuschauen, besonders weil WIC ja tot ist.

Optisch kann es sich nicht mit WIC messen, dafür ist es taktischer ohne den Spieler zu überfordern.

Ich bin kein Onlinespieler, daher kann ich dazu nichts sagen. Aber die zusätzlichen Verschleierungstechniken kann ich mir im Multiplayer sehr reinzvoll vorstellen.
Leider soll es wohl keinen LAN enthalten.

Ich mag's, weil die Bauphase nur am Rande durchgeführt wird. Dient eigentlich mehr dazu strategisch festzulegen welche Einheiten man anfordern will.

Kopierschutz finde ich annehmbar, im Vergleich zu dem Verbrechen was Ubisolft unlägst abgeliefert hat.
 

bozz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
150
steht doch im test? steam zwingend erforderlich, kopierschutz abgehandelt

im übrigen find ich die vergleiche interessant die hier gemacht werden, mein eindruck war dass das spiel von seiner ganzen auslegung schon total anders ist als "herkömmliche" RTS games - hab allerdings auch nur ne handvoll beta-spiele gemacht. werd mal das fazit von meinem kollegen abwarten der es sich auf jeden fall holt =)
 

Cro-Mags

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
41
Bin persönlich überhaupt kein Fan von Strategiespielen,besitze auch kein einziges(bis heute),konnte mich nie richtig damit anfreunden.Habe die Woche die R.U.S.E. Demo gezockt und war positiv überrascht und das Spiel wurde gekauft.Müsst entschuldigen,habe den Test noch nicht gelesen,u.a. finde ich die Kameraführung bzw. das rein- und rauszoomen sehr gelungen.
 

arnemichalak

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
231
Was meint Ihr ?

Core2Duo T6750 und eine Intel GMA4500HD..low Details reicht..hab ich ne Chance :D:D

Würe ich mir nach Civ4 (letztes Vollpreisspiel) antun...sonst hab ich ne Xbox360...Civ5
habe ich ja schon abgeschrieben...

Läufts bei mir..spielbar ??
 

GreatEvil

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
949
Bei der Frage R.U.S.E. oder Civ 5 wuerde ich definitiv R.U.S.E. nehmen.

Das neue Civ hat zwar ein paar nette neue Ansaetze (Hex-Felder, nur eine Einheit pro Feld, Politiksystem) aber die KI ist ne Katastrophe.
Im Kampf schwach bis sehr schwach. Sobald man das Gelaende etwas ausnutzt verballert die KI auf echt sinnlose Art und Weise ihe Einheiten.
Die KI im Bereich Diplomatie ist irgendwo zw. selten daemlich und nicht vorhanden.
 
Top