Test Test: Razer Naga 2012 und Logitech G600

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Razers Naga ist unter PC-Gamern längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Besonders MMO-Freunde schwören auf das gebotene Daumentasten-Dutzend, mit welchem wichtige Aktionen direkt per Mausklick abgerufen werden können. Nun muss sich die Naga harter Konkurrenz aus dem Hause Logitech erwehren. ComputerBase stellt die beiden Spielermäuse Razer Naga-2012-Edition und Logitech G600 testend gegenüber.

Zum Artikel: Test: Razer Naga 2012 und Logitech G600
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.620
Z Axis Tracking Juchee. Von dem, was ich gehört habe, ist der Avago 9800 aber auch nicht wirklich viel besser für Lowsenser, und sogar noch schlechter als alte 9500er, was das konstante Tracking angeht. :p

Regen oder Traufe, nur was ist was?
Wenn man in einer Maus aber so einen Sensor einbauen kann, dann in so einem Tastenmonster, damit wird wohl keiner, der halbwegs bei Trost ist, Shooter spielen.
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.835
Die Farbkombination der Logitech ist ja der absolute Wahnsinn! Schwarz/Weiß ftw!
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.589
Also jetzt mal ungeachtet des sehr guten Tests: Wie haltet ihr bitte eure Maus? :D

Meine Mäuse haben seit je her eine Ringfinger-Taste. Die rechte. Sonst muss man ja die ganze Zeit zwischen Mausrad und rechter Taste hin und her wechseln.
 
S

Sidewinder9000

Gast
Zitat von Zehkul:

Z Axis Tracking Juchee. Von dem, was ich gehört habe, ist der Avago 9800 aber auch nicht wirklich viel besser für Lowsenser, und sogar noch schlechter als alte 9500er, was das konstante Tracking angeht.

Wenn man in einer Maus aber so einen Sensor einbauen kann, dann in so einem Tastenmonster, damit wird wohl keiner, der halbwegs bei Trost ist, Shooter spielen.
Also der Avago 9500 ist ja auch in der Mionix Naos 5000 verbaut - ich zumindest komme damit ausgesprochen gut zurecht. Jedenfalls nicht viel schlechter als mit dem Avago 3090.

Auf Hartplastikpads merkt man übrigens auch kaum was von der positiven Accel ;)

Der Avago 9800 indessen ist scheinbar eine "Verschlimmbesserung"...

_____________

Was ich mich ja frage: Wie soll man denn bitte im Eifer des Gefechts so schnell die richtige Taste finden können ?

Bzw. wie soll man da NICHT durcheinander kommen ?

In der Hektik möchte ich die Leute mal sehen, wenn sie die 12 Tasten mit Aktionen belegt haben und dann für die richtige Aktion die entsprechende Taste finden wollen :lol:

Die hochglanz-Seitenteile der Razer wären nix für mich, weil sie nach einiger Zeit zeimlich eklig an den Fingern kleben und die Finger dadurch erst recht sehr schwitzig werden...:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

exekuhtor

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
933
sorry, aber diese mäuse mit 12 (!) seitentasten sind doch grauenhaft, evtl für absolute MMORPG spieler oder so die das wirklich haben wollen, aber ansonsten isses doch echt käse.
mir langen die zwei meiner kone+.

ernsthaft, wie kann man sowas kaufen und dann noch im kampf die richtige von 12 tasten treffen?!
aye.
 
H

Hellbend

Gast
Ich würde mir eher Sorgen hinsichtlich der Verarbeitungs-Qualität machen!

Ich hatte nun 2x eine Naga, deren Kunststoffschalen nicht sauber aufeinandertrafen, was ein Kratzen auf einem Stoffpad verursachte.
Die Seitentasten waren im Druck- und Klick-Verhalten auch total unterschiedlich.
Das habe ich nun auch von Freunden gehört und vom Händler bestätigt bekommen, der die Naga, in all ihren mittlererweile Versionen, häufig reklamiert bekommt.

Bei Logitech hat man, zumindest meist, eine gute Verarbeitungs-Qualität bekommen.

Im Übrigen kann ich mit diesen beiden Vertretern der Vieltasten-Mäuse rein garnichts anfangen. Mir liegen sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightmare86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
310
Hab auch Probleme mit der Maus Razer Naga, bzw. Razer Naga Epic Fail. Deren Support ist einfach nur Mist... die Maus liegt hier, und geht net^^.
 

Znrl

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
569
Die vielen Tasten sind Gewöhnungssache... wenn du das benutzt/benutzen willst klappt das mit der Zeit... Wenn 6 Tasten reichen gibts auch die Naga HEX, die Tasten finde ich vom ersten Eindruck her intuitiver zu bedienen.
 

Prisoner.o.Time

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.099
Also ich habe aktuell die Logitech G700 im einsatz, und bin mehr wie zufrieden. Wobei zugegeben ich mir mehr Tasten wünschen würde.
Und ja es ist sehr wohl möglich die Richtige Taste in Stressmomenten zu finden. Du legst ja nicht jeden Tag die Skills um von daher ist es ja nach kurzer Zeit Routine. So wie bei mir.
Und all meine 14 Tasten sind belegt. 3 für den Medienplayer (Winamp) 2 als Makro für jeweils ne kette von Buffs. und auf die anderen 5 Heilzauber und Heiltränke/ Manatränke.

Atacken führe ich dann wie gewohnt mit der Tastatur aus.
 

Kaerper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
311
Meine Naga hatte nach ein paar Monaten nen Kabelbruch, würde auf jeden Fall zu der G600 raten, benutze ich mittlerweile auch sehr gerne.
 

quotenkiller

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
sorry, aber diese mäuse mit 12 (!) seitentasten sind doch grauenhaft, evtl für absolute MMORPG spieler oder so ...
12 tasten wären mir als mmo spieler schon zuviel. 4 bis 6 seitentasten (wie auch immer angeordnet)sind da erheblich besser.
nur die aller wichtigsten "notfall-aktionen" auf die tasten, damit diese schnell ausgeführt werden können. kloppen sich da hingegen wieder zu viele tasten um den kleinen raum, geht es mit der bedienbarkeit runter.
just my 2 cents
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.994
Zwölf Seitentasten sind mir auch zu viel. Ich würde lieber mit sechs Tasten und Doppelbelegungen arbeiten.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.144
12 tasten wären mir als mmo spieler schon zuviel. 4 bis 6 seitentasten (wie auch immer angeordnet)sind da erheblich besser.
Die Naga Hex geht da einen sehr guten Weg. Leider liegt sie mir nicht sonderlich gut in der Hand (blöde Ablage für den kleinen Finger..) und der TwinEye Sensor ist für mich eh ein NoGo. Ich hab jetzte eine Sharkoon Drakonia, die hat unter Einbeziehung des 4 Wege Scrollrades auch 10 Tasten und bin (vorerst) zufrieden damit.
 

Kyze

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.149
Hatte relativ lange eine Naga und damit WoW gespielt, waren dann auch alle belegt (Jäger).

Fand auch im Pvp immer die richtigen Tasten, ist alles nur gewöhnungssache.
Hatte leider Mitte dieses Jahres dann den defekt/fehler an der linken Maustaste und damit wurde das Ding
dann unbrauchbar.

Habe nun wieder ein Logitech (allerdings ohne 12 Tasten, obwohl ich diese bei MMOs schon sehr vermisse).
 

Moepple

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
99
Also jetzt mal ungeachtet des sehr guten Tests: Wie haltet ihr bitte eure Maus? :D

Meine Mäuse haben seit je her eine Ringfinger-Taste. Die rechte. Sonst muss man ja die ganze Zeit zwischen Mausrad und rechter Taste hin und her wechseln.
Dazu muss man die Maus mal unter der Hand gehabt haben. Ich hätte auch gerne weniger Tasten, aber das kann man ja, bedingt, konfigurieren. Für mich kommt nur die vordere Tastenreihe in Frage, und die kann man bei der G600 schön trennen, bzw diese sind schon sinnvoll getrennt und belegt.

Die Maus liegt gerade wegen der dritten Taste für mich optimal in der Hand, auch wenn ich die dritte Taste quasi nicht nutze. Früher bin ich immer "gewandert", das ist nun nicht mehr der Fall.

Mich hat die G600 so überzeugt das ich gleich zwei davon gekauft habe, eine für daheim und eine fürs Büro :)

Die Naga habe ich damit aussortiert......

Ich kann das im ürigen nicht bestätigen mit der "kleinen Hand". Ich habe kleine Hände und immer Probleme mit Mäusen die für andere als meine Hände designed zu sein scheinen. Speziell die Daumentasten sind bei der G600 angenehmer, weil man sie pürt und eher weiss wo man denn mit dem Daumen ist, das fehlt bei der Naga völlig. Aber bei beiden Mäusen frage ich mich wie jemand der normale oder gar grosse Hände hat die Seitentasten bedienen will ohne sich mit dem Daumen selbst im Weg zu sein.

Extrem aufgefallen ist mir auch der Sensor, der in den hohen Stufen allerdings nahezu unbrauchbar ist, da viiiiiiiel zu schnell. Die erste Maus die ich quasi auf "Stufe 2" betreibe, und nicht auf Max DPI.
 
R

Rob83

Gast
Hatte relativ lange eine Naga und damit WoW gespielt, waren dann auch alle belegt (Jäger).

Fand auch im Pvp immer die richtigen Tasten, ist alles nur gewöhnungssache.
Hatte leider Mitte dieses Jahres dann den defekt/fehler an der linken Maustaste und damit wurde das Ding
dann unbrauchbar.

Habe nun wieder ein Logitech (allerdings ohne 12 Tasten, obwohl ich diese bei MMOs schon sehr vermisse).
Nicht unüblich bei Razer Ware. Meine ist auch über den Jordan wegen genau dem gleichen Problem. Unter den Buttons sind Plastikstifte ohne jegliche Federung. Dieses Plastik zerstört bei Überdruck den extrem minderwertigen Taster (brüchiges, dünnes Plastik!). Das Austauschprodukt auf Garantie war nach paar Monaten auch hinüber. Ein anderer Kollege hat ständig ungewollte Doppelklicks...

Razer baut keine Mäuse sondern Ratten !
In MMOs empfehle ich STRG, ALT, SHIFT auf die Maustasten zu legen. Das gibt einem mehr Kontrolle als das Minifeld seitlich am Nager und verzigfacht die Tastatur Hotkeys.
 
Zuletzt bearbeitet:

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.392
aehm....
was ist bitte ein "4-Wege-Mausrad" ?
ich verstehe das nicht
 
Top