Test Test: Samsung Galaxy Nexus

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Mit dem Galaxy Nexus präsentiert Samsung das dritte „Android Experience Phone“, bei dem sich der Hersteller ganz an Googles Vorstellungen in Sachen Hard- und Software orientiert. Dabei soll aber nicht nur das brandneue Android 4.0 auftrumpfen, sondern auch die verbaute Technik, bei der Samsung unter anderem auf HD-Auflösung und Dual-Core-Power setzt. Ob am Ende alles zusammenpasst?

Zum Artikel: Test: Samsung Galaxy Nexus
 

Snowside

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
702
Deckt sich also im großen und ganzen auch mit meinen Erfahrungen und mit denen von anderen Magazinen.

Ich freue mich schon darauf, wenn Android 4 auch auf den anderen Geräten ankommt :)
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Dabei kann es sich sicherlich derzeit noch um eine nicht optimale Abstimmung zwischen Hardware und Android 4.0 handeln, angesichts der engen Zusammenarbeit zwischen Samsung und Google wäre dies aber keine Entschuldigung, im Gegenteil.
Wenn man beachtet, dass das Handy zwar mittlerweile nicht mehr nur von Samsung hergestellt, sondern auch in die Galaxy-Reihe einsortiert wird, aber dennoch ein Google-Gerät ist, finde ich es schon leicht peinlich, wenn beide Komponenten nicht so harmonieren, wie sie sollten.

Kritikpunkt Nummer 2: Auch wenn ein großes Display einige Vorteile hat, und gerade Leute wie ich mit großen Pranken besser navigieren könn(t)en, so finde ich den Trend langsam pervers. Bald muss man sein Telefon in der Laptoptasche oder im Rucksack tragen ... :rolleyes:

Punkt 3: Obwohl ich Samsung sehr, sehr zugeneigt bin, empfinde ich die Plastik- (oder um einige zu befriedigen "Hightechkunststoff") -hüllen als Zumutung. Das Zeug wirkt auf mich einfach nur billig und ich konnte keinen Vorteil beim Nexus S wahrnehmen. Das Gelumbe zerkratzt nur schneller als Metall, was Samsung ja selber früher verbaut hat. Dazu kann man sich bei Plastik über abgelutschte Haltenasen freuen, wenn man das Gerät einige Male auf- und zumacht ...

Ansonsten danke für den Test. Wie Android 4.0 nun wird/ist, wird man aber am besten selber probieren. Mich haut's bis jetzt nicht vom Hocker ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.772

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.850
Das mit dem Akku wundert mich etwas, da muss Samsung ein ziemlich mieses Modell eingebaut haben. Mein Galaxy Note (5,3") hält im Dauertest länger als das Iphone 4S durch, hat aber auch einen 2,5 Ah-Akku. Sowas hätte dem Nexus auch gut getan, rein von den Maßen passt da der Akku vom Note auch rein.

Insgesamt etwas enttäuschend.
 

=Wurzelsepp=

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
270
Guter Test. Mit dem Fazit stimme ich überein.

Ich möchte aber anmerken, dass Smartbench 2011 (Games) als Grfikbenchmark völlig ungeeignet ist. Bei den meisten Android Smartphones gibt es ein Framelimit, Smartphones wie das Galaxy S2 "hängen" bei diesem Benchmark konstant am Framelimit, somit gibt der Benchmark keine Aussage über die tatsächlich Leistung.

Ich würde für diese Zwecke GL Benchmark (es gibt sogar eine Option offscreen in 720p rendern zu lassen) oder wenigstens Nenamark 2 empfehlen.



Ich habe mal alle Benchmarks auf meinem Galaxy S2 mit der neusten Samsung Firmware KK5 2.3.6 laufen lassen @ Standard Clock

Sunspider : 1.806,3ms
Linpack: single: 57,5 mflops multi: 95,3 mflops
CF bench: 6674
Browsermark: 100173
Smartbench (Produktiv): 3816
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.621
Zustande kommt dies in erster Linie durch den Verzicht auf Aluminium und andere Metalle beim Gehäuse.
Der Rahmen ist doch aus Aluminium soweit ich das mitbekommen habe.
__________

Ist die Helligkeit (213 cd/m²) denn ausreichend bei Sonneneinstrahlung bzw. starker Umgebungsbeleuchtung?
__________

Habt ihr die bei Fotos den den Schnellschnappschuss verwendet (kurz antippen) oder habt ihr fokusiert durch gedrückt halten des Auslösebuttons?
__________

Lastet man die Anzeige jedoch beim Abspielen eines via WLAN gestreamten Videos voll aus
Also schaut ihr beim Testen der Laufzeit ein Video über WLAN? Oder war das nur nebenbei eingeschaltet?
__________

Ansonsten ein ordentlicher, brauchbarer und objektiver Test.

EDIT:

Zum GN: Da ich sowieso selten ein Foto schieße und mir der Speicher ausreicht, sehe ich keine Gründe, mir das GN nicht zu kaufen.

Was jetzt noch fehlt, ist ein Vergleich zwischen Android 4.0, iOS 5 und WP 7.5. Und ein Test des Nokia Lumia 800.
Das würd ich mir zu Weihnachten von CB wünschen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Oktanius

Gast
Und zu erwähnen ist noch das die Google Telefone NIE "State of the Art" waren geschweige denn eine Flagschiffposition einnehmen mussten ;)


Ob man die Laufzeit bemängeln kann... ich weiss nicht.... Grosses Display - grosser Energiehunger :cool_alt: Durch diverse Optimierungen kann man sicher noch einiges herausholen, aber ich sehe es bei meinem Galaxy Note. Ohne Custom ROM ist der Akku um einiges schneller leer ;)
 

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.686
Bald muss man sein Telefon in der Laptoptasche oder im Rucksack tragen ... :rolleyes:
ich find das witzig. die jahre vor den smartphones drehte es sich darum die geräte immer kleiner werden zu lassen und man wurde "ausgelacht" wenn man nen totschläger in der hand hatte. heute werden serien von generation zu generation um ein paar 0,x zoll vergrößert und vergrößert.

verrückte welt das ist ^^
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.772
Kritikpunkt Nummer 2: Auch wenn ein großes Display einige Vorteile hat, und gerade Leute wie ich mit großen Pranken besser navigieren könn(t)en, so finde ich den Trend langsam pervers. Bald muss man sein Telefon in der Laptoptasche oder im Rucksack tragen ... :rolleyes:
Das Wachstum wird wohl kaum unendlich weiter gehen...

Ich denke mit 4.3-4.65" sind die maximalen Maße bereits auslotet für den Mainstream. Es wird zwar immer größere geben, aber die werden eher ein Nischendasein fristen
 

Rettich

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
383
Ich würde es begrüßen wenn hier auf das Thema rSAP eingegangen wird!
Es gibt immer noch keine verlässliche Quelle die einem sagen kann ob das Galaxy Nexus bzw. Android 4.0 den rSAP Support bietet!
Bis jetzt ging nur Samsung als einzigster Hersteller den Weg, es in seine Android Handys einzubauen.
Das Galaxy Nexus steht somit zwischen den Stühlen... hoffentlich hat Samsung da dran festgehalten...
 

directNix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
899
Das Design ist ja mal echt ne Zumutung, jedenfalls aus meiner Sicht.

Für mich hat der Verzicht auf Aluminium nur eine logische Erklärung: Gewinnmaximierung durch
den Einsatz von "billigem" Kunststoff.

Ich für meinen Teil muss mich mit meinem Smartphone auch ein wenig identifizieren können,
aber zwischen mir und Samsung will es einfach nicht funken. ^^
 

Invader Zim

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
932
Ich besitze das Galaxy Nexus und bin begeistert. Zwischen meinem vorherigen (Milestone) und dem Nexus liegen Welten. Ich finde das Design durchaus ansprechend, nichts störendes auf der Oberfläche, einfach schlicht und schick. Im inneren des Gerätes ist aber durchaus ein Metallrahmen für die Stabilität verbaut. Zum Plastik: Das fühlt sich wertig an, und nicht billig. Der Akkudeckel ist allerdings wirklich etwas hakelig einzusetzen, sitzt dann aber bombenfest, und Angst, dass dieser bricht habe ich auch nicht.
Der Speicher ist durch die Google Cloud für mich zumindestens zu vernachlässigen.
Von der Akkulaufzeit habe ich mehr, als bei meinem Milestone und bin sehr zufrieden mit den Smartphone.

Das wichtigste an dem ganzen Smartphone: Updates direkt von Google, ohne Umwege über Hersteller und Provider. Das hat mich beim Milestone so gewurmt, dass man ohne Custom Roms überhaupt nicht mehr updaten konnte. Naja, die größte Schwäche, zumindestens meines Erachtens nach bei Android.
 

sanders

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.171
Grundsätzlich guter Test. Leider in einigen Bereichen etwas sehr oberflächlich. Und vor allem missverständlich bzw nicht präziese Formuliert was wieder Fragen aufwirft (siehe Matze89). Zum Glück gehen hier andere, vielleicht auch etwas spezialisiertere Sites, tiefer drauf ein. Deswegen will ich euch das mal nicht ankreiden. Wir sind hier ja immer noch bei Computerbase und nicht bei Handybase :D

was ich allerdings als groben schnitzer empfinde ist folgendes :
Die Front ist hingegen komplett mit einer dünnen Glasscheibe bedeckt, was einerseits sehr robust wirkt, andererseits aber schon nach wenigen Minuten Gebrauch aufgrund der Fingerabdrücke sehr unschön wirkt.
Ähm, welches Smartphone hat dieses Problem nicht? Und wäre es hier nicht angebrachter gewesen auf die Art des Glases ein Wort zu verlieren? Und was ist dann mit dem iP4? Der formulierung beim GN nach dürfte sich Apple mit dem iP4 und iP4s einen groben patzer erlaubt haben.
Ehrlich leute : Glas = Fingerabdrücke
mehr Glas = Mehr fingerabdrücke
;)

@directNix
Das Argument mit dem "wertigkeitsGEFÜHL" bin ich bereit durchgehen zu lassen wenn man zwischen Kunststoff und Metall differenzieren möchte. Dein Spruch zeugt aber nicht von persönlichem empfinden sondern von Ahnungslosigkeit.
Den grundsätzlichen Einsatz von Kunststoff mit Billig in der Herstellung gleichzusetzen ist einfach lächerlich.
Wenn du genau die Prozessschritte, das verwendete Granulat (wenn es denn welches ist), die Taktzeiten, die Spritzgusswerkzeuge (wenn es denn überhaupt gespritzt wird) sowie den eventuellen Glassanteil im Kunststoff kennen würdest und DANN diese These in die Welt pustest würd ich vielleicht unterschreiben. Aber ich weiß aus erfahrung das die Verarbeitung von Metall (und manchmal sogar Glass) inzwischen häufig günstiger ist als die von hochwertigem, für einen speziellen Zweck abgestimmten, Kunststoff.

Ein wunderbares Beispiel sind hier immer wieder Gummiteile beim Auto. Schonmal einen kleinen Schlauch vom Kühlsystem gekauft? Für meinen Wagen liegt dieses Teil bei 48€. Es ist gerade mal 30cm lang und hat einen Durchmesser von 3cm (innenraumheizung). Warum so teuer? Na erstmal nennt sich dieses Material FlourGummi. So ziemlich das teuerste Gummi das es gibt (der Grammpreis des Rohmaterials liegt etwa bei dem von Silber). Und dann ists ein extrusionsverfahren mit einem Seitenzug (mir bis heute unverständlich wie die das machen, aber die werden es mir auch nicht verraten :D ).

Wir verwenden in einem unserer Produkte ebenfalls einen Säure, UV und Ölbeständigen Kunststoff. Genaueres darf ich nicht sagen, aber soviel : Dieser ist im granulatpreis etwa auf höhe von Gold.

Das Problem ist bei Kunststoffen die Beständigkeit sowie Unempfindlichkeit gegen Umwelteinflüsse. Wenn man nicht möchte das ein Kunststoff, der ständig dem Handschweiß und UV Licht z.B. ausgesetzt ist, nach 6 Monaten schmuddelig aussieht gehört schon etwas dazu. Billig China plastik kannst du hier vergessen.

Also bitte liebe leute, wenn iher keine Ahnung habt wovon ihr redet lasst es bleiben!
Wenn ihr der Meinung seid das Plastik sich in euren Händen schlecht und Billig ANFÜHLT dann ist das was anderes und völlig ok. Aber dieses Ahnungslose geschwafel von wegen "billiger Kunststoff, taugt nix, kostet nix" kann ich einfach nicht mehr hören ;)

P.S.: Bitte nicht zu persönlich nehmen, aber ich habe Beruflich sehr sehr viel mit Kunststoffen und Metallen zu tun. Und ich bin mir bewusst das Kunststoff ein sehr schlechtes Image hat. Aber in meinen Augen ist Kunststoff das eigentliche Highend Material und nicht Alu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
......

Punkt 3: Obwohl ich Samsung sehr, sehr zugeneigt bin, empfinde ich die Plastik- (oder um einige zu befriedigen "Hightechkunststoff") -hüllen als Zumutung. Das Zeug wirkt auf mich einfach nur billig und ich konnte keinen Vorteil beim Nexus S wahrnehmen. Das Gelumbe zerkratzt nur schneller als Metall, was Samsung ja selber früher verbaut hat. Dazu kann man sich bei Plastik über abgelutschte Haltenasen freuen, wenn man das Gerät einige Male auf- und zumacht ...

...
Wie schon zig mal erwähnt es gibt von jedem Galaxy Flagschiff auch ne "edel" Variante für Leute wie dich (siehe das Aramani z.b.). Da haben die die möchten ein Metall Gehäuse und für die Mehrheit bleiben die Standard phones, sehe das Problem nicht. Klar ist etwas teurer aber den Preis muss man eben zahlen wenn man darauf wert legt, den meisten Leuten ist das aber egal die finden Klavierlack toll und glare Displays genauso wie gamer Design über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten. Ich würde das gemeckere ja verstehen wenn es keine Alternative gäben würde aber die ist, wie immer, vorhanden.

@topic:
Bin etwas enttäuscht muß ich sagen hatte mir mehr erhofft aber so ist es nichtmal ne Alternative zum SGS 2 oder Moto Razr, schade.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Was den Farbstich beim Galaxy S angeht, ist das Problem mit "Voodoo Color" endgültig gelöst. Auch für das Galaxy Nexus wird es in absehbarer Zeit eine solche, direkt in den Kernel integrierbare und fein konfigurierbare Lösung für eine perfekte Superamoled Farbtemperatur geben.
 
@

@darüber

Gast
@ComputerBase / Patrick:

Was ist mit "Unterstützung aller wichtigen Funkstandards" gemeint?
Kann man eine beliebige Bluetooth oder Funk-Tastatur mit dem Smartphone koppeln? Das wäre für mich ein wichtiger Standard, den ein heutiges Smartphone beherrschen sollte, da die kleinen Dinger bereits wie Computer sind und deutlich öfter zum Schreiben genutzt werden als früher.

Und was ist mit GPS?
Da es einige Modelle gibt, die Probleme mit der GPS Verbindung haben oder sehr lange auf ein Signal warten müssen, wäre auch ein Test hierzu interessant.
Die Zahl der Fahrer mit einem Smartphone, statt mit einem Navi, dürfte auch sehr viel höher liegen als früher und in Zukunft ebenfalls deutlich steigen, deshalb ist auch das ein wichtiger Punkt, der grundsätzlich in so ein "Test" gehören sollte.

Sonst ist der Test ganz interessant, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top