Test Test: Samsung Galaxy S III (S3)

NothingArrived

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
417
Uh ich merk schon, das wird wieder ein geflame geben, weil ihr nicht gesagt habt, das S3 sei über allem erhaben und das beste und tollste ;)

Ich denke, der Test (wie viele andere auch) zeigt, dass auch Samsung das Rad nicht neu erfinden kann. HTC hat mit dem One X überaus gut vorgelegt, Samsung ist jetzt gleich gezogen aber nicht, wie damals mit dem S2, vorbeigezogen. Müssen Sie auch nicht, beide Geräte sind absolut genial, das eine vllt ein paar Vorteile hier, das andere einige da aber beide haben ihre Daseinsberechtigung und als Kunde hab ich etwas mehr Auswahl, wenn ich das beste will. :) Und als One X-Käufer kann man ruhigen Gewissens sagen, die richtige Wahl getroffen zu haben (was man sonst wohl aber auch könnte;)).


@Cey123 Einen fehlenden micro SD-Slot und den nicht austauschbaren Akku (auf den HTC dafür 2 Jahre Garantie gibt) als schwerwiegenden Nachteil aufzuzeigen, sei mal dahingestellt. Das wird 95% der Nutzer überhaupt nicht jucken.
Aber ich befürchte, das Thema wird wieder das dominierende auf den nächsten 10 Seiten sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.551
Ok 2 Dinge:

1. habt ihr Telefonie getestet? Wie steht ihr dazu dass mit aktivierter Geräuschunterdrückung das Gegenüber über schlechte Verständlichkeit klagt, wenn man diese deaktiviert ist alles ok? Ein zu aggressiver Algorythmus? Ihr sprecht nur dass IHR das Gegenüber gut hören könnt...macht mal an/aus und fragt nach was besser ist.
(p.s. wenn ihr nicht wisst was ich meine man kann während eines Gesprächs über Menubutton Geräuschunterdrückung an/aus schalten)
Mir gegenüber wurde in keinerlei Testszenario über schlechte Verständlihckeit geklagt. Auch bei aktivierter Rauschunterdrückung. Kommt, glaube ich, auch auf den Umstand mitsamt Empfang, Anbieter und Gebiet an.
 

GrumpyDude

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.050
Und ihr seid objektive Burschen, weil ihr gerade beide Geräte in der Hand habt und das genau testen könnt ? Oder weil AMOLED einfach weil es hipper ist, besser sein muß ? Eure Meinung ist denke ich mal voreingenommen, nicht die von CB...

Danke für den Test, warte mal das iPhone 5 noch ab, da ich mir doch ein kleineres Gerät vorstelle :) Aber sonst nettes Teil.
ich habe schon beides ausprobiert :)

SLCD2 ist nicht schlecht(im Gegenteil es ist super), aber es ist einfach kein Amoled. Ich stehe persönlich auf die Farben und den Kontrast der amoled Technik und das ist einfach subjektiv. Wenn ich in meinem Umfeld frage, was sie "schöner" finden ist es das knallige Amoled Display mit den kräftigen Farben. Es ist eine subjektive Sache.
Da darf man nicht mit Werten wie max Helligkeit versuchen "objektiv" dem SLCD2 das "bessere" Display zuzusprechen, zumal bei direkter Sonneneinstrahlung das Amoled besser ist als SLCD(2).
 
Zuletzt bearbeitet:

mospider

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.072
Bei der Update-Politik nimmt sich Samsung / HTC nichts, da ist keiner bedeutend schneller oder langsamer...
Natürlich war HTC immer schneller. Viel schlimmer ist aber dass Samsung gravierende Bugs ausgesessen hat und mein S2 für Monate als Business-Phone unbrauchbar war (Reboot-Problem bei Version 2.3.6).
Das zeigt mir, Samsungs Ziel-Publikum sind keine Leute die ein zuverlässiges Smartphone benötigen.
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.655
Mir gegenüber wurde in keinerlei Testszenario über schlechte Verständlihckeit geklagt. Auch bei aktivierter Rauschunterdrückung. Kommt, glaube ich, auch auf den Umstand mitsamt Empfang, Anbieter und Gebiet an.
Ok lasse ich mal so stehen, klingt zwar nicht so als hättet ihr es direkt getestet :D aber auch verständlich wenn sich keiner explizit beschwert, der Fokus liegt heute eben auf andere Dinge. Vielleicht gibts auch Serienschwankungen, wobei es eher nach Software klingt.

Vielleicht habt ihr das Gerät ja noch und testet das direkt nochmal, ich habe das jetzt schon öfter gehabt. Einfach mal auch in eine Umgebung gehen wo es was zu unterdrücken gibt (nicht nur im Büro).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2009
Beiträge
187
Meiner Meinung nach sollte bei 'Android phones' das Kriterium Softwareanpassung(en) nicht so schwer wiegen. Auch wenn ich kein Freund von Schubladendenken bin, habe ich im Bekanntenkreis die Erfahrungen gemacht, dass 'Android user' technisch versiert sind und zu 90% auf custom roms zurückgreifen. In diesem Zusammenhang verweise ich auch gerne auf die große Community des SGS 3. Man dürfte mit diesem Telefon also recht schnell mit CM9 versorgt sein.
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Schade das der Laufzeittest ÜBERHAUPT NICHTS aussagt.

Wir wäre es, die Geräte einfach mal im Standby mit WLAN und G3 aktiviert liegen zu lassen?

Wer bitte schaut auf seinem Handy schon stundenlang Videos?
Interessant sit, wie lange das Ding im Alltag taugt... und leider taugt Eure Test dafür überhaupt nicht, sorry. 1-2 Tage ist schon ein sehr subjektiver Wert und sehr ungenau...
 
Zuletzt bearbeitet:

NothingArrived

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
417
@radioactiveman9
Ist denke ich immer unterschiedlich. In meinem Freundeskreis haben z.B. fast alle mittlerweile ein Android-Phone, aber abgesehen von mir hat wirklich niemand (!) eine Custom Rom drauf, es gerootet usw. Aus meiner Sicht würde ich daher z.B. sagen, der Punkt ist schon wichtig. Kommt halt immer aufs Szenario an. ;)
 
J

Jeppo

Gast
Apple muss sich mit dem Iphone5 schon was Besonderes einfallen lassen, wenn man konkurrieren will.
Was muss sich denn Apple bitte einfallen lassen? Ob man nun Apple mag oder nicht, hier die harten Fakten:

Im ersten Quartal hat Samsung 42,2 Mio. Multimediahandys verkauft, während Apple im gleichen Quartal 35,2 Mio. iPhones abgesetzt hat.

Unterschied?
Samsungs Produktpalette besteht aktuell aus über 300 Geräten, wovon schon alleine ca. 100 Geräte auf Android basieren.
Apple brauchte für ähnliche Verkaufszahlen im Schnitt lediglich !fünf! verschiedene iPhone-Modelle.

Samsung verkauft vielleicht mehr Geräte, aber dafür verdient Apple Unmengen mehr Geld und hat dazu noch das erfolgreichste Ökosystem in Sachen Apps, Musik und Spiele. Es gibt keine Plattform, die bei Entwicklern beliebter ist.

Wenn sich also irgendeiner etwas einfallen lassen muss, dann wohl eher die Konkurrenz.
Mit unzähligen unausgereiften Features und Penismarkergebnissen lockt man heute kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervor. Da gehört mittlerweile einfach mehr zu und das haben viele Firmen einfach noch nicht geschnallt oder bemerken erst jetzt, dass sie mit dieser Situation schlicht überfordert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

F0X1786

Gast
Schon wieder OLED und Pen-Tile. Warum kommt man nicht davon weg?
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.655
@Jeppo
Wer Vorreiter sein will muss sich immer was einfallen lassen da "nachmachen" einfacher ist. Will also Apple weiterhin Vorreiter sein muss lansgam was kommen, denn ein leichter Aufguss tuts diesmal nicht.

@Fox1786
OLED ist doch ok, viele kaufen sich diese Displays (mich inklusive) weil der absolute Kontrast einfach toll ist und ich darauf nie wieder verzichten will.

PenTile war mal notwendig, heute nutzt man es meist aus Kostengründen, da RGB einen Produktionsschritt mehr braucht. Beim S3 hat Olympia und die erwarteten Vorbestellungen sicher eine große Rolle gespielt. Man musste Stückzahlen liefern und griff auf bewährte 2011 Technik zurück.

Lebensdauer wird zwar immer wieder als Grund für PenTile angegeben, aber bei 2-3 Jahreszyklen spielt das kaum ne Rolle. Bei TVs allerdings...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasan

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
@ SoilentGruen: Liegen lassen ist wohl auch nicht sonderlich praxisnah. In dieser Hinsicht schreiben wir ja, wie lange es bei einer konventionellen Nutzung in etwa hält. Ontop ist der 720p-Dauertest dafür gedacht, Relationen aufzuzeigen, sodass man sieht, wie lange Gerät X in einem standardisierten Setting im Vergleich zu Gerät Y hält.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.734
@SoilentGruen

Es ist schon schwierig einen repräsentativen Test zu machen, dann muss die Nutzung schon haar genau identisch simuliert werden bzw. durchgeführt werden.

Die wenigsten Portale machen sich den Stress genau abgezählt SMS, MMS, Email zu schreiben, verschicken, genau nach Zeit zu telefonieren, und genau abgezählt Bilder zu schiessen, Videos mit gleicher Länge zu drehen.

Ginge alles schon, nur wer macht sich den Aufwand bzw. nimmt sich die Zeit?

Interessant wärs aber alle mal, keine Frage, wo ich persönlich mit meinem One X dennoch sehr zufrieden bin, unabhängig vom Test, weil mein Handy länger durchhält.
Zumal ich nicht gerade wenig telefoniere und schreibe, trotzdem wars nett den Test zu lesen.

Weil eben genau "dass" der S3 ausmacht, und viele Leute (mich inkl.) genau wegen der SAMOLED Display ein Samsung Gerät kauft...
Und genauso viele Leute gibt es, die sich genau aus diesem Grund kein Samsung kaufen.

Was muss sich denn Apple bitte einfallen lassen? Ob man nun Apple mag oder nicht, hier die harten Fakten:

Im ersten Quartal hat Samsung 42,2 Mio. Multimediahandys verkauft, während Apple im gleichen Quartal 35,2 Mio. iPhones abgesetzt hat.

Unterschied?
Samsungs Produktpalette besteht aktuell aus über 300 Geräten, wovon schon alleine ca. 100 Geräte auf Android basieren.
Apple brauchte für ähnliche Verkaufszahlen im Schnitt lediglich !fünf! verschiedene iPhone-Modelle.
Würde bei Apple nicht anders aussehen, wenn der Konzern mit dem angebissenen Apfel ähnlich viele verschieden Produkte produziert wie Samsung.

Samsung verkauft vielleicht mehr Geräte, aber dafür verdient Apple Unmengen mehr Geld und hat dazu noch das erfolgreichste Ökosystem in Sachen Apps, Musik und Spiele. Es gibt keine Plattform, die bei Entwicklern beliebter ist.
Da du Samsung komplett nennst liegst du falsch, hinter Samsung stecken nicht nur Smartphones, auch Displays, andere Hardware, die Liste ist ewig lang, dagegen ist Apple ein Pups, zu mal die meisten Hersteller auf Samsung angewiesen sind, auch wegen Nand Speicher, oder generell Speicher uvm.
Apple entwickelt nur und kauft ein, die produzieren nicht, die hauen nur ihr Siegel drauf!

Außerdem ist es doch vollkommen klar, es gibt das iPhone und das iPad, also zwei Geräte die seitens der Softwareentwickler supportet werden müssen, ergo viel einfacher etwas zu programmieren.
Vorallem haben die Programmierer deutlich weniger Ärger am Hals, weil einfach nur zwei Geräte unterstützt werden müssen, anstatt 100 verschiedene Android Smartphones, mit unterschiedlichen Cpu, Gpu usw.
Beim HTC läuft die App nicht, dafür flüssig bei Samsung, bei Sony laggt es, bei Motorola stürzt die App sporadisch ab usw. um mal ein Beispiel zu nennen, bei Apple gibt es zwei Geäte und gut ist :)
Also weniger Arbeit, aber trotzdem genug Kohle :)

Wenn sich also irgendeiner etwas einfallen lassen muss, dann wohl eher die Konkurrenz.
Ansichtssache...
 
Zuletzt bearbeitet:

MoD85

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
600
Natürlich war HTC immer schneller. Viel schlimmer ist aber dass Samsung gravierende Bugs ausgesessen hat und mein S2 für Monate als Business-Phone unbrauchbar war (Reboot-Problem bei Version 2.3.6).
Das zeigt mir, Samsungs Ziel-Publikum sind keine Leute die ein zuverlässiges Smartphone benötigen.
Mir war dieses Reboot-Problem bis heute unbekannt, kenne 10 Leute mit diesem Handy und keiner hatte etwas dergleiches. Leider konnte ich auch nichts im Internet außer 1 Video finden in dem der Autor selbst schrieb, es lag an einer App die er installiert hatte...

Ich hoffe wir reden vom selben Fehler, bei dem man den Akku wechseln muss, ansonsten wäre es schön zu wissen was genau mit dem Reboot-Problem gemeint ist...

Und HTC war schneller, nun nicht mehr, du hast es richtig erkannt. Die sind mittlerweile beide gleich langsam (keiner ist wirklich gut, gut wäre 3 Monate nach Release, zumindest für das Spitzenmodell)

Mein Handy lief immer stabil (3 Monate mit root und Samsung Roms, seit 6 Monaten ICS) außer ich hab es durch untervolten selbst verursacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neikie

Banned
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
795
immer wieder krass, wie unbeschreiblich altbacken, umständlich, bieder und vor allem undynamisch diese ganzen android oberflächen (bzw. auch ios) im vergleich zu wp wirken...
quadcore handy mit quadcore gpu und dann eine oberfläche, die aussieht wie zu windows 3.1 zeiten :)
 

apophis

Newbie
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
6
Heute war für mich der Tag X. 2 Jahre war das Samsung Galaxy S I9000 mein Begleiter……..der Vertrag war ausgelaufen, ab in den Shop! Der Kundenberater versuchte alles um mich auf das SG III einzustimmen. Mein Sohn dessen Vertrag auch ausgelaufen ist, für den es außer Zweifel stand das es ein SG III werden muss! Ich persönlich hatte meine Zweifel mit dem Samsung, obwohl sich der Berater alle mühe gab meine Zweifel auszuräumen. Ich ließ mir das HTC One X vorführen….WoW das Display ein Traum………ehrlich kein Vergleich zum SG III. Leider ist das Gehäuse auch aus Plastik! Das sich aber nicht so billig wie beim SG III anfühlt…….lange Rede kurzer Sinn, ich ging mit dem HTC mein Sohn mit dem SG III nachhause. Ich sehe wieder Fotos in Natura, am SG III alles nur so mit Farben künstlich übermalt……..Nein Danke

lg,
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Es gibt Leute die gehen eben auch mal VOR die Tür wenn die Sonne scheint, ich weiss ist verrückt...aber verstehe wer die Leute.
Wenns angeblich so toll ist VOR der Tür dann frag ich mich warum ständig am Handy herumgefummelt wird ;)
Aber wie gesagt man kann sich auch mal eben von der Sonne wegdrehen. Aber das ist wahrscheinlich zu anstrengend für die Leute denn man ist ja schließlich schon vor die Tür gegangen und nun muss man sich auch noch bewegen?? Gott bewahre.

Wenn ich ein Display haben will was heller ist als die Sonne dann hol ich mir ne Taschenlampe und starr dort hinein.
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.805
Dass das One X das bessere Display hat kommt eigentlich in allen mir bekannten Tests heraus, wo auch wirklich objektiv die Displays betrachtet werden.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.940
Wir wäre es, die Geräte einfach mal im Standby mit WLAN und G3 aktiviert liegen zu lassen?

Wer bitte schaut auf seinem Handy schon stundenlang Videos?
Die meisten schauen ständig aufs Smartphone, fahr mal öffentliche Verkersmittel oder guck in der Fußgängerzone. Mittlerweile scheinen sogar Autofahrer mehr aufs Display zu starren als durch die Windschutzscheibe.

Für mich persönnlich wäre allerdings die echte Standby-Zeit auch äußerst interessant. Mein aktuelles Motorola Defy schafft mit HSDPA, WLAN, Push 4 Tage. Wenn E-Mails anklingeln, gucke ich kurz drauf und fertig.

Bei manchen Smartphones habe ich das Gefühl, dass sie immer ein bis zwei Tage halten, egal ob unbenutzt auf dem Tisch oder zum Dauerglotzen. Wenn ich es nicht nutze, soll es entsprechend wenig im Standby verbrauchen und lange halten.

Der Test lässt mich fast zum Nexus greifen.
 
Top