Test Test: Samsung Pixon 12 (M8910)

shortex

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.636
hmm nagut okey. Ich hoffe da wird dann noch was besseres bald kommen von dennen.
Weil sony weiß das Sie zur zeit keine Konkurrenz haben und das muss sich ändern für den Kunden zu liebe :)
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.093
Hi,,

ich habe zwar nur das Samsung S5230 STAR, aber das Betriebssystem ist grob das gleiche
und die Bedienung auch nahezu identisch.

Ich finde das System auch sehr aufgeräumt und gut beherschbar.
Es kann halt einfach nicht zu viel und bleibt deshalb übersichtlich.

Vorhin wurde noch erwähnt, dass das SMS-Schreiben sehr schwer wäre.
Das stimmt definitiv nicht.
Wenn man sich dran gewöhnt hat (bei mir 2 Tage) geht das flüssig und sehr schnell von der Hand.

Zum Rest kann ich allerdings nix sagen.
Finde das Gerät aber sehr interessant.
 

Faiko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
33
hab den artikel nicht mal zur hälfte gelesen, da die unglaublich vielen relativsätze und der ungewöhnliche ausdruck den lesefluss doch stark behindern
 
G

Gelbsucht

Gast
Verkleinert sehen die meisten Bilder gut aus, da man Unschärfen kaschieren kann und Rauschen verringert wird. Auf Seite 2 hab ich nen Link gepostet, der bringt dich zu Areamobile mit Aufnahmen in Originalgröße.
 

_Systemfehler_

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.958
Wenn man mal einen Schnappschuss machen möchte oder mal ein Bild mit 9x13 ausdrucken, reicht die Qualität allemal. Man darf sich halt von den MP nicht blenden lassen, denn an eine DSLR oder eine Digicam kommt keine Handykamera ran, dessen muss man sich bewusst sein. Für eine Handykamera sind es dennoch ganz passable Fotos.
 

samsunguser

Newbie
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1
Hallo,

wollte mal einen anderen Erfahrungsbericht beitragen, da ich das Pixon 12 gekauft habe und nun zurückgeben werde. Der Grund ist der wirklich katastrophal schlechte MP3-Player.

Ich habe mit fünf verschiedenen Kopfhörern versucht, mit irgendeinem EQ-Preset akzeptablen Klang zu erreichen - erfolglos. Verwendet wurden der mitgelieferte Hörer, ein Sennheiser MX 200, ein Sony Ericsson Hörer, ein Technics DJ-Kopfhörer und ein AKG K 271.

Alle Hörer haben gemeinsam, dass sie an einem Sony Ericcsson W 595 von akzeptabel bis überragend klingen - am Pixon 12 war der Klang blechern, unnatürlich und durchgängig schlecht - inlusive extremem Rauschen, dass besonders an den besseren Hörern schmerzhaft rausgearbeitet wurde.

Dazu kommen die katastrophalen Bugs des MP3-Players:

- Eine Sortierung findet völlig willkürlich statt. Alle Versuche, daran etwas zu ändern, scheiterten. Damit werden Live- oder Klassik CDs praktisch unhörbar, da nach dem dritten der erste Satz kommt etc. pp.
-Klangpresets werden sich nicht gemerkt: Man ändert das Preset, drückt auf Speichern und der Player spielt mit vorher eingestellten Preset weiter. Einfach Wahnsinn. :(

So werden die anderen positiven Eindrücke zunichte gemacht:

- Die wirklich überrragende Kamera
- Der gute Bildschirm
- Nette Features wie die Möglichkeit, WLAN + Bluetooth auch im Offlinemodus betreiben zu können, was natürlich enorm Energie spart
- Das gut funktionierende WLAN, das auch über eine größere Entfernung mit einem Stockwerk dazwischen gut läuft
- Die tolle Verarbeitung

Aber dafür sind über 300 EUR noch zu teuer, ganz klarer Fall.

Samsunguser
 
Top