Test Test: Scythe Ashura CPU-Kühler

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
#1
Mit dem Ashura präsentiert der japanische Periphierie- und Kühlerspezialist Scythe sein neues Luftkühler-Flaggschiff im 140-mm-Format. Der schlanke Towerkühler wartet mit einem überarbeiteten Montagekonzept für AMD und Intel sowie einer angenehm leisen Serienlüfterausstattung auf. ComputerBase hat den Scythe Ashura zur Markteinführung getestet.

Zum Artikel: Test: Scythe Ashura CPU-Kühler
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.662
#2
Ich finde es schade, das in den Diagrammen nur 9 Kühler verglichen werden. Davon sind 4 Stk AiO-Waküs. Wenigstens die Standard Kaufempfehlung (Thermalright Macho) sollte zum vergleichen aufgeführt sein.
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.797
#3
Wow, sehr schöner Kühler, ebenso wie der Test ;)

Ein Vergleich mit dem Thermalright True Spirit 140 wäre hierbei echt interessant gewesen, denn von der Leistung dürften sich beide Kandidaten wenig unterscheiden.

Beim Lüfter hat Scythe diesmal wohl echt gute Arbeit geleistet. Es sind sehr niedrige Drehzahlen möglich und dabei ist der Kühler sogar leiser als die be quiet Produkte. Sehr stark!
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
#4
Was ist passiert?

Zitat von Test:
Dabei ist zu beachten, dass der Radiator in der seitlichen Ansicht zur Bodenplatte um wenige Millimeter gegenüber der symmetrischen Position versetzt ist, um im montierten Zustand die Kompatibilität zu hochbauenden RAM-Modulen zu erhöhen.
In welche Richtung ist der denn versetzt?

Nach links/rechts macht in Bezug auf dem RAM keinen Sinn, oben/unten kann man mit den Drahtbügeln selber variieren.


Mir gefällt der Kühler, vor allem die schwarz matte Abdeckung auf der obersten Lamelle (wie bei den Be Quiet Kühlern) sieht gut aus.
 

Atiesh.exe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
92
#6
was hat denn jetzt gefehlt, um dem kühler eine empfehlung auszusprechen?
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
#8
48€ sind mir für einen Kühler dann aber doch zu teuer. Da gibt es deutlich günstigere Modelle die auch sehr gute Performance erreichen und trotzdem angenehm leise betrieben werden können.

Ist wohl eher was für Übertakter.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.384
#9
also ich mag die produkte von scythe sehr gerne...kein unnoetigen schnick schnack...funktion vor design...
und immer gute leistung
aber ich finde es schade das so viele AIO wasserkuehlungen im vergleich auftauchen und das obwohl es leistungsfaehigere luftkuehler gibt als im vergleich aufgefuehrt...
der SA-SB-E extreme kostet weniger als son oeddeliges h100 system...und kuehlt noch besser...
oder einfach gesagt...
liebes cb-team nehmt bitte mehr lueftkuehler mit im vergleich auf :-*
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.676
#10
Mir gefallen die Schalldruckabhängigen Kennlinien sehr gut, danke CB :)

@PuscHELL: die geringe Auswahl liegt daran, dass CB ihre Diagramme frisch umgeändert hat
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.677
#11
Netter Kühler, da hat sich Scythe aber mal ordentlich vom Archon/True Spirit 140 "inspirieren" lassen.

@ CB

Schade nur, dass euer Testaufbau weiterhin ungeeignet ist um die Leistung von Kühlern dieses Segments zu zeigen. Ich kann einfach nicht nachvollziehen wieso man Kühler die auf 140er Lüfter ausgelegt sind mit 120er Referenzlüftern testet...
Und dann wird im Fazit als Alternative noch nicht mal der Hauptkonkurrent erwähnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

|Genesis

Gast
#12
Gefällt mir sehr, der Test als auch der Kühler an sich. Mal schauen vielleicht hält doch mal ein neuer Kühler Einzug in mein System.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.384
#14
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
#15
also, ob das ding besser sein kann als ein ninja CU . . direkt vergleich ist da ja leider nicht mehr drin :-)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
554
#17
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.830
#19
Leider braucht er zwingend einen eigenen Lüfter für gute Kühlleistung. Semi-Passiv wird er vom Markenkollegen Mine 2 mehr als deutlich deklassiert.
Das hätte ich dir auch vor dem Test sagen können, dass dual tower grundsätzlich besser lüfterlos laufen. ^^
Nur sehe ich da den negativen Aspekt nicht, denn dann kaufe man doch einfach den ohnehin günstigeren Mine 2...
Das ist wie zu sagen, dass man mit einem Kochtopf besser Kartoffeln kochen kann als mit einer Bratpfanne...

Zum Test:

Netter Kühler. Endlich mal ein paar Neuerungen bei Scythe. Andere Optik, besseres Mounting System...

Zum Test muss ich Henk Recht geben. 140mm Lüfter sind halt mittlerweile schon seit einiger Zeit Standard bei den Luftkühlern der gehobenen Kategorie und 120er eher die Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.545
#20
Ich musste Gestern leider feststellen, das man den Scythe Orochi überhaupt nicht mehr bekommt.
Selbst irgendeinen überteuerten Restposten konnte ich nicht finden.
Den Mine 2 kriegt man leider auch kaum mehr, dabei bin ich mit ihm sehr zufrieden. Vor allem hat er nur etwa 10€ gekostet in der Bucht :p

Das hätte ich dir auch vor dem Test sagen können, dass dual tower grundsätzlich besser lüfterlos laufen. ^^
So ohne Vorbehalt kann man das jetzt auch nicht sagen. Warum sollte ein Doppelturm unbedingt mit zwei Lüftern schlechter laufen als ein einzelner, aber ohne Lüfter viel besser? Es gibt sehr viele Variablen, die die Leistung beeinflussen.
 
Top