Test Test: Scythe Ninja 2 CPU-Kühler

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Der Ninja gehört zu den erfolgreichsten Kühlern in der Geschichte von Scythe. Zahlreich neu aufgelegt, folgt nun mit dem Ninja 2 der Nachfolger. Die typischen Eigenschaften der Ninja-Konstruktion beibehaltend, will Scythe mit angepasstem Lamellenlayout, noch mehr Kühloberfläche und effektiverem Heatpipeverlauf die Leistung steigern. ComputerBase testet den Ninja 2 in gewohnter Manier.

Zum Artikel: Test: Scythe Ninja 2 CPU-Kühler
 

feuerfuchs

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.100
Toller Test wie immer! Der Vorgänger ähnelt dem ein bisschen...
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.240
joa keine weltbewegende neuerung.
interessant wäre ein passiv vergleich zwischen alt und neu.

wird wohl gegen die xigmatek, ocz, ekl riege kämpfen müssen. unter 30€ ist da pflicht
 

MT

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.122
Wie können die da nur wieder auf Pushpins setzen :freak:

In nem Case ohne Mainboardschlitten stell ich mir die Montage sehr problematisch vor. Der Ninja hat ja keine Abstände zwischen den Lamellen wo man mit dem Schraubenzieher draufdrücken konnte.

Ich versteh Scythe nicht. :mad:
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.554
Stimmt. Die pushpins sind mies bei so großen Kühlern. Da kann man nur den Kühler festmachen bevor man das Mobo einbaut...sehr unschön trotzdem.

Aber am sichersten ist es immer noch mit dem Retention Kit.
Ich hoffe ich krieg meines wieder ab, da ich grad auf ein neues Board umsteige.

Ansonsten aber gewohnt guter Test!
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
Wie können die da nur wieder auf Pushpins setzen
Scythe Retention Kit
Push Pins sind billiger - Befestigungs-Kit lässt sich Scythe bezahlen :)
Im Grunde geb ich dir aber Recht, ... es ist einfach schlecht von Scythe :/

@MartinE
Wird ein baldiger Passivtest folgen? Bitte vor allem bei solchen Passivkünstlern einen rein passiven Test in Erwägung ziehen (evtl. zusätzlich mit 2 aktiven Lüftern -> "low" und "mid").

Bezügl. "Weitere Empfehlungen":
Schön und gut, dass du alle guten Lüfter in den Segmenten auflistest. Möchte jemand, der einen Passivkühler einplant, diese anderen Segmentfremden Kühler denn kaufen?

Bezügl. "nervendem" Slipstream 1200:
Hast du einen Ersatzlüfter seitens Scythe angefordert, der evtl. gleiche Probleme bestätigt?
Oder ist ein defekt im vornherein auszuschließen?

@topic:
Naja ist doch ein guter Nachfolger des eigl. Originals :)
 

MartinE

Wissenschaftler
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
@ Drachton,

zum Slip-Stream: Ich habe aktuell drei dieser Lüfter hier, davon ist einer relativ in Ordnung, was die Nebengeräusche angeht, einer etwas klackerig und einer (der beim Ninja2) sehr schlecht. Deswegen wird im Fazit von einer Glückssache beim Slip-Stream gesprochen. Die Serie sit nunmal Budget. Kein vergleich zur Sflex-Serie zB.


zum Passivtest - natürlich wird auch der Ninja 2 dort mit einbezogen. Das entsprechende System ist aktuell im Aufbau. Innerhalb der nächsten 2 Wochen wird es allerdings aus Zeitgründen noch nicht dazu kommen. Hier aber eine kleine Übersicht zum neuen Passiv-Testsystem: (CPU: Intel Core 2 Duo E7200, Mobo: Gigabyte G33-DS3R, Graka: 8600GT passiv, Netzteil: Etasis EFN-300, Case: Antec P150 Midi). Ich muss allerdings erst noch Erfahrungen mit dem neuen System sammeln.. vllt. wirds auch noch ein anderes Case... wird sich alles noch zeigen. Jedenfalls soll das System mit maximal einem rückseitigen 120er auskommen.
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Ein passiv vergleich wäre wirklich interessant gewesen, denn aktiv lohnt sich ein ninja nicht. Der Kühler ist schliesslich immer noch DIE passiv referenz!
 

Cumonu

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.002
Ich würde den Kühler nicht mal geschenkt nehmen, zumindest nicht für Sockel 775 mit Pushpins. Wer einen solchen Klotz mit Pushpins einbaut, handelt einfach nur fahrlässig und sollte sich mal näher mit dem Hebelgesetz vertraut machen, genau wie der Hersteller, der so einen Käse anbietet.

Wenn man also noch das erforderliche Retention-Kit dazurechnet sowie einen Ersatz für den klapprigen Billig-Lüfter, kommt man preislich schon ziemlich nahe an einen

Noctua NH-U12P

heran, der von Hause aus alles beinhaltet, was man braucht.

Nervenschonung inklusive (und die sollte einem allein schon was wert sein).

Wer Beides schon mal verbaut hat, weiß, wovon ich rede.
 
Zuletzt bearbeitet:

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.240
@Cumonu
man kann auch übertreiben
es sind massig kühler im einsatz die mit pushpins befestigt werden und die halten auch
lediglich die montage ist nervig
die sollten die pushpins wie beim ekl groß clockner einsetzen, die montage ist schon fast perfekt
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
@ Painfully Dream: was ist denn DIE PASSIV REFERENZ?

scythe Orchio? ich glaub in der preisklasse der Ninja einer der besten passiv kühler
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.311
Würde ich aber schon sagen.
Die einzigen die Passiv teils bessere Werten erzielen sind die deutlich größeren und schwereren IFX-14 und Orochi.

Ich befürchte aber dass der Ninja2 durch den geringeren lamellenabstand im passivbetrieb auch hinter den den normalen Ninja revB zurückfallen könnte - bin hier sehr auf die ersten Tests gespannt.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
225
@ Painfully Dream: was ist denn DIE PASSIV REFERENZ?

scythe Orchio? ich glaub in der preisklasse der Ninja einer der besten passiv kühler

es gibt keine, da passiv je nachdem wie das gehäuse belüftet wird die werte unterschiedlich ausfallen können.
orochi ist nicht wirklich DIE passiv-referenz, dafür sitzen 2 kühler ihm viel zu dicht auf den fersen. ;)
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
aber der Ninja ist schon ne gute referenz. und in den meisten gehäusen wird der Ninja auch ein gutes bild machen, weil der einfach "cool" ist.

ich hab bei mir den mugen drin und der geht passiv auch ganz geil ab. habe nur den netzteillüfter in meinem rechner und CPU is bei 33° im schnitt und 38° unter vollast. übertaktet ca 10 grad wärmer. und ich habe nur einen Mini-Tower mit einem 12cm NT-Lüfter ;-)
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.118
Hm mir fällt grade auf das beim Ninja Mini die Heatpipes ähnlich wie beim Ninja 2 weiter auseinander liegen, lediglich die Lamellen ähneln dann doch dem 1er.

Mich würde auch mal ein Passiver und Semi-Passiver Test aller Ninjas interessieren (Ninja, Ninja Mini, Ninja Cu, Ninja 2). Ist eigentlich bekannt ob es wieder eine Mini & Cu Version geben wird?

Btw. von wegen Pushpins ... Die Befestigung aufm AM2 ist noch witzloser, man muss praktisch raten da man nie weiß ob der Mist nun fest sitzt oder nicht. Schade eigentlich das man da an solchen Ecken spart, die Kühler selbst sind ja wirklich super und ich bin dank dem Mini auch recht begeistert. Ich denke aber ein S-Flex mit 800 RPM hätte dem Ninja besser gestanden.
 

Drachton

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
6.738
Der Ninja ist in der Leistung passiv sicherlich nicht die Referenz, ... preislich liegt er aber schon immer klasse. Ich hab mich nur gewundert, da ich vorher noch gar nix über einen "2er" gelesen hatte, bis zu diesem Test jetzt :) und 30€ --> kein Orochi, kein IFX, erst Recht kein Scythe Ninja CU, kein Thermaltake V1 können da mithalten. Selbst mit Retention Kit einberechnet, schließt man preislich nur zum HR-01 Plus auf.

@MartinE
Gut zu hören, das ein Passiv-System im Aufbau ist. Kleine Frage, warum kein System auf AMD BE Basis? Wäre doch ein schöner Ausgleich zu eurem Intel System geworden (von wegen die beiden großen gleichbehandeln ;)) Ich freu mich dann mal jetzt schon auf nen etwas größeren Passiv-Test
 

GeneralHanno

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.538
eigentlich sollte man sich nicht beschweren. der ninja 2 ersetz den ninja 1 und ist 1. etwas günstiger und 2. etwas besser. zwar sind das keine welten, aber kleinvieh macht auch mist ...

das mit dem schleifenden lüfter ist echt ärgerlich, aber eigentlich sind die slipstreams echt ok ... vll. ein montagsmodell erwischt ;)

das fehlende montagekit ist natürlich ein schnitzer, aber hey: für unter 30€ erhalt man nunmal nicht alles ;)
 

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
813
Hallo,

finde den Test super, schade nur dass das Verhalten im passiv Modus nicht getestet wurde. Mein NINJA B hält mir Push Pins ohne Probleme. Ich betreibe ihn semi passiv. Oben zieht das SeaSonic S12 380 NT die Wärme weg, während zur Seite hin ein AC 12L mit 600 u/min die heiße Luft weg schafft. Gut ist, dass die Drehzahlen für eine flüsterleisen Betrieb sorgen und auch bei Last nicht hoch geregelt werden :).

Nochwas will ich loswerden: Top Bilder, sehen echt genial aus!
 

eLan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
392
keine weltbewegenden neuerungen aber trozdem solide leistung. jedoch nervt die sockel 775 push-pin montage echt.
was ist ein "mainboardschlitten"? haben das viele gehäuse?

greets
 
Top