Test Test: SilverStone Fortress 2

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.993
Schon die erste Version des SilverStone Fortress konnte durch Material und Design überzeugen, wir schauen uns mit dem FT02 Fortress 2 den Nachfolger genauer an. Bei diesem Gehäuse hat nun auch der spezielle, um 90° gedrehte Innenaufbau der Raven-Serie Einzug gehalten, von dem sich der Hersteller wie überlegene thermische Eigenschaften verspricht.

Zum Artikel: Test: SilverStone Fortress 2
 

Xolotl

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.142
Warum wurde der CPU Kühler nicht in Richtung des vorgesehenen Airflows ausgerichtet??

ansonsten netter test :)
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.982
Eine wichtige Frage habe ich da.

Zitat: "Grafikkarten bis zu einer Platinenlänge von 12" beziehungsweise 30 Zentimetern können problemlos verbaut werden"

Sind die 12" Länge die Nette oder Brutto Länge? Also in dem Sinn meinte ich, wenn man die 180mm Lüfter heraus nimmt, entsteht es noch mehr Platz.
Also sind die 12" beim herausgenommene Lüfter, oder ist da der Lüfter noch drin?
 

Karamanga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
426
Also mir kommt das da im inneren sehr unaufgeräumt vor.
Die Netzteil-Kabel scheinen sich auf dem Weg von hinten nach vorne zu den Laufwerken kaum vernünftig "verstecken" zu lassen.
Hätten die unteren Lüfter keine Schutzgitter, so würden die sich die Kabel für die Grafikkarte darin zerfleischen.

Nicht schön.
 

Tremonia

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.511
ist ist quasi das gleiche gehäuse wenn man nur die kühlleistung betrachtet! beide gehäuse haben exakt das gleiche kühlsystem.
 
G

Gelbsucht

Gast
Kleine Bemerkung am Rande=

Das Board wird nicht um 90 Grad gedreht (sonst läge es waagrecht), sondern um 180 Grad. Einbau wie bei BTX.

Bin mal weiter am lesen. :)

EDIT= Korrektur, zusätzlich um 90 gedreht, alles klar. War auf Seite 1 zu vorschnell, sorry.
 
D

DasMo

Gast
Hier zeigt Silverstone sehr deutlich ihr Unvermögen mal wieder einen annehmbaren MIDI Tower zu bauen. Nachdem die letzten Modelle meiner Meinung nach alle von der Aufteilung und vom Platz her eher mau und teilweise deutlich zu teuer waren setzt dieses dem Ganzen nun die Krone auf. Wiedermal wird so eine Jux Idee verwirklicht indem man das Mainboard um 90° versetzt einbaut. Dabei wurde ganz klar vergessen, das Gehäuse an diesen Umstand anzupassen. So ist die Hülle vielleicht gerade ausreichend für einen normalen ATX Aufbau, durch diese Anordnung hat man keinen Platz für eine Wakü und warscheinlich (wie Arne schrieb) auch kaum Platz für große Towerkühler. Kurz gesagt ist das wieder Silverstone typischer schick gemachter Aluminiumschrott zu einem sehr hohen Preis. Absolut unbrauchbar für Enthusiasten, die sich diese Art von PC Gehäuse nun mal kaufen sollen !
 

Bender4everCH

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
282
@DasMo: Für jemanden der eine Wasserkühlung einbauen will ist dieses Gehäuse sicher nicht gemacht, da gibts bessere Alternativen ;)

Und Platz für grosse CPU-Luftkühler besteht durchaus.


@Topic: Die Kühlleistung (Luftkühlung) ist schon sehr beeindruckend, ich finde diese Lösung wirklich interessant. Das problem seh ich halt auch in der schwachen Qualität der verbauten Lüfter. Für was das Gehäuse kostet müsste es doch möglich sein da was besseres zu erhalten. Bleibt einem somit kaum eine andere Wahl als diese gegen Qualitäts Lüfter zu tauschen inklusive einer Lüftersteuerung, was natürlich zusätzlich die Kosten erhöht.

Ansonsten bekommt man hier wie ich finden ein gutes Gehäuse das mit seiner eigenen, individueller Konstruktion begeistern kann. Über die paar Plastikteile und nicht kompletter Alluminiumausstattung kann man drüber hinwegsehen.
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.433
Für die jenigen, die evtl. bewegte Bilder zu dem Case sehen wollen, hier ein paar Videos vom 3DGAMEMAN:

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3
 

miagi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
962
hi den bildern nach zu urteilen habt ihr den cpu kuehler aber falsch-herum eingebaut, sehr schade das passt so nicht ganz zum konzept :(

die rev. B vom SilverStone Fortress gefaellt mir sehr gut, deutlich besser als die erste version, wobei auch die schon sehr cool war.
 

BEnBArka

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.056
@CB Team: Ist das Euer Ernst mit der Kühlermontage, die CPU fast schon entgegen des Luftstrom des Gehäuses arbeiten zu lassen? Da hat wohl wer nicht richtig mitgedacht?
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.642
gefällt mir richtig gut :)

sehr gut durchdacht und optisch finde ich es anaprechender als das raven

top :D

einzig, bei manchen Netzteilen könnte es durch zu kurze kabel zu problemen kommen bzw. zu unansehnlichen verkabelungen vorne rum


@CB Team: Ist das Euer Ernst mit der Kühlermontage, die CPU fast schon entgegen des Luftstrom des Gehäuses arbeiten zu lassen? Da hat wohl wer nicht richtig mitgedacht?

ich würde eher sagen, das es nur so soll ... um zu sehen was das platzverhältnis hergibt
oder
der kühlkörper passt nicht vertikal rein weil er mit einem kühlkörper des mainboardes zusammenstoßen würde
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
920
In den Diagrammen habt ihr glaube ich die 12V mit den 5V vertauscht...
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Design-Technisch kommt das ja schon fast an nen Mac ran (steinigt mich jetzt nicht :D ).

Jedenfalls bin ich froh, dass ich das einzige Gehäuse, was Kühltechnisch besser ist aus der getesteten Liste, habe *harr*

Guter Test, alles sauber beschrieben, fein gemacht...

Gehäuse gefällt auch eigentlich in allen Punkten, wenn nicht soviel Plastik dabei wär...
Mir gefällt dieses schon fast puristische Äußere wirklich gut...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
147
richtig schickes gehäuse. Wär allerding peinlich für silverstone wenn es bei dem preis nicht möglich wäre die dicken towerkühler unterzubringen

schade ist nur bei dem test, das ich gerne ein paar bilder von zusammengebauten gehäause mit angeschlossenen kabeln gesehen hätte, sprich wie diese kabelführung oben aussieht...
 

HuggyBearlin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
440
Wie hier schon einige angemerkt haben: Für mich ist dieser Test für den Hintern - auch wenn man den CPU-Kühler angeblich auf diesem Board in NORMALER Einbauweise nicht befestigen kann (was ich für eine schwache Ausrede halte) hätte man den Lüfter einfach an das Obere ende gesetzt - von CB hätte ich mehr erwartet. In letzter zeit nimmt die Berichterstattung auch stark ab im vergleich zu anderen IT-Relevanten Seiten.

Die Messergebnisse sind so nicht valide - da der Luftstrom der CPU sich schon fast entgegen dem des Gehäuses befindet - macht mal einen Test mit farbigem Nebel ;).
 

Ralf T

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.034
48 - 69° bei einer Reduzierung der Gehäuselüfter von 12V auf 5V?
Wie wurde der CPU Kühler montiert?
Wenn der nicht im Airflow sitzt, sollte man da schon darauf hinweisen und dann nochmal Testen mit einen Kühler der sich so montieren lässt, das er im Airflow sitzt.
Alles andere ist bei dem Gehäuse nicht optimal und verfälscht die Werte.
 
Anzeige
Top