Test Test: Silverstone Temjin TJ09

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989
Das neue Flaggschiff in Silverstones Tower-Serie ist das Temjin TJ09. Besonderes Augenmerk liegt bei diesem Gehäuse auf der Kühlung der Erweiterungsteckkarten. Aber auch einige andere Besonderheiten hat Silverstone in diesem Gehäuse integriert. Wir wollen in diesem Review die Stärken und Schwächen des Highend-Towers aufzeigen.

Zum Artikel: Test: Silverstone Temjin TJ09
 
H

humanTE1

Gast
Naja... in Silber gefällt mir das Teil gar nicht und das Kühlkonzept auch nicht -> zu viele Lüfter.

BigTower macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn man eine WaKü hat und dann sind die ganzen Lüfter überflüssig und nervig.
 

m3phist0201076

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.796
Das Gehäuse macht einen sehr guten Eindruck!

Aber da ich mir lieber einen mit Wakü zulegen möchte, kommt der nicht in Frage.

Was mir noch nicht gefällt an dem schicken Ding ist das, das Netzteil verkehrt herum eingebaut auf dem Boden kommt.

Habe nämlich das hier;)
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989

m3phist0201076

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.796
Aber dann strahlt mein schickes Netzteil ja nur noch den Teppich an.:lol:

Spass bei Seite. Ich suche nach einem schlichten schicken mit WAKÜ, so wie den hier!

Die Chieftec sind zwar gut und günstig, sehen aber zum :kotz: aus!
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.298
"Dass die Frontplatte sehr dick ist, kann man sehr daran erkennen" unter 'Ausstattung außen'

Kann man den Motherboardschlitten eigentlich als Ersatzteil einzeln erwerben? Wenn ja, wo?

Und ansonsten finde ich die Gehäuse nicht ansprechend.
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989
Dass man den Boardschlitten einzeln ordern kann ist mir nicht bekannt. Ist ja auch nicht gerade gängige Praxis unter den Gehäuseherstellern und -shops ;)
 

Bombe100

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
638
NICE! Ist das passende Gehäuse für ein Freund ist ziemlich schliecht aber innen oho!
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.693
Hmm, dass das Netzteil unten eingebaut wird, halte ich für relativ unclever, da die ATX-Spannungsversorgungen bei den Mainboards zu 90% oben angebracht sind.
So muss das dicke ATX-24pol-Kabel samt Zusatzleitungen (4/8-pol) fast durch das ganze Gehäuse geführt werden, ebenso wie die Leitungen für die optischen Laufwerke.

Als erstes wäre da der herausnehmbare Mainboardschlitten zu nennen, der leider immer noch nur bei wenigen Gehäusen zu finden ist, den Ein- und Ausbau der Hardware aber teilweise deutlich erleichtert
Sowohl die Festplatten als auch die 5,25"-Laufwerke und die Steckkarten müssen per Schraubendreher fixiert werden.
Sehr geil. Man baut ja auch deutlich öfter Mainboards als sonstige Erweiterungskarten oder Laufwerke ein und aus. :rolleyes:

Allerdings sollte man allzu ausholende Bewegungen vermeiden, denn leider hat Silverstone so manche Kante scharf und ungefalzt gelassen.
Für 260 Euro eine wirkliche Frechheit. Eigentlich gehören saubere Kanten für mich schon in der Preisklasse unter 100 Euro zum guten Ton.

Und auch die herausnehmbaren Festplattenkäfige sind eigentlich kaum Extra-Lob wert, sowas gibt schließlich auch schon seit einigen Jahren.

mfg Simon
 

hasugoon

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.797
das gehäuse ist einfach nur rießig, wenn man sieht was man um sein mainboard noch an platz hat oO
denoch nichts für mich, da keine türe^^
hab mir letztens das lianli pc-a10b geleistet, das is auch nett :>

Hmm, dass das Netzteil unten eingebaut wird, halte ich für relativ unclever, da die ATX-Spannungsversorgungen bei den Mainboards zu 90% oben angebracht sind.
So muss das dicke ATX-24pol-Kabel samt Zusatzleitungen (4/8-pol) fast durch das ganze Gehäuse geführt werden, ebenso wie die Leitungen für die optischen Laufwerke.
das dürfte ein ziemlich großes problem darstellen. ich hatte dieses problem in oben genanntem MIDI!-tower auch. board ist ein ba2 und netzteil das seasonic s550+, welches laut diversen tests eigentlich recht lange kabel hat. ich konnte den 8pol-stecker grade so auf den letzten cm noch einstecken^^
 
Zuletzt bearbeitet:

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.578
ähm ... seh ich das richig das das ding in der front keinen lüfter(platz) hat?!
das ist ja dämlich finde ich.
und gehäuse ohne tür mag ich eh net.

mein antec P180 bleibt IMO das maß aller dinge :D

cYa
 

Tom Clancy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
104
Warum wurde kein Core Duo getestet? der hätte deutlich höhere Werte erzielt.

Scherz beiseite.

Der TJ07 ist da wohl besser, kostet fast gleich vile wie der TJ09
hat aber Platz für sieben - 5,25"-Laufwerke.
Und auch 2 Netzteile.

Im Gehäuse Deckel wird es aber auch dort sehr eng mit einem H2O Radiator.

Es gibt aber auch 3cm hohe Radiatoren. Zusammen mit den normalen 2,5 cm
hohen Lüftern ist man dann knapp unter den verfügbaren 6cm.
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Vor allem ist das TJ07 nicht so hässlich wie das TJ09 und jetzt kommt nicht mit "Geschmackssache", denn irgendwo kann man auch mal ruhigen Gewissens von "definitiv unansehnlich" (schlicht ist anders) reden, auch wenn sich das nicht messen lässt.

Hauptmanko bleibt aber bei all diesen "High-End"-Gehäusen das Unding, die Netzteile unten einzubauen (ja, auch das geheiligte Antec P180 liefert diesen Mist):

Kabelsalat im ganzen Gehäuse und Verzicht auf die zusätzliche und vor allem für Silentsysteme wertvolle Entlüftung des Gehäuses.
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.000
ich sehe hier die vorzüge zu meinem schlicht schwarzen 40 euro gehäuse nicht wirklich. nicht entgratete kanten bei nem gehäuse für 270 öcken. nicht geräuschdämmbare platten. unssiniger innenaufbau. und nix mit werkzeugloser montage. lach.
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.516
bissi blöd ist das mit den Platten gelöst - da muss man auf jeden Fall in dem Seitengitter ein Lüfter reinknallen.
ansonsten ganz ok.
der frontlüfter mitten im gehäuse, kann auch keine Frischluft reinbringen
 

Arne

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.989
Doch, kann er. Dafür sind ja ausreichende Lücken in den Seitenwänden vorgesehen, der Lüfter in der Mitte saugt nur Frischluft an.
Zwingend notwendig ist ein Lüfter bei den Festplatten sicher nicht, da isses auch so luftig genug.
 
Anzeige
Top