Test Test: Sony Ericsson Xperia Arc S

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.269
#1
Sony Ericsson packt einen schnelleren Prozessor und einige neue Funktionen in das bekannte Gewand des Xperia Arc – dabei herausgekommen ist das neue Flaggschiff Xperia Arc „S“. Ob SE damit ein neues Produkt geschaffen, oder doch nur Feinschliff betrieben hat, wollen wir in unserem aktuellen Test heraus finden.

Zum Artikel: Test: Sony Ericsson Xperia Arc S
 
S

swissylein

Gast
#2
Mir gefallen diese ganzen "Plastikbomber" nicht. Man sieht es den Geräten einfach an, dass es halt nicht obere Liga ist.
Die Updatepolitik bei Android passt mir nicht. Ich bin iPhone User und werde mir evt. das Samsung Omnia W kaufen um besser vergleichen zu können, da Windows Phone doch wesentlich aufgeräumter wirkt.

Ich fände es besser wenn die grossen Hersteller sich vielleicht auf max. 5 Geräte für ein Betriebsystem beschränken würden. Aber jeder wirft praktisch jeden Monat ein komplett anderes Gerät auf den Markt.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.296
#3
S

swissylein

Gast
#5
Ja das mag ja in Ordnung sein, aber die Leute beschweren sich dann wenn Update XY nicht mehr für ihr Gerät rauskommen wird da es schon 5 Nachfolger hat oder die Leistung zu schwach ist.

Ist ja wie mit den ganzen Notebooks bzw. Netbooks. Asus hat bestimmt schon gefühlte 100 "verschiedene" Versionen rausgebracht. Da verliert man doch den Überblick.

Ich will auch gar nicht wieder eine Apple Diskussion lostreten.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.475
#6
wenn ich android mögen würde, wärs wohl vermutlich so ein SE gerät, im vergleich zur konkurrenz sehn die iwie nen tacken besser aus für mein geschmack. und was updates angeht ist SE ja mittlerweile auch nicht mehr so schlecht.
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.420
#7
Ja das mag ja in Ordnung sein, aber die Leute beschweren sich dann wenn Update XY nicht mehr für ihr Gerät rauskommen wird da es schon 5 Nachfolger hat oder die Leistung zu schwach ist.

Ist ja wie mit den ganzen Notebooks bzw. Netbooks. Asus hat bestimmt schon gefühlte 100 "verschiedene" Versionen rausgebracht. Da verliert man doch den Überblick.

Ich will auch gar nicht wieder eine Apple Diskussion lostreten.
Hey, du hast aber recht.

Ich habe bei meinem Galaxy S jetzt auch die "Geduld" verloren und hab ein bisher nicht offizielles Samsung Rom vom 29.9 geflasht. Ergebnis: Handy läuft viel besser als vorher, richtig schnell, wunderbar. Dank Root hab ich auch noch die vorinstallierten Apps entferne, jetzt hab ich von meinen nutzbaren 329 MB RAM nur 180 MB belegt, trotz Widgets und so Sachen.

Die Updatepolitik nervt micht auch sehr. Sobald CynanogenMod für Android 4.0.1 für das Galaxy S kommt, flashe ich erneut :) Da ist das iPhone echt besser, stimmt!
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
161
#8
Mir gefallen diese ganzen "Plastikbomber" nicht. Man sieht es den Geräten einfach an, dass es halt nicht obere Liga ist.
Die Updatepolitik bei Android passt mir nicht. Ich bin iPhone User und werde mir evt. das Samsung Omnia W kaufen um besser vergleichen zu können, da Windows Phone doch wesentlich aufgeräumter wirkt.
Naja, Es gibt Plastik und Plastik. Ich hab so einen "Plastikbomber" und der fühlt sich absolut wertig (dank gummierter Rückseite) an, liegt wunderbar in der Hand, hat kein Antennenproblem, wiegt weniger als Alu und ich hab auf der Rückseite keine Fingerabdrücke.
Die Updatepolitik könnte besser sein, andererseits könnte sie auch schlechter sein (was ich bei Nokia erlebt habe).

Ich fände es besser wenn die grossen Hersteller sich vielleicht auf max. 5 Geräte für ein Betriebsystem beschränken würden. Aber jeder wirft praktisch jeden Monat ein komplett anderes Gerät auf den Markt.
Natürlich tun sie das, das nennt man Marktwirtschaft, schon zu Zeiten der (echten) Handys gabs tausend und ein Modell, das wurde mehr oder minder 1:1 rüber geholt in die Smartphone Ära. Sonderlich schlimm finde ich das allerdings auch nicht, immerhin hat man so eine bessere Möglichkeit das Smartphone zu finden, was einem selbst am besten liegt.

Ja das mag ja in Ordnung sein, aber die Leute beschweren sich dann wenn Update XY nicht mehr für ihr Gerät rauskommen wird da es schon 5 Nachfolger hat oder die Leistung zu schwach ist.
Naja, ich sehe es von beiden Seiten... Als Android User würd ich gern für mein IncredS noch bis ICS Updates bekommen, auf der anderen Seite kann ich die Hersteller verstehen die Geld verdienen müssen, und das mit Groß Updates (also alles überhalb von Security und Bug Fixes) nun mal nicht wirklich Geld gemacht werden kann bei Geräten die schon X Jahre alt sind.
 

chris233

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.667
#9
eigentlich war der Test überflüssig. Das Arc S unterscheidet sich vom bereits getesteten Vorgänger nur im Prozessor. Anstatt des 1 Ghz Qualcomm ist die auf 1,4 getaktete Version desselben verbaut. Und das auch nur, weil ersterer nicht mehr verfügbar ist. Android 2.3.4 gibts für beide

Die facebook Integration ist übrigens sehr gelungen. Fotoalben werden in der Galerie mit angezeigt. Man hat Fotos, Interessen, Kontaktdaten und Statusmeldungen aller facebook-Freunde im Telefonbuch und kann praktisch von überall her "teilen " und posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Big Baby Jesus

Gast
#10
hab so ein gerät und bin sehr zufrieden. ist auch mein erstes smartphone bisher. also als plastikbomber würde ich es nicht bezeichnen es ist sehr handlich und relativ dünn. die kamera hat auch viele funktionen und die integrierten programme z.b. google maps machen auch ihren dienst falls man sie braucht.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.987
#11
Naja, ich sehe es von beiden Seiten... Als Android User würd ich gern für mein IncredS noch bis ICS Updates bekommen, auf der anderen Seite kann ich die Hersteller verstehen die Geld verdienen müssen, und das mit Groß Updates (also alles überhalb von Security und Bug Fixes) nun mal nicht wirklich Geld gemacht werden kann bei Geräten die schon X Jahre alt sind.
Dann sollen sie das Gerät halt etwas teurer verkaufen und einem dafür vernünftigen Service bieten.
Die schlechte Updatepolitik ist genau der Grund, weshalb ich noch kein Smartphone habe. Ich brauch kein High-End Gerät (sonst hätt ich ein iPhone) sondern suche etwas um 200-300€. Von der Leistung her würde mir ein Gerät, wie sie heute für 150-200€ verkauft werden reichen. Dazu ordentlicher Service und es ist meins. Aber solang das nichts wird bleib ich bei meinem iPod Touch + klassiches Handy.

Auch die Ausreden der Hersteller "Handy xyz hat nicht genug Power für Update abc" lass ich da nicht gelten. Wenn ich sehe, was auf meinem iPod 1G (128MB und ich glaub 500Mhz) mit iOS 3 noch möglich geworden ist, kann mir keiner erzählen, dass ein meinetwegen 1 Jahr altes Android Phone ICS nicht mehr packen würde, wenn die Hersteller sich bemühen würden.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
226
#12
My 2 cent:
Design und Verarbeitung ist in der aktuellen SE Serie gut gelungen, das Arc S als Flaggschiff ist aber viel zu unterdimensioniert in Vergleich zu den Mitbewerbern. Die Ausstattung an RAM und internem Speicher ist meiner Meinung nach unverständlich gering, ist aber komischerweise Sony typisch (siehe alte PALM Geräte). Ich habe damit keine Probleme, weil ich permanent eine SD Karte drinnen habe und alle Anwendungen wenn möglich dorthin verschoben habe.

Was SE in Beziehung auf Updates angeht, ist die Situation gut im Vergleich mit anderen Mitbewerbern, wenn SE ihre Ankündigung wahr macht, können alle Besitzer der Xperia Serie (nicht X10) ab März 2012 auf Android 4.0 upgraden.

(Nur kurz noch zu Updates: Ich habe Gingerbread abgespeckt und auf einem X10 mini pro getestet, der Prozessor ist wirklich zu langsam um produktiv damit zu arbeiten)
 
Zuletzt bearbeitet:

yasu

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
649
#15
Im Verwandtenkreis wurde das Gerät jetzt auch angeschafft. Begründung der Dame: "es hat mir optisch gefallen und was ich damit machen will, kann es." Das es für das Gerät noch ICS irgendwann im kommenden Jahr gibt, war ihr 1. gar nicht bekannt und 2. selbst wenn nicht, hätte sie es dennoch gekauft. Das Arc S hat ihr altes LG ersetzt, was sie auch nur auf Grund der Farbe gekauft hatte.

Sie kann damit telefonieren, bissl spielen, Musik hören, im Web surfen. Ein Custom-Rom wird das Gerät bei ihr nie zu Gesicht bekommen.

Was ich von dem Gerät bisher sehen und hören konnte lässt nur den Schluss zu, dass es eine gute Alternative auf dem Markt ist und sicher viele Smartphone-Besitzer glücklich machen wird. :)
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
161
#16
Dann sollen sie das Gerät halt etwas teurer verkaufen und einem dafür vernünftigen Service bieten.
Die schlechte Updatepolitik ist genau der Grund, weshalb ich noch kein Smartphone habe. Ich brauch kein High-End Gerät (sonst hätt ich ein iPhone) sondern suche etwas um 200-300€. Von der Leistung her würde mir ein Gerät, wie sie heute für 150-200€ verkauft werden reichen. Dazu ordentlicher Service und es ist meins. Aber solang das nichts wird bleib ich bei meinem iPod Touch + klassiches Handy.
Naja, so schlecht ist die Updatepolitik auch wieder nicht, man muss es klar sehen, die Dinger funktionieren ja, ist ja nicht so das die irgendwelche BSoD Bugs hätten, die gefixt werden müssen. Mein Icred S hat nen aktuellen Neupreis von 312€ und bietet mir alles was ich will. Ob da nun noch Android 5, 6 oder X drauf kommen, ist mir im endeffekt wurscht, hauptsache das Smartphone macht das was ich von ihm erwarte.
Und schlechter als Nokia sind die Android Smartphones nicht von der Updatepolitik, mein 5800 hat immer noch nicht das letzte Update (v52.x) von Nokia bekommen, weil noch nicht freigeschaltet für meine Baureihe, und das kam vor nem Jahr das Update...

Auch die Ausreden der Hersteller "Handy xyz hat nicht genug Power für Update abc" lass ich da nicht gelten. Wenn ich sehe, was auf meinem iPod 1G (128MB und ich glaub 500Mhz) mit iOS 3 noch möglich geworden ist, kann mir keiner erzählen, dass ein meinetwegen 1 Jahr altes Android Phone ICS nicht mehr packen würde, wenn die Hersteller sich bemühen würden.
Naja, schau dir mal die Einsteigerklassen an..
nen HTC Wildfire S z.b. hat nen alten 600Mhz Prozessor, und gerad mal 512MB ROM. Selbst ohne Oberflächen wirds dann schnell knapp für Android und Android braucht nun mal eine gewisse Leistung. Und dann isses besser wenn der Hersteller sagt "das Gerät hat zu wenig Power und Speicherplatz für Android X.x als das sie es ausliefern und die User dann rummeckern das alles voll langsam ist.

Und zu deinem iPod.. schön das es iOS 3 noch bekommen hat, aber was is mit v4? oder mit v5? Lass mich raten, die Power des iPod reicht dafür nicht mehr ;)
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
671
#17
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
#19
Ich habe das Gerät und kann einige Kritikpunkte nicht nachvollziehen, die da wären

Denkpausen: Ich hatte das Problem nur bei einer "Situation". Große Fotos laden bzw große MP3s abspielen. Das lag aber nicht an der "schwachen" CPU, sondern an der mitglieferten micro SDHC Karte der Class 2. Diese habe ich durch eine Class 10 Karte ersetzt und jetzt lädt das Gerät wie geschmiert große Fotos.

In normalen Situationen habe ich keinerlei Denkpausen bisher erlebt, selbst nicht bei Software wie Navigon, auch nicht wärhend eines DL aus dem Internet / Installation einer App o.ä. Aber ich denke man kann jedes Gerät zu einer Denkpause zwingen, sofern man irgendwann soviele Apps wie möglich einfach startet, was ehrlich gesagt nicht gerade einem normalen Nutzerverhalten entspricht.

Kunststoff + Verarbeitung
Ich habe das Modell in silber (daher auch kein Klavierlack) und sieht damit verdammt edel aus.
Das "knarzen" des Kunststoffes kann ich nicht nachvollziehen oder zerquetscht ihr das Gerät? Es mag vielleicht nicht an die Materialstärke eines Samsung Galaxy SII rankommen, aber schlecht verarbeitet ist es nicht. Es schließt alles bündig ab.

Display + Farbe
Die Helligkeit des Displays ist auf Maximal schon fast zuviel des Guten und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung brauchte ich noch nie die Helligkeit aufs Maximum zu stellen, ich konnte weiterhin alles erkennen.
Auch kann ich nicht nachvollziehen wo die Farben schwach sind. Gestern hatte ein Freund sein Galaxy SII in der Hand und wir haben es uns angeguckt, das Galaxy hat sehr grelle und "quitschige" Farben zum Teil. Vielleicht empfinde ich aber auch diese "schwache" Farbe als natürlicher, keine Ahnung.
Vielleicht empfinde ich die Farben auch nicht als schwach weil der Rahmen silber und nicht schwarz ist. Wer weiß das schon.

Hardware nicht konkurrenzfähig
Die Hardware mag zwar nicht die Beste sein, aber: es läuft im Alltag dennoch absolut einwandfrei. Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Vielleicht taugt es nichts um irgendwelche Spielchen zu machen, dafür ist in meinen Augen ein Smartphone aber auch nicht in erster Linie gedacht.
Vorallendingen sollte ein Smartphone mobil sein und daher ist es mir wichtiger das die Akkulaufzeit stimmt. Ebenso alltagstaugliche Anwendungen wie Telefonieren, SMS, Internet, Navigation, "Office" Sachen.

Ich habe nur festgestellt das ich bsp die Samsung Galaxy SII Menü Oberfläche als ruckelig empfinde, keine Ahnung ob es an der Animation liegt oder die Oberfläche so aufgebläht ist das selbst ein DC dabei ins schwitzen kommt.
Ich empfinde das sliden zwischen den Menüs und Anwendungen beim Arc S deutlich angenehmer und das trotz dieser "schwachen" Hardware.


Ich behaupte das Arc S ist für mehr als 95% der Anwender eine gute Option und auch vollkommen ausreichend (selbst HD Videos werden problemlos abgespielt), außer sie sind Technikfreaks oder spielen gerne irgendwelche Spielchen, die bessere HW brauchen.
Für mich ist ein Smartphone ein Arbeitstier.
Ich würde immer wieder zum Arc S greifen (sonst hätte ich es wieder zurückgeschickt wegen Unzufriedenheit. Und auch wenn es vielleicht nicht der absolute Klassenprimus ist, allein der Preis sagt einem das es das auch gar nicht sein will, ist es ein grundsolides Gerät.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
187
#20
Ich habe das Gerät und kann einige Kritikpunkte nicht nachvollziehen, die da wären

Denkpausen: Ich hatte das Problem nur bei einer "Situation". Große Fotos laden bzw große MP3s abspielen. Das lag aber nicht an der "schwachen" CPU, sondern an der mitglieferten micro SDHC Karte der Class 2. Diese habe ich durch eine Class 10 Karte ersetzt und jetzt lädt das Gerät wie geschmiert große Fotos.

In normalen Situationen habe ich keinerlei Denkpausen bisher erlebt, selbst nicht bei Software wie Navigon, auch nicht wärhend eines DL aus dem Internet / Installation einer App o.ä. Aber ich denke man kann jedes Gerät zu einer Denkpause zwingen, sofern man irgendwann soviele Apps wie möglich einfach startet, was ehrlich gesagt nicht gerade einem normalen Nutzerverhalten entspricht.

Kunststoff + Verarbeitung
Ich habe das Modell in silber (daher auch kein Klavierlack) und sieht damit verdammt edel aus.
Das "knarzen" des Kunststoffes kann ich nicht nachvollziehen oder zerquetscht ihr das Gerät? Es mag vielleicht nicht an die Materialstärke eines Samsung Galaxy SII rankommen, aber schlecht verarbeitet ist es nicht. Es schließt alles bündig ab.

Display + Farbe
Die Helligkeit des Displays ist auf Maximal schon fast zuviel des Guten und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung brauchte ich noch nie die Helligkeit aufs Maximum zu stellen, ich konnte weiterhin alles erkennen.
Auch kann ich nicht nachvollziehen wo die Farben schwach sind. Gestern hatte ein Freund sein Galaxy SII in der Hand und wir haben es uns angeguckt, das Galaxy hat sehr grelle und "quitschige" Farben zum Teil. Vielleicht empfinde ich aber auch diese "schwache" Farbe als natürlicher, keine Ahnung.
Vielleicht empfinde ich die Farben auch nicht als schwach weil der Rahmen silber und nicht schwarz ist. Wer weiß das schon.

Hardware nicht konkurrenzfähig
Die Hardware mag zwar nicht die Beste sein, aber: es läuft im Alltag dennoch absolut einwandfrei. Ich kann jetzt nur für mich sprechen. Vielleicht taugt es nichts um irgendwelche Spielchen zu machen, dafür ist in meinen Augen ein Smartphone aber auch nicht in erster Linie gedacht.
Vorallendingen sollte ein Smartphone mobil sein und daher ist es mir wichtiger das die Akkulaufzeit stimmt. Ebenso alltagstaugliche Anwendungen wie Telefonieren, SMS, Internet, Navigation, "Office" Sachen.

Ich habe nur festgestellt das ich bsp die Samsung Galaxy SII Menü Oberfläche als ruckelig empfinde, keine Ahnung ob es an der Animation liegt oder die Oberfläche so aufgebläht ist das selbst ein DC dabei ins schwitzen kommt.
Ich empfinde das sliden zwischen den Menüs und Anwendungen beim Arc S deutlich angenehmer und das trotz dieser "schwachen" Hardware.


Ich behaupte das Arc S ist für mehr als 95% der Anwender eine gute Option und auch vollkommen ausreichend (selbst HD Videos werden problemlos abgespielt), außer sie sind Technikfreaks oder spielen gerne irgendwelche Spielchen, die bessere HW brauchen.
Für mich ist ein Smartphone ein Arbeitstier.
Ich würde immer wieder zum Arc S greifen (sonst hätte ich es wieder zurückgeschickt wegen Unzufriedenheit. Und auch wenn es vielleicht nicht der absolute Klassenprimus ist, allein der Preis sagt einem das es das auch gar nicht sein will, ist es ein grundsolides Gerät.

Daumen Hoch :-)

Auch, wenn ich nur 1Ghz habe :p
 
Top