Test Test: Sony Vaio Z21

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#1
Mit dem Vaio Z21 will Sony in der Oberklasse punkten. Dabei setzt Sony auf einige eher exotische Zutaten. Denn weder Karbon noch Intels „Light Peak“-Technik sind alltäglich. Ob dies aber ausreicht, um Kunden zu gewinnen, ist ungewiss. Denn neben der Kür gilt es auch die Pflicht zu erfüllen, um nicht als teures Spielzeug zu enden.

Zum Artikel: Test: Sony Vaio Z21
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
209
#3
Das Gerät an sich ist für mich uninteressant schon allein wegen den preis und den vielen Mängeln. Das Prinzp und die Richtung das es einschlägt gefällt mir sehr gut. Wenn weitere Hersteller mit der "externen Power" folgen wäre ein Laptop als Pc Ersatz sicher schon ein Stück näher..
 
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
206
#4
Ich habe bereits schon sehr früh ein Gerät erhalten und war von Anfang an in Kontakt mit Sony Europa wegen dem Open GL Problem. Mittlerweile ist das Problem dort an höchster Stelle bekannt und es wird ein neuer Treiber entwickelt, der bis hoffentlich Anfang/Mitte Oktober erhältlich sein wird!

An dieser Stellt möchte ich einmal an den Thread im Notebookreview-Forum verweisen, wo bereits die ersten Entwickler an einem Alternativtreiber arbeiten. Dort habe ich auch alles bisherigen Infos zu meinem Sonykontakt geschrieben.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.236
#5
Wieder mal ein verzweifelter, nicht wirklich durchdachter Versuch, dem MacBook Air Paroli zu bieten.
War wohl nichts, mal wieder. Aber der Ansatz ist imo ziemlich gut!
Allerdings ist das MBA P/L-technisch zweifellos unschlagbar. Und die Maße des Sonys haben sich ja eindeutig daran orientiert. ;)
Schade drum.

Geschrieben von meinem MBA. <:
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.268
#7
Wieder mal ein verzweifelter, nicht wirklich durchdachter Versuch, dem MacBook Air Paroli zu bieten.
Was für ein Schwachsinn - als ob Sony damit dem MBA konkurieren will ... die Geräte kannste garnicht vergleichen. Egal.

Aber am GEILSTEN und PROLLIGSTEN ist das hier: Du bist herrlich! Jetzt sind wir alle neidisch auf Dich :p
 
K

Kausalat

Gast
#9
Na, ich weiß ja nicht, was ich von Sony halten soll. Um 2000 hatten sie hochpreisige Röhrenfernseher mit einem labilen Billiggehäuse angeboten und irgendwie hat man diese "Tradition" des Gehäusebaus bis zu den heutigen Produkten beibehalten. Für den Preis, den Sony fordert, hätte ich beim Gehäuse mehr erwartet. Ebenso beim verbauten Panel. Im Artikel habe ich jedoch Angaben zur Farbechtheit des Bildschirms vermisst.


@ fr3sh: Genau, ab jetzt ist jedes neue Notebookmodell eines beliebigen Herstellers automatisch ein "verzweifelter [...] Versuch, dem Macbook Air Paroli zu bieten". Überall diese elenden Nachahmprodukte! :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
845
#10
@fr3sh: Du bist schon sehr bemitleidendswert.

Ich finde die Idee die hinter diesem Notebook steckt wirklich innovativ. Kinderkrankheiten wie die Anzahl der USB-Stecker sind - leider - aber ja nichts neues bei neuen Entwicklungen.

Zumindest ich habe die Hoffnung dass Sony weiter an dieser Entwicklung arbeitet.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
585
#12
Bei der Z-Serie handelt es sich nicht um Ultrabooks.

Das Z21 ist Nachfolger der Z1x-Reihe und soll beste Hardware und Mobilität unter einen Hut bringen. Macht sie meiner Meinung nach auch. Für großartige Verwindungssteifigkeit war die Z-Serie im Übrigen noch nie bekannt. Dafür kann man die Gehäuse allerdings kaum kaputt bekommen.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
827
#14
mal wieder eher ein Fall von:
Idee grundsätzlich nicht schlecht, Umsetzung eher nicht so gut!

Externe Grafikchips für Leistung im stationären Betrieb und mehr Akkulaufzeit und weniger Gewicht unterwegs.

Das sollten auch mal Dell, Lenovo & Co als Option für ihre Dockingstations anbieten, dann kauf ich mir vllt. auch mal ein Laptop! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.886
#15
Sehr schönes Gerät! Im Prinzip konkurrenzlos, wenn man bereit ist, 2500 Euro dafür auszugeben.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
205
#16
Mich freut es zu sehen, das AMDs Externe Grafiklösung doch nicht vom Tisch ist. Hoffentlich scheitert dieser Versuch nicht und mehr Hersteller fangen an solche Lösungen zu integriern, bevor man selbst dazu greifen muss.

Ich stand heute vor den Mobilen Macs, und muss sagen die sehen schon gut aus, aber die in unserem Media Markt waren veraltet, immernoch mit Core 2 duo ausgestattet :-/ und für den Preis gibt es sinnvollere Sachen zum investiern.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.303
#17
Ja Konkurrenzlos in der Hinsicht, dass es wahrscheinlich nicht so viele Leute gibt, die gleichzeitig das Geld haben und dumm genug sind es für sowas auszugeben....
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.342
#18
Und macht doch mal einen Vergleichstest mit dem Dell Vostro V131
Die Tasta und das Touchpad sollten da eigentlich relativ ähnlich sein und ich finde beide gut. :rolleyes:

Mich freut es zu sehen, das AMDs Externe Grafiklösung doch nicht vom Tisch ist. Hoffentlich scheitert dieser Versuch nicht und mehr Hersteller fangen an solche Lösungen zu integriern, bevor man selbst dazu greifen muss.
Jap, aber sie sollte das ganze doch bitte mit einer Desktop-GPU machen.
So ist die Dockingstation nichts halbes und nichts ganzes.
Man zahlt über 2000€ und kann damit nichtmal seinen Spielerechner ersetzen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
#19
Für das Geld immerhin ein Display, was nicht direkt für die Tonne ist. Aber sorry, für die Kohle muss das Ding sowas von perfekt sein, dass es nur so knallt. Davon sind wir hier noch "ein wenig" entfernt.
 

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#20
Top