Test Test: Sparkle Calibre X265 (GTX 260)

Hardware_Junkie

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.440
Ist für alle CaseModder auf jeden Fall DER Hinblick durch das Seitenfenster!

Nur Schade wegen der hohen Liestungsaufnahme.

Ansonsten echt super!
 

Schaffe89

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
7.933
Ist zwar ein wenig OT, aber der Test zeigt sehr deutlich wie stark die Ergebnisse von Grafikkartentests von den verwendeten Spielen abhängen.

Im 13 aktuelle Grafikkarten Test neulich war die GTX 275 bei 1xAA 10% schneller als ne 4890 und bei 4xAA 6% im Performancerating 1920x1200. Macht im Durchschnitt 8% Vorsprung.

Hier in diesem Test sind auf einmal <1% (beim selben Testsystem mit den selben Treibern)

Soll keine Kritik am Test sein, aber will mal drauf aufmerksam machen das man sich alles so hinbiegen kann/könnte wie mans will oder braucht
Ja, deswegen hab ich den Test auch kritisiert. Weil eine GTX275 nicht 10% schneller ist wie ne HD4890.
Wenn wir uns zwischen 1 und 3% bewegen entspricht das schon eher der Realität.

Zu der Karte:
Lautstärke unter Windows ist aufjeden Fall top, da gibts nichts zu meckern.
Leistungsaufnahme fin dich persönlich ok. Ist ja das gleiche wenn ich bei der GTX260 die Spannung anhebe um zu übertakten.
Ich weiß zwar nicht wieviel die Karte kosten soll, aber wenig sicherlich nicht.
Wenn das der Fall ist, kann man gleich auf ne solide GTX275 setzen, und kann mit OC davonziehen.
Also nicht der Rede wert.
Vergleicht man die Karten mit der HD4890 Toxic/VaporX/Atomic sind die schon viel beser gelungen.
Leistungsaufnahme mal ausgeklammert.
 

Infect007

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.551
Wenn ihr schreibt, dass Sparkle wahrscheinlich die Spannungen angehoben hat, dann könnte man diese ja auch wieder senken.
Ich hab bei meiner Karte trotz OC die Spannungen nochmals gesenkt (läuft auf 700/1403/1133).
Ich denke bei diesen Taktraten lässt sich das sicher auch noch machen, da sie ja sogar die 55nm Variante ist.
 

T-DSC

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.588
Naja, find die Karte erkauft sich ihre mehr Leistung durch höheren Stromverbauch und höhere Temperaturen. Dazu wird sie noch unter Last lauter...

Peace
 
Zuletzt bearbeitet:

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Weiss garnicht, was daran so toll sein soll, wenn eine OC Karte solche Werte erzielt. Einer GTX285 oc kommt sie auch nicht hinterher. Und jetzt?
Die Testgegner können auch mehr, wenn man sie oc.

Maßgebend sind doch immer noch die Standartwerte, Ausgangsleistung usw. Alles andere ergibt sich.

GTX260 ja, aber nur Standard. So wäre meine Entschediung.
Just my 2 cents.


Schönes WE euch allen :)
K.
 

Daniel N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
419
was will man denn mit dem dämlichen s-video ausgang???
...
1. Hab ich noch ne schöne alte 70cm-Röhre rum stehen, die mir treue Dienste leistet :D
2. Steht auf der 2. Seite des Test´s folgendes: "Bei dem als Single-Slot-Version ausgelegtem Slotblech findet der Käufer der Calibre X265 die üblichen zwei Dual-Link-DVI- sowie einen S-Video-Ausgang vor."
3. Kann auf DEM BILD nichts davon entdecken.

Allgemein geht es mir aber nur um die Richtigkeit der Angaben ;)


MfG
Daniel
 

Spawn81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
414
Nette Karte, macht zumindest optisch einiges her.

Spawakühlung aber Fehlanzeige? Preis?

Da die 4890er derzeit schon ab 154 € erhältlich ist stellt sich die Frage, WER denn so ein eigenständig entwickeltes Platinendesign usw. der 260er braucht (die Entwicklungskosten landen schließlich immer beim Endkunden für so ein Gedöns).

Einigermaßen leise ist die Karte immerhin (im direkten Vergleich zu Konkurrenz), aber die Lautstärke ist eh immer so etwas: den einen stört der Staubsauger, den anderen nicht. Wichtiger finde ich persönlich immer den Stromverbrauch unter Idle / Last und da macht die 265er hier keine gute Figur!

Ich warte ja immer noch auf eine Karte wie die gute alte 8600er die hier in dem Officerechner läuft. :lol:

Die ist zwar so oder so total lahm und sch****, aber das OC-Potential dieser Karte (ohne VCore Erhöhung) spricht Bände.

Bis denne und schönen Sonntag noch! ;)
 

Anhänge

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
160
am meisten stört mich die zu hohe leistungsaufnahme.
das ocing potential ist ja der hammmer
das kommt davon , dass sparkle bei der Karte mit großer Warscheinlichkeit die Spannung nochmals hochgedreht hat ... von 1,12V auf 1,18 oder sowas in der gegend.
Kaum eine GTX260² schafft die 1566mhz alu takt ohne Spannungerhöhung ( meine schafft sogar nichmal die 1492 ^^)
 

Matthias-AMD

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.116
Das Zubehör fällt auch mager aus nicht mal ein DVI-HDMI Adapter
dann sollte wenigstens der Preis stimmen
 

.crobin

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
906
und meine gtx 260 siehe sign. kostet deutlcih weniger und ist trotzdem schneller.
Hier bringt selbst übertakten schon einiges , vorallem bei dem hohen potenzial der Karte.
 

T-DSC

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.588
B

BigReD1

Gast
Ist für alle CaseModder auf jeden Fall DER Hinblick durch das Seitenfenster!

Nur Schade wegen der hohen Liestungsaufnahme.

Ansonsten echt super!
Na so extrem auch nicht, denn Die Karte steckt ja Kopfüber im Slot.
Also sieht man eh nur das Board der GraKar.
Dann müsste man sich schon nen Spiegel auf den PC Boden legen.

Was bestimmt auch ohne die Karte Fett kommt.
hmm, mal sehen ob ich nen passenden finde :)
 

playlord18

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
810
Schade. Wieder mal eine Karte, die mehr verspricht, als sie halten kann. Die eigenständige Optik und die Lautstärke unter Windows sind sicherlich Pluspunkte, die aber durch den hohen Stromverbrauch und die lauten Lüfter unter Last wieder zunichte gemacht werden. Die Leistung ist absolut in Ordnung, allerdings gibt es auch genug OC-Karten im Referenzdesign. Bleibt abzuwarten, wie der Preis der Karte ausfällt.
 

Blazin Ryder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
956
Der Preis wirds machen, dann doch lieber ne GTx 275 wenn sie zu teuer sein wird.
 
H

Henrico

Gast
Optisch eine sehr schöne Karte,leider mehr Schein als Sein.Manuelles Runtertakten für Sparmodus? Was hat sich Sparkle nur dabei gedacht?

Ich hatte von denen mal ne 8800GTS und das mal2 für SLI.Kann nichts schlechtes über diese beiden Karten berichten.Sparkle baut definitiv gute Grafikkarten,aber die ist absolut ein Blender für Leute die sich nicht informieren.Die beste Sparkle GTX 260 ist meiner meinung nach die mit 216 Shadern und 1792MB GDDR3.Hat zwar nur Standard Taktraten,aber mit dem EVGA Precision Tool und der Lüftersteuerung bekommt man nahezu die gleichen Taktraten hin.Ich habe diese Karte vor einiger Zeit verbauen und testen dürfen.Für den derzeitigen Preis von 180€ definitiv ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.Und bei dieser Karte taktet sich alles automatisch runter wie bei den alten Pendants.

Ich bin froh,noch die alte Revision der GTX 260 XXX von XFX zu haben,trotz der Probleme der fiependen Spulen bei einigen Spielen.Diese Karte leistet mir seit einem Jahr treue Dienste und wenn sie nicht vorher kaputt gehen sollte,werde ich mir keine DX 10 Graka mehr kaufen.Lieber auf den GT 300 warten.

Greetz!
 
Top