Test Test: Spec Ops: The Line

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Mit „Spec Ops: The Line“ präsentiert die Berliner Spieleschmiede Yager einen Third-Person-Shooter, der zumindest inhaltlich aus der Reihe tanzen soll. Statt des gängigen, vor allem von „Call of Duty“ geprägten, pathetischen Standard-Narrativs versuchen sich die Macher hier an der Konzeption eines Antikriegs-Spiels. ComputerBase klärt im Test, inwieweit dies funktioniert.

Zum Artikel: Test: Spec Ops: The Line
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.090
Der hier genannte Eindruck hat sich beim Spielen der Demo bestätigt. Story hat schon Potential, aber Grafik, Steuerung und KI sind schwach. Schade. Wird für mich nicht reichen, um das Spiel zu erwerben.

Man muss aber sehr hoch anrechnen, dass es hier endlich mal wieder eine Demo gibt!
 

AsgardCV

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
999
Werd ich mir definitv holen, aber erst für die verregneten Herbstmonate, wenns günstiger ist.
 
M

marcelino1703

Gast
Ich war auch ein Beta-Spieler und muss sagen, das Game hat eigentlich Potenzial. Nur, wie auch schon im Test erwähnt, die Grafik und die Steuerung ist nicht das Gelbe vom Ei. Aber an Aktion fehlt es dem Spiel eigentlich nicht. Am Anfang mit Hubschrauber fliehen und sich die Gegner vom Hals schaffen war schon ein krasser Einstieg. Jedoch haben halt die Kritikpunkte bei mir auch Einzug gehalten. Und das mit der Beta fande ich auch sehr gut! Endlich mal wieder ein Spiel, das man antesten konnte :)
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.212
Voll Schema F, ey! :p

Es wird immer trauriger. Das Schlimmste ist eigentlich die verkackte Steuerung. Ich frag mich teilweise wirklich, wer denen sowas abnimmt... Spielen die ihre eigenen Spiele nicht, oder was? Ich sehe ja gerne über Grafik und manchmal auch über Storyschwächen hinweg. Aber wenn schon die Steuerung nicht stimmt... wie soll da überhaupt sowas wie Spielspass entsehen?

Ein weiteres Beispiel für einfallsloses, idiotensicheres 0815 Geballere. Oder um wieder einmal Molyneux zu zitieren: "Ist Call of Duty* alles, was unsere Industrie zu leisten imstande ist?"

*setzte beliebigen herzlosen Shooter ein
 

Bauernjoerg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
118
hab die Demo via Steam gespielt,
alles in allem kann ich das Fazit hier so bestätigen.
Kaufen werd ichs mir aber (noch) nicht!
Wenns das dann ma für weniger Geld gibt, wird es sicher seinen Weg in meine Spielebibliothek finden!
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.368
Ich werds mir mir auch wohl mal holen wenns günstiger wird.
Auch bei Zeit Online wurde gerade diese Gratwanderung um moralische Integrität schon sehr gelobt.
"Der Spieler soll sich schlecht fühlen", sagt Jörg Friedrich, leitender Level-Designer bei Yager. Es ist ein Satz mit absolutem Seltenheitswert in einer Industrie, die sich den unbeschwerten Spielfluss auf die Fahnen geschrieben hat und bei der es normalerweise darum geht, immer neue Reihen von Gegnern so schnell und effizient wie möglich umzulegen.
Da ich aber grad bei Shootern kaum etwas mehr hasse als ne versaute, ungenaue Steuerung, reicht es wohl eben nur zum Budgetkauf. Es sei den Yager legt mit nem Patch nochmal ordentlich Hand an.
 

IndeedPete

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
17
Steuerung doof, Leveldesign und Gameplay standard Max-Payne-Splinter-Cell-Ghost-Recon-xyz Einheitsbrei. Aber die Story und diese diversen "Momente" waren echt fesselnd. Ein Spiel, was man sich ruhig mal eine Nacht durch gönnen kann. Mehr als ein One-Night-Stand ist es dann aber auch nicht. ;)
Hat mich allerdings dazu angestifet, Apocalypse Now zu gucken, genialer Film! :)
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.536
Hast du das Review in der Morgenpost gelesen lieber Sasan? So n paar worte kommen mir bekannt vor ;)
Nach dem Review in der Morgenpost dcachte ich eigentlich, dass das mal wieder nen shooter für mich sein könnte,...aber die steuerung soll ja wirklich nicht so toll sein, schade! Das konzept finde ich gut
 

Arzgeb0815

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
264
Sehr interessanter Titel, endlich mal ein Shooter der sich traut auch mal Abgründe des Krieges zu beleuchten und der ohne die ständige Glorifizierung des Krieges und der US-Armee auskommt. Trotz 0815-Gameplay ragt er damit für mich positiv aus dem Shooter-Einheitsbrei heraus.
 

T4nKbUS73r

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
607
Wie kann man sich nur über die Grafik aufregen?
Es geht nicht nur um 4k Texturen und 32xAA, sondern auch um das Setting, die Orte, Licht und Schatten und in der Hinsicht ist das Spiel wirklich toll, wer es gespielt hat, weiß was ich meine.
Auch dass man am Anfang zwischen verschiedenen Grafikfiltern entscheiden kann ist doch wirklich eine gute Idee.
Das hätte nämlich dem BF3 mit der grauen, verwaschenen Drecksgrafik auch nicht geschadet.

Spec Ops hab ich mal wieder am Stück durchgespielt, das kam zuletzt bei CoD4 vor.
Es sind mir KEINE Bugs aufgefallen, ich hatte KEINE Grafikfehler, es läuft auf höchsten Einstellungen flüssig (im Gegensatz zu Future Soldier) und die Steuerung hat mich auch nicht aus dem Spiel gerissen. Die Tastaturbelegung ist sogar ziemlich durchdacht.
Einzig und allein die Maussensitivität ist etwas hoch angesetzt, auf 1 runtergestellt und es passt genau...

Da kommt mal zwischen den ganzen immer schlechter werdenden CoDs (ich hab seit CoD2 alle gespielt), die IMMER 90+ Wertungen bekommen ein erfrischend anderer Shooter raus und schon ist der auch wieder kacke. Ich versteh es echt nicht...

Vergleicht man Spec Ops mit Call of Duty, Battlefield, Homefront oder irgendeinem anderen Shooter , dann ist es in 9 von 10 Fällen besser.
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.333
Vergleicht man Spec Ops mit Call of Duty, Battlefield, Homefront oder irgendeinem anderen Shooter , dann ist es in 9 von 10 Fällen besser.
CoD und BF sind fast vollkommen auf den Multiplayer ausgelegt. Spec Ops sollte man ehr mit Gears of War, Max Payne oder irgend ein anderes 3rd Person Shooter-Spiel vergleichen. Im Vergleich mit Max Payne 2/3 oder Gears of War , ist Spec Ops mMn einfach nur schlecht. Die Steuerung und die grausamme Lemming KI nerven. Einzig das Setting und der Sound trösten ein wenig.

Meine Meinung
 

Sputnik 1

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.407
Hat mir sehr gut gefallen. Vor allem wenn man Story größer gleich Grafik und KI setzt.
Es gibt schon sehr schockierende Momente die die Handlung aber noch intensiver machen.

Alles in Allem endlich mal was erfrischend anderes im Shooter Genre. Vor allem auch die variablen Enden.

Weiter so Yager, von euch möchte man gern öfter was sehen!

Sputnik

Edit: Also mit der Steuerung hatte ich gar kein Problem. Einzig durch das Deckungssystem bin ich ein paar mal drauf gegangen aber ich denke das ist das Schicksal von diesem System. Wer sich deswegen Eton tolles Spielergebnis entgehen lässt ist selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:

danny38448

Banned
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.330
alles was über steam läuft wird bei mir abgelehnt..ebenso origin und die anderen online überwachungsgrütze :cool_alt:

also im endeffekt garkeine spiele mehr kaufe :D:D:D:lol:
 

Engelsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.954
So schlecht war die Steuerung nun auch nicht...

Storytechnisch war es um Welten besser als jeder CoD - Teil.....

Diese "Momente" waren teilweise schon echt krass und das Ende ist auch mal wieder was "anderes" :) ...

Mir hats gefallen...
 

T4nKbUS73r

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
607
CoD und BF sind fast vollkommen auf den Multiplayer ausgelegt. Spec Ops sollte man ehr mit Gears of War, Max Payne oder irgend ein anderes 3rd Person Shooter-Spiel vergleichen. Im Vergleich mit Max Payne 2/3 oder Gears of War , ist Spec Ops mMn einfach nur schlecht. Die Steuerung und die grausamme Lemming KI nerven. Einzig das Setting und der Sound trösten ein wenig.

Meine Meinung

Also CoD kaufen sehr viele Leute wegen dem SP und auch Battlefield muss sich wohl oder übel den Vergleich gefallen lassen, da es jetzt eben auch einen SP hat, der stark an CoD erinnert (genauso wie der MP (Metro, das alte Schlachthaus in das beste Bsp und auch der neue DLC zeigt es))

Ich stimme dir zu, dass die beiden Spiele jetzt nicht die besten Bsps sind, aber ich sprach von Shootern im Allgemeinen und hab eben die Bekanntesten (und überbewertetsten)für den Vergleich genommen.
 

CHILEChile

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.029
bis auf die Steurung hab ich an dem Spiel nichts zu meckern,Grafik geht eigentlich voll in Ordnung(wenn man die Qualitätseinstellungen nutzt/nutzen kann)


ps: @T4nKbUS73r,weil ja BF3 nur aus Metro und Close Quarters besteht nicht war? :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.121
Mit etwas langweiliger Grafik kann ich leben.
Mit dem einen oder anderen eintönigen Level kann ich leben.
Mit einem Schema-F Multiplayer kann ich leben.

Womit ich niemals leben kann: Matschige Steuerung. Unfassbar schade, denn ich hatte mich total auf Spec Ops gefreut.
 

DJKno

Captain
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.613
alles was über steam läuft wird bei mir abgelehnt..ebenso origin und die anderen online überwachungsgrütze :cool_alt:

also im endeffekt garkeine spiele mehr kaufe :D:D:D:lol:
Auf einen solchen Kommentar habe ich nur gewartet. Wenn Du Steam ablehnst,
dann mach es einfach und lass andere selbst entscheiden.

Zum Spiel:
Hatte eigentlich schlimmeres erwartet. Werde mir das Spiel demnächst mal zulegen.
 
Top