Test Test: Star Wars: The Old Republic

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
„Star Wars: The Old Republic“ bezeichnet BioWares MMORPG-Debüt: Eine vielschichtige, herausfordernde und spannende „Star Wars“-Welt soll dazu beitragen, dass der unangefochtene Genre-Primus „World of Warcraft“ ernsthafte Konkurrenz erhält. Wir testen, ob der vielbeachtete Einstieg in das nicht unkomplizierte Segment geglückt ist.

Zum Artikel: Test: Star Wars: The Old Republic
 

fryya

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.803
#2
solang man sich aus den offiziellen foren fernhält kann man viel spaß mit dem spiel haben ;)
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
9.574
#3
Ohh man kommt bestens um diesen allenfalls durchschnittlichen Titel herum, wenn man nicht den Fehler begeht eine Vollvertonung als innovatives und mutiges Konzept zu verklären und dem Namen "Star Wars" nicht soviel Gewicht verleiht.

Nimmt man nämlich dem Titel den Namen Star Wars bleibt ein konventionelles MMO mit altbackenem Questdesign, einem Kampfsystem aus dem Anfangszeiten des Genres und eine Grafik, die noch um einiges älter ist. Die Vertonung wird hier nur weiter getrieben als anderswo, was außer die Kosten bei der Entwicklung in astronomische zu treiben nicht allzuviel bringt und gute Stories haben bereits andere MMO geboten, die allerdings aufgrund ihrer Lore keine so riesige wie kritiklose Fanbase haben.
 
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
887
#4
Schöner test .... realistisch und ehrlich.

Persönlich würde ich das spiel auch gerne mal antesten bzw spielen , aber dafür 13€ im monat bezahlen ... nein danke und dann noch das bezahlsystem von Blizzard 1 zu 1 übernommen finde persönlich schon frech.

Mir ist bewußt das niemand gezwungen ist es zu kaufen aber für die hälfte würde ich es auf jedenfall auch mal testen.


PS: und euch allen ein frohes neues jahr.
 
P

psegma

Gast
#5
Sieht ganz interessant aus, werde ich mir vieleicht nochmal etwas genauer ansehen. Aber erstmal abwarten, wie so die globale Resonanz ausfällt. Nur hoffe ich, dass LucasArts sich mal einem neuen Titel der Jedi knight Reihe zuwendet.

@Mustis: Ich finde, dass die Grafik dem Spiel und dem Leveldesign durchaus gerecht wird. Weckt, zumindest bei mir, ein kleines Nostalgiegefühl an die endlosen Runden auf den Servern der JK Reihe.


ps: Oh ja, frohes neues Jahr euch allen!
 

hornet331

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
105
#6
O
Nimmt man nämlich dem Titel den Namen Star Wars bleibt ein konventionelles MMO mit altbackenem Questdesign, einem Kampfsystem aus dem Anfangszeiten des Genres und eine Grafik, die noch um einiges älter ist. Die Vertonung wird hier nur weiter getrieben als anderswo, was außer die Kosten bei der Entwicklung in astronomische zu treiben nicht allzuviel bringt und gute Stories haben bereits andere MMO geboten, die allerdings aufgrund ihrer Lore keine so riesige wie kritiklose Fanbase haben.
Yup stimme voll zu, und auch die VO qualität lässt an manchen stellen zu wünschen übrig... trooper story quest ende wechselt auf einmal der VO actor mitten im dialog? :freak:

Außerdem sind ein paar desgin entscheidungen völlig fürn hugo und waren stand der dinge vor 10 jahren... kein pvp brackets (lvl 20 kämpft gegen lv40 :lol:), kein color matching (obwohls vorher drin war)... die liste ließe sich noch um einige erweiteren...

Wie gesagt ohne starwars skin ein 0815 mmo das ein haufen geld verschlungen hat...

Wer WoW gespielt hat oder spielt hat imho keinen grund auf SwTor zu wechseln, außer vielleicht die story zu zocken, also box kaufen durchzocken und das wars.
Für neue leute vielleicht ganz ok, aber manche sachen sind einfach graußlich und einfach nicht stand der technik...
 
Zuletzt bearbeitet:

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.348
#7
über das vertonte wird bald keiner mehr reden,denn mit 50 is schluß damit.Und spätestens wenn sie den zweiten Twink hochziehen wird ihnen die Gespräche sogar nerven,dann heißt es Leertaste hämmern.

Bin lvl50.SWTOR ist kein riesen Hit aber es ist seit WoW Start das beste MMO.
Ein paar Leute werden dort hängen bleiben aber gegen die Qualität eines Blizzards können sie nichts tun.
Was auch kein Wunder ist,dann was viele nicht wissen,das SWTOR Team besteht Warhammer Online Leuten. Und wer Warhammer kennt sollte wissen welche Chance SWTOR haben kann.

Die Engine scheint auch die von Warhammer zu sein,dass merkt man trotz Top PC am schlechten Streaming,Ladezeiten,viel zu niedirgen Frames. Texturen sind teilweise unterirdisch,selbst Konsolengames haben besser Texturen,grad die Charaktere.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
#8
Ich mag das StarWars Universum nicht, daher ist es für mich sowieso nichts. StarTrek wäre schon eher was.
 

Daniken

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.442
#9
Anfangs mit starker Euphorie heran gegangen und diese hat schon nach knapp zwei Wochen schlapp gemacht.
Für eingefleischte Star Wars Fans sicher die "Sahnetorte" ....
Ich habe es deinstalliert .

Grüße
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.530
#10
Deckt sich ziemlich mit meinen Erfahrungen vom Betawochenende (interessant, dass ich an 2 Tagen offenbar schon das gesamte Spiel gesehen habe).

Gibt es echt nur die 3 lahmen PvP Modi? :freak: Ich dachte es gäb auch ne Form von RvR, oder kommt das erst noch?
 

Selissa

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
916
#11
Bin seit ein paar Tagen auf 50:
Gegen Ende wird die Vertonung merklich schlechter, immer mehr Außerirdische treten auf, die nur brabbeln und die eigenen Antworten sind immer wieder die gleichen.
Questmäßig hat man bis 50 auch schon fast alle gemacht, bleiben nur die nervigen Dailies, PvP etc.
Das Schlimmste sind aber die Fähigkeiten, Talentbäume und Berufe.
Berufe: Atm gibts nur Rezepte der Stufe 49, fürs Endgame wieder total Sinnlos. Ein Blick auf AION hätte denen echt was gebracht, dort bringen die hergestellten Items wirklich was. Schön hingegen, dass man die Berufe relativ leicht skillen kann und so auch beim Leveln was davon hat.
Talentbäume: So sinnlos wie in WoW, jeder rennt mit der Standardskillung rum, weil Abweichungen einfach keinen Sinn machen.
Fähigkeiten: Die gleichen 3 Tasten drücken wie zu WoW Classic (Nicht jede Klasse und Skillung gleich Öde).
Und das "Auktionshaus"und UI sind echt unterirdisch.

Will das Spiel damit nicht schlecht machen, aber wenn es sich halten will, muss da möglichst schnell nachgebessert werden, am besten bevor die ersten 1-2 Monate rum sind, sonst verschwinden viele Spieler wieder zu ihren ursprünglichen Spielen.

Ach, fast vergessen: meine F... hat das Spiel noch viele Bugs
 
Zuletzt bearbeitet:

Turican76

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.348
#12
mit GW2 wirds genau so ablaufen.Das Einzige von dem man wirklich Qualität erwarten kann ist das nächste MMO von Blizzard mit dem Arbeitstitel Titan.Hoffe sie stellen es zur nächsten Blizzcon vor
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.530
#14
Ach? Schon GW1 hatte synchronisierte Dialoge, auch einer der Gründe, warum ich den SWTOR Hype nicht so ganz verstehen konnte. Bei GW haben sie Ahnung von Balance (WoW Balance ist Schnarchzapfenbalance, und SWTOR ist nicht besser)
Viel wichtiger aber: Die GW Fans haben schon die ganzen Addons gekauft, und GW2 ist für die meisten nichts anderes. Außerdem werden sie nicht zum alten Spiel zurückkehren, das alte Spiel ist ja GW1. :freaky:
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#16
über das vertonte wird bald keiner mehr reden,denn mit 50 is schluß damit.Und spätestens wenn sie den zweiten Twink hochziehen wird ihnen die Gespräche sogar nerven,dann heißt es Leertaste hämmern.
Wenn man einen 2. Char erstellt dann wohl einen der anderen Seite, und da ist dann jeder Dialog neu und eine komplett neue Story. Ergo hat das Game min. 100 LV Story sehr gut vertont.(spielt die englische wenn euch Deutsch nicht hochwertig genug ist) Bioware versucht das zu strecken mit Klassenquests die alle Klassen haben, aber nur wegen einer Klassenquest würde ich keinen neuen Char anfangen. Das gleiche bei den Begleitern, jede Klasse hat seine eigene Gruppe an Begleitern. Wenn man alle einmal haben möchte, muss man jede Klasse spielen, teils sehr hoch da man die Begleiter nicht alle gleichzeitig bekommt bzw. gar nicht rekrutieren darf. Der größte Kritikpunkt an SW TOR überhaupt bei mir, eine Designentscheidung um den Wiederspielwert zu erhöhen? Das dumme an der Sache, es gibt nur ein paar Begleiter pro Klasse die wirklich was taugen, die anderen sind vom Schlage Dragon Age II und sind nicht so hochwertig wie andere.

Ansonsten stimme ich mit dem Fazit 100%ig überein. TOR ist ein Pflichtkauf wenn man mit einem Kumpel oder Gilde durch die Gegend zieht und Quests macht. Grad das Imperium ist extrem gut und lustig geschrieben, Lachkrämpfe bei den Quests und bösen Antworten sind garantiert. Anderseits ist das Game eher weniger auf single Player ausgelegt, sowohl die Helden Quests als auch die Einschränkung der Begleiter zeigen das. Am Ende bleibt TOR aber auf jeden Fall WoW überlegen, man hat WoW schnell gelangweilt, mit den hingeklatschten Texten/Texturen und 0815 Quests... Bei TOR hat man nicht selten interessante Quests mit Entscheidungen die erst viel später dann Konsequenzen tragen. NPC mit denen man noch mehr machen kann als nur reden etc...

Das die Qualität ab LV 50 dann nachlassen wird, könnte durchaus sein. Wo kein Content da kein Spielspaß. Und ich glaube nicht das Bioware den Content schneller nach schieben kann als man ihn spielen kann. Auch wenn die komplette Mannschaft jetzt angeblich an weiteren Quests arbeitet. Aber das ist doch gut so, ich kann mir nichts langweiligeres vorstellen als ein Game Jahre lang am Stück zu spielen. Man bestellt einfach das Abo ab und wartet auf neuen Content. WoW war ab LV 60 auch lächerlich, nur die Hardcore Basis hat geraidet was das Zeug gehalten hat und damit quasi nur Items gefarmt. Und das Jahre lang am Stück...

Spielspaß TOR in der Gruppe: 91%
Darf seit 13.12.11 in diese riesige Welt eintauchen. Bin aber noch lange nicht LV 50.

MfG Kasmo
 
Zuletzt bearbeitet:

bratzepeter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
269
#17
Dem Fazit kann ich vollkommen zustimmen, aber der Test selber hätte mehr ins Detail gehen können. Es wurde alles ja letztlich mehr nur kurz vorgestellt. Man hätte bei jedem Unterpunkt ruhig mehr ins Detail gehen können.

Ich kann jedem nur empfehlen, dass Spiel in aller Ruhe zu zocken und in die Story und Star Wars Welt abzutauchen. Ein erneutes Durchspielen lohnt sich genauso, dank der unterschiedlichen Story und Helle- / Dunkle-Seite Optionen. Wer sich darauf nicht einlässt, wird in der tat nur ein ganz normales MMORPG vorfinden. Man sollte aber wirklichen betonen, dass den Entwicklern diese dichte Atmosphäre am Wichtigstem ist. Es geht nicht Vordergründig um PVP, Raids oder Items. Ich glaube mansch einer geht mit falscher Erwartung an das Spiel und wundert sich hinterher umsonst. Dieser WOW Kram kommt von der Community und nicht vom Entwickler. Die wollen nicht alles besser machen, sondern ihre Geschichte Erzählen.
 

Selissa

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
916
#19
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
579
#20
Ich hab mir das erste Video von Old Mantell hier mal angeschaut:
boring as hell.
Da würde ich ja vor der Tasta einnicken. Kein Clipping bei den Gegnern, wie blöd ist das denn?
Echt alles grauenvoll langweilig.
 
Top