Test Test: Teufel Motiv 2

Jirko

Insider auf Entzug
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#1
Obwohl der Trend des PCs hin zur Multimediazentrale gerne zum Kauf von 5.1-Systemen verleitet, sprießen auch ansprechende Stereosets aus dem Boden. Teufels Motiv 2 will dazugehören. Mit edler Optik und besserer Technik als in den weit verbreiteten Concept-E(M)-Systemen könnte dies auch gelingen.

Zum Artikel: Test: Teufel Motiv 2
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
#2
lol 300 € für stereo soundsystem, kann icih nicht nachvollziehen

da bleib ich lieber bei meinem teufel-system
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#3
So lollig würdest du nicht mehr drein gucken, wenn ich das Motiv 2 neben deinem System aufstellen und aufdrehen würde. ;)

Ich hab's auch erst nicht geglaubt, aber "mein Teufelsystem" (CEM) steht jetzt... hm, hier irgendwo im Zimmer.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
241
#4
LOL einen PC für 1200€.
Ne da bleib ich lieber bei meinem alten für 600€:rolleyes:

Die gebotene Leistung ist bei Teufel schonn immer erhaben gewesen, wenn
man den Preis betrachtet!!!
Ich hoffe trotzdem das das nicht wieder so eine "LOL kauf ich nicht"
Diskussion wird.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.256
#5
und ob sich sowas lohnt ! Wenn ich das geld hätte (noch schüler) wäre dieses Prachtstück schon gekauft ;) Vielleicht wirds ja bis weihnachten auf 250€ im preis gesenkt wer weiß:D

@test : Sehr schön muss ich sagen :hammer:
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
#6
naja klingt schon beeindruckend was du da schreibst, dass teil scheint zu rocken

nur kann mir nicht vorstellen das 2 boxen so geil rüberkommen bei 5.1 sachen, bei musikwiedergabe ist das was anderees

die sollen das teil mit 5 boxen rausbringen, das kostet wahrrscheinllicih dann 700 € oder so, kann sich eh niemand leisten:)
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.261
#8
ja deswegen ist das nix für mich, ich brauch die boxen hauptsächlich zum GAMEN und natürlich auch musik, filme guck ich sowieso am tv
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#9
Wer sich das leisten will, kann sich das auch leisten. Und die 300 Euro für das Motiv 2 sind - verglichen mit echten HiFi-Boxen - ein Witz. Das kosten nichtmal mittelprächtige Verstärker.

Und eine 5.1-Version wird es wohl nicht geben. Wozu auch? Es gibt das Motiv 4 You 2 oder das Motiv 6. Dazu noch die ganzen anderen Concept/System/Theater-Systeme. Bei Teufel gibts nun wahrlich keinen Surroundmangel. ;)

Und in Filmen kommen sie, was das Surrondgefühl angeht, in der Tat nicht an das CEM ran. Wie auch? Dafür kommt letzteres nirgendwo sonst ans Motiv 2 ran - auch nicht bei Explosionen oder... quasi dem ganzen Klang.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.351
#10
jetzt wäre nur noch ein vergleich zum concept g thx interessant.

mehr hab ich dazu jetzt auch irgendwie nicht zu sagen ;)

so long and greetz
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
#11
Ich erweitere mein Testreportoire ja kontinuierlich, vielleicht kommt es igendwann dazu. :)
 
L

Lossless

Gast
#12
Also ich würde es mir ja hollen, aber die Farbe... warum kann Teufel nicht das System in schwarz rausbringen ? Habe auch schon bei Teufel in Berlin angerufen, aber momentan ist es in schwarz nicht geplant. Schade...!
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
532
#13
Also ich würde es mir ja hollen, aber die Farbe... warum kann Teufel nicht das System in schwarz rausbringen ? Habe auch schon bei Teufel in Berlin angerufen, aber momentan ist es in schwarz nicht geplant. Schade...!
Ich habe mir vor ein paar Wochen das (schwarze) Teufel Concept C 2.1 USB geholt da mir das Motiv 2 zu teuer und optisch nicht passend gewesen ist. Es ist technisch zwar nicht so kräftig wie das Motiv 2, aber klanglich ist es wirklich hervorragend abgestimmt - das verdeutlichen auch diverse Testberichte (klick mich). Und dabei ist es egal ob man die Boxen an den PC oder die Anlage anschliesst, wenn man das Concept C aufdreht kommt ordentlich was raus, damit hätte ich (auch anhand der Reviews) überhaupt nicht mit gerechnet. Neben der Fernbedienung besitzt es noch eine integrierte USB Soundkarte so dass die Signale direkt digital verarbeitet werden können. Onboard- bzw. PCI[e] Soundkarten sind somit überflüssig.

Aber das nur nebenbei, an das Motiv 2 kommt es natürlich nicht heran, aber es ist eine sehr gute Alternative - und das wollte ich diesbezüglich mal erwähnt haben :)
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
583
#14
Zum anderen bedienen Nahfeldmonitore und Stereolautsprecher andere Bereiche der Tonwiedergabe. Entweder fehlt es an dem Tiefgang, den das Motiv 2 zweifelsohne bietet, oder an der maximalen Lautstärke
produziere selber schon lange musik mit 2 Genelec Monitoren, welche auch ohne einen subwoofer bass ordentlich wiedergeben können

nix gegen Teufel, halte ich für einen sehr guten Lautsprecherhersteller

jedoch wer ans Produzieren denkt, kauft sich lieber richtige Studiomonitore, man zahlt dann für 1 Stück über 300 €, die halten aber auch ewig und man kann sein Material wirklich gut beurteilen

Wer gute Stero Hifi Lautsprecher braucht dem rate ich zu Canton
 

4ndreas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
383
#15
Schade kein Optischer Eingang also nix für mich .... grade am Laptop ist der Audioausgang nicht wirklich der Renner ... und noch n Kästen aufstellen ?? ne da kann ich gleich beim Hifi-Verstärker bleiben.
 

kugel.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.091
#16
Beeindruckend. Ich würd gern wissen wie das Motiv 2 im Zusammenspiel mit CMSS-3D einer X-Fi klingt, das ja ComputerBase sehr guten (virtuellen) Surround auf Stereosystem bieten soll. Schade, dass das nicht gleich mitgetestet wurde.

Aber ansonsten sind mir 300€ zu viel, soviel würd ich auch nicht für ein 5.1 System bezahlen (Ja, ich bin kein Audiophiler).
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
#17
Ich habe ebenfalls eine X-Fi Soundkarte und überlege mir ob ich das Motiv 2 kaufen soll. Ein kurzer bericht über die "Sorround" Eigenschaften bei eingeschalteten CMSS-3D wäre wirklich sehr nützlich, gerade in vergleich zu echten 5.1 Systemen.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
809
#18
größtenteils ist der bericht sehr nett geschrieben.. AAABER: wie kann man in einer tabelle über "die wichtigsten eigenschaften" bloß die wattzahlen schreiben ?
bei welchem pc den man kauft stehen denn die wattzahlen dabei ? (bzw. die wattzahl pro komponente?)
das ist erstens für "erfahrene" hifi-menschen total hilflos und sinnlos und für "unwissende" ist es irreleitend. es kaufen sich leute auch lieber ein 1000watt netzteil für den pc statt ein gutes 400er. so ist es bei den lautsprechern: leute kaufen welche wo drauf steht 5x1000watt und das EINZIGE was mir diese zahl dann sagt ist, mensch die fressen ja viel strom, wenn sie voll aufgedreht sind.
ihr hättet lieber was über das prinzip der lautsprecher in die tabelle packen sollen, also ob geschlossen, bassreflex, transmissionline etc. und natürlich den schalldruck, den ein lautsprecher schafft bei einem watt. ich hab hier zu hause 2 lautsprecher die jeweils 40 watt vertragen... und ?? damit kann man 48m² raum mit schall fluten, hatt tritte im magen vom kickbass und die nachbarn können noch mitfeiern. mit diesen teufel 50watt boxen kommt man sicherlich nicht mal über die türschwelle in den flur!

also das nächste mal bitte ein wenig weniger irreleitungen bitte/danke ;)
ist echt nicht böse gemeint, aber watt = marketing und sagt weder was über den klang oder die lautstärke aus!


mfg
benni


EDIT: noch mal so ne anmerkung zu "300euro für stereo ist vieeeel zu vieeeel": das ist echt lächerlich, wer keine brüllwürfel haben möchte, muss auch schon was hinlegen. meine kleine 5.1 anlage beläuft sich auch auf 1200euro und es ist alles eigenbau, also ohne farbe und so. wenn man nun noch ca. 100 arbeitsstunden und den ganzen lack draufrechnen würde würd ich umkippen, da ich noch schüler bin :D
 
Zuletzt bearbeitet:

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.005
#19
also meiner ansicht nach ist das bestimmt eine gute alternative wenn man nicht den platz hat für ein 5.1system. allerdings finde ich den preis dann schon etwas heftig... jedoch ist qualität halt nie günstig und deshalb muss man halt auch für weniger boxen mal tiefer in die tasche greifen um super klangqualität zu erreichen :)

ob nun 2.1, 5.1 oder 7.1 ist jedem selber überlassen, es kommt halt immer auf den verwendungszweck und das platzangebot an (und nicht zuletzt auf das budget :()
 

Raul74

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.177
#20
Mittlerweile kann man ja schon fast blind zu Teufel greifen.
Haben ein schönes Sortiment und bieten einfach sehr gute Qualität zu einem günstigen Preis an !
Schöner Test !
 
Top