Test Test: Thermalright SI-128

MartinE

Wissenschaftler
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
909
Thermalright spendiert mit dem SI-128 seinem erfolgreichen SI-120 ein leichtes Facelift und hofft so, die aufstrebene Konkurrenz weiter auf Distanz halten zu können. Im Rahmen einer Testreihe nimmt ComputerBase den neuen Spross unter die Lupe und untersucht, ob er den Ansprüchen aktueller High-End-CPUs plattformübergreifend gewachsen ist.

Zum Artikel: Test: Thermalright SI-128
 

loop'ei

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
984
schade bei der bauart wäre es auch interessant gewesen die umgebung mit zu beobachten z.b. die northbride temperaturen mit einbezihen.
ich denke das ist der nachteil dieses kühlers.
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Da bin ich aber froh, dass ich mir den SI-128 für mein brandneues System nicht geholt habe, sondern den SI-120 mit LGA775 Modul. Dort muss man nämlich "nur" so Hacken einhacken und das geht sogar mit der Hand, es kann aber auch ein Schlitzschraubenzieher zur Hilfe genommen werden.

Das Montagesystem hier scheint ja absoluter Wahnsinn zu sein :D
 

Azzkickr

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
176
WTF:freak: ?! Is das jetzt Standardgröße ?? Leute, das ist doch nicht mehr normal...Zeit dass da eine Lösung erfunden wird... Die Kühler machen ja das ganze Mainboard kaputt mit ihrer Größe/Gewicht...
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Eher im Gegenteil. Einen Towerkühler wird man z.B. auf dem Board wie es hier im Test genutzt wird fast immer parallel zur Grafikkarte befestigen. Schon alleine aus Platzgründen. Da hat die NB vom Luftzug grad mal gar nichts. Um 90° gedreht sieht das sicher anders aus. Dann braucht man aber auch die passenden Gegebenheiten.

Aber alleine durch den Aufbau der Thermalright Kühler proftieren Spannunswandler und Chipsatz fast immer mehr als bei einem Towerkühler.

Und @Azzkickr: Du hast wohl die letzten Jahre verpaßt? Ja 120mm Kühler sind normal (aber kein Muss) und nein so ein Thermalright ist vergleichsweise leicht "ca. 510 g (ohne Lüfter)". Und ich hab noch nie gehört das ein Mainboard durch noch so schwere Kühler kaputt gemacht wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.960
@Gigabyte DQ6-User: endlich ein guter Kühler für euch...:D

Schöner Bericht...:daumen:
 

Purple2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
485
wie sieht das eigentlich mit der optimalen position aus, wie kühlen die Heatpipes am besten?
 

Vega

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
185
schade bei der bauart wäre es auch interessant gewesen die umgebung mit zu beobachten z.b. die northbride temperaturen mit einbezihen.
ich denke das ist der nachteil dieses kühlers.
Gerade DIESE Bauart unterstützt die Kühlung der umliegenden Komponenten. Der Nachteil besteht in der Verwirbelung der Luft, so daß kein geradliniger Luftstrom aus dem Gehäuse hinaus zustande kommt.
 

Krise

Ensign
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
212
Purple2: wie sieht das eigentlich mit der optimalen position aus, wie kühlen die Heatpipes am besten?
Das würde mich auch mal interessieren.
Man liest ja immer wieder, dass bei Mainboards die Kühlung nicht optimal ist, wenn die Heatpipes aufm Kopf stehend eingebaut werden.

Gibt es große Unterschiede, wenn man die Heatpipes unten, links bzw. rechts hat?!¿

kRiSe
 

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.124
In bin auf den Vergleich mit dem Scythe Infinity Kühler gespannt. Und da sollte man mal die Umgebungstemperatur mit messen (Spannungswandler, NB usw.)

mFg tAk
 

//differentRob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
480
schönes Review, aber warum reden immer alle davon, dass der ninja der stärkste Tower Kühler wäre? TR hat schon länger auch den 120-Ultra aufm Markt. Was noch interssant gewsen wäre zu wissen, die Umgebungstemperaturen im CB Lab und zwar für jeden einzelnen Kühler - das kann dann schon mal unterschiede machen ;)


@ Azzkickr
TR hält sich mit seinen guten Konzepten i.S. Gewicht noch ziemlich zurück. Aber 120er Lüfter/Kühler kombi gehören heute in einem self-made desktop eigentlich doch standardmässig dazu, es sei denn man lässt n Delta im system laufen *g*

@ Tak
einen solchn Kühlertest findest du hier:
http://www.hartware.de/review_604_7.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Kampfgnom

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.075
@Computerbase:
Habt ihr alle anderen Kühler nochmal mit dem neuen Systemaufbau getestet? Wenn ja, respekt.
Auch das neue Design gefällt mir ganz gut, sowie die Sortierung der Testergebnisse (Temperaturen und Lautstärke in einem Diagramm). Vielleicht schafft ihr es sogar, dass man die Werte selber Sortieren kann? Also ein Button "Sortieren nach..." Last, Idle und Lautstärke. Dann könnte man sich einen noch viel besseren eigenen Überblick verschaffen.

Nur eine kleine Anregung für die Zukunft ;)
 

Nova1984

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
539
Ich dachte bisher auch immer das solche Kühler den Chipsatz, Spannungswandler etc. besser kühlen, aber scheinbar sind auch da Tower-Lühler teilweise überlegen!
Auf hartware.net wird auch die PWM Temperatur gemessen und (wichtig!) auch immer die Raumtemperatur angegeben.
Hier mal eine übersicht der Kühlleistung: http://www.hartware.de/review_604_7.html
(Beim Infinity die 6°C höhere Raumtempertur beachten!)
Wie man sieht ist die PWM Temperatur z.B. beim Scythe Ninja 6°C niedriger als beim SI-128 (der Infinity liegt auf dem Niveau des SI-128).

Ich erkläre mir das so das
a) Die Luft die den Chipsatz/Spannungswandler/Ram kühlen soll ist warm, daher keine große bzw. gar keine Kühlleistung
b) Durch die Verwirbelungen wird der Luftaustausch im Gehäuse gestört => etwas höhere Gehäusetemperatur
c) Bei einem 120mm Gehäuselüfter+Netzteillüfter sorgt einer von beiden sofort für die Abfuhr der warmen Luft vom CPU-Kühler, der andere muss die Luft am CPU-Kühler vorbeiziehen. Da diese Tower rießig sind ist da nicht viel Platz, ergo wird die Luft auch (teilweise) unter dem CPU-Kühler durchgezogen werden und Chipsatz, Spannungswandler etc. werden mit kalter(!) Luft gekühlt


mfg
Christian
 

Holger-4C

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
288
Danke für den schönen Artikel!

Die alten Vergleichswerte stammen aus der präCBhistorischen (www.tweakers4u.de) Zeit... wie der Zufall es so wollte war ich in den vergangenen Tagen auf seine alten Tests gestoßen.

Ich hoffe einfach mal, das der gute Herr Eckhardt die alten Tests, die allesamt durchaus lesenswert waren/sind) auf der CB-Seite unterbringen kann. Wäre schade, wenn diese verloren gingen.

Hoffe, das ich das so richtig wiedergegeben habe ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
Nö, ehrlich gesagt hab ich davon nun kein Wort verstanden :rolleyes:

Bis auf dass die Artikel von tweakers4u in der Tat alle lesenswert sind.
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
@Nova1984: Du mußt aber auch bedenken das Hartware (im Gegensatz zu CB) grundsätzlich einen offenen Aufbau testet. Wie sich das ganze im Gehäuse verhält ist wohl noch mal etwas anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
Der Infinity wird aber sicher nicht schlechter als der Ninja kühlen - das zeigen jedenfalls bislang alle Artikel, die dessen Kühlleistung untersuchen.

Wenn also der Ninja hier immer noch die Krone trägt, dürfte der Infinity ebenfalls keine schlechte Figur machen. Klingt logisch, oder?
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
Ne, ich versteh nicht, was an tweakers4u präCBhistorisch sein soll oder warum die alten Artikel alle auf CB übernommen werden sollten. Eine gute Auswahl an Reviews wird eigenltich schon seit längerem regelmäßig von Martin E. sowohl auf tweakers4u als auch auf CB zeitlich leicht versetzt veröffentlicht.

Aber damit hatten die Leser schon immer Schwierigkeiten.
 
Top